Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?

    tambourinist schreibt:
    Ich war nicht überdosiert und es überrascht mich, dass Du dich imstande fühlst, so eine Diagnose nach 2 Posts zu stellen.
    Da hast du natürlich vollkommen recht. Nach zwei Posts kann man nie was sagen. Das stimmt. Eigentlich kann man in einem Forum überhaupt keine sicheren Antworten geben. Ganz genau kann das eh niemand, auch nicht im RL.

    Allerdings gebe ich zu bedenken dass die gleich Dosis retardiert und unretardiert komplett verschieden wirken: Unretardiert viel stärker aber kürzer.

    Ich hab da so meine eigenen unangenehmen Erfahrungen. Wenn ich X mg unretardiert nehme und überdosiert bin passiert bei den gleichen X mg retardiert nix unangenehmes.

    Das ist genau das was du beobachtest.

    Könnt aber sein dass mir der bösartige Dämon "Gott" das nur vorspielt ... also wissen zu ich das auch nicht wirklich ...

    Öhm.

    OK wieder ernst



    Ich wollte dich nicht ärgern als ich sagte du seist überdosiert. Das ist tatsächlich eine Vermutung die aber find ich nahe liegt.

    Die Rückenschmerzen kommen dann von Muskelverspannung und die brauchen ein paar Stunden bis sie abklingen. Da ist das MPH schon lange vergessen.



    Aber klär das im Zweifel mit deinem Doc nochmal.

    EDIT
    Ach so. Warum überhaupt MPH nehmen.

    Die Wirkung die ist bei jedem etwas anders - aber die gewollte Wirkung gegen ADHS die ist sehr subtil.

    Das merkt eher die Umwelt. Ich selber merke garnicht dass ich hibbel oder Finger knete (oder mit MPH auch nicht). Ich spüre eine gewisse Beruhigung, körperliche Entspannung. Rücken, Kiefermuskeln etc werden etwas entspannter. Bessere Fokussierung merke ich nicht bewusst aber es ist wohl da. Ich kann nach Unterbrechungen weiterarbeiten. Das Kurzzeitgedächtnis ist besser, das merk ich wenn ich Wähle oder Termine Eintrage, ich kann mir was kurz merken. Das Körpergefühl ist besser aber das merk ich auch nur indirekt weil ich mich besser beobachten kann. Die Selbstkontrolle, dieses Stop sagen können, ist viel besser aber auch das merk ich eher indirekt. Etwa bei Gesprächen. Menschenmengen etc halte ich eigentlich nur mit MPH durch. Früher konnte ich das nur schlecht. Auch beim Autofahren ... aber das merke ich auch eher am Spritverbrauch und der Verspannung der Beifahrer(in).

    Am ehesten spüre ich die Wirkung an der Muskelanspannung. Die lässt nach. (Komischerweise liest man ganz oft dass Muskelverspannung bei Überdosierung auftritt - das äußert sich bei mir aber nochmal anders, auch unangenehm. Und das ist wohl typisch bei den Vollpfosten die MPH missbrauchen. Das Entspannen ist wohl eine der berühmten paradoxen Reaktionen).

    Alle anderen Effekte sind da aber ich spüre sie kaum. Ich merk nur dass alles mögliche besser geht.



    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...
    Geändert von Wildfang (20.12.2013 um 00:24 Uhr)

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?

    Wie schon mal am Anfang des Themas von mir erzählt, traten bei mir die schmerzhaften Muskelverspannungen auf, wenn die Wirkung des Medikinets Adult nach lies.

    Das erste mal besser wurde es , als ich Vitamin D verschrieben bekam, nachdem in der Endokrinologie ein Mangel festgestellt wurde. Die Ärztin dort, berichtete, das sie dieses schön öfter erlebt hat. (Also, das nach Beseitigung des Vitamin D-Mangels die Muskelschmerzen verschwinden).

    Leider hielt der Effekt nicht lange an. Bei der letzten Kontrolluntersuchung, deuteten die Werte jetzt auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin.
    Seit 3 Tagen nehme ich deswegen morgens eine Tablette, und die Muskelschmerzen sind weg.
    Außerdem hab ich die Wirkung des Medikinet adults gestern, als sehr viel subtiler erlebt als sonst. Kein Rebound, kein plötzliches Anschalten der Wirkung, wie sonst.
    einfach ein sanftes kommen und gehen ohne Nebenwirkung. Mal schauen ob es so bleibt.



    Um eine Abschätzung wegen Unter- oder Überdosierung bei insgesamt gleicher Wirkstoffmenge abgeben zu können, müßte man wissen, wann wie viel retadiertes bzw unretadiertes MPH genommen wurde.
    Meine Idealmenge liegt wohl knapp über 10mg unretadierd --> 20mg retadiert müßten reichen als normale Dosis, 30mg sind schon zu viel. Wobei ich bis vor 3 Tagen das "Loch" zwischen den beiden Freizetzungspeaks beim retadierten 20mg, teils heftig gespürt hab und bei den 30gern die Peaks.

    (Wenn Frau es ganz genau nimmt, ist es noch ein wenig schwieriger, da sich die Hormonkonzentration bei der Wirkung auch noch bemerkbar macht)

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?

    Also ich nehme seit ein paar Wochen medikinet adult und habe folgendes empfinden: mein Muskeltonus ist insgesamt straffer . Während der Wirkdauer sind meine Rückenschmerzen weg oder zumindest deutlich vermindert. Wenn die Wirkung nachlässt kommen die schmerzen oftmals heftig wieder. Irgendwie habe ich momentan einen recht verspannten Nacken, zum teil auch recht schmerzhaft. Heute bin ich nach einem sehr anstrengenden Tag mit extremen Rückenschmerzen totmüde ins Bett gefallen. Eine Stunde später wache ich auf und bin fit. Wach und keine Schmerzen mehr.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?

    tambourinist, als ich mit Medikinet vor 1,5 Jahren angefangen hatte, hatte ich auch unerklärliche Rückenschmerzen , fast jeden Tag. Besonders in der Rebound Zeit. Mitlerweile sind die wieder weg, hab mich erst durch dein Posting wieder erinnert, dass ich welche hatte. Bestimmt wird es wieder besser, sobald dein Körper sich an die Medis gewöht hat. Das wünsch ich dir!
    LG

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkung Medikinet Adult?
    Von interrupted im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.04.2013, 16:00
  2. Medikinet, komischerweise NICHT Medikinet Adult
    Von Faith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:04
  3. Nebenwirkung "Heisse Ohren" bei Medikinet Adult
    Von Motdy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 00:21
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  5. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum