Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Hallo liebe Chaoten,
    ich würde euch bitten, wenn ihr und ausscchließlich dann, positive erfahrungen mit Medikinet adult habt hier davon zu berichten, um anderen,
    die damit konfrontiert werden, mut zu machen.
    wenn ihr NW hattet, oder ähnliches, aber die gesamterfahrung eine gute ist, natürlich auch.

    lieben dank
    zeta

  2. #2
    Stefanus

    Gast

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Hey zeta,
    nehme Medikinet adult seit einem guten Jahr und seit dem hat sich mein Leben um 180 Grad gedreht. Ich bin in der Lage konzentriert Dinge anzupacken und auch durchzuziehen. Ich konnte meine Bachelorarbeit ohne großen Probleme mit einer richtig guten Note abschließen und kann nun auch relativ gut im Master konzentriert den Vorlesungen folgen.
    Die Möglichkeiten im sozialen Bereich sind allerdings weitaus stärker. Vor meiner MPH Einnahme, konnte ich mittlerweile herausfinden, dass ich eine ausgeprägte soziale Phobie in Kombination mit einer ängstlich-vermeidenden Persönlichkeitsstörung hatte. Durch das Medikament kann ich sehr effektiv an meinen Problemen nun auch mit Resultat arbeiten, ich kann mich erstmals auch wirklich weiterentwickeln. Zuvor war der Wille immer da aber alle Versuche sind gescheitert. So konnte ich meine soziale Phobie sehr weit reduzieren und bin gerade wieder sehr aktiv auch den Rest davon zu dekonditionieren.
    Ich bin nun erstmals in der Lage in einer Wohnung alleine zu leben ohne dass ich das Gefühl habe im Chaos zu versinken bzw. Versagensängste habe. Ich kann den Alltag sehr gut meistern und einkaufen, Wohnung putzen usw. geht echt einfach von der Hand.
    Im Prinzip ist das Medikament wie ein Trichter. Wenn man es nimmt kann man entscheiden mit was man sich beschäftigt bzw.in den Trichter hinein wirft. Zuvor hatte ich keinen Trichter und die ganzen vielen Gedankengänge haben einfach willkürlich in jegliche Richtungen gestrahlt. Jetzt kann ich diese bündeln bzw. die heraus nehmen die ich will und auch bei ihnen bleiben. Es ist also eine Art Grundlage für mich geworden, die mir hilft meine ganzen negativen psychischen Erfahrungen der letzten 2 Jahre in Angriff zu nehmen ohne dass ich dabei jedes mal gegen eine leere Wand renne.
    Über das Jahr bin ich nun auch zu der Einsicht gelangt, dass es möglich ist mit dem Medikament ziemlich gleich wie ein "Normalo" zu leben. Man fühlt sich also auch nicht mehr ganz so fremd zur Außenwelt.

    Nebenwirkungen hatte ich am Anfang keine. Nach einem halben Jahr nach der Medikinet adult Ersteinnahme habe ich bemerkt, dass ich etwas Haarausfall hatte/habe, momentan kann ich das nicht mehr beurteilen weil ich einfach ne Kurzhaarfrisur habe. Das Müdigkeitsgefühl wird durch das Medikament ebenfalls eingeschränkt. Trockene Lippen habe ich immer wieder, denke das ist die Nebenwirkung mit dem "trockenen Mund", das hab ich aber nur wenn ich ne ganze Weile nix zu trinken dabei habe. Overall also keine Nebenwirkungen die mich in irgendeinem größeren Ausmaß belasten.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Auch ich habe die MPH Einnahme während meines Studiums begonnen und war begeistert, weil ich nicht nur schneller verstanden habe, sondern auch besser behalten konnte. Wenn ich früher gelernt habe, war ich schon nach wenigen Minuten wieder abgelenkt, wenn ich nicht direkt in einen Flow gekommen bin. Mir reichen 5-10 mg pro Lerntag, damit kann ich dann mehrere Stunden lang lernen. Von Nebenwirkungen spüre ich nichts, außer dass ich erst später einschlafen kann, wenn ich das Medikament nach dem Vormittag genommen habe. Aber mittlerweile lege ich die Einnahme einfach auf den Morgen.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    wow, das klingt super, schade, dass mein arzt mir kein mph verschreiben möchte! und schade, dass man soetwas nicht auch über strattera lesen kann.
    das macht mich schon ziemlich traurig!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Stefanus schreibt:
    Die Möglichkeiten im sozialen Bereich sind allerdings weitaus stärker. Vor meiner MPH Einnahme, konnte ich mittlerweile herausfinden, dass ich eine ausgeprägte soziale Phobie in Kombination mit einer ängstlich-vermeidenden Persönlichkeitsstörung hatte. Durch das Medikament kann ich sehr effektiv an meinen Problemen nun auch mit Resultat arbeiten, ich kann mich erstmals auch wirklich weiterentwickeln. Zuvor war der Wille immer da aber alle Versuche sind gescheitert. So konnte ich meine soziale Phobie sehr weit reduzieren und bin gerade wieder sehr aktiv auch den Rest davon zu dekonditionieren.
    Ich bin nun erstmals in der Lage in einer Wohnung alleine zu leben ohne dass ich das Gefühl habe im Chaos zu versinken bzw. Versagensängste habe. Ich kann den Alltag sehr gut meistern und einkaufen, Wohnung putzen usw. geht echt einfach von der Hand.
    Ich bin erst seit ein paar Monaten diagnostiziert und nehme auch MPH. Auch ich habe über eine sehr lange Zeit (von der Kindheit an) gerade an der sozialen Komponente gelitten und eine Soziale Phobie entwickelt, sowie teilweise Angstsymptome (z.B. aus dem Haus zu gehen). Jede normale soziale Interaktion war immer ein Krampf für mich, bis dies soweit ging, dass ich mich immer weiter isoliert habe und dazu zeitweise auch unter Depressionen litt. Bei mir schwenkt es auch schon seit einiger Zeit um. Keine Soziale Phobie mehr, keine Ängste, keine depressiven Phasen. Ich nehme MPH seit 8 Wochen.

    Wie auch Du bin ich nun in der Lage ein angefangenes Studium zu Ende zu bringen und an einem "normalen" Leben teilzunehmen.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    ich nehme jetzt seit letzter woche medikinet adult.
    es ist ein wenig wie fahrrad fahren lernen. ich probiere noch meine grenzen aus
    und wie lange die wirkung andauert. was ich alles besser kann.
    im großen und ganzen ist es eine hammer mäßige bereicherung für mein leben.
    ich wollte nicht mehr ohne das medikament sein.....

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Ich auch nicht, obwohl es auch sehr schwierige Tage mit
    Medikinet gibt. Je nach Allgemeinverfassung und dann
    denke ich immer, weg damit. Aber der Nutzen ist einfach
    größer. Drücke Dir Daumen, dass es weiter so gut läuft.
    Ich hatte ca. 2,5 Monate eine beständige Auf-und Abfahrt,
    aber seit dem läuft es vorwiegend besser.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Hallo,

    habe zwar gerade in einem anderen Thread dazu geschrieben aber ich urteile auch mal hier......

    Ich nehme Medikinet adult retard jetzt seit knapp zwei monaten und nehme jetzt 30mg morgens ein. Ich habe derzeit nur schlechte Erfahrungen.

    Bin lustlos, fühle mich ständig traurig, habe Schlafstörungen.....gehe wegen jeder Sache an die Decke .....ich glaube auch das mein Sohn darunter leidet ( 4 Jahre).... Fühle mich auch manchmal so gefühlskalt! Das hatte ich aber vorher alles nicht....auch wenn ich da ein falsches Medikament genommen habe , weil man ja ADHS nicht diagnostiziert hat!

    Ich erkenne mich nicht mehr wieder....weiss auch nicht weiter. Ist es normal? Kennen das andere hier auch? Stellt sich das alles noch ein?

    Ich habe keine Lust das solange mit zu machen, weil ich auch alleinerziehend bin und ich natürlich für meinen Sohn da sein möchte.

    Ich würde gerne ein Medikament haben wollen, das mich zwar insgesamt ruhiger macht und meine Gedanken nicht überall hin schwirren, sondern bei einer Sache bleiben.......aber ich möchte meine Lebensfreunde auch weiterhin haben....und ich möchte auch abends ins Bett gehen und schlafen können......

    Gruß
    Tanja

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Zeta wollte hier ja eigentlich nur positive Erfahrungen. Finde aber auch das beide Seiten betrachtet werden sollten, sonst entsteht vielleicht ein verzerrtes Bild. Und so gut Mph den meisten hier hilft, hat es auch Schattenseiten. Und das sollte auch angemessen aufgezeigt werden.

    Tanja, ich hatte ähnliche Erfahrung mit Medikinet Adult 30mg. Bei mir war das dann einfach zuviel. Mit 20mg morgens hatte ich diese Probleme nicht mehr so.
    Jetzt bekomme ich das unretardierte und damit funktioniert es noch besser.

    Ich nehme jetzt 3 Monaten oder so Mph. Ich glaube am Anfang hatte ich zu hohe Erwartungen an das Medikament. Ich dachte damit werden sich all meine Probleme lösen und das am besten sofort.
    Nachdem sich das natürlich nicht eingestellt hat, war ich erstmal enttäuscht und ich habe gedacht es hilft mir gar nicht wirklich.

    Also schulisch hat es mir schon relativ schnell geholfen, konnte mich besser konzentrieren und ich habe sehr schnell meine Prüfungsangst in den Griff bekommen.
    Aber gerade meine sozialen Probleme, unter denen ich sehr leide sind dadurch nicht wirklich besser geworden.

    Jetzt nachdem ich Mph eine Weile nehme, kann ich bestätigen es ist kein Wundermittel. Aber ich merke, dass ich eine andere Sichtweise für meine Verhaltensweisen oder auch die von anderen bekomme. Und dadurch das ich ruhiger bin, bekomme ich die Möglichkeit in bestimmten Situationen anders zu reagieren. Das gelingt mir zurzeit noch nicht wirklich, aber ich bin dabei zu realisieren was da passiert und erkenne so langsam die Muster, die sich über Jahre in mein Verhalten eingeschlichen haben. Das fühlt sich zwar nicht unbedingt toll an, ich denke aber, dass ich dadurch jetzt in der Lage bin, mit professioneller Hilfe aus diesen alten Strukturen heraus zu kommen.

    Also ich kann für mich sagen, Mph ist kein Selbstläufer, aber es zeigt mir einen Weg auf mein Leben langsam zu ordnen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?

    Hallo Medicus,

    wow danke für deine Info. Ja ich habe oft hier schon gelesen, das das retard nicht so gut hilft...bzw. das das unretardierte besser wirken soll. Ich werde mir heute noch einen termin holen und mit ihm drüber reden.

    denke auch das sich durch die Ruhe bei mir, nun sachen hervor rufen die bearbeitet werden müssen und ich bin auch in Therapie...schon lange.....aber trotzdem sollten diese stimmungschwankungen nicht so derbe da sein. Habe auch heute nur 20mg genommen....denke auch 30mg ist too much!!!

    Ich werde berichten was mein arzt sagen wird.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult - Erste Erfahrungen
    Von Doril im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 17:55
  2. Erste Erfahrungen mit medikinet Adult
    Von Bliblablub im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 1.03.2013, 20:41
  3. Erste Erfahrungen mit medikinet Adult
    Von Bliblablub im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 22:28
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  5. Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen
    Von Sayuri im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 8.04.2012, 11:54

Stichworte

Thema: Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum