Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Modafinil beruhigende Wirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    Modafinil beruhigende Wirkung

    Hallo an alle!


    Ich weiß, dass Modasomil (Modafinil) nicht gerade günstig ist, deshalb werden es vermutlich nicht so viele ausprobiert haben, aber jene von euch, die es schon mal versucht hatten- welche Wirkung hattet ihr davon?


    Ich war natürlich überrascht, als die "Wachmacherpillen" bei 100mg mich beim ersten Mal nach einigen Stunden mal dazu gebracht hatten einen Mittagsschlaf einzulegen. Meine Ärztin hatte mir auch nichts von einer möglichen paradoxen Reaktion bei AD(H)S berichtet, laut ihr macht Modasomil nur wach, aber das hilft auch einigen ADHS Patienten.


    Am nächsten Tag hatte ich 200mg ausprobiert, jedoch wurde nur die dämpfende Komponente stärker. Ich hatte mich natürlich geärgert, weil ich meiner Neugier nachgegeben hatte und Geld für mich (zunächst) unwirksamen Tabletten ausgegeben hatte.


    Nachdem ich von einer Studie gelesen hatte, wo Modafinil 300mg bei Kindern mit ADHS zu Verbesserungen geführt haben soll, habe ich es noch einmal mit 3 Tabletten probiert. Fazit: Je höher die Dosis, desto sedierender die Wirkung (bei mir!).
    Besonders in den ersten Stunden bis ich mich dann irgendwann doch zum Schlafen gelegt hatte.


    Ergo kam ich auf die Idee nur eine halbe Tablette zu nehmen und ich muss sagen, der beruhigende Effekt gefällt mir ja durchaus, wenn ich nicht davon zu müde werde.


    Leider wusste ich nicht, dass Modasomil Wechselwirkungen mit der Antibabypille hat und zweitens sind die Tabletten off label ja nicht so günstig. Geistig wirkt mph definitiv besser, in der Hinsicht habe ich mit Modafinil nichts bemerkt, aber körperlich ist es anders (weiß nicht wie ich es genau beschreiben soll, Modasomil wirkt so wie ich mir die Wirkung von Benzos vorstelle).


    Lange Rede, kurzer Sinn:


    - hat jemand die selbe Erfahrung gemacht?


    - kann mir jemand die paradoxe Wirkung erklären, außer typisch ADHS?


    - irgendwelche anderen Mittel (gerne auch nicht verschreibungspflichtige) die euch entspannen?

    LG mouse

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Modafinil beruhigende Wirkung

    Die erste Modafinil (Vigil) 50 mg hatte super gewirkt.
    Ich war in meinem ganzen Leben noch nicht so wach und präsent.
    Die zweite wirkte dann schon gar nicht so richtig. Dafür machte
    sie abends Schlafprobleme.
    Von paradoxer Wirkung kann ich in so fern nicht berichten, sondern
    von extrem schnellen Wirkungsverlust.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Modafinil beruhigende Wirkung

    mouse schreibt:
    Hallo an alle!


    Ich weiß, dass Modasomil (Modafinil) nicht gerade günstig ist, deshalb werden es vermutlich nicht so viele ausprobiert haben, aber jene von euch, die es schon mal versucht hatten- welche Wirkung hattet ihr davon?


    Ich war natürlich überrascht, als die "Wachmacherpillen" bei 100mg mich beim ersten Mal nach einigen Stunden mal dazu gebracht hatten einen Mittagsschlaf einzulegen. Meine Ärztin hatte mir auch nichts von einer möglichen paradoxen Reaktion bei AD(H)S berichtet, laut ihr macht Modasomil nur wach, aber das hilft auch einigen ADHS Patienten.


    Am nächsten Tag hatte ich 200mg ausprobiert, jedoch wurde nur die dämpfende Komponente stärker. Ich hatte mich natürlich geärgert, weil ich meiner Neugier nachgegeben hatte und Geld für mich (zunächst) unwirksamen Tabletten ausgegeben hatte.


    Nachdem ich von einer Studie gelesen hatte, wo Modafinil 300mg bei Kindern mit ADHS zu Verbesserungen geführt haben soll, habe ich es noch einmal mit 3 Tabletten probiert. Fazit: Je höher die Dosis, desto sedierender die Wirkung (bei mir!).
    Besonders in den ersten Stunden bis ich mich dann irgendwann doch zum Schlafen gelegt hatte.


    Ergo kam ich auf die Idee nur eine halbe Tablette zu nehmen und ich muss sagen, der beruhigende Effekt gefällt mir ja durchaus, wenn ich nicht davon zu müde werde.


    Leider wusste ich nicht, dass Modasomil Wechselwirkungen mit der Antibabypille hat und zweitens sind die Tabletten off label ja nicht so günstig. Geistig wirkt mph definitiv besser, in der Hinsicht habe ich mit Modafinil nichts bemerkt, aber körperlich ist es anders (weiß nicht wie ich es genau beschreiben soll, Modasomil wirkt so wie ich mir die Wirkung von Benzos vorstelle).


    Lange Rede, kurzer Sinn:


    - hat jemand die selbe Erfahrung gemacht?


    - kann mir jemand die paradoxe Wirkung erklären, außer typisch ADHS?


    - irgendwelche anderen Mittel (gerne auch nicht verschreibungspflichtige) die euch entspannen?

    LG mouse


    Hallo mouse!

    Was ist denn Dein Beweggrund für die Einnahme von Modafinil?

    Soll es eine "Wachmacherpille" sein, wie Du so schön schreibst, oder welche Probleme hast Du noch?

    Oder möchtest Du entspannter sein?

    Wirkliche Empfehlungen für Medikamente (insbesondere verschreibungspflichtige) kannst und wirst Du von uns nicht bekommen..höchstens Erfahrungsberichte.

    Für ersteres ist Dein Arzt zuständig.



    LG Emely

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Modafinil beruhigende Wirkung

    Hallo Emely!


    Gute Frage... Idealfall wäre natürlich wach und entspannt zu sein.


    Mein Problem mit Ritalin ist, dass ich zwar kein non responder bin, aber es wirkt doch nur zum Teil. Es bewirkt, dass der berühmt berüchtigte Nebel sich lichtet, ich also geistig anwesender bin und auch emotional gefestigter, ich bin nicht mehr so nah am Wasser gebaut und schwanke nicht mehr so stark zwischen den beiden Extremen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt.


    Klingt ja eigentlich ideal und dennoch habe ich unerwartet mit Modasomil eine positive Wirkung verspürt, die ich mit mph nicht habe, die bei einer höheren Dosierung sogar schlimmer werden und zwar alles was das motorische betrifft wie Nägel kauen, durch die Haare fahren, skin picking etc.


    Hier wirkt eben mph nicht oder kontraproduktiv, sobald ich höher gehe.
    Andere Alternativen, die mir angeboten wurden wie Concerta, Strattera oder Wellbutrin habe ich jedoch insgesamt schlechter vertragen, weshalb ich letztlich bei Ritalin geblieben bin.


    Die Erfahrung mit Modasomil hat mich jedoch dazu bewogen, doch mal einen Beitrag zu schreiben und zu fragen, wie es anderen mit Modafinil geht.


    Erfahrungsberichte reichen mir auch vollkommen


    LG mouse

Ähnliche Themen

  1. Pro & Contra Off Label Medikation, hier: Modafinil
    Von Plänzje im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 6.08.2014, 16:19
  2. Modafinil + MPH
    Von Heike im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 00:16
  3. Vigil-Modafinil
    Von nic0802 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 2.12.2012, 12:17
  4. Modafinil
    Von bricklayer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 05:05

Stichworte

Thema: Modafinil beruhigende Wirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum