Seite 17 von 35 Erste ... 1213141516171819202122 ... Letzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 350

Diskutiere im Thema Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #161
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Quirline schreibt:
    Hallo Trudeowl - Du hast die Strattera abends genommen? Manchmal weiß ich auch nicht, was die Ärzte so ansagen. Ich sollte die immer morgens nehmen.
    Und ich bekomme die auch nicht zur Antriebssteigerung, sondern um die Hyperaktivität herunter zu regulieren, was ja das Gegenteil ist. Und das wird durch die 10 mg nicht bewirkt.
    Das mit dem Herzrasen kenne ich auch, ist aber noch hinnehmbar. Aber auch keine Dauerlösung.
    ich glaube du hast da etwas falsch verstanden. ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich strattera abends nehme. ich nehme es morgens so wie jeder andere es auch verordnet bekommt. von welchen 10 mg sprichst du? ist das deine momentane dosis? ich bin bei 40mg. meine ärztin hat auch nicht gesagt: "komm wir versuchen strattera! bestimmt wird sich ihr antrieb steigern!" sondern ich bekam es weil es das medikament zweiter wahl ist sobald man methylphenidat aufgrund von nebenwirkungen absetzten muss. Bundesärztekammer - 5. Therapie und Versorgung interessant ist hier auch dieser satz:

    5.2.2 Nicht-Stimulanzien-Therapie
    Methylphenidat und d-l-Amphetamin sind die Medikamente erster Wahl. Die im Folgenden angeführten Präparate sind Medikamente zweiter und dritter Wahl
    das mit dem amphetamin ist aber scheinbar noch sehr umstritten und noch nicht bei jedem arzt durchgedrungen

    bei jedem menschen wirken medikamente anders und ich finde man sollte die wirkung von strattera nicht pauschalisieren. es ist doch gut für dich, dass es dich ruhiger und ausgeglichener macht. bei mir wirkte es eben antriebssteigernd und weder ich noch meine ärztin hatten vorher irgendeine ahnung wie es bei mir wirken könnte. manche menschen merken gar nichts von strattera oder nur nebenwirkungen. herzrasen ohne die kombination mit koffein habe ich von strattera nicht bekommen. deshalb fragte ich ja ob jemand dieselbe erfahrung gemacht hat.

  2. #162
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Was ich hier feststellen muß ist, daß anscheinend manche Ärzte selbst nicht so genau über Dosierungen und Einschleichen bescheid wissen. Denn es werden hier doch viele unterschiedliche Maßnahmen, Anfangsdosierungen und Kombinationen mit anderen Medikamenten in den Raum geworfen. Als ich mit Medikinet begonnen hatte wurde ich langsam in 10er Schritten über Wochen hinweg hochdosiert. Als ich feststellte, daß es mir nichts bringt hieß es, entgegen vieler Meinungen, ich könne es von heute auf morgen absetzen. Bei Strattera ging es ebenso. Ich wurde von 12,5mg über 25mg, 40mg auf mittlerweile 60mg über Wochen hochdosiert. Hier lese ich Schritte von Anfangsdosis 40mg und dann auf 80mg. Meiner Meinung kein Wunder, daß hier extreme Nebenwirkungen spürbar sind. Ebenso wurde mir am Anfang von Strattera gesagt, daß ich es auf keinen Fall mit Medikinet kombinieren dürfte. Hier muß ich nun lesen, daß Ärzte diese Medikation sogar anordnen. Alles sehr verwirrend. Wenn sich Ärzte schon nicht einig sind und nicht wissen was richtig ist, wie sollen wir das bitte wissen???

  3. #163
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo, nun nehme ich seit 4 Tagen die Hälfte von 10 mg und ich muss sagen, es geht mir gut. Die Nebenwirkungen sind kaum noch da und gut zu ertragen. werde heute ganze 10 mg nehmen und ddann gucken wie es sich auf mich und meinen Körper auswirkt.
    Bin viel gebremster, was sehr positiv ist. Bumm, sie knallt nicht mehr mitten rein und ist voll da. Ich kann mich durchaus zurück nehmen und vorher nachdenken ob ich dazu was sage oder einfach die anderen machen lasse. Beim Auto fahren bin ich auch viel gelassener und lass mich nicht aus der ruhe bringen.
    Aber mit meinem Sohn rassel ich leider noch sehr schnell aneinander und werde oft laut und unfair. das passt mir nicht, denn das ist für mich mein Hauptproblem.
    LG Chaoskind

  4. #164
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo,

    ich bin Neu hier und wollte mal nachfragen wer mir helfen kann mit seinen Erfahrungen.

    Kurz zu mir, ich bin 39, 2 Kinder, seit 5 Jahren in Therapie wegen Depressionen und Unruhezuständen, habe eine nicht so angenehme Kindheit hinter mir, in meiner Familie haben alle ADHS. Da ich die älteste bin hat sich meine Mutter nie die Mühe gemacht mich testen zu lassen. Ich kämpfe jetzt seit 10 Jahren darum diesen Punkt in der Therapie zu beachten und habe auch letztes Jahr geschafft in einer Klinik mich testen zu lassen mit dem Ergebnis das bei mir ADHS diagnostiziert wurde und die Empfehlung ausgesprochen wurde dies unbedingt in den Therapie Plan einzubauen.

    Daraufhin habe ich Strattera bekommen und konnte alle meine anderen Medikament nach und nach absetzten.

    Ich habe 6 Monate lang Strattera genommen und war zufrieden damit, die einzigen Nebenwirkungen die ich hatte waren

    - ich konnte nicht mehr richtig schlafen
    - meine Konzentration hat sich verschlechtert, konnte mir nichts mehr merken und keine kleineren Artikel mehr lesen

    Verbessert hatte sich:

    - Tagesrhythmus war gut eingestellt
    - ich war ruhiger
    - brauchte keine Antidepressiva mehr


    Ich habe dann bei Euch im Forum gelesen wer ähnliche Erfahrungen hatte und Ihn heute darauf angesprochen. Zum Teil haben Mietglieder das selbe Problem und dann zusätzlich MPH zusätzlich bekommen. Er sagte so was macht er nicht und hat mir heute Medikinet Adult verschrieben. Dieses habe ich heute Mittag das erste Mal genommen aber ich bin im Moment noch aufgedrehter und unruhig, die wechselt wieder mit Phasen von Ruhe.
    Dies wollte ich eigentlich nicht mehr.
    Bis jetzt war ich immer zufrieden mit Ihm habe mich heute aber geärgert das er mir trotz einer sorgfältigen Liste einfach ein anderes Medikament gegeben hat. Er meinte noch es gibt nicht für allles Tabletten und ich sollte das in meiner Therapie besprechen.
    Dies habe ich auch schon getan aber meine Therapeutin sagte, dass ich mehr Ruhe brauche damit Sie in der Therapie weitergehen kann.
    Mein Ziel ist schon mit so wenig wie möglich aus zukommen, aber im Moment schaffe ich es noch nicht. Ich gehe arbeiten habe kleine Kinder und den alltäglichen Stress den jeder hat.

    Wer kann mir einen Tipp geben, was Ihm geholfen hat?

    Viele Grüße
    Manja

  5. #165
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Manja,

    also du hast 6 Monate Strattera genommen und jetzt auf einmal nicht mehr und nimmst nun Medikinet adult??
    Soweit ich weiß muss man Strattera doch ausschleichen lassen?!.
    Mein Arzt hat mir ds so erklärt....das Medikinet wirkt wie ein Lichtschalter AN und AUS....so lange man das Medikament im Kreislauf hat, hat man auch eine Wirkung. Bei Strattera ist es wie ein Ozeandampfer, der muss erst angefeuert werden, über langen Zeitraum und dann fährt er seine Runden.
    Ich bin von Medikinet weg, weil ich die Zwischenzeiten ohne die Wirkung niht ertragen habe und insgesamt ruhiger werden möchte, jedoch den gewissen antrieb brauche um mein Leben zu bewältigen.
    LG Caoskind

  6. #166
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Habe zwei Fragen zu Strattera und sorry wenn das schon öfters angesprochen wurde

    1. Mit welcher dosierung fängt man an und wie lange nimmt man sie bis erhöht wird?

    2. Wann weiss ich welche dosierung die richtige ist (10 mg, 18 mg, 25 mg, 40 mg...) da es ein Spiegel Medikament ist?

    Bei MPH und co. ist es einfacher festzustellen, da es sofort wirkt, aber wie habt ihr das bei Strattera gemacht?

  7. #167
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo ADD,

    bei Erwachsenen fängt man normalerweise mit 20mg bis 40mg an. Der Aufbau ist auch bei jedem etwas individuell. Ich hatte schon nach 1 Woche das Gefühl das es mir besser ging.

    Persönlich finde ich sogar das MPH schlechter ist, da die Wirkung sofort einsetzt und nach ein paar stunden wieder abfällt und es ein auf und ab ist. Wenn Strattera hilft ist es 24 Stunden gleichbleibend.

  8. #168
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Chaoskind,

    Ja, 6 Monate und Nein leider hat er es nicht ausschleichen lassen, er meinte ich solle das andere gleich nehmen da es ja sofort wirkt.

    Leider fühle ich mich heute wie ein HB Männlein auf Speed, mal gut mal aggressiv mal müde und wieder von vorne. Bei Strattera hatte ich einen angenehmen Spiegel.

    Mit dem Medikinet muss ich erst mal anfreunden, ich habe schon das Gefühl das der Antrieb da ist was mir bei Strattera gefehlt hat, leider fehlen mir die ganzen anderen positiven Eigenschaften von Strattera.

    Ich bin hippelig und nervös, trotzdem etwas gedämpft und voller Tatendrang. Ich verstehe was Du meinst mit ruhiger werden.

    Wie lange hast Du Medikinet genommen? Stellt sich das Chaos ein wenn man den Rhythmus der Tabletten gefunden hat? Wie lange wirken die Adult Kapseln? Ich soll morgens und mittags 20mg nehmen. Er wollte eigentlich das ich mit 40mg anfange aber das erschien mir zu hoch. Oder liegt das Problem an der Dosis?

    LG
    Manja

  9. #169
    Darius

    Gast

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Ich nehme seit 7 Monaten 40mg.

    Nebenwirkungen:

    negativ : agressiver. Impulsives Verhalten, eher gleich als weniger, wenn nicht sogar leicht schlimmer. Konzentration erheblich verschlechtert, bei der Arbeit unterlaufen mir Fehler, die mir sonst nie passieren. Fokussieren nicht mehr so gut möglich wie bisher. Kalte Finger, kalte Füsse. Duchblutung grundätzlich nicht so gut...(!), Probleme an Tagen die nicht geregelt sind..also SA und SO, schlafe da meistens einen halben Tag....kriege ich nicht in den Griff....wenn ich das Medikament am SA/SO Morgen einnehme (2-4h später als üblich) werde ich innert 2h dermassen müde, dass ich meistens noch einmal schlafen gehen muss (2-4h....)....

    positiv : Reizüberflutung weniger stark (kann störende Geräusche ausblenden), dadurch weniger erschöpft am Ende vom Tag, gelassener, auch bei der Arbeit. Etwas ruhiger und ausgeglichener. Kann Dinge angehen, die sonst nicht möglich waren. Habe also den Eindruck es wirkt auch etwas antreibend...
    Geändert von Darius (11.02.2014 um 22:52 Uhr)

  10. #170
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hatte bei Medikinet, Concerta kaum nebenwirkungen ausser Sodbrennen. Jedoch der ON/Off Effekt nervt, und die Reizoffenheit beim Einkaufen, das getrieben Gefühl ist auch nervig bei mir mit MPH.
    Fühlte mich auch eher über Fokusiert, so das ich echt viel Leisten kann was Lernen betrifft. Doch für den Alltag ohne Lernen mit Leuten unterwegs sein was Trinken (Alkohol) gehen etc. eher nicht geeignet.

    Die zweite frage fehlt mir noch

    2. Wann weiss ich welche dosierung die richtige ist bei Strattera (10 mg, 18 mg, 25 mg, 40 mg...) da es ein Spiegel Medikament ist?
    Geändert von ADD (12.02.2014 um 00:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Super - Strattera auch für Erwachsene jetzt endlich auf Kassenrezept :-)
    Von Maggy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 19:54
  2. LESEN - gerade auch von ADHSlern und ADHS-Eltern!
    Von ADHS72 im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 00:58
  3. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum