Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat Einstellung in Klinik sinnvoll? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    MPH / Methylphenidat Einstellung in Klinik sinnvoll?

    Meine Frage lautet ist eine eine Einstellung auf MPH in einer Klinik besser , und wer hat erfahruhng damit.

    Ich habe mir gedacht ob eine Einstellung auf MPH in einer Klinik nicht besser ist,
    wie nur ca alle 7 Wochen einen Termin beim Arzt zu bekommen, auf Grund der Engmaschigkeit
    was Blutbilder usw angeht.

    Ich habe mich jetzt ein wenig in das Thema eingelesen und muss sagen was Timing
    oder die frage der Dosierung und Retard oder nicht schon nicht so einfach ist.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Medikamentöse Einstellung in einer Klinik sinvoll?

    Hallo !

    Also ich wurde in der Klinik eingestellt und muss sagen, dass ich das sehr gut fand, denn es musste viel "gedreht" und "geschraubt" werden um die richtige Dosierung, das richtige Medikament und die richtige Wirkdauer hinzubekommen. Hat bei mir recht lange gedauert, da ich mit Medikinet adult ziemlich lange rumprobiert habe, damit am Ende aber eben doch nicht klar kam. Ich finde es besser es in der Klinik zu machen, weil Du einfach jederzeit die Probleme ansprechen und klären kannst und an der Dosierung schnell was verändert werden kann.

    LG

    Rose

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Medikamentöse Einstellung in einer Klinik sinvoll?

    Ja so denke ich auch da es ja kein Medikament ist das einen Spiegel aufbauen muss,
    oder gerade beim Rebound sich Blut nehmen zu lassen um zu wissen wie viel von dem Wirkstoff
    noch im Blut ist, und mein Behandelnder Arzt mir gegenüber eh zu skeptisch ist was den missbrauch angeht.
    In der Klinik sehen die ja das ich das weder Kleinhacke noch sonstwas .

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Medikamentöse Einstellung in einer Klinik sinvoll?

    Hallo Butter87,

    wenn du die Möglichkeit hast ist Klinik vielleicht besser wegen der ständigen Anwesenheit von Ärzten. Oder du findest einen, bei dem du dich gut aufgehoben fühlst.

    Ich wurde ambulant eingestellt, hat optimal funktioniert, weil die Betreuung sehr engmaschig war und weil ich die für mich richtige Dosis u.das passende Einnahmeschema MPH nach nur 1 Woche hatte (ein paar Tage 18 mg Concerta was zu hoch dosiert war für mich; danach Ritalin LA und das war`s bis heute). Ist aber glaube ich eher untypisch nachdem was andere hier berichten.

Ähnliche Themen

  1. Zweittestung sinnvoll?
    Von isteddu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 3.10.2012, 14:53
  2. Klinikaufenthalt sinnvoll?
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 4.10.2010, 13:36
  3. Einstellung auf Methylphenidat?
    Von Cowboylx im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 01:41
  4. Selbsthilfegruppen sinnvoll?
    Von David im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 15:43

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat Einstellung in Klinik sinnvoll? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum