Seite 1 von 35 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 350

Diskutiere im Thema Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo,

    dies ist nun meine 7. Woche mit Strattea und irgendwie vermisse ich es, mich mit Menschen auszutauschen die auch gerade in der Phase sind, in der ich bin.
    Ich möchte mich daher gerne mit euch austauschen und wir können hier vielleicht unsere Erfahrungen teilen und uns gegenseitig aufbauen und aufmuntern, denn die Wirkung setzt ja erst nach einer ganzen Zeit ein, die nicht so einfach rumzukriegen ist.

    Ich möchte mich daher gerne mit ebenfalls betroffenen hier austauschen.

    Aktuelle Lage:

    Dies ist nun meine 7. Woche. Ich habe mich jede Woche etwas gesteigert und bin nun seit heute bei 70mg, meine Maximaldosis (wiege 60kg, also 1,2mg*60kg).
    Heute war ein schrecklicher Tag. Ich stand völlig neben mir, konnte keinen klaren Gedanken fassen, von Konzentration ganz zu schweigen.
    Die letzten Wochen habe ich eine starke Steigerung des Antriebs bemerkt, der ist jetzt super. Früher nahm ich MPH (was ich aber leider nicht mehr vertrage) und nun möchten mein Doc und ich mit Strattera eine ähnliche Konzentrationsfähigkeit erreichen. Doch in den letzten Wochen hat sich nur was beim Antrieb getan, nicht bei der Konzentration.

    Anfangs war die Konzentration immer bei einer Erhöhung der Dosis gut, jedoch nur recht kurz. Jetzt tut sich da irgendwie auch noch nicht mehr.

    Wie schaut es bei euch aus? Wie geht es euch mit Strattera? Ich würde mich sehr freuen wenn wir hier unsere Erfahrungen austauschen können.

    LG

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Also bei mir begann es am 10. September mit 25mg, ein paar Tage später 40mg und dann am 7.Oktober auf 80mg - es ist nun schon miene 7. Woche mit der Zieldosis (80mg bei Erwachsenen) und ich habe das Gefühl, dass sich sowohl Stimmung als auch Konzentration verschlechtert haben - ob es am Strattera liegt, weiß ich nicht. Ich muss noch knapp 3 Wochen ohne Amphe "ausharren". An meinem Antrieb hat Strattera überhaupt nichts gebessert...

    Oxygen

  3. #3
    Darius

    Gast

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Ich bin seit ca. 5 Monaten dabei.

    Aber ich habe derzeit das Problem, dass ich den Eindruck habe, es wirkt nur ca. nen halben Tag. Werft Ihr zweimal ein ? Darauf verzichte ich derzeit, weil das Medikament sehr teuer ist und derzeit in der Schweiz (bei Erwachsenen) nicht übernommen wird.

    Ansonsten habe ich manchmal den Eindruck, dass es Halbtage gibt, wo es kaum wirkt....

    Also ich bin immer noch auf 40mg....muss dass mal mit meinem Doc anschauen...erstaunlicherweise kosten alle Dosierungen gleich viel...aber eben, wenn man 2x einwirft, ist es dann halt doppelt so teuer. Muss dann aber früher oder später sicherlich höher dosieren.

    Konzentration ist besser...aber ich mache auch mehr Fehler...bzw. ich mache Fehler, was mir sonst nicht passiert. Ausserdem bin ich vergesslich geworden in Dingen die vorher niemals ein Problem waren. Körperliche Beschwerden derzeit: Kalte Hände und Füsse. , teilweise eigenartige Kopfschmerzen bzw. "Reizungen" im Kopf. Bin zudem auch agressiver geworden.

    Weiss noch nicht ob ich bei dem Medikament bleiben kann. Die Nebenwirkungen zum Ritalin sind hingegen geradezu harmlos...
    Geändert von Darius (20.11.2013 um 03:11 Uhr)

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    hallo, ich fange morgen mit strattera an! ich habe etwas angst. da bei mir alles so durcheinander geht, ich aggressiv war und auch gedächnisschwierigkeiten mit dem elontril habe.
    ich hoffe, es verbessert meine konzentration, da ich die diagnose sicherstellung erst im februar/märz im kh bekomme.
    mein psychiater ist auf adhs spezialisiert und meinte, er sei sich bei mir sicher, dass es adhs ist. deswegen hat er auch nicht das geringste problem damit gehabt mir strattera gleich zu verschreiben. jeodch habe ich, wie bereits erwähnt, wohl keine aussicht auf andere präperate. deswegn muss es helfen, sonst stehe ich doof da.

    liebe grüße
    zata

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    zeta schreibt:
    hallo, ich fange morgen mit strattera an! ich habe etwas angst. da bei mir alles so durcheinander geht, ich aggressiv war und auch gedächnisschwierigkeiten mit dem elontril habe.
    ich hoffe, es verbessert meine konzentration, da ich die diagnose sicherstellung erst im februar/märz im kh bekomme.
    mein psychiater ist auf adhs spezialisiert und meinte, er sei sich bei mir sicher, dass es adhs ist. deswegen hat er auch nicht das geringste problem damit gehabt mir strattera gleich zu verschreiben. jeodch habe ich, wie bereits erwähnt, wohl keine aussicht auf andere präperate. deswegn muss es helfen, sonst stehe ich doof da.

    liebe grüße
    zata
    Wenn er sich sicher ist, dass du ADHS hast und er dir TROTZDEM keine Stimulanzien verschreiben will, dann kannst du diesen Arzt vergessen - ob du eine Drogenvergangenheit hast oder nicht, sollte da eine untergeordnete Rolle spielen. Aber wenn du dennoch einen Versuch wagen willst, dann warte ab, ob Strattera bei dir wirkt. Wenn es nicht vernünftig wirkt und er dir dann immer noch keine Stimulanzien verschreiben will, dann wechsle den Arzt!

    Ich persönlich finde es absolut schwachsinnig, einem ADHSler Stimulanzien vorzuenthalten - wir sind auf Dopamin angewiesen und wenn wir es nicht bekommen, dann nehmen wir halt andere Drogen. Ich stimme aber damit überein, dass man als Patient ein gewisses Maß an Vernunft und Verantwortung haben sollte, um mit Stimulanzien zu hantieren - da kann ich deinen Arzt schon verstehen.

    Oxygen

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    ja, natürlich! ich bin seit etlichen jahren clean und rauche nicht mal mehr, hatte sogar eine extremistische antidrogenphase. jetzt trinke ich zumindest ab und an ein bier.
    ich wollte auch allein mit meinen depressionen klar kommen, weil ich dachte, es ad's sein auch nur eine art droge und damit wollte ich nie wieder etwas zu tun haben.
    weil ich eben weiß, was sucht und abhängigkeit bedeutet.

    das erstme mal, dass ich wieder richtig suchtdruck hatte war dann unter trineurax, aber meine ehemalige psychiaterin hätte vielleicht mal den beipackzettel lesen sollen. es ist ein serotonin wiederaufnahme verstärker, was ehemalig abhängige in schwierigkeiten bringt!

    aber seit dem elontril angeschlagen hat geht es mir so gut! und das will ich wirklich nicht, ich bin froh, wenn mir strattera hilft, ich habe nur angst, wenn es das nicht tut, mir keiner helfen kann. aber ich rede dann einfach nochmal mit ihm und schaue, was ich machen kann.
    zu wissen, dass ich ruhiger werden kann und vielleicht sogar mal malen kann, das ist echt ein traum, lernen ohne den extrem sport vorher absolvieren zu müssen.
    mehr zeit investieren und haben zu können, war für mich unvorstellbar.
    wobei ich angst habe, um meine manchmal auch positiven emotionalen ausbrüche. mal schaun, wie es wird. immerhin hatte ich gedacht, dass viele symptome der krankheit meine persönlichkeit ausmachen, auch wenn ich super schwierig bin, mag ich man übertreiben schon auch, ich habe mich daran gewöhnt, so kindlich zu bleiben, bleiben zu können,
    es ist nur eben nicht gesellschaftstauglich und zerstörrt berufliche chancen und talentnutzung, wie z.b. das malen. ich habe das richtig drauf, aber echt keine geduld das so lange durchzu ziehen, ist mega anstrengend für mich, 20 bilder maximal in meinem leben!

    lg
    zeta

    - - - Aktualisiert - - -

    @Oxygen warum bekommst du keine amphes, also musst 'ausharren'?

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    zeta schreibt:
    @Oxygen warum bekommst du keine amphes, also musst 'ausharren'?
    Ich bekomme schon Amphe, nur nehme ich es nicht, denn wenn es mir besser geht - woher soll ich dann wissen ob die Verbesserung von Amphe oder von Strattera kam? Deswegen warte ich (gezwungenermaßen) ab, bis ich zur Entscheidung komme, ob Strattera hilft oder nicht.

    Wenn das, was du schreibst, wirklich wahr ist (bzgl. Cleansein und Willenskraft) - dann hast du die nötige Selbstbeherrschung und Verantwortung... sogar für Amphetamin! Das sollte deinem Arzt klar sein! Wie gesagt, Stimulanzien *sind* [ ... ] Gelöscht (Bezeichnung von Medikamenten als "Drogen", siehe Community-Regeln) aber erst bei gezieltem Missbrauch (hohe Dosen, illegale Konsumformen wie z.B. Sniefen) und missbräuchlichen Erwartungen (Euphorie, "Kick") sind sie oder können sie schädlich sein...

    Oxygen
    Geändert von Alex (22.11.2013 um 21:50 Uhr) Grund: s. Edit

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    ich nehme seit 6 wochen strattera und nehme täglich 40mg seit ungefähr 2 1/2 wochen bemerke ich verbesserungen. ich habe wesentlich mehr antrieb und erledige dinge auch wenn ich eigentlich müde oder angeschlagen bin. die konzentration hat sich auch etwas verbessert aber das merke ich eher indirekt und beim reflektieren von bestimmten situationen. ich habe es zum beispiel geschafft mich bei einer mehrstündigen zugfahrt und laut redenden menschen auf das lernen für die uni zu konzentrieren. das war selbst als ich medikinet nahm unmöglich. allgemein fühle ich mich ausgeglichener und innerlich ruhiger als vorher. möglicherweise isf dies aber nur eine begleiterscheinung des plötzlichen antriebs und des daadurch bedingten einhalten meiner selbst auferlegten strukturen.

    während ich die dosis wöchentlich steigerte, war ich in den jeweils ersten zwei tagen sehr müde und hatte kopfschmerzen. jetzt habe ich gelegentlich leichte kopfschmerzen und bin appetitlos. seltsam ist, dass ich trotz der kopfschmerzen immer noch getrieben bin meine pflichten zu erledigen. dieses gefühl ist völlig neu für mich.

    bis jetzt bin ich im großen und ganzen zufrieden mit strattera.

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    hallo mitchaoten,
    ja, ich hätte sogar eine riesen angst vor amphetaminen, weil es wirklich gegen meine prinzipien geht. dafür habe ich zu viel gekämpft und einen kick will ich wirklich nicht,
    denn das einzige, was ich noch nicht kenne und erleben durfte, ist was ich mir wünsche, ein möglichst normales leben. klar normal ist ein vielfach interpretierbares wort.
    ich meine familie, freunde einen beruf, hobbys, etc. ohne mich ständig zu überschlagen und kontrollieren zu müssen.
    weit weg von der welt in der ich aufgewachsen bin.

    tag 1

    10mg strattera zusätzlich zu (150mg elontril tag 22),
    ich weiß nicht, ob es am elontril liegt, aber ich denke, heute bereits etwas zu merken. im gegensatz zu den letzen 22 tagen, habe ich keinerlei nebenwirkungen.
    meine kopfschmerzen, die mich begleiteten sind weg, auch einige andere nebenwirkungen, die in den letzen tagen, wochen immer da waren, sind weg, wie schwindel, etc.
    ich sitze nun schon seit 9h und schreibe, lerne, sitze. meine beine sind natürlich immernoch in bewegung, aber mein kopf arbeitet struckturierter und meine gadenken, erfordern nicht mehr den kampf, des festhalten müsssen, wollen. den krampf beim ordnen meiner gedanken. definitiv bin ich weniger durcheinander im moment. ich habe nicht einen halben block verbraucht, weil ich alles ständig neu schreiben musste, es läuft einfach. nun, es ist erst 12h, also kann ich noch nicht sagen, ob und wie lange es anhält, werde mich gegen abend diesbezüglich noch äußern.
    die welt erscheint mir etwas solider, irgendwie nicht mehr so aggressiv.
    das mit den fehlenden beschwerden, die ich mit elontril hatte, kann ich mir kaum einbilden, bei dem rest hoffe ich, es bleibt so, ist keine einbildung und verbessert sich weiterhin.
    dann finde ich strattera nämlich echt klasse.

    viele grüße
    zeta

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Die Beiträge, dass Strattera verschrieben worde ist, häufen sich. Auch mein (ehemaliger) Hausarzt hat mir vorgeschlagen, mit meinem Psychiater darüber zu reden. Kann es ein, dass sich die Ärzte scheuen, MPH zu verschreiben? Immerhin ist damit ja ein wesentlich größerer mehraufwand verbunden. Das Verschreiben von Stattera ist weitaus einfacher (für den Arzt). Mein Psychiater hat mir von Stattera abgeraten (statt MPH).

Seite 1 von 35 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Super - Strattera auch für Erwachsene jetzt endlich auf Kassenrezept :-)
    Von Maggy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 19:54
  2. LESEN - gerade auch von ADHSlern und ADHS-Eltern!
    Von ADHS72 im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 00:58
  3. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum