Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Woran erkenne ich eine Überdosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    Woran erkenne ich eine Überdosierung?

    Hallo ihr lieben Chaoten,

    ich nehem seit genau 21 Tage Medikinet Adult.
    1. Woche: 10mg/10mg = sehr müde, lethargisch, emotionales Wrack
    2. Woche: 20mg/20mg = motivierter, weniger müde, strukturierter, konnte Emotionales schneller ausblenden (also von 100 auf 20 sehr schnell )

    Am Ende der 2. Woche war dies jedoch alles passé - ich habe überhaupt nicht mehr gemerkt, dass ich Medikinet nehme -auch mein Umfeld stimmte mir in meinen Vermutungen zu.
    Jedoch hatte ich überhaupt keinen Hunger. Das war das einzige was ich merkte ahja und dass ich Abends sehr lange wach war und nicht einschlafen konnte.

    Nun gut.
    Ich habe das mit meinem Psychiater besprochen und wir haben uns geeinigt, dass ich eine höhere Dosierung ausprobiere:
    ich nehme nun 20mg/30mg.

    Das verwunderliche ist, dass ich auch davon nichts merke, ich extrem ablenkbar, müde, sehr stark emotional, verwirrt,.... bin.
    Kann mich schwer an Dinge erinnern und ich habe wieder richtig Hunger.

    Versteht mich nicht falsch - es ist ja gut, dass ich wieder Hunger habe, jedoch irritiert mich das - zusätzlich mit den anderen wieder auftretenden Eigenschaften (klar, die gehören ja zu mir!) ist es schon komisch - als wäre das Medikament in meinem Körper verpufft.
    ich meine es ist als würde ich nichts nehmen.

    Dazu muss ich sagen, dass ich gerade meine Abschlussarbeit schreibe und auch extrem in Verzug bin - ich kann also wirklich schwer einschätzen was woher kommt (also Medikament vs. Stress)
    jedoch brauche ich in dieser PHase Unterstützung von dem Medikament und nicht noch eine zusätzliche Belastung...

    Ich will hier sicherlich keine Empfehlung über die Medikation- ich weiß, dass das nicht erlaubt ist, aber ich würde gerne wissen, was denn genau Anzeichen einer zu hohen Medikation sind???? Muss sich die Medikation erst einpendeln?

    Achje- ich hoffe das war nicht zu viel....
    Liebste Grüße

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Woran erkenne ich eine Überdosierung?

    Hallo pingpeng, nach 21 Tagen kann man noch gar nichts sagen. Ich finde es sonderbar, dass Du bereits in der 3 Woche 50mg bekommst (ich habe das nach 3 Monaten bekommen), aber das ist Entscheidung des Arztes. An Deiner Stelle würde ich wieder weniger nehmen, damit sich Dein Körper an das Medikament gewöhnt. Bitte teile Deine Entscheidungen dies bezüglich dem Arzt mit.

    Und bitte, MPH ist kein Mittel, um eine Prüfung zu bestehen. MPH soll Dich belastende Symptome Deines ADHSs mäßigen. Es würde also Dein Verhalten insofern beeinflussen, dass Du am alltäglichen Leben um Dich herum besser teilhaben kannst. In diesem angepassten Verhaltenmodus kannst Du Dich ggf. besser konzentrieren und Prüfungen werden kein Problem mehr sein. Das verbesserte Prüfungsmanagement ist somit eine Begleiterscheinung der Medikation.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Woran erkenne ich eine Überdosierung?

    Steintor schreibt:

    Und bitte, MPH ist kein Mittel, um eine Prüfung zu bestehen.
    Ich glaube es wäre schon sehr unklug seinem Körper diesen Stoff zuzuführen nur um einen Abschluss zu erreichen.


    Da hast du mich da falsch verstanden, ich habe das mit der Arbeit erklärt um verständlich zu machen, dass ich mich gerade eh in einer Stresssituation befinde- so Dinge wie Unruhe, Panik und sonstige Begleiterscheinungen von einer Überdosierung könnten also damit zusammenhängen.

    Danke für deinen Rat.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 15:26
  2. Kommunikationsstörung, woran liegt es ?
    Von Bloodybane im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 20:42

Stichworte

Thema: Woran erkenne ich eine Überdosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum