Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Medikamente über Onlineapotheken bestellen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Ja, das ist wohl normal.

    Aber du kannst ankündigen dass du ein Rezept einlösen willst.

    Ich mach das so: Ich schicke an die Praxis und die Apotheke gleichzeitig eine Mail dass ich ein Folgerezept brauch (inzwischen will mich die Ärztin nicht mehr jedes mal sehen) mit Datum und Uhrzeit wann ich kommen will. Der Termin steht natürlich auch sofort als Alarm im Handy.

    Wenn ich dass dann nicht vergesse trabe ich erst zum Doc, dann sofort zur Apotheke wo schon alles bereit liegt. Klappt wunderbar. Der größte Unsicherheitsfaktor dabei bin ich.





    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  2. #12
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Es ist eindeutig verboten, dass Online-Apotheken BTMs versenden.

    Im BtMG steht in §13, Absatz 2:

    (2) Die nach Absatz 1 verschriebenen Betäubungsmittel dürfen nur im Rahmen des Betriebs einer Apotheke und gegen Vorlage der Verschreibung abgegeben werden.
    Quelle: BtMG - Einzelnorm

    Das heißt also, dass Du mit dem Rezept zu einer dienstbaren Apotheke gehen müsstest. Das mit dem Kurier ist auch so eine Sache, weil der nicht das Rezept annehmen darf. Das solltest Du also vor Versand an der Apotheke abgeben, was aber bedeutet, dass Du ein BTM ohne Rezept annehmen würdest, denn das Rezept gilt gleichzeitig als Erlaubnis zum Verkehr mit BTMs. Der Kurier würde sich strafbar machen, weil er, sollte er denn BTMs mitführen dürfen, Dir solche ohne Erlaubnis Deinerseits geben würde. Er wäre ein Dealer. Also müsste Dir der Apotheker eine Kopie des Rezepts geben, was ja bedeutet, dass Du ihn persönlich sehen müsstest. Wenn Du ohnehin zum Apotheker gehst, um die Kopie des Rezepts abzuholen, kannst Du auch gleich die Medikamente mitnehmen (die Du ggf. telefonisch vorbestellst, denn das dürftest Du).

    ich gehe stets in eine Apotheke, die bis 22:00 Uhr offen hat. Eine solche gibt es bestimmt auch in Deiner Stadt.
    Geändert von Steintor (19.12.2013 um 01:29 Uhr)

  3. #13
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Ich habe mal in den AGBs der größten online-Apotheke nachgeschaut. Dort steht:

    DocMorris schreibt:
    d. Betäubungsmittel sind aus Gründen der Arzneimittelsicherheit vom Versand ausgeschlossen.
    Quelle:http://www.docmorris.de

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Kurier kann die Medis bringen, muss sie aber dir persönlich in die Hand drücken. Schon durchexerziert.




    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Hallo Sure,

    Das mit der Apotheke im Arbeitsort habe ich natürlich auch in Erwägung gezogen. Leider ist unser Betriebsgelände ziemlich weit ab vom Schuss (bedeutet wohl eher: mitten im Nichts) und von dort zur Apotheke zu fahren und wieder zurück dürfte den Rahmen meiner Pause ein wenig überstrapazieren ;-). Wenn es nicht anders geht, werde ich das halt auf einen freien Tag oder so legen müssen, aber anders wäre es mir halt lieber ;-)

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Evtl. wäre noch eine Möglichkeit, dass Dir dein Arzt für längere Abwesenheiten - die schon fest sind, evtl. eine größere Menge verschreibt. Dann muss ein "A" mit auf´s Rezept (für Ausnahme).

    So könnte man auch ein bißchen vorausplanen.

    Viele Grüße
    loekoe

  7. #17
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Also mir hat Docmorris mein Medikinet zugesandt, es waren sogar gleich 5 Packungen. Ist allerdings nun schon ein paar Jahre her.

    Nachträgliche Änderung: Es handelte sich um Strattera und nicht um Medikinet. Dieses fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.
    Geändert von Ehem. Mitglied ( 2.01.2014 um 03:18 Uhr)

  8. #18
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Kognitiv, irgendwo ist in Deine Ausführungen ein Fehler. Du bist 18 Jahre alt. Du schreibst, dass Du über Docmorris vor einigen Jahren 5 Packungen Medikinet bezogen hast. Einige Jahre sind für mich mindestens 3 Jahre. Da warst Du 15 und in diesem Alter kann an keine 5 Packungen Medikinet bekommen. Mit 15 würde man sicherlich Ritalin bekommen.

    Gem. Betäubungsmittelverschreibung sverordnung darf ein Arzt pro Monat nur 2400 mg MPH verschreiben.

    Quelle: BtMVV - Einzelnorm

    Das sind also 100x 20 mg-Kapseln (also 2 Packungen à 50 Stück). Bei den von Dir erwähnten 5 Packungen wären das 5mg-Tabletten. Mit 15 Jahren könnte man das Medice-Produkt in unretardierter Form durchaus bekommen. Aber nicht Du, sondern Deine Eltern. Aber ich glaube das trotzdem nicht, weil Docmorris das gem. seiner AGB nicht macht. Es kann natürlich sein, dass Docmorris einen Sonderkurier beauftragt, z.B. TNT, der Gefahr- und Betäubungsmittel transportieren darf. Die lassen sich das aber gut bezahlen, und diese Kosten würde Docmorris auf seine Kunden abwälzen.

  9. #19
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Nein in meiner Ausführung liegt kein Fehler. Außer vielleicht das es sich um Medikinet retard 40mg Kapseln handelte und nicht um pures Medikinet. Die Kinderärztin hatte mir tatsächlich 5 Packungen Medikinet retard auf einem Rezept verordnet. Dies hat sie wahrscheinlich deshalb getan, damit ich nicht ständig zu ihr in die Praxis kommen muss.
    Das Konto bei Docmorris lief natürlich auf meine Eltern. Das Paket kam wie üblich per DHL.

    Ich kann mich auch deshalb so genau daran erinnern, weil wir später Medikinet retard abgesetzt haben und ich 2 Packungen an die Kinderärztin zurückgegeben hatte.


    Nachträgliche Änderung: Es handelte sich um Strattera und nicht um Medikinet. Dieses fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.
    Geändert von Ehem. Mitglied ( 2.01.2014 um 03:19 Uhr)

  10. #20
    Matatabi

    Gast

    AW: Medikamente über Onlineapotheken bestellen?

    Steintor schreibt:
    Kognitiv, irgendwo ist in Deine Ausführungen ein Fehler. Du bist 18 Jahre alt. Du schreibst, dass Du über Docmorris vor einigen Jahren 5 Packungen Medikinet bezogen hast. Einige Jahre sind für mich mindestens 3 Jahre. Da warst Du 15 und in diesem Alter kann an keine 5 Packungen Medikinet bekommen. Mit 15 würde man sicherlich Ritalin bekommen.

    Gem. Betäubungsmittelverschreibung sverordnung darf ein Arzt pro Monat nur 2400 mg MPH verschreiben.

    Quelle: BtMVV - Einzelnorm

    Das sind also 100x 20 mg-Kapseln (also 2 Packungen à 50 Stück). Bei den von Dir erwähnten 5 Packungen wären das 5mg-Tabletten. Mit 15 Jahren könnte man das Medice-Produkt in unretardierter Form durchaus bekommen. Aber nicht Du, sondern Deine Eltern. Aber ich glaube das trotzdem nicht, weil Docmorris das gem. seiner AGB nicht macht. Es kann natürlich sein, dass Docmorris einen Sonderkurier beauftragt, z.B. TNT, der Gefahr- und Betäubungsmittel transportieren darf. Die lassen sich das aber gut bezahlen, und diese Kosten würde Docmorris auf seine Kunden abwälzen.
    Da muss ich deinen Ausführungen widersprechen. Ein Arzt muss einfach nur ein großes, schönes "A" auf das BTM Rezept machen und schon darf er über diese Höchstmenge hinaus verschreiben
    Von der Firma Medice ist Medikinet ganz normal für Kinder zugelassen.

    Zitat von: http://www.medice.de/produkte/adhs/medikinet


    • Das Arzneimittel wird für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren angewendet.


    Insofern ist die Aussage von Kognitiv erstmal nicht falsch, was den Transport betrifft stimme ich dir aber zu, BTM Medikamente dürfen nicht einfach so verschickt werden.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikamente
    Von Migel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 20:35
  2. Zwar nicht über ADS (oder so wenig) aber über hanf als heilmittel
    Von mj71 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 9.04.2013, 10:30
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  4. Methylphenidat im Ausland bestellen
    Von skitt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 14:00

Stichworte

Thema: Medikamente über Onlineapotheken bestellen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum