Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Hallo ihr Lieben,

    ich war gestern bei einem Psychiater, den ich mir eigens via Google herausgesucht hatte und der sich auf Erwachsene mit AD(H)S spezialisiert hat. Ich selbst weiss seit Kurzem, dass ich ADS habe.

    Ich bin zu diesem Arzt, in der Hoffnung Medikinet zu bekommen, doch als er hörte, dass ich seit April diesen Jahres Venlafaxin nehme, wollte er mir kein Medikament verschreiben. Er sagte, er könne dies nicht verantworten und ich solle Venlafaxin erst mal absetzen. Ich war total durcheinander, denn hier im Forum liest man ja öfter, dass man trotz Antidepressiva auch Ritalin o. Ähnliches bekommen kann.

    Was soll ich denn nun machen? Ich möchte Venlafaxin nicht einfach absetzen allein schon wegen meinen ständigen Ängsten!

    Hat jemand von euch einen Rat?

    LG,
    Ainee

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Vertaue deinem Arzt. Offenbar hat der Ahnung.

    Soweit ich informiert bin wird auch Venlafaxin bei ADHS eingesetzt, in sofern ist es richtig. Warum ein Medikament wechseln das du offenbar gut verträgst und das auch hilft? Und ich kann mir vorstellen dass dein Doc Angst vor der Einstllphase hat - Venlafaxin ist ein SSNRI und die machen Wechselwirkungen mit MPH. Vielleicht nicht das beste wenn die Dosen noch nicht klar sind.

    Im übrigen: MPH hilft oft aber nicht immer und es ist nie ein Zaubertrank.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Hallo Wildfang, danke erst mal für Deine schnelle Antwort. Ist schön, dass man hier immer ein offenes Ohr findet.
    Ich kann allerdings diesem Arzt nicht vertrauen, denn a, hat er mich vorgestern das erste Mal gesehen und b, war er
    einfach unsicher was die Medikation betrifft. Mein Problem ist, dass ich nicht mal weiss ob mir Venlafaxin wirklich hilft,
    denn die Ängste sind immer noch da. Auch die Aggressivität wenn ich in Stresssituationen gerate. Ich bin mega vergesslich,
    chaotisch und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich dachte mit dem Medikenet könnte ich wenigstens mal klar denken und meinen Alltag mit zwei Kleinkindern besser strukturieren. Verhaltenstherapie mache ich bereits...

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Es wird immer zur Vorsicht geraten, wenn Ängste im Spiel sind.

    Wenn ein Arzt seinen Patienten gut kennt und einschätzen kann, dann (so habe ich es gelesen) werden diese Medikamente auch gemeinsam verabreicht, aber wie, und ob das gut ist oder nicht,....

    Ich finde dein Arzt hat verantwortungsvoll gehandelt.

    Und für mich klingt deine Unschlüssigkeit, ob dir das derzeitge Medi geholfen hat auch als eine gute Begründung für seinen Vorschlag, das erst einmal auszuschleichen um dann etwas anderes zu versuchen?

    Zügele Deine Ungeduld, es wird schon alles seinen Weg finden.


  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Wie schaut es eigentlich mit der Diagnose aus? Erst Diagnose dann Medikation (und nicht umgekehrt). Anhand der Diagnose entscheidet der Arzt, ob und was er für Medikamente verschreibt. Und da er Dich nur ein Mal gesehen hat, wäre es ein Ding der Unmöglichkeit, Dir MPH zu verschreiben.

  6. #6
    Pepperpence

    Gast

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Ich nehme parallel Venlafaxin und Methylphenidat 1A-Pharma (zuerst Venlafaxin gegen Depression, dann das MPH als die ADS diagnositiziert wurde. Ich habe speziell nachgehakt ob die Medikamente sich vertragen und meine Neurologin sagte ja. (Sie ist auf ADHS im Erwachsenenalter spezialisiert)

    Allerdings haben meine Vorschreiber natürlich recht, es kommt immer auf den einzelnen Patienten an. Ich persönlich hätte aber auch Angst Venlafaxin abzusetzen (zumal das ja gerade bei diesem Medikament auch nicht mal eben so geht).

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Hallo ihr Lieben, danke erst mal für eure Antwort. Bei mir steht die Diagnose ADS seit ein paar Wochen. Anfang des Jahres war ich in einer Mutter-Kind-Tagesklinik wegen einer (angeblichen) postpartalen Depression. Ich weiss nicht ob ich die je hatte oder ob ich einfach nur aus der Bahn geworfen war wegen der Überforderung mit zwei kleinen Kindern. Ich habe echt keine Ahnung. Bis heute weiss ich nicht genau was mit mir eigentlich los ist. Ich weiss nur, dass ich Panik habe mit meinen zwei Kleinen allein zu sein, weil ich mich teilweise wie gelähmt fühle wenn der Stress überhand nimmt und ich dann nicht mehr weiss wo ich zuerst hinlangen bzw. was ich machen soll. Dann noch ständig dieses innere Gefühl von "ich-könnte-jedem-in-die-Fresse-schlagen". Es ist schwer zu beschreiben. Ich liebe meine Kinder und würde ihnen nie etwas tun, aber ich habe auch Angst ihnen keine gute Mama sein zu können weil ich so chaotisch bin und mit Stress kaum umgehen kann...

  8. #8
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Bist Du alleinerziehend

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Nein Steintor, bin ich nicht. Ich habe einen Mann der viel mithilft und mich unterstützt...

  10. #10
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!

    Wieviel mg Venlafaxin nimmt du? evtl. mal höher Dosieren wenn es nicht wie gewünscht Wirkt.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult - 5 mg - kein Effekt
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 16:21
  2. Aerzte wollen kein Medikinet mehr verschreiben!
    Von Hintzen93 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.06.2013, 10:19
  3. Medikinet Adult durch den Hausarzt verschreiben lassen?
    Von Just Juts im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.09.2012, 22:57
  4. Ärzte weigern sich Medikinet Adult zu verschreiben
    Von angahith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 01:37
  5. Kein Kassenrezept für Medikinet adult
    Von Hurts im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.10.2011, 22:56

Stichworte

Thema: Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum