Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Frage Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Hallo liebe ADHS-Chaoten!

    Ich habe vor ca.vier Wochen meine endgültige Diagnose bekommen und nehme jetzt seit einer Woche Medikinet adult 10-0-0.

    Der erste Tag war göttlich, mentale Ruhe, leicht angeheiterte Stimmung, Antriebskraft und.. absolut kein Gefühl der Langeweile mehr.

    Allerdings änderte sich das schon ab dem zweiten Tag.

    Jeweils der "Start" sowie die "Landung" von dem Wirkstoff waren und sind immernoch (nach einer Woche) extrem belastend für mich bzw. meinen Kreislauf..

    Mir wird zu beiden Zeitpunkten so schrecklich kalt, dass ich sofort heiß duschen oder eine Wärmeflasche nehmen muss. Darüber hinaus habe ich einen sehr

    flauen Magen und werde sehr schwach, sprich mein Kreislauf sackt richtig ab. Vorallem wenn die Wirkung nachlässt, ziehen sich diese Symptome über

    Stunden hinweg. Ach ja und nicht zu vergessen ein enormer Druck auf meinem Kopf und Herzpochern..

    Ich sollte eigentlich meine tägliche Dosis seit gestern, also nach einer Woche, erhöhen auf 10-10-0. Habe ich auch gemacht und dass hat meinen Kreislauf

    noch viel mehr weggepustet!!

    Heute habe ich einen Auftritt mit meiner Band, bei dem ich singen muss. Ich trau mich garnicht überhaupt eine einzige Tablette zu nehmen..

    Kann mir irgendwer Hoffnung machen und mir Auskunft darüber geben, ob sich das vermutlich noch geben wird oder ob ich das Medikament einfach nicht

    vertrage?

    Ich danke euch, bis später!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Na dann will ich Dir mal Hoffnung machen
    Die Anfangsphase ist eine Phase, in der man leidet. Der Körper muss sich erst einmal an die ungewohnten Substanzen, die er regelmäßig erhält, gewöhnen.
    Mir war die erste Zeit immer sooooooo elendig und ich hätte am liebsten jeden Morgen gekotzt. Ferner kamen Symptome wie übermässiges Schwitzen, Unruhezustände, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit und teilweise auch Angstzustände hinzu. Da könnte man sich fragen, warum ich das nicht gleich abgebrochen haben. Aus meinen ersten Erfahrungen als Jugendlicher wusste ich aber, dass sich das nach geraumer Zeit legen wird. Weiter im Text: Die Symptome haben sich wesentlicher verbessert, nach dem ich von Rithalin auf Medikinet Retard Adult umgestiegen bin. Du wirst feststellen, dass sich die Symptome bessern werden und vor alllem musst Du lernen, wie dein Körper funktioniert. Ich kann dir bezüglich der Verträglichkeit keine Empfehlungen aussprechen, jedoch kann ich Dir meine Erfahrungen zuteil kommen lassen. Die obenbeschriebenen Symtome sind alle weg. Kein Schwitzen, Appetitlosigkeit usw. Ich bekomme einen Riesenhunger soblad meine Tablette wirkt und wenn ich vor dem ins Bett gehen noch eine nehme, dann schlafe ich den Schlaf der Gerechten . Meine Dosierung ist aber auch ziehmlich hoch aber niemand würde auf die Idee kommen, dass ich Rithalin nehme. Kopf hoch und Du bist ja nicht alleine hier

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Hallo Black Swan,

    wenn du einen niedrigen Blutdruck hast, solltest du ein bisschen heiße Brühe oder am besten Hühnersuppe zu dir nehmen.

    Wenn dir die Auftritte mit der Band bisher geglückt sind, würde ich kein MPH nehmen, sie werden ja wohl abend statt finden.
    Mir fehlt mit MPH ein bisschen dieses Quentchen, das ich sonst drauf lege, wenn ich vor Publikum singe oder spiele.

    Kommst du gut damit zurecht, die 2. Ration der kleinen Kügelchen anzustoßen. Ich muss zwischendrin immer mal was
    essen und dann fest dran glauben, dass auch diese wirken.

    Good Luck!
    Gretchen

  4. #4
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Hallo Black Swan,

    wie nimmst du deine 10 mg? Was isst du dabei? Rauchst du? Trinkst du Kaffee?

    lg Heike


    @Murat

    Das, was du beschreibst an NW und dass jeder durch MPH anfangs leidet, ist sehr verallgemeinert und stimmt so nicht. Deine Symptome, die du da beschreibst und die du hattest, sind m. E. nicht normal und deuten meistens auf eine Überdosierung bzw. auf einen Einnahmefehler. Ich finde es nicht gut, was du schreibst, auch nicht das mit der abendlichen Einnahme von Medikinet adult, dass damit ein guter Schlaf herbei geführt werden soll. Dafür ist Medikinet adult nicht gemacht und entwickelt worden, dass man es kurz vor dem Schlafen gehen ein nimmt.

    Gerade "Anfänger" wie Black Swan werden durch deine Aussage vollkommen irritiert und das eigentlich gute Medikament, das so vielen ADHS-lern unter uns so ungemein hilft, wird zum "Kotz-Medi" gemacht.

    Nix für ungut....ist halt meine Meinung.

    lg Heike

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Hallo Heike, Murat und Gretchen!

    Ich freue mich riesig über eure Antworten! Es ist irgendwie verrückt, so lange war ich bloß ein passiver Beobachter dieses Forums und plötzlich bin ich ein aktives Mitglied, auf

    das reagiert
    wird.. Als wäre ein fiktives Portal des Internets plötzlich in mein Leben manifestiert.. ok, jetzt drehe ich durch , bitte keine Angst vor mir haben..!

    @ Murat:

    Danke für deine Worte, ehrlich gesagt, schöpfe ich gerade ne ganze Menge Hoffnung daraus! Ich hatte nämlich bisher den Eindruck, dass viele, die mit der Behandlung von MPH

    anfangen nicht so ausschweifende Probleme damit hatten wie ich bisher. Insofern tut es gut zu hören, dass es bei dir ähnlich und vorallem kein Dauerzustand war!

    @ Gretchen:

    Danke, das mit der Brühe werde ich ausprobieren! Es ist übrigens interessant, was du da sagst über das Auftreten vor Publikum ohne MPH.. Ich habe nämlich auch den Eindruck, dass ich mich ohne Medikament vermutlich besser "fallen" lassen kann und dadurch besser bin. Schön zu hören, dass du auch singst!

    Was die zweite Tablette angeht, hatte ich bloß den Eindruck, dass sie sämtliche ungewünschte Nebenwirkungen verschlimmert hat, ansonsten aber keinerlei positive Wirkung hatte..

    @Heike:

    Ich nehme die Tablette jeden Morgen nach meinem zuegegeben furchtbaren Frühstück: Ein Toastbrötchen mit Nutella und Kaffee.. Ich rauche aber nicht.

    Meinst du, die Nebenwirkungen könnten durch ein reichhaltigeres Frühstück abgemildert werden?


    So, danke nochmal und bis bald..Winke winke

  6. #6
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Huhu Black Swan,

    ich kenne viele ADHS-ler, die, wenn sie mit MPH beginnen, plötzlich gar keinen Kaffee mehr vertragen. Und schon mal gar nicht zu der Einnahme des MPH.

    Eine gute Bekannte trank NUR einen Kaffee und drehte ab, exakt mit den Symptomen, die du beschreibst.

    Dein Frühstück hat viel Fett, auch gute Fette mit dem Nutella durch die Nüsse und bietet meiner Meinung nach eine gute Grundlage für deine MPH-Kapsel. Aber sicher kann man sich da nie sein. Jeder Mensch ist halt anders.

    Aber auch das weitere Essen und Trinken über den Tag verteilt ist sehr wichtig. Auch für einen schlecht funktionierenden Kreislauf. MPH regt sehr den Stoffwechsel an und die Energiezufuhr sollte dann erhöht werden.

    lg Heike

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche

    Hey Heike!

    Das ist ein guter Tipp mit dem Kaffee, ich glaube, den lasse ich einfach mal weg! Den erhöhten Energiebedarf während der Wirkdauer von MPH kann ich nur bestätigen, ich habe

    durchgehend das Gefühl mein Magen ist leer, obwohl ich recht viel esse.. Das ist im Übrigen auch die einzige Möglichkeit meinen Kreislauf überhaupt irgendwie hochzuhalten, wenn ich

    nicht so viel essen würde, dann läge ich nur noch zusammengekauert in der Ecke!

Ähnliche Themen

  1. Jetzt geht´s los!/? Meine ersten 5mg Medikinet adult.
    Von Päng im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 10:17
  2. medikinet adult wirkt nur beim ersten mal ?
    Von QUER-LD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 01:19
  3. Veränderung durch Medikinet adult?
    Von chaot72 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 18:57
  4. TriggerTrigger! Medikinet Adult zum ersten Mal
    Von Twentje im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 16:40
  5. Übelkeit durch Medikinet Adult
    Von nirvana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 16:00

Stichworte

Thema: Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum