Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Concerta: keine Wirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Concerta: keine Wirkung

    Hi butus,

    es gibt eine Studie aus den USA mit Concerta - Studien-Design sehr gut: doppelblind, placebokontrolliert u.a. - in dieser werden genau die Nebenwirkungen (V.a. zu Beginn der Therapie) genannt, die Chaot beschrieben hat.

    Und die behandelten Personen sind nach definierten Methoden als ADHSler getestet. Alle Personen, bei denen auch nur der V.a. eine andere psychische Erkrankung bestand wurden von vorne herein aus der Studie ausgeschlossen.

    Gruß pingpong


    butus6 schreibt:
    Also, zu allererst mal: ich möchte dich nicht diskreditieren......... aber: welche probleme, bzw schwierigkeiten hattest bzw hast du denn? Ich meine. was hat dich dazu bewogen, eine Anamnese durchführen zu lassen? bei psychischen Diagnoseverfahren gibt es keineswegs ein obligatorisches Endergebnis..... es ist vielmehr ein herantasten, da die menschliche Psyche so komplex ist- was ich meine ist: du kannst mit einer Erkältung zum Arzt gehen, der dir dann eine eindeutige Diagnose stellt und dich dann dementsprechend behandelt. Es gibt also eindeutige Indikatoren und logische Schlussfolgerungen. Ich selbst habe beispielsweise heute meine Diagnose bekommen (ADS), war zuvor allerdings schon bei nem anderen psycho- der meinte, ich wäre schwer depressiv und hat mir kurzer Hand ein SSRI verschrieben, welches mich völlig aus der Bahn geworfen hat.... dies war bestimmt keine böse Absicht, aber ich habe gemerkt, dass die Psychologie eben immer noch ein Arbeitsfeld ist, das verschiedene Interpretationen ( natürlich in beschränktem maße) seitens des behandelnden Arztes zulässt.
    Lange rede, kurzer Sinn: so, wie du die wirkung deiner medis beschreibst, möchte ich mich Alex anschließen. Es könnte durchaus sein, dass bei der Anamnese etwas übersehen oder hineininterpretiert wurde (ohne die Kompetenz deiner behandelnden Ärzte anzweifeln zu wollen). Wie gesagt, die Wirkung bzw Nebenwirkungen, wie du sie an dir selbst beschreibst sind im Grunde genommen solche, wie sie bei Nicht-AD(H)S´lern auftreten, welche mit Methylphenidat "behandelt" werden. Beschreib doch bitte mal, warum du dich diagnostizieren lassen hast- beste grüße

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Concerta: keine Wirkung

    GoodN8 schreibt:
    Hast du zwischendurch kein MPH bekommen, weil du schreibst dass du von 0 auf 100 "dosiert" hast? Hast du vorher gut gegessen bevor du die Tabletten genommen hast? Ist wichtig, vorallem bei Retard-Präparaten, da ansonsten der Wirkstoff schneller freigesetzt wird!

    Die Kopfschmerzen können von Flüssigkeitsmangel entstehen, oder was in deinem Fall eher zutrifft durch eine Hypoglykämie. Die wird kurz gesagt dadurch ausgelöst, dass du unter Stimulanzienwirkung mehr Zucker (Glukose) im Frontalhirn verbrauchst. Dadurch entsteht eine Unterzuckerung (Hypoglykämie) des Gehirns welche unter anderem zu Kopfschmerzen führt. Isst du dann nichts (Traubenzucker, Fruchtsäfte, Süßigkeiten,...) , wenn die Kopfschmerzen anfangen, werden sich die Kopfschmerzen steigern und auch nicht mehr so leicht weggehen, da dann im Gehirn verschiedene Milchsäurestoffwechselprodukt e entstehen die nicht mehr so leicht abgebaut werden können.

    Entsteht die Unruhe im Kopf? Oder meinst du eher vegetative Symptome wie Herzrasen? Sind diese Symptome gegen Ende der Wirkung (Kann ein Rebound sein) stärker oder am Anfang?

    Dank Dir!

    Ich denke die Kopfschmerzen kamen wirklich, weil ich kaum etwas gegessen habe.
    Ja, ich habe die letzten drei Jahre kein MPH genommen und nach Anordnung vom Doc direkt mit Concerta 36 gestartet. Das Engegefühl ist mittlerweile weg, aber die Wirkung lässt ab 14 Uhr kontinuierlich nach und ist ab 15 Uhr vorbei.

    Ich habe dann eine leichte Reboundwirkung (Herzrasen, oder zumindest fühlt es sich so an, auch wenn der Puls eigentlich normal ist? Dass ist so als würde man vor einer Prüfun g stehen oder auf sein erstes Date warten mit kribbeln im BAuch, aber dass kann ich mittleerweile kontrollieren. Also eher aus der Mitte herraus , als aus dem kopf ?? Kannst Du dass verstehen Kompliziert geschrieben

    Was mir noch aufgefallen ist: Ich habe zwischendurch immer mal während der Wirkungsdauer so "Traumphasen" wo ich ganz ruhig bin (auch im Kopf) dass kenne ich gar nicht und fast schon verträumt bin. Das ist beim Autofahren eher nicht so toll

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Concerta: keine Wirkung

    Hallo, Tinkabell!

    Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich es nicht gerade professionell von deinem Arzt finde, gleich mit nem Retard-Präparat wieder einzusteigen.

    Ich nehme zwar erst ein paar Wochen MPH; aber im Nachhinein kann ich sagen, dass eine konstante Dosiserhöhung sinnvoll war.

    Aber um auf Concerta zurückzukommen :
    seit ein paar Tagen nehm ich jetzt Concerta 54mg und habe auch manchmal GENAU DAS, was du beschreibst!
    Habe heute mit meinem Arzt drüber gesprochen und offensichtlich muss sich Körper & Geist einfach "einpendeln" .
    Eigentlich ist es ja auch nachvollziehbar. Wenn ich für mich persönlich spreche: mir ermöglicht MPH ein neues Lebensgefühl...das zwar schön ist, an das man sich aber auch erst gewöhnen muss (schließlich hab ich 28 Jahre "anders" gelebt).

    Zur Wirkungsdauer: ich nehme sie um 6:45Uhr und bis max 18Uhr unterstützt mich das Medi. Also ich bin zufrieden. Ich muss lediglich morgens zusätzlich ne halbe Kurzzeit 10mg dazunehmen..komm sonst nicht ausm Arsch...

    Liebe Grüße!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Concerta: keine Wirkung

    Hi

    Muss kurz meinen Doc in Schutz nehmen, es wäre nicht verantwortungsvoll gewesen, mir wieder unretardiertes MPH zu geben, da ich es nicht hin bekomme, diese Medis regelmäßig zu nehmen. und der Neandertaler, der dann zum Vorschein kommt (durch den Rebound) ist eine Gefahr für sich und andere...

    Aber es beruhigt mich, dass Du auch diese Wirkung hast und bin mal optimistisch dass sich das einpendeln wird. Liegt es an Concerta 54 mg, dass es länger wirkt? Meins ist ja das 36er und hält ja bis max. 15 uhr (einnahme gegen 7 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Concerta: keine Wirkung

    Halloooooooo!

    Die längere Wirkdauer kommt nicht vom höher dosierten Concerta. Man hat dann einfach konstant (mehr oder weniger) ein höheren Spiegel.

    Angebliche Faustregel Concerta:
    nach Ansteigen der Wirkung (meist langsamer als bei Kurzzeit) pendelt es sich so ein, als wenn du drei Kurzzeit nacheinander nehmen würdest -also alle drei Stunden eine.
    Auch das Abfallen der Wirkung sei schleichend.

    Also in deinem Fall müsstest du bei etwa 10mg über etwa 8 Stunden liegen (berücksichtigt man das Ein- und Ausschleichen) .

    ALLES THEORIE!!!!!!


    Die Dauer und Wirkung ist tatsächlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich; der genaue Grund ist noch nicht geklärt (Essen, Körpergewicht, Wirkstoffaufnahme?). Man spricht offiziell von 8-12std.

    Grüßle!

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Concerta: keine Wirkung

    ja stimmt bei mir hat concerta auch net gewirkt, Medikinet ist viel besser.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Concerta
    Von jan-eric im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 8.01.2011, 17:21
  2. Zu erwartende Wirkung von Methylphenidat / Ritalin?
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 12:03
  3. Wirkung von Antidepressiva bei ADHS/ADS?
    Von Dipsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 14:19
  4. Wirkung von Ritalin
    Von yapiyapo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 7.10.2008, 20:48

Stichworte

Thema: Concerta: keine Wirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum