Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 37 von 37

Diskutiere im Thema Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    Ja, okay. Darüber habe ich gar nicht nachgedacht.... :-)

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    1. Bei solchen Studie werden wirklich die Patienten genommen, wo ADHS extrem ausgeprägt ist - die ohne Medikation nicht mehr den Alltag geregelt bekommen. Wo selbst ein Hausarzt sagen würde; "Wenn der kein ADHS hat, fress ich nen Besen!" Dort kann man die Wirkung des Medikaments dann natürlich am Besten bewertet.

    2. Ich hab irgendwie keine Wirkung mehr. Gestern hatte ich keine Wirkung aber einen richtigen Rebound. Depressive Stimmung, Unwohlsein etc. Nach 1,5 Stunden war der dann weg und mir ging wieder ok.
    Heute hab ich wieder nichts gemerkt und nach 6.5 h kam dann der Rebound, bzw. den hab ich auch nicht gespürt sondern hatte nur sehr leichte Kopfschmerzen. Das kann doch nicht war sein, dass das Medikament nicht anspringt.....


    Mfg,
    dvdasa

  3. #33
    Matatabi

    Gast

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    dvdasa schreibt:
    2. Ich hab irgendwie keine Wirkung mehr. Gestern hatte ich keine Wirkung aber einen richtigen Rebound. Depressive Stimmung, Unwohlsein etc. Nach 1,5 Stunden war der dann weg und mir ging wieder ok.
    Heute hab ich wieder nichts gemerkt und nach 6.5 h kam dann der Rebound, bzw. den hab ich auch nicht gespürt sondern hatte nur sehr leichte Kopfschmerzen. Das kann doch nicht war sein, dass das Medikament nicht anspringt.....
    Es gibt so genannte Non-Responder auf MPH. Bei diesen Menschen schlägt das MPH nicht an.
    Ob das bei dir der Fall ist oder ob du vielleicht vor allen Dingen eine falsche Erwartungshaltung an MPH hast, wirst du hoffentlich Freitag klären können Mir drängt sich aber immer wenn ich deine Beiträge lese der Gedanke auf, dass du erwartest das man das MPH total spürt und du damit ein ganz anderer, viel leistungsfähigerer Mensch wirst und weder dir selbst noch dem MPH die Zeit gibst die es braucht um positive Veränderungen zu erzeugen.

    Nicht jeder Mensch ist gleich und nicht bei jedem wirkt immer alles identisch. Es gibt sicherlich ganz viele Leute die sich sehr schnell darunter besser konzentrieren können. Ich habe das nicht nur bei mir so erlebt, sondern auch bei Freunden, dass man unter der Therapie mit Stimulanzen erst langsam Schritt für Schritt konzentrierter und klarer wird. Gerade zu Anfang führt diese "Klarheit" aber eher dazu das einem Dinge an sich selbst und anderen auffallen und man beginnt sich damit auseinander zu setzen. Man benutzt quasi frei gewordene Ressourcen für eine sehr starke Selbstbetrachtung und erst wenn diese sich langsam abschwächt und man wieder gelassener wird und sich einiger Dinge klar geworden ist hat man wieder die Kapazität sich konzentriert hinzusetzen und mehrere Stunden am Stück etwas zu machen.

    Die Wunschvorstellung der meisten Menschen die MPH das erste Mal nehmen ist aber sicherlich eher, so das man sich hinsetzt und jetzt am Stück lernen, arbeiten oder was auch immer machen kann. Erfüllt sich aber meistens nicht, da an AD(H)S so viel mehr hängt, dass das Leben beeinflusst und das einem klar und bewusst wird wenn der ganze Nebel mal aus dem Kopf verschwindet.

  4. #34
    AlteEiche

    Gast

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    Ich denke auch immer wieder ob das Medikinet Retard überhaupt das passende Mittel für mich ist. Also sollte man schon ernsthaft auch überlegen. Ich persönlich empfinde es aber sehr schwer zu Entscheiden und vor allem ist es eine harte Sache die mit der Medikation verbundenen Hoffnungen gehen dann ja den Bach runter ein bischen...

    Trotzdem: Wenn wir uns von Wunschträumen beherrschen lassen, dann finden wir nie eine Lösung. Gibt ja auch noch andere Medis...

    Um aber mal ne Richtschnur zu bieten: Ich glaube die Gewöhnungszeit bis man so richtig raus hat wie man mit MPH Präparaten umgehen sollte, liegt bei mehreren Monaten ...

    Es ist also Nägel mit Köppen gefragt, schwere Entscheidungen treffen und gleichzeitig Gelassenheit und Geduld bei der Entscheidungsfindung!




    Wir wir alle wissen sind das Kernkompetenzen von uns ADHSlern







    Nachtrag:

    Ich bin grad drei vier Tage ohne Medikation, ich merke wie es mir schwerer fällt bei einer geistig fordernden Sache zu bleiben. Ich hab was gelesen und musste viele Absätze zwei, drei viermal lesen um den Inhalt zu erfassen. Das Kopfkino spielte während des Lesens woanders, ich hatte mehrere Male meine Arbeit an einem kleinen Artikel unterbrochen durch Ablenkung und weils so anstrengend erschien.

    Unter Medikinet Retard war das lange nicht mehr so. Aber ehrlich gesagt wird mir das erst JETZT bewußt, weil ich mal ein paar Tage ohne bin.

    Die subtile Wirkung der Medikation merkt man oft gar nicht mehr, weil die Normalität der Wirkungsweise so selbstverständlich wird!

    Das kann dir der Brillenvergleich auch deutlich machen: Wer denkt schon nach ein paar Minuten noch an die Brille auf seiner Nase? Wenn das Ding an der Nase nicht juckt und gut sitzt, dann nimmt man die Brille einfach nicht mehr wahr, man vergisst sie völlig. Das einzige was man noch sieht ist alles scharf und korrigiert.

    Stell dir vor um die Wirkung der Brille zu prüfen, müssen wir sie halt abnehmen. Vielleicht ist auch hier bei der Medikation so ähnliches vorgehen manchmal hilfreich?

    MFG
    Geändert von AlteEiche ( 9.01.2014 um 20:02 Uhr)

  5. #35
    AlteEiche

    Gast

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    Nochmal mit Apothekerin gesprochen.

    Es ist so wie ich das gemeint hatte:

    Milch ist eher basisch. Bei Personen mit ausgeprägtem Säuremillieu im Magen, in normalen Mengen 1-2 Glas in der Regel kein Problem.

    Für Personen mit weniger ausgeprägtem Säuremillieu kann Milch in mittlerer Menge dann ein eher basisches Millieu im Magen hervorrufen.

    Dann funktioniert die Verwertung der Retardpräparate nicht richtig. Ähnlich dem worauf ein anderer Poster verwies, der auch Protonenpumpenhemmer erwähnte.
    Diese sind aber keine Akutmagensäurebinder sondern wirken über einen Verstoffwechselungsvorgang mehrere Tage lang.
    Die Milch wirkt kurzfristig-akut als Magensäurebinder direkt im Magen.
    ___

    Woher weißt du ob du eher stärkeres Säuremillieu im Magen hast?

    Annäherungsweise kannst du das davon ableiten, ob du gerne saure Speisen bzw. Getränke und Früchte magst. Menschen mit eher basischem Millieu trinken dann gern Osaft, Apfelsaft oder z.b. Cola zum Essen, das hilft dem Magen bei der Verdauung.

    Wer saures wie ich absolut nicht mag, sogar sehr gezielt vermeidet, hat ein eher sehr saures Millieu im Magen. Dann kann man sich auch mit einem Glas! nicht nem Liter Milch die Ritalinpille wegspülen. Wäre auch als Notfall-Frühstückersatz denkbar.


    MFG

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    So, am Freitag war ich wieder beim Neurologen und ich habe ihm gesagt, dass ich gerne runterdosieren würde. Daraufhin meinte er, dass ich dies erstmal lassen sollte. Wenn ich mich so nicht wohlfühle, die Medis erstmal absetzen soll. Er hat mir dann Blut abgenommen um so eine Gesamtkörperclearance (?) zu berechnen. So könnte man feststellen, wie lange das MPH im Blut ist und wie schnell ich das als Einzelperson abbaue. Dazu meinte er, dass die Wirkung des MPH dadurch beeinflusst werden kann, weil ich derzeitig keine Medikamente gegen meine Schilddürsenunterfunktion nehme.
    Wir haben uns darauf verständigt, dass ich jetzt erstmal wieder 50mg L-Thyroxin nehme und dann nach einer Woche wieder Medikinet adult anfange. Habe dann am 22ten wieder einen Termin.

    Ich hab jetzt von Außenstehenden gehört, dass ich, wenn ich MPH, blass/weiß im Gesicht aussehe. Ich habe auch mal geguckt und ich bin wirklich ein bissl weiß im Gesicht, ist mir vorher nicht aufgefallen. In der Packungsbeilage konnte ich darüber nichts lesen. Meinem Neurologen konnte ich das nicht sagen, da ich es erst gestern Abend gesagt bekommen habe. Ist das ein Symptom/Nebenwirkung?


    Mfg,
    dvdasa

  7. #37
    AlteEiche

    Gast

    AW: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts.

    Durchaus möglich das dich das etwas schlaucht. Dann wird man bisle Käsig schon mal ...

    Trotzdem das der Arzt nicht bisl vorsichtiger auf dein Bitten dosieren möchte ... ich finds seltsam. Manche haben da wohl weniger Hemmungen.

    Jedenfalls ist der durchgängige Erfahrungsstand nach meiner Kenntniss das erwachsene Betroffene oft eher weniger brauchen und selbst bei mir wurde Eindosierung mit 10 mg begonnen und ich bin schon echt nen dicker bulliger Brecher...

    Vielleicht bestehst du einfach drauf, musste halt deinen Behandlungswunsch durchsetzen, das ist dein Recht. Ich habs ja falsch gemacht, das ärgert mich immer noch ...

    Wird wohl noch mal 2-3 Monate brauchen bis ich im Lot hab das Medikament

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. 10 mg Medikinet adult - keine Wirkung
    Von planlos im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 5.05.2013, 15:28
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 23:24
  3. Wirkung von Medikinet adult schleichend?
    Von svenni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 23:25
  4. Wirkung von Medikinet adult
    Von terminó im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.01.2012, 17:07
  5. Medikinet adult, unterschiedliche Wirkung?
    Von Fritzi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.10.2011, 00:50

Stichworte

Thema: Medikinet adult. Einmalige Wirkung und danach nichts. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum