Seite 15 von 35 Erste ... 1011121314151617181920 ... Letzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 350

Diskutiere im Thema Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #141
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Guten Morgen,

    ich bin jetzt in der 2. Strattera-Woche. Gerade nehme ich 25 mg Strattera und 27 mg Concerta. Bis jetzt gehts mir gut damit.

    Ich hab aber so meine Beobachtungen gemacht. Nehme ich erst Strattera und warte mit dem Concerta bin ich wie ausgeknockt. Da nützt es auch nichts, wenn ich Concerta eine Stunde später nehme. Das war eigentlich mein Vorhaben, damit die Concerta-Wirkung länger erhalten bleibt. So nehme ich nun beides morgens früh um 4:15 Uhr und es hält seltsamerweise den ganzen Tag. Also haben beide ungefähr identische Anflutungszeiten

    Nebenwirkungen habe ich auch, aber über diese kann ich noch hinwegsehen. Ich ess gleich vor der Einnahme etwas, da Strattera richtig heftig auf den Appetit bei mir wirkt. Danach etwas runter zu bekommen ist schier unmöglich. Auf heiße oder kalte Getränke kommt dann meistens ein Anflug von Brechreiz bzw. heftiger Übelkeit, der aber nicht lange anhält. Was allerdings immer wieder auftritt sind so stechende Kopfschmerzen. Wie Nadeln. Auf Arbeit ist dies ziemlich störend, aber noch auszuhalten.

    Insgesamt fühle ich mich schon ruhiger. Klar bin ich nicht von heute auf morgen die Ruhe selbst, aber es geht drauf zu. Was mir noch auffiel, dass die Kombination von Concerta und Strattera meine Konzentration erheblich verbessert. Und, was ich auch toll finde, ich hatte immer mit Erwartungsängsten zu kämpfen. Wenn ich wusste, mir steht etwas bevor was mir Angst macht, war die Erwartungsangst kaum auszuhalten. Was sich nachhaltig auf die Konzentration ausgewirkt hat. Die war dann fast bei Null....

    Mein Doc würde mich gern in einer Concerta-Strattera-Kombination sehen. Seine Frau die Kinderpsychiaterin meint, dass Strattera ohne Concerta oder generell ohne Methylphenidat eingenommen wird. Das sehe ich grad noch mit Magendrücken. Momentan ist diese Kombination mir sehr willkommen. Auch in dieser Dosierung. Vielleicht kann ich meinen Arzt überzeugen, dass es mir damit gut geht, wenn alles so bleibt, wie es sich bis jetzt gestaltet...

    LG Schnubb

  2. #142
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Guten Morgen,
    bei mir ist es heute Tag 8 und eigentlich sollte ich ab heute nachmittag die 2. Tablette nehmen, also auf 80 mg steigern.
    Das lasse ich aber erst einmal , weil ich warten möchte ,dass die Reaktion meines Körpers etwas weniger wird.

    Heute morgen habe ich auch vor der Einnahme der Strattera ein Brot gegessen und die Übelkeit mit Schwindel sind deutlich weniger.
    Gestern ist mir etwas aufgefallen. Keine Ahnung ob das Strattera schon jetzt Wirkung zeigen kann, aber ich hatte folgendes Erlebnis.

    Mein 13 jähriger pupertärender Sohn hatte mal wieder voll den Konfrontationskurs. Ich versuche dem aus den Weg zu gehen, weil ich danach kaum runter komme - schafft er es doch mich zu provozieren, verhaspel ich mich oft im Zorn und finde kaum die richtigen Worte.

    Gestern war das anders. Ich bin nicht ausgewichen, blieb bei meinem Standpunkt und auch als er mich hoch bekommen hatte, blieb ich erstaunlich ruhig. Mein Sohn zog einige Register - stellte fest das ich entschlossen meinen Standpunkt vertrat und ging erst einmal.
    Während der Auseinandersetzung fiel mir das schon auf und ich war echt über mich selbst erstaunt.

    Das meine 30 Jahre andauernde Bulimie vom ersten Tag an ruht, halte ich im Moment noch für einen Zufall, bzw - mir ist so übel gewesen, dass ich andere Probleme hatte.
    Mal sehen was noch so kommt

  3. #143
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo ich bin neu und das ist mein erster beitrag. nicht böse sein, aber ich uss auf arbeit schon genug auf schrift und so ein schei... achten.
    also, ich habe gestern abend meine erste strattera 18mg genommen seit 2 wo medikenet ( ist aber nicht wirklich mei ding, weil ausraster vor und nach der wirkung keine seltenheit sind)
    ich kann es gar nicht beschreiben...fühle mich den ganzen vormittag wie nach ner voll krass durchzechten nacht/ Wochenende. seit ca 14h geht es, aber ich habe kribbeln, herzklopfen, konnte ganz beschissen schlafen und meine haut verändert sich gruselig. die poren sind gaz groß, meine augen drücken und die pupillen sind wie auf koks.
    konzetration volle pulle, wobei es mit depri abwechselt und angst...angst vor der zukunft angst vor versagen....ich möchte gerne paar aufbauende worte...alle leute/ die meisten in meinem umfeld haben kein ohr, kommt mir so vor...ich sehe neben mir...allles wirr...
    freue mich über alles
    lg chaoskind aus berlin

  4. #144
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Chaoskind, verstehe ich Dich richtig: Du nimmst parallel Medikinet Adult und Strattera, oder hast Du 2 Wochen lang Medikinet Adult eingenommen, dieses Präparat dann abgesetzt und nimmst jetzt statt dessen Strattera?

    Die von Dir geschilderten Nebenwirkungen des Medikinets habe ich auch. Da aber die positiven Wirkungen des Medikinets überwiegen, ignoriere ich die Hautprobleme, den erhöhten Puls und die veränderte Thermoregulation. Die Einschlafprobleme habe ich unter Kontrolle, indem ich die zweite Dosis gegen Mittag einnehme.

  5. #145
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Steintor, danke das du gestern noch so schnell reagiert hast.
    Ich musste raus... reden, mir alles von der Seele quatschen. Mir ging es abends bedeutend besser.
    Also..nachdem mein Therapeut mir Nahe legte, dass ich doch sehr wahrscheinlich ADHS habe, wurde es auch diagnostiziert. Der Doc gab mir 5mg, 10 mg und 20 mg Medikenet Adult zur Einstellung mit. Mir reichen 5mg völlig aus. mein Sohn bekommt 1x 15 mg am Tag. Ich hatte die 15mg bei mir erreicht und nichts ging...ich war total neben mir. also ging ich wieder runter...und ich stelle fest, das 5mg reichen.
    ich teilte das auch dem Arzt mit und sagte ihm, das ich morgens und abends total extrem bin und auch reagiere...also schlug er vor...Strattera....
    Beginnend mit 7 Tage 18mg, dann 14 Tage 24mg und später auf 40mg....und tagsüber...für den übergang die 5mg Medikenet...bis wir mit Strattera auf meinem richtigen Level angekommen sind.
    Als ich vorgestern die erste 18 mg nahm dachte ich ...was ist das??? ich kam gestern gar nicht klar...Mein Kopf voll, Kopfschmerzen und das was ich bereits schon gestern schrieb. ich war zwar klar, aber ich will mich nicht fühlen wie auf Drogen. Die Nacht war die Hölle.

    So...nun hatte ich gestern Abend echt angst nochmal so eine Nacht und den heutigen Tag so zu erleben wie gestern. Ich nahm also die 18mg Strattera und öffnete Diese um nur die halbe Portion zu mir zu nehmen. Das war auf jeden Fall besser, aber ich fühl mich wieder wie volle pulle auf Kokain...Höchstmass(für meine Verhältnisse) ^^

    Heute früh rief ich sofort bei meinem Arzt an und er merkte sofort das ich total aufgewühlt, durcheinander aber doch klar war/bin. Ich bat und er schlug auch vor evtl mit 10 mg anzufangen..(Kinderdosis)..abe r wenn es doch evtl reicht?!
    .werde mir nacher das Rezept abholen...Medikenet soll ich ab jetzt weglassen. Er versprach mir das die Nebenwirkungen von Tag zu Tag besser werden würden....ich halte das sonst auch nicht aus.
    Als mich gestern die Panik packte und hier las das kaum Nebenwirkungen zu spüren sein und ich in einem Beitrag las, dass nichts anders sei als sonst, sondern der/die sich schnell mal selbst Hochdosieren will...dachte ich nur...KRASS...und ich hab das komplette Programm in heftigster Form, bei geringster Dosis....
    so...verstehst du nun ein bissen was in mir vorgeht???

    danke für´s Zuhören....
    LG aus Berlin
    Euer Chaoskind
    Geändert von chaoskind ( 7.02.2014 um 11:32 Uhr)

  6. #146
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Chaoskind, würdest Du bitte den ersten Satz im zweiten Absatz, also Deine ersten Erfahrungen mit Medikinet, streichen.

    Und noch etwas Technisches. Ich würde den Moderator bitten, deinen Beitrag, den Letzten hier, in den "Treffpunkt für Erwachsene" zu verschieben. Es sind nämlich Infos zu lesen, die ich nicht öffentlich schreiben würde, weil sie sehr persönlich sind (und vielleicht auch von Lesern, die nicht im Forum angemeldet sind, missverstanden werden können). Wichtig ist festzuhalten, dass Du in Therapie eines Arztes bist. Der Arzt kontrolliert also die Medikation und ich nehme an, dass Du Dich an seine Anweisungen hälst. Deine Erfahrungen mit illegalen BtMs würde ich in dem Beitrag dahingehen ändern, dass Du diese, von Dir als "Drogen" bezeichneten illegalen BtMs nicht mit MPH oder Atomoxetin, dem Wirkstoff von Strattera, vergleichst. MPH und Atomoxetin sind Wirkstoffe von Medikamenten, wobei MPH unter das BtM-Gesetz fällt. Alle anderen, illegalen BtMs können als "Droge" bezeichnet werden. Ich schreibe da, um unangenehme Diskussionen im Vorfeld zu verhindern.

    Ich finde es sehr gut, dass Du mit kleinen Dosen beginnst. Was Du beschrieben hast, scheint tatsächlich eine Überdosierung zu sein. Ich würde auch an Deiner Stelle ganz langsam an die beginnende Medikation herangehen. Vielleicht reichen ja wirklich sehr kleine Mengen aus und Du müsstest selbst die am geringsten dosierten Tabletten noch einmal teilen. Aber wichtig ist, dass sie Dir helfen. Du solltest daher nicht auf die Ausführungen Anderer achten, denn jeder reagiert äußerst individuell auf die Medikamente.
    Geändert von Steintor ( 6.02.2014 um 15:57 Uhr)

  7. #147
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo in die Runde,

    habe erstmal den halben Tread gelesen, um "meinen Fall" (oder einen vergleichbaren) hinsichtlich der Wirkungen und Nebenwirkungen zu finden. Es ist tatsächlich so, dass es bei 100 Leuten 100 verschiedene Varianten gibt. Manchmal möchte ich dem Impuls folgen, nichts mehr zu nehmen und mit Verhaltensstrategien Lösungen zu optimieren. Oft hat man ja auf allen Ebenen Baustellen. Job, Familie (bei mir Eltern), Beziehung. Vll. einfach hier und da einen Cut machen?

    Bei mir sind es seit August 30mg Medikinet adult morgens und 20mg mittags. Konzentration sehr gut, wenn aber abends dann alles aus dem Körper ist, merke ich relativ deutlich, dass ich verbraucht bin. Aber darf das nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht auch so sein? Mein Übersteuertsein hat sich null geändert, trotz 50mg Tagesdosis. Einfach NULL Besserung in diesem Punkt. Aber ich hatte auch so gut wie gar keine Nebenwirkungen.

    Deshalb bekomme ich seit 4 Wochen DAZU noch 10mg Strattera morgens. Bis jetzt nach wie vor keine Verbesserung der Überdrehtheit. ABER ganz neu seit 3 Tagen habe ich abends richtige ausgeprägte Wortfindungsstörungen. Aber so, dass ich richtig merke - moment mal, das ist jetzt nicht normal, das ist schräg. Mein Intellekt ist nicht unterentwickelt, ich mache einen ziemlich guten Job und bewältige dabei ein Pensum, das ich nur schaffe WEIL ich freidrehen kann.

    Würde gerne mehr dazu schreiben und detaillierter, aber ich habe Bedenken, das sich hier doch mal jemand her verirrt, der mich kennt. Das würde ich dann merken. Habe jetzt schon das Gefühl, dass mein Chef was spitzbekommen hat. Aber das ist jetzt Polemik an dieser Stelle.

    Aber dass ich weiß, was ich sagen will, jedoch nicht in der Lage bin, den Satz zu formulieren, das kannte ich bisher nicht. Ich habe ganz klar gemerkt, dass da was abläuft, was ich nicht kannte und das "nicht von mir kommt". Ich rufe gleich nachher die Ärztin an und bespreche das. Ich denke, da muss ich sofort was ändern.
    Irgendwie drängt sich mir der Gedanke auf, dass ich das ganz sein lassen sollte mit den Medis und die Baustellen entweder "schließen" oder entschlossener angehen durch andere Strategien.
    Mal sehen, was nachher die Ärztin sagt.

    Viele Grüße, Quirline

  8. #148
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Guten Morgen,

    gestern habe ich den ersten Tag die 2. Tablette dazu genommen.
    Die erste nehme ich nach dem Frühstück um 7.30 Uhr und die 2. Tablette um 17.00 Uhr.


    Meine lieber Scholli war das eine Nacht - eine wache Nacht. Mein Körper war zwar müde aber irgendwie kam ich nicht zur Ruhe. Wie aufgeputscht war ich und immer wieder spürte ich dass in meinem Körper "Strom" war. Das Herz schlug zwischendurch wie wild und ich erklärte mir mit beruhigenden Worten "ganz ruhig, alles ist gut, sind die Pillen, geht alles wieder weg".
    2 Mal war ich kurz davor aufzustehen - aber ich habe es doch nicht gemacht.

    6.00 Uhr klingelte der Wecker, ich bin wie in Trance aufgestanden und nun bin ich topfit - echt komisch, normalerweise bin ich nach solchen Nächten fix und alle. Ich hatte auch ohne diese Tabletten schon wache Nächte, allerdings ohne Strom und Herzjagen.

    Heute werde ich die 2. Tablette um 14.00 Uhr nehmen - ich glaube das war gestern zu spät

  9. #149
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Quirline,
    genau so denke ich auch, einfach einen Cut!
    Aber so weiter machen wie bisher? Ich will das niht mehr, andauernd aufgedreht sein, exessivität in/auf allen ebenen.
    Mein Kind anmachen und sich nicht unter Kontrolle haben. Keine Sorge, ich schlage ihn nicht.
    Ich habe wirklich bisschen schiss weiter die Medis zu nehmen. Mir geht es zu sehr an meine Substanz.
    Bitte berichte was deine Ärztin gesagt hat. Danke

    Hallo Jutta,

    genau das habe ich auch gedacht. Wie hoch ist denn deine Dosis? und wie geht es dir heute? wie war deine Nacht?

    Danke vorab.

    Mein Arzt hat mir gestern nahe gelegt die Strattera morgens zu nehmen. Ich hatte also eine angenehmere Nacht als die davor. Ich steh jetzt aber da und weiß nicht wirklich ob ich sie überhaupt nehmen soll. Ich fühl mich so unzufrieden und gesteuert. Wenn ich mich konzentriere, sprich Auto fahre, oder was am Handy fummel dann geht es, auch am PC...aber wehe ich habe mal ein Freiraum und nicht zu tun....ich dreh einfach durch. das Gefüh ist so unangenehm...und es lässt nicht los. Im Kopf rauscht es und ich habe einen Wechsel von hell wach zu unendlich müde...

    LG Chaoskind.

    werde die 10 mg gleich mal teilen und die Dosis tagsüber nehmen...vllt. ist es ja dann angenehmer und nicht ganz so heftig.

  10. #150
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch)

    Hallo Chaoskind,
    meine Dosis war 40 mg und nun habe ich seit gestern 80 mg. So sollte ich es laut Arzt auch handhaben.
    Mir geht es heute gut , die Nach war wie gesagt nicht so prickelnd

Ähnliche Themen

  1. Super - Strattera auch für Erwachsene jetzt endlich auf Kassenrezept :-)
    Von Maggy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 19:54
  2. LESEN - gerade auch von ADHSlern und ADHS-Eltern!
    Von ADHS72 im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 00:58
  3. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Wer hat auch gerade mit Strattera begonnen? (Austausch / Tagebuch) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum