Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Diskutiere im Thema Medikinet Retard (40mg) - Dosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    Medikinet Retard (40mg) - Dosierung?

    Hallo an alle
    Ich habe folgendes Problem ich bin momentan 17
    Bei mir wurde mit 7 Jahren Adhs festgestellt seitdem bekam ich am Anfang Ritalin (Dosis weiss ich net mehr)
    Bis vor 3 Jahren dann bekam ich Medikinet Retard (40mg)
    Dazu kam dann eine Soziale Phobie die mir das Leben schwer machte...
    Ich setzte die Tabletten ab aus Verdacht das das Medikinet dran Schuld sei und weil ich auch zu leise in der Schule war...
    Die Soziale Phobie kam aber durch Mobbing da ich mit meinem ADHS starke integrationsprobleme hatte da ich meine Mimik und Gestik nicht richtig steuern konnte.
    Nun bin ich seit August auf einem Berufskolleg um meinen Abschluss nachzumachen (Was auch gut klappt).
    Die Soziale Phobie hab ich auch gut im Griff...
    Das einzigste was mir in der Schule auffiel war das ich SEHR schnell ablenkbar war...
    Ich entschied mich das Medikinet wieder zu nehmen..
    Ich nahm 1 x 40mg morgens...bemerkte aber kaum Wirkung...
    Dann nahm ich Spontan 2x40mg......
    Und nun tritt etwa 20-25min nach Einnahme der 2 Tabletten Euphorie auf..
    Ich hab einen ungemeinen Drang meine Gedanken der Welt mitzuteilen...
    Und fühl mich auch total konzentriert...
    Aber es muss ja kommen die Schattenseiten...
    Wenn ich die Tabletten nehm fühl mich Nervös, habe Angst das ich jeden Moment in den Mittelpunkt der Klasse gestellt werde..Also angespannt...
    Etwa 6 Stunden nach der Einnahme tritt dann ein schwarzes loch ein indem ich mich leer und antriebslos fühle....

    Könnt ihr mir helfen und sagen ob 2x40mg zuviel sind, obwohls ja hilft (Ich sehs mehr Positiv als Negativ von der Wirkung her)?

    Hat die Angst was mit den Tabletten zu tun?

    Und die Antriebslosigkeit auch?



    Damals hatte ich das nämlich nicht, also die Nebenwirkungen

  2. #2
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Hallo qlimaxboy92

    Also, ich würde mal spontan sagen, 2 x 40 mg hintereinander weg sind eindeutig viel zu viel...dass Du noch keine psychotischen Symptome entwickelt hast, wundert mich in Anbetracht der Dosis tatsächlich ernsthaft.

    Ich würde Dir in jedem Fall von solchen Selbst-Studien abraten. Mph ist, ebenso wie jedes andere Btm, kein zu unterschätzender Wirkstoff und auch bei weitem nicht harmlos. Gleiches gilt übrigens auch für alle anderen Medikamente, egal ob Psychopharmaka oder nicht - gerade bei denen ist aber ein wirklich hohes Risiko immer mit dabei. Sprich´ das bitte mit Deinem Doc ab und starte solche Selbst-Versuche nicht mehr. Das, was Du da betrieben hast, fällt eindeutig unter Missbrauch. Dass Du so reagiert hast, wie Du beschriebenermaßen reagiert hast, ist kein Wunder sondern eine ganz normale Auswirkung eines Drogen-Missbrauchs, in diesem Falle durch Mph. Selbstverständlich können solche Angstzustände, wie Du sie beschreibst, dadurch ebenfalls ausgelöst oder verschlimmert werden - das ist bei jeder psychoaktiven Substanz der Fall.

    Liebe Grüße!

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Virtuna schreibt:
    dass Du noch keine psychotischen Symptome entwickelt hast, wundert mich in Anbetracht der Dosis tatsächlich ernsthaft.



    Liebe Grüße!

    Was meinst du mit psychotischen Symptomen???
    Hatte auch nach der Überdosis leichten verfolgungswahn also paranoia, als ob jeder was von mir will der in meine Richtung guckt... Zählt das darunter?

    Edit: Ich hab das Gefühl das das Medikament keine ahnung obs an der Überdosis liegt meine Persönlichkeit verändert...bin 6 Stunden nach einnahme gereizt und habe depressive stimmung...
    Was mir besonders auffällt wenn ich aufsteh hab ich Angst mich irgendwo zu stoßen
    Geändert von qlimaxboy92 (16.11.2009 um 20:56 Uhr)

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Ja, genau so etwas meine ich - ebenso wie Halluzinationen und andere Nettigkeiten, die normalerweise gerne mit einer Schizophrenie einhergehen.

    Darüber brauchst Du Dir nun allerdings keine Sorgen zu machen, denn schizophren bist Du sicher nicht. Du hast Dir allerdings eine ordentliche Überdosis verpasst - und auf Dauer könnte das tatsächlich zum Ausbruch oder zur Manifestation einer Psychose führen. Das nennt man dann "substanzinduziert" und wird in der neuesten Fassung der ICD-10 GM 2010 unter Kapitel F10-19 eingeordnet - kannst Du hier nachlesen, wenn Du magst:

    DIMDI - ICD-10-GM Version2010

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Ich werd die zusätzliche Tabletten lieber sein lassen, weil ich langsam merk wie die Soziale Phobie durchkommt...Hab jetzt ca 8 mal Überdosis genommen und fühle mich jeden Tag schlechter....

    Es ist einfach nur komisch wenn man aufsteht und angst hat man stößt sich jeden momentan an irgendwas...bzw Verletzungsangst allgemein...

    Noch ne Frage:
    Wollt morgen mit Kollege was trinken gehen, da ich aber von den Wechselwirkungen gelesen habe, habe ich bedenken.
    Reicht es wenn ich die Tablette morgen einmal ganz auslass?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    hi quilmaxby,

    welcher Arzt hat Dir denn das MPH retard verschrieben .. was hat er denn gesagt, welche Dosis Du benötigst und wie häufig Du wann in welchen Abständen das MpH ret. nehmen sollst?

    Wieviel wiegst Du denn?

    Gruß pingpong

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    pingpong schreibt:
    hi quilmaxby,

    welcher Arzt hat Dir denn das MPH retard verschrieben .. was hat er denn gesagt, welche Dosis Du benötigst und wie häufig Du wann in welchen Abständen das MpH ret. nehmen sollst?

    Wieviel wiegst Du denn?

    Gruß pingpong

    Ein Kinder und Jugendpsychologe in Essen...XXXXXXXXX (Denk mal ist nicht schlimm wenn ich den Namen nenn)

    Edit Alex: Geht leider nicht, da wir dafür die Erlaubnis des Arztes brauchen (Persönliche Daten). [/Edit]

    Damals sagte er 1x40mg....

    Ich bin 1,85m groß und wiege 70kg
    Geändert von Alex (16.11.2009 um 23:41 Uhr) Grund: Siehe Edit

  8. #8
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    @ pingpong:

    Die Frage nach dem Gewicht ist eigentlich keine aktuelle Berechnungsgrundlage mehr. Ich selbst wiege kaum 56kg und brauche zwischen 80 und 100 mg Mph am Tag - laut ärztlich verordneter Dosierung und überwachter Einstellung auf Mph.

    @ qlimaxboy92:

    Wenn ich weiß, dass ich abends noch eigeladen bin und etwas trinken möchte, dann nehme ich die Tablette für abends entweder entsprechend früher oder lasse sie halt ganz aus. Empfehlenswert ist das allerdings ebensowenig, wie die Kombination von Mph (sowie allen anderen Medis, egal welcher Art!) und Alkohol generell!

    Beste Strategie: NIX trinken und lieber die Besüppelten nach Hause fahren - bringt gleich noch sozial positive Bestätigungen mit sich.

    Notfalls ruf´ kurz bei Deinem Doc durch und frag´ ihn.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Kinder bekommen aber ganz andere (im Verhältnis zum Körpergewicht höhere) Dosen als Erwachsene .... zumindest wohl beim Ritalin

    Bei Kindern werden die meisten Medikamente aufs Körpergewicht berechnet .. bei Erwachsenen lässt sich das nicht so 1:1 "umrechnen"

    Gibt es keinen in "Erwachsenen-adhs" erfahrenen Kollegen, vielleicht kannst Du den Kinder- und Jugendpsychiater mal nach einem fragen?

    Gruß pingpong

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    ich würde dir aus eigener erfahrung eher dazu raten lieber was nichtalkoholisches zu trinken.
    ist in deiner jetzigen situation sicher besser.
    mit mph in zu hoher dosis kann man sich leicht den kopf ruinieren.
    versuch mal etwas abzuspannen.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  2. Der zweite Tag Medikinet retard
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 00:48
  3. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  4. Medikinet Retard
    Von goeppi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 18:09
  5. Medikinet Retard 40mg und Baldrian + Isotret Hexal
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2009, 14:52

Stichworte

Thema: Medikinet Retard (40mg) - Dosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum