Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 85

    Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Mein Psychiater hat mir jetzt 5mg Medikinet für 2 - 3 mal am Tag verschrieben. Er hat auch was dazu gesagt wie lange ich zwischen den Einnahmen warten soll aber ich hab's vergessen. Könnte mir da evtl. jemand aushelfen? Im Moment warte ich sicherheitshalber die Rebound-Symptome ab bevor ich die nächste Tablette nehme um nicht überzudosieren aber die sind (der schwachen Wirkung entsprechend) oft auch nicht besonders stark und manchmal schlicht nicht bemerkbar. Mal ganz davon abgesehen, dass mir der Blödsinn einmal am Tag völlig reicht.

    (Verstehe auch nicht genau, warum ich jetzt 'nen ganzen Monat bei 5mg bleiben soll, während ich bei Concerta auf 18mg fast keine Wirkung hatte und da von vorne herein die Anweisung hatte, nach einer Woche auf 36 zu gehen wenn keine Wirkung eintritt. )

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    lost_inside schreibt:
    Könnte mir da evtl. jemand aushelfen?
    Wir geben hier keine Tipps zur Medikation. Ich schlage vor, dass Du Deinen Arzt anrufst. In vielen Fragen zur Medikation mit häufig verschriebenen Medikamenten können schon die MTAs Auskunft erteilen oder Du schaust auf den Beipackzettel.

    lost_inside schreibt:
    Im Moment warte ich sicherheitshalber die Rebound-Symptome ab bevor ich die nächste Tablette nehme
    Wenn sich die Rebounds nach mehr als 4 Stunden nach Einnahme einstellen, ist das so nicht verkehrt. Du solltest aber in Deine Überlegungen einfließen lassen, dass Rebounds nicht typisch sein müssen; Rebounds stellen zumeist in Situationen ein, in denen sich der Körper ohnehin unter Stress - nicht unbedingt negativer Stress - befindet. An tagen, an denen Man also eine ruhige Kugel schiebt, müssen sich nicht unbedingt Rebounds einstellen.

    lost_inside schreibt:
    (Verstehe auch nicht genau, warum ich jetzt 'nen ganzen Monat bei 5mg bleiben soll, während ich bei Concerta auf 18mg fast keine Wirkung hatte und da von vorne herein die Anweisung hatte, nach einer Woche auf 36 zu gehen wenn keine Wirkung eintritt. )
    Ich denke, Dein Arzt weiß, was er macht. Es handelt sich um ein neues Medikament und somit erfolgt auch die Einstellung am Punkt Null.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Steintor schreibt:
    Wir geben hier keine Tipps zur Medikation. Ich schlage vor, dass Du Deinen Arzt anrufst. In vielen Fragen zur Medikation mit häufig verschriebenen Medikamenten können schon die MTAs Auskunft erteilen oder Du schaust auf den Beipackzettel.
    Ärzte geben hier nur in Notfällen Auskunft über's Telefon und MTAs gibt es meines Wissens nach nicht. Die Leute mit denen man sich unterhält wenn man anruft sind ausschließlich dazu da um Termine zu organisieren. In der Packungsbeilage hab ich schon geschaut, da steht nichts.



    Steintor schreibt:
    Ich denke, Dein Arzt weiß, was er macht. Es handelt sich um ein neues Medikament und somit erfolgt auch die Einstellung am Punkt Null.
    Jo, ich wunder mich halt wie gesagt nur, warum Punkt Null letztes Mal 'ne Woche dauerte und dieses Mal 'nen ganzen Monat. Vor allem, weil ich so viel Zeit nicht wirklich habe da die Uni hier gerade in die Prüfungs/Essay-Phase geht. (Mal abgesehen davon meinte er beim letzten Termin, ich würde mich mit ADHS und Medikamenten besser auskennen als er, so viel also dazu...)

  4. #4
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Du sollst 2-3 mal am Tag 5 mg einnehmen. Das sind ja schon mal nicht "nur" 5 mg am Tag, sondern 10-15 mg täglich.

    Es ist ein kurz wirksames MPH, also so etwa 3-4 Stunden Wirkzeit.

    Concerta ist ein MPH-Medi mit Langzeitwirkung. Also etwas ganz anderes.

    Ich finde, dass dein Arzt schon gut mit seiner Dosisempfehlung gehandelt hat. Schliesslich ist es ja doch Unterschied, ob man retardiertes oder unretadiertes MPH nimmt. Und da ist aller Anfang mit Bedacht und Vorsicht zu geniessen.

    Die Aussage deines Arztes, dass du dich besser mit ADHS und Medikamenten auskennst als er selbst.....war die ironisch/sarkastisch/beleidigt von ihm gemeint?

    Und dass du wegen der Uni nicht wirklich viel Zeit hast, ist nicht Schuld des Arztes. Ich kann das gut verstehen, dass einem die Zeit manchmal weg rennt und alles nicht so klappt,wie es soll. Aber die Uni ist nicht entscheidend über Leben und Tod. Die Gesundheit sollte vorgehen.

    lg Heike

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Es geht nichts über eine saubere Einstellung der optimalen Dosis für dich. Das dauert leider seine Zeit.
    MPH bewirkt keine Wunder. Wenn du solche Probleme in der Uni hast, ist es vielleicht sinnvoller, ein Krankensemster einzuschieben und nach dem Abschluss der medikamentösen Einstellung sowie mit Begleitung eines Therapeuten dann im nächsten Semester weiter zu machen.
    Denn zur adäquaten ADHS-Behandlung gehört nicht nur das Medikament! Man muss auch lernen, mit der dadurch gewonnenen Aufmerksamkeit umzugehen. Das schafft man eigentlich nicht ohne professionelle Hilfe.

    Aber man kann immer die Sprechstundenhilfe nach Dosierungsanleitungen fragen. Entweder dürfen die in der Karteikarte nachschauen und direkt die Auskunft erteilen oder sie müssen Rücksprache mit dem Doc halten und nennen dir dann einen Termin, zu dem du wieder anrufen kannst.

    LG Trine

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Einen Monat bei 5mg klingt mir auch etwas suspekt. Warten tue ich ungefähr 6h zwischen morgens-mittags. Nach 3 Uhr konnte ich paarmal abends nicht mehr so gut schlafen.

    Mein Arzt sagte zu mir 5mg (retardiert, sorry!) 1-1-0 (Morgens-Mittags-Abends)
    1 Woche später 2-2-0
    2 Wochen später 3-3-0

    Und dann ist wieder eine Termin bei ihm. Also frag besser nochmal nach.
    Geändert von issue ( 8.11.2013 um 17:28 Uhr)

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Ich erzähle mal wie es bei mir ist, ohne Dich auffordern zu wollen, das genauso zu machen.

    Zufällig habe ich auch 3x 5mg unret. MPH verordnet bekommen, und komme seit Ende August prima damit zurecht, meine Erwartungshaltung ist aber auch nicht sehr hoch

    Ich nehme morgens um 9.30 Uhr das Erste mal 5mg, dann um 13.30 Uhr, dann um 17.30 Uhr. immer zu bzw, nach den Mahlzeiten mit 3 Glas Leitungswasser.
    Dan gehe ich sicher, dass ich auch genug trinke und esse.

    heftigen Rebound wie zuvor bei wesentlich höherer Dosierung mit Medikinet adult , stelle ich nicht fest.

    Manchmal ist weniger mehr, zumindest empfinde ich das so .

    Frag mal Deinen Doc wie er diesen Zeitplan findet...

    Grüsse
    banjo

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    @Issue

    Du nimmst unretadiertes MPH oder das Adult?

    lg Heike

    - - - Aktualisiert - - -

    banjoman schreibt:
    heftigen Rebound wie zuvor bei wesentlich höherer Dosierung mit Medikinet adult , stelle ich nicht fest.
    Ich habe mit dem unretadierten auch noch nie einen Rebound gehabt....auch wenn mal 5 oder gar 6 Stunden zwischen den Einnahmen lagen

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Heike schreibt:
    @Issue

    Du nimmst unretadiertes MPH oder das Adult?
    Hachja, den Titel sollte man lesen
    Hab das Medikinet adult und ist retardiert.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg)

    Heike schreibt:
    Die Aussage deines Arztes, dass du dich besser mit ADHS und Medikamenten auskennst als er selbst.....war die ironisch/sarkastisch/beleidigt von ihm gemeint?
    Nope.

    Heike schreibt:
    Und da ist aller Anfang mit Bedacht und Vorsicht zu geniessen.
    Das ist, wie schon vorher gesagt, nicht der Punkt.


    Trine schreibt:
    Es geht nichts über eine saubere Einstellung der optimalen Dosis für dich. Das dauert leider seine Zeit.
    MPH bewirkt keine Wunder. Wenn du solche Probleme in der Uni hast, ist es vielleicht sinnvoller, ein Krankensemster einzuschieben und nach dem Abschluss der medikamentösen Einstellung sowie mit Begleitung eines Therapeuten dann im nächsten Semester weiter zu machen.
    Denn zur adäquaten ADHS-Behandlung gehört nicht nur das Medikament! Man muss auch lernen, mit der dadurch gewonnenen Aufmerksamkeit umzugehen. Das schafft man eigentlich nicht ohne professionelle Hilfe.

    Aber man kann immer die Sprechstundenhilfe nach Dosierungsanleitungen fragen. Entweder dürfen die in der Karteikarte nachschauen und direkt die Auskunft erteilen oder sie müssen Rücksprache mit dem Doc halten und nennen dir dann einen Termin, zu dem du wieder anrufen kannst.

    LG Trine
    Nein, das ist eben alles nicht möglich, zu Sprechstundenhilfen etc. hab ich auch im letzten Beitrag schon was geschrieben, der Rest hat eigentlich nichts mit dem Thema zu tun. Und woher weißt du, dass ich nicht schon längst auf der Warteliste für CBT bin? Ich kann auch nix dafür, dass es hier keine Therapie-Plätze gibt. Was soll ich denn bitte machen? Einfach keine Medikamente nehmen bis ich da reinkomme und so lange Däumchen drehen?

Ähnliche Themen

  1. Tipps um sich über lange Zeiträume zu konzentrieren und Sachen zu lernen?
    Von pi3141 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.05.2013, 19:21
  2. Medikinet, komischerweise NICHT Medikinet Adult
    Von Faith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:04
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  4. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  5. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Zeiträume bei Unretadiertem Medikinet (5mg) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum