Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

Diskutiere im Thema Verlockungen im Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Verlockungen im Rebound

    creatrice schreibt:
    Heike es ist verrückt! Gestern Abend noch, da bin ich mir sicher, hätte ich dir widersprochen. Oft verstehe ich deine Beiträge erst wenn ich die "Wahrheit" geschluckt habe...... wenn sie wirkt....

    Lach ich weiss genau, was du meinst. Gestern abend warst du ja ohne "Wahrheitsdroge", klar hättest du mir da wahrscheinlich widersprochen. Ich würde doch spinnen, total übertreiben bla bla bla.

    Alles, was ich hier so aufschreibe im Forum, habe ich leider, oder besser gottseidank, selbst erfahren (müssen). Und ich beobachte es bei vielen anderen, auch Leute mit ADHS, auch im persönlichen Umfeld. Da wird sich dermassen etwas vorgemacht.

    Für mich ist das unretadierte MPH perfekt. Komme so auf 50-60 mg am Tag verteilt. Ich kenne aber auch meinen Körper sehr sehr gut und spüre immer sofort, wenn die Wirkung nachlässt. So vermeide ich jeden Rebound.....ausser den abendlichen natürlich, den hab ich auch, aber der ist ja so was von MINI....und ich weiss, dass er kommt und stelle mich drauf ein. Ich weiss, dass der Rebound völlig normal ist und er macht mir keine Angst mehr. Ich habe ihn kennen gelernt, ich respektiere und (be-)achte ihn und handle danach mit bestem Wissen und Gewissen. Wenn man ihn als "Feind" sieht, wird das nix.

    Natürlich ist es verdammt schwer, wenn man keine Wirkung mehr vom MPH hat und das in einer Zeit, wo man sich um die Familie kümmern muss/möchte. Oha....neee das würde ich ja niemals schaffen. Von daher glaube ich, dass du mit deinem Doc besprechen solltest, entweder noch unretadiertes MPH in Minidosen zu nehmen, damit du diese schwere wichtige Situation auch meisterst und/oder ganz auf unretadiertes MPH umzusteigen.

    Ich kann so viel besser reagieren auf ganz bestimmte Situationen. Hab ich keine Aufregung - und die hab ich zur Zeit echt viel - komme ich mit 40 mg am Tag aus.
    Hab ich Ärger/Stress, egal mit was oder wem, dann nehme ich schon mal ein bisschen mehr. Aber ich überschreite niemals meine Dosis von 60-70 mg am Tag.

    Und jetzt mal ganz ehrlich Creatice.....Missbrauch mit unretadierten MPH? So eine Überdosierung ist genauso unangenehm wie mit einem Retardmedi. Du könntest dir ja genauso gut
    mehr von dem Ritalin LA nehmen, also 2. Dosis oder so. Davor hat dein Arzt keine Angst??

    Und das ist echt das Traurige: So hast du wieder "dumme" Gedanken im Hinterkopf. Das kann es doch auch nicht sein oder? Wenn dir eine richtige Einstellung mit Medis gelingt, werden diese Gedanken aus deinem Kopf verschwinden. Also überzeug deinen Arzt. Und ausserdem kann er ja nachrechnen, wenn du zu früh dein neues Rezept haben möchtest. Dann sieht er ja, ob du dich an seine Anweisungen hälst oder nicht. Also.....leg los und hau rein.

    lg Heike

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Verlockungen im Rebound

    Heike schreibt:
    Hat das einen Grund, warum du ein Retardmedi nimmst? Bzw. hast du schon mal über unretadiertes MPH nachgedacht wie z. B. Concerta?

    Alles Liebe

    Heike
    Ich war bisher eigentlich der Meinung, dass Concerta auch ein retardiertes Medikament ist.....
    Bin ich völlig falsch???

  3. #33
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Verlockungen im Rebound

    Pfannkuchen schreibt:
    Ich war bisher eigentlich der Meinung, dass Concerta auch ein retardiertes Medikament ist.....
    Bin ich völlig falsch???
    Oh weia...ich wollte gar nicht Concerta schreiben.....ich wollte Methylpheni TAD schreiben

    Ist ja fast das Gleiche hihihi (Scherz)

    sorry
    Geändert von Heike (11.11.2013 um 15:14 Uhr)

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Verlockungen im Rebound

    Mph ist der wirkstoff. Es gibt retardiertes und unretardiertes. Concerta ist retardiert.

  5. #35
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Verlockungen im Rebound

    Ähem hab mal "Scherz" dahinter geschrieben.....denn logischerweise ist Concerta und Methylpheni TAD nicht (fast) das Gleiche. Sollte ein Witz sein, weil ich es halb verwechselt habe (durch Unkonzentriertheit; natürlich kenne ich beide Medis und deren Unterschiede)....

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Verlockungen im Rebound

    Sorry, hab ich wohl falsch verstanden!!! Dachte du fragst, ob es mph auch unretardiert gibt!

  7. #37
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Verlockungen im Rebound

    Ach was ist das Leben schön, so verpeilt zu sein

    Ich will nie wieder Stino sein......ach nee ich war noch nie Stino .....oder so

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Verlockungen im Rebound

    Wollt noch mal Rückmeldung geben..... war heute beim Arzt. So wie ich (und andere vermutet er auch, das es mit den Rebounds gerade besonders schlimm ist, weil ich so viel um die Ohren hab. Ich solle noch ein bisschen mit den Zeiten der Einnahme probieren, und wenn es dann, auch trotz besserer Umstände nicht besser wird, kann man es mal mit unretardiertem zum Abend probieren. Allerdings macht er es sehr ungern. Verstehe ich aber auch.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Rebound - wie wo was?
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 15:57
  2. Rebound
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 22:27
  3. Rebound
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 07:12

Stichworte

Thema: Verlockungen im Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum