Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Hallo ihr Lieben,

    also seit Donnerstag steht es fest... ich habe wohl ADS. Es verwundert mich nicht, denn letztendlich weiss ich jetzt warum mich meine Eltern mein ganzes Leben lang so annormal empfunden haben und ich selbst auch schon dachte ich bin ganz anders als mein Umfeld.

    Ooops, schon wieder abgeschweift... was ich eigentlich sagen bzw. fragen wollte ist: Denkt ihr, dass mich mph von meiner schlecht gelaunten und gereizten Grundstimmung etwas gelassener und relaxter machen kann oder ist es allein nur für die Konzentration!? Ich habe schon mit einem Arzt darüber geredet, aber leider war es bei der Diagnose-Besprechung ein Vertretungsarzt und ich glaube ich hatte ihn ein wenig überfordert mit meinem Berg von Fragen, auf die er nicht so recht zu antworten wusste bzw. mir seine Antworten zu schwammig waren.

    Ursprünglich werde ich wegen einer postpartalen Depression behandelt und nehme seit der Geburt meines zweiten Sohnes seit 7 Monaten Venlafaxin. Seltsam ist nur, dass ich mich ehrlich gesagt nicht richtig depressiv fühle und selbst als ich in der Tagesklinik mit anderen postpartal depressiven Mamis war, hatte ich oft das Gefühl, ich gehöre da eigentlich gar nicht hin. Ich habe einfach seit ich denken kann ein Problem damit mit Stress umzugehen und viele Dinge überfordern mich einfach schlicht weg.

    Erst seit der Geburt meiner beiden Söhne, die immer noch recht klein sind (3 und 1 Jahr alt) bin ich irgendwo in eine Art "Loch" gefallen, aber nicht in Form von Traurigkeit, sondern ein Loch weil ich gemekrt habe, dass mich der Alltag total überfordert. Ich habe große Probleme Struktur zu finden und dies schafft in mir diese Ängste, vor allem Versagensängste - keine gute und "perfekte" Mutter zu sein, es nicht zu schaffen usw.!

    Meine eigene Mutter sitzt mir auch noch im Rücken, da sie hier gleich in der Nähe wohnt und mein Leben lang ständig alles für mich getan hat und mich auch immer wieder wissen lässt, dass ich es ohne sie gar nicht schaffe und dass ich eh komisch und anders bin bzw. alles falsch mache.

    Ich will mich irgendwie von all dem befreien und meinen eigenen Weg finden... zusammen mit meinen Kindern und meinem Mann. Ich möchte nicht mehr aggressiv und schnell auf 180 sein. Ich möchte einfach innerlich glücklich sein, denn die Kinder sind alles was ich wollte und ich habe so hart um sie gekämpft mit Jahre langen künstlichen Befruchtungen usw.!

    Ich mache bereits eine Verhaltenstherapie aber in mir ist immer noch diese Wut und dieser Zorn auf... ich weiss nicht auf was... auf mich? auf mein Leben... auf mein Umfeld... meine Mutter von der ich denke, dass sie mich nie so annehmen konnte wie ich bin... auf meinen Mann für den irgendwie nur noch die Kinder zählen, auch wenn er sagt, dass das gar nicht so ist.

    Ich hoffe, dass ich irgendwann und irgendwie meinen Weg finde. Ich möchte eine gute Mama sein, eine geduldige und ich will nicht, dass meine Jungs ständig mitbekommen müssen wie mama laut wird und rumhüpft wie ein kleines Rumpelstielzchen.

    Vielen Dank für euer offenes Ohr... ich hoffe und denke ihr könnt ein bisschen nachfühlen was ich versucht habe zu erklären.

    LG,
    Ainee

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Hallo, guten Morgen, du Chaosprinzessin!

    Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, hatte ich MPH schon genommen, als meine Kinder klein waren.

    Ich hatte niemand, der mir im Nacken saß, aber auch niemand, der mich einmal entlastet hätte.
    Meine Mutter, mit der ich mich gut verstanden habe und wo ich gerne mit den Kindern war,
    wohnte zwei Autostunden entfernt. Mein Mann konnte abends nicht verstehen, warum ständig
    bei uns Chaos war. Meine Kinder waren schon anstrengend, aber ich selbst war ständig am Limit.

    Heute kann das Leben viel mehr genießen.

    Ich wünsche dir, dass du nicht so lange warten musst!

    LG Gretchen

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Hallo Gretchen, vielen Dank für Deine Antwort. Darf ich fragen wie alt Deine Kinder inzwischen sind und was sie heute ein Verhältnis zu dir haben? Ich habe oft die Angst, dass sie mich und meine Art später wenn sie älter werden vielleicht nicht lieben können und dass sie sich von so einer Mutter distanzieren. Dabei will ich wirklich, dass ich alles richtig mache und dass sie glücklich aufwachsen können. Meine Kinder sind mein Leben...

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Hallo Ainee,

    also, meine Tochter ist 27 und sitzt in ihrem Zimmer und studiert. Sie lebt noch zu Hause.
    Mein Sohn ist 31 und heute vormittag zu Besuch gekommen. Er hockt mit seinem Vater vor der Glotze und guckt
    Sendung mit der Maus. (Gerade ist eine Geburt dran....)

    Also ich denke schon, dass sie mit ihrer Mutter ganz zufrieden sind.

    Wichtig ist, dass man die Sache mit der ADHS mal überhaupt für sich verstehen kann.

    Bei mir ist es vor allem Reizoffenheit, eigentlich will ich alles und am liebsten alles selbst machen.
    Dann ist es so eine Verschiebung, dass ich nicht genau auf dem Punkt bin, entweder schon etwas
    weiter oder noch etwas zurück, 10 Dinge auf einmal machen, vom Hundertsten ins Tausende kommen.

    Und dauernd grübeln. Beide Kinder wurden damals diagnostiziert. Wir krempelten unser Leben um.
    Später habe ich selbst angefangen, MPH zu nehmen (vor ca. 14 Jahren), erst sporadisch, in letzter Zeit
    regelmäßig, das liegt aber daran, dass m. E. nach den Wechseljahren die Konzentrationsfähigkeit noch
    mal ein bisschen herunter geht.

    Ich habe damals das Buch "Die Chaosprinzessin" von Sari Solden gelesen und war schockiert. Mir
    wurde bewusst, dass ich es nicht schaffen kann, wenn mein Umwelt nicht Rücksicht auf mich nimmt. Na ja,
    mein Mann vergisst immer wieder, dass ich nur ein Mensch bin und nicht ein wandelndes Lexikon und
    eine Hausfrau und Mutter und Gelegenheits-Berufstätige, die über unerschöpfliche Kräfte verfügt.

    Soviel für jetzt, meine Tochter benötigt gerade meinen PC.

    LG Gretchen

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Danke für Deine Antwort Gretchen. Ich weiss genau was Du meinst. Ich finde mich in Deinen Schilderungen ebenfalls wieder. Ich glaube das Wichtigste ist sich selber lieben und respektieren zu lernen. Momentan bin ich an dem Punkt wo ich es leider noch nicht kann. Die Diagnose kam einerseits wie eine Erlösung aber andererseits auch wie ein Fluch bei mir an, denn jetzt weiss ich erst warum ich so anders bin und fühle als die anderen...

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Hallo Ainee,

    die Ursache für deine Gereiztheit kann durchaus eine Überreizung sein, also eine Reizüberflutung. Da können die Medis wirklich helfen, weil du die Umweltreize damit besser finltern kannst.

    Ich merke in Zeiten ohne Medis jedenfalls immer, wie dünnhäutig und reizbar ich dann bin. Da summieren über den Tag verteilte Kleinigkeiten sich schnell mal zu einem Dauergrant oder einem Gefühl der Überforderung.

    lg
    lola

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Kann sein Lola... ich denke aber fast, dass die Gereiztheit vom Stress kommt, der schlicht und einfach zu viel für mich ist. Ich hoffe, dass das irgendwann mal besser wird. Wir werden sehen....

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Ich hab erst gemerkt, wieviel Stress ich durch Überreizung hatte nachdem ich auf MPH eingestellt wurde ;-)

    Ich wurde 10 Jahre wegen Depressionen (neudeutsch burn out) behandelt, auf ADHS kam man erst 2011. Auch ich hatte bei den ADs immer das Gefühl, ja, irgendwie macht das schon etwas, dass es mir besser geht, aber das Chaos, die Unstrukturriertheit und das nicht planen können sind trotzdem geblieben. Habe ich nicht gearbeitet, war alles super, sobald ich gearbeitet habe, wurde sofort alles zuviel.

    Nach der Umstellung des AD von Cipralex auf Venlafaxin hat meine Umwelt schon Veränderungen an mir bemerkt. Aber so richtig gebracht hat erst die Kombi Venlafaxin und MPH. Dadurch, dass meine Aufmerksamkeit deulich besser ist und ich sie besser steuern kann, bin ich deutlich weniger gereizt, kann meine Aufmerksamkeit auch äußeren Reizen gegenüber deutlich besser steuern, so dass die Reizüberflutung und der dadurch entstandene Stress deultich weniger ist. Dadurch komme ich nachts auch schneller zur Ruhe und schlafe besser und erholsamer.

    Und darum bin ich überzeugt, dass MPH auch deine ständige Gereiztheit senken kann!

    LG Trine

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken?

    Danke fürs Mut machen Trine!

Ähnliche Themen

  1. Leberwerte (GPT-Wert) zu hoch :-( Wie kann ich ihn senken?
    Von moonstone im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.06.2013, 16:21
  2. Liste mit ADS-erfahrenen Psychologen
    Von Kleiner Hase im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 18:11
  3. sulpirid gegen agressionen und gereiztheit,verstehe den sinn nicht O,o?
    Von Snappycat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 18:26

Stichworte

Thema: An die Erfahrenen: Kann MPH meine ständige Gereiztheit senken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum