Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 40

Diskutiere im Thema Medikinet Retard (40mg) - Dosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Mir haben sie nur wenig geholfen - das ist wohl von Organismus zu Organismus ebenfalls unterschiedlich. Vielleicht probierst Du es einfach aus?

    Mit Mph zusammen habe ich da noch nicht von Ofenschuss-Wirkungen gehört - auch das könntest Du aber Deinen Doc fragen oder im www nachlesen, wenn es Dir sicherer erscheint.

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Ja werd ich denk ich mal machen...
    Vielleicht helfen mir die Johannistabletten Ja

    Hab ja net so richtige Ängste...
    Wenn ich mich Vergleich mit vor 5 Monaten...
    Ich konnte nichts und hatte furchtbare Angstr vor der Öffentlichkeit....
    Vielleicht war das auch weil ich Medikinet was ich ja zuvor Jahrelang genommen hab abruppt abgesetzt hab...


    Soll ja auch net grad gut sein


    Aber ich werd mir einfach mal Johannistabletten holen und sie probieren
    Vielleicht helfen sie

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Mein Leben ist so durcheinander momentan ich muss erstmal alles Ordnen :s

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    johaneskraut hat leider eine eher schwache wirkung.

    Diazepam ist für dich auch keine lösung. davon wird man schwerstens abhängig.
    der entzug braucht dann monate. da ist jeder junky oder alki tausend mal besser dran.

    Diazepam kann man einem an und fürsich gesunden menschen der sich gerade in einer schweren kriese befindet geben.
    dein problem braucht eine langfristige behandlung.

    Medikinet ist kein antidepresiva. eventuel wäre aber ein antidepresiva eine weitere hilfe für dich.

    im durchschnitt bekommt man leider nur ca. 30-40% einer spychischen störung mit medikamenten weg. ist also mehr eine unterstützung.

    an einer therapie oder etwas ähnlichen wirst du schlecht vorbeikommen wenn du das optimum aus dir rausholen willst.

  5. #25
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Ja so denk ich aber mir gehts so...
    In der Schule bin ich meist Nervös,obwohl alles gut klappt und ich net gemobbt werde wie damals....
    Vielleicht ist es nur die Anspannung von damals das man jedene Moment das Opfer werden kann....
    Wenn ich zuhause bin oder mit Kollegen draußen unterwegs fühle ich mich pudelwohl...
    Es ist halt nur in der Schule da...
    Würd ich z.B mit kollegen ins einkaufszentrum gehen (CentrO z.B) hät ich keine Ängste...


    Deswegen fand ich die Methode...2x40mgMedikinet zu nehmen gut...
    Außer halt die leichte Paranoia...Aber sonst fühl ich mich gut, kann gut aufzeigen, viel gutes zum Unterricht beitragen und auch sonst...

    Eigentlich brauche ich keine Therapie....
    Das ist alles so verwirrend...
    Einerseits fühle ich mich wohl mit 2x40mg...anderseits ist es schädlich (Paranoia , Angstzustände)...


    (Sry für Rechtschreibfehler oder sonstige Fehler )

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    auf jeden fall brauchst du jemand der dir hilft.
    wenn du versuchst dein problem allein durch chemie zu lösen hast du später ein viel größeres.

  7. #27
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Ich werd das Problem selber lösen ohne Chemie...
    Das ist ja nur in der Schule so und ich denke wenns klick macht machts klick...
    Vorträge konnte ich z.B garnet bin teilweise aus der schule geflüchtet vor angst und abgehauen...
    Heute: Bei Vorträgen bin ich zwar Nervös aber es klappt

    Und das müsste eeigentlich zeigen das ich die Soziale Phobie schon gut bekämpft hab

    Oder nicht?

  8. #28
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Das klingt auf jeden Fall nach einer Menge Kraft, Arbeit und Disziplin, Qlimaxboy92

    Damit bist Du sicher schonmal auf dem richtigen Weg - vielleicht überlegst Du Dir aber ja doch in einer ruhigen Minute mal, ob eine Psychotherapie nicht doch hilfreich für Dich sein könnte. Erfahrene Psychotherapeuten kennen sich im Umgang mit Angststörungen jedweder Art besser aus, als Du vielleicht denkst. Das ist gar nicht mal so selten, leider.

    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche Dir ganz viel Kraft, Mut und Erfolg.

    Und lass´ den Scheiß mit den Medis, ok?

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    das ist ein großer vortschritt.

    ich bin auch nicht unbedingt der große verehrer von fachleuten.

    manchmal ist ein guter freund dem man sich anvertraut die viel bessere unterstützung.

    ich denk mal du bist auf dem richtigen weg, du holst dir hier ja schon infos.

    ich hab meine angststörung auch lange für mich behalten, im wahrsten sinn des wortes.
    das war sicher nicht optimal.

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Medikinet Retard (40mg)

    Ja damals in der alten Schule wo es am stärksten war...
    Redete ich mit niemanden drüber so fraß ich es in mich...

    In der aktuellen Klasse wissen es alle auch das ich Medikamente nehm..,.

    Psychotherapie möchte ich net unbedingt, weil so stark ist die Angst ja auch net

    Ich find nen guten Freund (den ich hab) mit dem man ´über alles reden kann auch besser..hab mehrere Freunde mit denen ich drüber reden die aber kein ADHS haben...
    Die geben mir auch MUT und das find ich besser als ne Therapie, weil sowas ist find ich alles ne Sache des Selbstbewusstseins und davon hatte ich mir bis vor kurzer Zeit nicht viel...Vor allen Dingen durch Mobbing ausgelöst.. da ich mich anders verhielt (Mimik und Gestik)
    oder guckte Leute beim reden nicht die in die augen...


    Aber ich finde es ist noch ertragbar, besonders wenn man mit Kollegen unterwegs ist
    allein fühl ich mich nicht wohl in der Schule..
    Geändert von qlimaxboy92 (16.11.2009 um 23:53 Uhr)

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  2. Der zweite Tag Medikinet retard
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 00:48
  3. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  4. Medikinet Retard
    Von goeppi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 18:09
  5. Medikinet Retard 40mg und Baldrian + Isotret Hexal
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2009, 14:52

Stichworte

Thema: Medikinet Retard (40mg) - Dosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum