Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 66

    MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ?

    Hallo.


    Bin seit gestern Diagnostizierter ADHS´ler.

    Zu Anfang hat man mir für die nächsten 4 Tage 30mg Medikinet Adult in die Hand gedrückt. Soll vor der Einahme
    einen "Arbeitszettel" durcharbeiten und 2 Stunden danach auch und am Dienstag wiederkommen. Und ich soll keine Kinder kriegen bei der Diagnose!

    Ich habe kein Glück mit den Ärzten bzw. sind diese voll und haben wenig Zeit sodaß ich die Zeit für die Absprache für das Medikament viel zu kurz fand
    und nun etwas verwirrt bin.

    Habe jetzt ca. einen Monat 10mg MPH+10mg Medikinet Adult (off Label, privat verschrieben) morgens genommen und je nach Gefühl im Laufe des Tages nochmal 1*10mg Medikinet Adult oder*2 nachgeschoben (nie nach 17 Uhr)
    und damit ging es mir nicht schlecht eher besser aber auch nicht richtig gut.

    Zum Punkt. Ich habe Angst vor 30 mg on Block am morgen. Ich merke die 20mg am morgen jetzt nicht wirklich, aber die nachgeschobenen doch schon. Bin ein Sensibelchen
    und kleiner Hypochonder, ich bekomme schnell Angst wenn ich denke irgendwas ist nicht so wie es sein müsste

    Wie sieht denn jetzt die Theorie der Medikamente aus ? (Ich weis alles was ihr schreibt sind nur ca. Angaben und persönlich eingefärbt) 10mg Medikinet Adult wirken wie lange und halten welchen Spiegel in mg aufrecht ? Und was bewirken dann 30mg Medikinet Adult ? Eine längere Wirkzeit oder nur einen höheren mg Spiegel oder auch beides ?

    Ich kenne eigentlich schon die graue Theorie, meistens ist es nicht so klar abgrenzbar, ein höhere Dosis bewirkt bei den meisten Medikamenten auch eine längere Wirkungsdauer.

    Woran habt ihr bei eurer Einstellung bemerkt wann es der Rebound ist bzw. eine Überdosierung.

    Kann ich am Puls eigentlich irgendwas ablesen ? Bis jetzt habe ich noch nie eine höhere Pulsfrequenz mit MPH gehabt.

    Der Arzt wo ich jetzt bin hat gesagt 10mg wären was für Kinder und er selbst habe schon 30mg genommen(Um zu wissen was das Medikament bewirkt) und habe nicht viel gemerkt also wo
    wann oder wie ist die Grenze ab wann sollte muss ich mir Sorgen um mich machen ? Woran kann ich mich Orientieren das ich empirisch feststellen kann ob ich überdosiert bin. Große Pupillen,
    Puls, oder was ?


    MfG Timo
    Geändert von Timoxxl (14.12.2013 um 14:53 Uhr) Grund: Fuuck

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Dosierung was mache ich falsch ?

    30 mg Medikinet adult entsprechen einem Einnahmeschema 15-15-0. Dabei hält die erste Phase ca drei Stunden an bevor sich die zweite wirkphase aufbaut, du musst aber bei der Einnahme was essen.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Dosierung was mache ich falsch ?

    Hallo Trine.

    Der Doc meinte das die 8 Stunden wirken hier habe ich aber schon oft gelesen das viele das als kürzer empfinden (wie ich auch)
    Gibt es dann einen Unterschied zwischen 10mg Medikinet Adult und 30mg außer in der Konzentration im Blut ? Evt. die Wirkdauer ?

    Das Schema 15-15-0 bezieht sich auf welche Uhrzeiten wenn die erste Einnahme um 9 Uhr morgens erfolgt ?

    Danke Timo

    P.S Du hast denn Beitrag unzensiert gelesen, welchen Grund gibt es, solche Erfahrungen wie ich sie habe, a) nicht dazu zu schreiben weil sie doch wichtig sind und dazu gehören,
    bzw. b) warum ist das überhaupt schlimm, abgesehen davon das es Regeln gibt, aber Regeln sollte immer Sinn und Verstand haben, der sich für mich noch nicht erklärt hat ?!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Dosierung was mache ich falsch ?

    Den Teil, der weggefallen ist, habe ich nicht gelesen(übersprungen), weil er mich nicht interessiert hat, sorry. Darum kann ich dir das auch nicht erklären. Ich kann mir in etwa erschließen, worum es ging, weil ich es eben übersprungen habe. Kriegst ne PN, aber nicht mehr heute.

    Die Wirkphasen vom Medikinet Adult sind 2x3h, wenn du sie morgens um 9 Uhr mit was zu essen nimmst, dauert es ca. 30 Minuten, bis die erste Phase vom Medikinet adult wirkt. Die Wirkung dauiert etwa 3 h, und dann befinnt die zweite Phase anzufluten. Bei mir hat Medikinet adult nicht funktioniert, ich hatte nach der ersten Phase einen heftigen Rebound, der mit unretardiertem MPH abgefangen werden musste. Es hat dann ungefäh 45 Miniten gedauert, dann habe ich die zweite Phase gespürt.

    Bei anderen funktioniert das anders, besser. Woran das bei mir lag, weiss ich nicht, es könnte auch mit gewissen Unverträglichkeiten zusammengehangen haben. Ich nehme weiterhin nur unretardiertes MPH. Aber wenn du vom unretardierten MPH keine Nebenwirkungen hast, wirst du auch beim Medikinet keine Nebenwirkungen haben, außer du reagierst auf irgendeinen Hilfsstoff.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Dosierung was mache ich falsch ?

    Hallo Trine.

    Vielen Dank. Dann kann ich ja nur hoffen das der Arzt mehr Zeit am Dienstag hat ......

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ?

    Also ich hatte auch Medikinet Adult, auch in 30er Einzeldosierung und ich kann soviel sagen, dass bei mir die Wirkzeit bei weitem nicht an die reichte, als man für das Medikament angibt. Deshalb musste ich dauernd nachdosieren, was nicht im Sinne des Erfinders liegt. Aber das ist jetzt meine persönliche Erfahrung.

    Angeflutet hat es jetzt recht langsam, also die 30 mg haben mich nicht überrollt in ihrer Wirkung. Das ist ja auch der Zweck von retardierten Medis.. allerdings hatte ich nen Rebound, der mich regelmäßig verzweifeln ließ.
    Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich sicherlich aufgrund von starkem beruflichen Stress sowieso eine dauerhafte innerliche Anspannung habe und das Nachlassen dieser Art von Medikamenten dann intensiver spüre. Wenn quasi der Normalzustand sich wieder einstellt. Deswegen bin ich bei Concerta angekommen, welches bei mir länger wirkt als Medikinet adult... zwar auch keine 9 Stunden, aber eben auch nicht nur 3 oder 4 Stunden..

    Merken sollst Du ja die Wirkung auch nicht primär bei Medikinet adult. Du wirst das Medikament erst wahr nehmen, wenn Dir Dinge im Alltag leichter fallen, die Du sonst aufgrund mangelnder oder nicht vorhandener Konzentration mehr schlecht als recht geschafft hast.. oder wie Du in Dir selbst ruhiger wirst...

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 66

    AW: MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ?

    Hi Schnubbel.

    Danke. Das selbe wie du musste ich auch heute nach dem 2 Tag bemerken aber damit sind wir wohl der breite durchschnitt hier. Obwohl ich zuhause war und die
    Tablette erst um 10:30 genommen habe, habe ich um 16 Uhr den Rebound bemerkt. Noch ein bischen mit MPH unret. nachdosiert, allerdings habe ich noch nicht
    das richtige Gefühl dafür, und habe es nun geschafft alle meine Finger Nägel kaputt zu machen. Dazu noch hat mich so eine doofe Mail von einem unfähigen Internet
    Provider zusätzlich gestresst, was normalerweise Kinderkram ist, aber das hat mich ganz schön geärgert/abgelenkt sodass ich heute nichts auf die Reihe bekommen habe.

    Die Woche davor kam ich mit drei Einzehldosen a 10mg Adult Medikinet viel besser klar war aber zeitweise vom Gefühl her überdosiert. Allerdings hat mir noch niemand
    gesagt was überdosiert im Zusammenhang mit MPH bedeutet da darf man hier wohl nicht drüber reden

    So schön ruhig, gelassen und entspannt und das ich bei mir bleiben konnte mit meinem Focus das war einfach toll.
    Das fällt mir jetzt erst aber auf, in Abwesenheit dieser Ruhe etc., und wenn ich so darüber schreibe.
    Da ich aber jetzt erstmal das mache was der Fach Arzt sagt muss ich das wohl so hinnehmen. Zum Glück habe ich morgen einen Termin.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ?

    Man muss beim MPH die optimale Dosis finden. Es gibt einen Bereich, in dem es keine Wirkung gibt, dann einen Bereich, in dem man etwas Wirkung spürt und dann einen Bereich, in dem man sich mit dem MPH nicht mehr wohlfühlt, das ist dann die Überdosierung. Bei mir ist es einGefühl wie in Watte gepackt und mit Müdigkeit gekoppelt.

    LG Trine

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 66

    AW: MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ?

    Hallo Trine.

    Man ist Mensch sein manchmal anstrengend. Insbesondere wenn man wie ich die letzten Jahre damit
    zugebracht sich mit Downer ruhig zustellen damit man funktionieren kann mit Kopplung an Zuständen
    die man einfach nur als "man ist breit" beschreiben kann bis hin zu Filmriss aufgrund bewusst falscher
    Anwendung von Medikamenten/Drogen, sodass mir der Vergleich zu normal völlig abhanden gekommen ist.

    Allerdings ist ja die Definition was ein Mensch an normaler Ruhe bzw. Gelassenheit hat/empfindet individuell
    und gar nicht durch einen Standard wie "normal" zu definieren. Letztendlich würde jeder Mensch das
    als sich "wohlfühlen" in seiner Haut bezeichnen.

    Eine Zustand den ich jahrelang(5 Jahre), aufgrund eines für mich
    nicht lösbaren Dilemma, nicht hatte bevor ich angefangen habe mir die Situation durch Substanz missbrauch
    (nochmal 5 Jahre) ertragbar zu machen. Sodass ich praktisch seit 10 Jahre mich in meinem Leben nicht
    mehr "normal" wohlgefühlt habe.

    Ich denke das ist es wieso man mich manchmal nicht versteht kann und
    meine Fragen hier sehr kritisch betrachtet die sie wohl den Eindruck machen als wollte ich einen Zustand
    erreichen der nicht normal ist sondern als Missbrauch von MPH zu sehen ist, dabei will ich doch eigentlich
    nichts anderes als mich normal gut fühlen und das tue ich wenn ich normal ruhig bin. Denn wenn auch mein
    Leben im Moment alles andere als normal und geregelt ist fühle ich mich auch so schon sehr gut weil ich einer
    Situation/Beziehung/Leben entkommen bin was so gar nicht mir(und meins war) und meinen Grenzen als Mensch entsprochen hat,
    sodass ein so langer Zeitraum wo ich mich selber nicht mehr wahrnehmen konnte, doch immer krank macht,
    egal wer sie erlebt.

    Vielen Dank das du dir Zeit für mich nimmst, ich weis das wirklich zu schätzen, vielen, vielen Dank.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 66

    Kann eine kleinere Dosis stärker wirken als eine größere ?

    Hallo.

    Ich nehme nun den zweiten Tag 40mg Medikinet Adult morgens.
    Wirkung eher schwächer als bei Methylpheni TAD 10mg+ Medikinet Adult 10mg. Bis auf den stärkeren Druck im Kopf.

    Ärzte hin oder her. Wenn ich das tue was die sagen bin ich bei 2x40mg am Tag
    und das finde ich nicht gut. Bin definitiv dagegen auch wenn der Arzt meint das seinen
    im Vergleich zu meinen Jugend Party Eskapaden nur Kinder Dosen.

    Wo ich noch frei bestimmt habe welche Dosis ich nehme war ich höchsten bei 15-5-5 über den ganzenTag, eher bei 15-5-0.

    Kann es sein das ich von einer Startdosis mit Methylpheni TAD 10mg+ Medikinet Adult 10mg und dann
    im Laufe des Tages mit evt. 1x, 2x, 5-10mg Medikinet Adult für mich eine Stärkere Wirkung erziele als mit 2xMedikinet Adult 40mg Bomben ?

    Ich bin definitiv der Typ, weniger ist mehr. Habe keinen Bock direkt so hoch zu Dosieren ! Kann das jemand
    nach vollziehen und mir sagen was es mit diesem Ansatz auf sich hat weil er ähnlich behandelt wurde und
    dann evt. nach und nach runterdosiert wurde evt. sozusagen die Start Dosis um den Gehirn Stoffwechsel
    neu einzustellen" ?

    Der Arzt ist, wie ich erfahren habe, eine Empfehlung hier aus dem Forum. Von daher sollte ich
    was das angeht auf der sicheren Seite sein. Aber der Arzt hat zu viele Patienten und daher
    verkürzt sich die Zeit für den einzelnen und erhöht für mich das Gefühl evt. falsch behandelt zu werden.
    Geändert von Timoxxl (22.12.2013 um 21:55 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Emoflex - was mache ich nur falsch? (Probleme beim Übersetzen von Emotionen)
    Von Oxygen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 8.05.2013, 18:11
  2. Richtige Dosierung von Methylphenidat
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 10:18
  3. Dosierung Methylphenidat
    Von Evergreen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 11:53
  4. Methylphenidat Wirkung und Dosierung
    Von katjuschka30 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 12:49

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat-Dosierung: was mache ich falsch ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum