Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Morgen zusammen!

    Wie in einem anderen Posting geschrieben, nehme ich jetzt seit ein paar Tagen Methylphenin TAD 5mg - 20mg in 4 Dosen am Tag.

    Nur kann ich bis jetzt nicht die erwünschte Wirkung feststellen, bzw. gar keine. Klar, alles ist noch in der Einschleichphase, ich muss Geduld haben usw., doch sollte ich nicht irgendeine Wirkung verspüren? Nur die viel diskutierten 'schlimmen' Nebenwirkungen kann ich feststellen, den säuerlichen Geschmack im Mund und die oft genannte Mundtrockenheit; komisch aggressiv bin ich immer abends und die Geduld hat merklich nachgelassen.

    Wahrscheinlich geht es Vielen so aber ich hatte mir doch deutlich mehr erhofft. Meine Konzentration ist kein Deut besser geworden und (gerade regnet es) jeder platzende Regentropfen an der Scheibe lenkt meine Gedanken in eine andere Richtung. Wirkt Methylphenin TAD bei mir nicht? Muss ich jetzt doch das laktosehaltige Medikinet nehmen? Bin ich doch kein ADHS'ler, waren die Diagnosen alle falsch? Ich bin wieder da, wo ich vorher war - hoffnungslos! Wieso fährt die Kulisse um mich herum nicht runter, wieso kann ich mich nicht auf eine Sache konzentrieren? Jeden Satz muss ich immernoch 5 mal lesen und hab am Ende der Seite doch wieder das Gefühl nichts verstanden zu haben. 'Was hast du gerade gelesen?, Jetzt konzentriere dich mal!' sagt die innere Stimme.

    Die Gedanken verschlimmern alles noch noch! Panik macht sich breit!

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Was soll das ? Bitte mit dem Arzt besprechen.

    4 mal 5 mg ist eh ungewöhnlich. Passieren muss da gar nichts. Kann aber.

    Näheres erklärt der Arzt.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    web4health schreibt:
    Was soll das ?
    DELIRIUM schreibt:
    aufmunternde Worte, ab und zu ein digitales Schulterklopfen
    Soviel dazu! Danke für deine netten Worte! Willkommen auf meiner Ignorier-Liste!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Mit der Ignorierliste würde ich mir noch mal überlegen, nach dem du dir angeschaut hast, wer web4health ist. ;-)

    Aber er hat Recht. Es scheint so zu sein, dass dir dein Doc nicht erklärt hat, wie MPH wirkt und wie die Wirkweise kontrolliert bzw. festgestellt wird. Oder aber du hast es ADHS-typisch nicht mitbekommen. Und darum solltest du auf jeden Fall mit deinem Doc sprechen.

    MPH bewirkt keine Wunder. Man braucht Geduld, um die Wirkung feststellen zu können. Und es gibt viele, die bei 5 mg nichts, aber auch gar nichts merken, außer vielleicht nachts besser schlafen zu können. Und dann gibt es andere, für die 5 mg ausreichend ist. Man kann da keinen Allegemeinplätze finden, sondern muss gemeinsam mit dem Arzt die optimale Dosis finden. Das dauert durchschnittlich 3 Monate.

    Hier gibt es viele Berichte über die Einstellung mit MPH und viele, die die gleichen Fragen gestellt haben wie du. Vielleicht liest du dich erstmal in Ruhe ein?

    LG Trine

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Trine schreibt:
    Mit der Ignorierliste würde ich mir noch mal überlegen, nach dem du dir angeschaut hast, wer web4health ist. ;-)
    Nö..... wieso? Halbgötter in weiß???

    Ich finde die Antwort auch sehr unfreundlich formuliert, zumal hier öfter wegen Dosierungen gefragt wird, wenn Mitglieder neu dazu kommen...

    Meine Dosierung ist übrigens 4 bis 5 mal täglich 5mg Ritalin unretadiert..... alles andere hat nicht funktioniert.... (das reimt sich sogar)


    LG
    happy
    Geändert von happypill (28.10.2013 um 11:16 Uhr) Grund: ein t vergessen

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Theoretisch kannst du auch zu den 25 % Non-Respondern gehören.
    In dem Fall würdest du dann niemals irgendetwas merken. Bleibt dir noch die
    Hoffnung das AMPH bei dir wirkt.

    Ich habe definitiv bei 5 mg MPH TAD etwas gespürt - wenn auch eher eine Unterdosierung.
    5 Tage lang habe ich mit dieser Mini-Dosis eingeschlichen. Da finde ich 20 mg am Tag
    zum Einschleichen schon recht viel.
    Aber viel besser waren 10 mg Einzeldosis. Da habe ich die eigentliche MPH Wirkung erst
    richtig kennengelernt. Einfach unbeschreiblich, nach so vielen Jahren endlich echte Ruhe
    und Ordnung im Kopf und im Körper.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    DELIRIUM schreibt:
    Soviel dazu! Danke für deine netten Worte! Willkommen auf meiner Ignorier-Liste!
    Ich würde web4health an deiner Stelle sehr ernst nehmen und nochmal seinen Kollegen fragen wieso er so anfängt ... ich hab mich auch gefragt "was soll das?". Was dein Arzt da macht klingt auch für mich als Nicht-Mediziner zumindest mal außergewöhnlich. Aber vielleicht hat er ja gute Gründe.

    Wir haben hier im Forum die Regel keine exakten Infos zu Dosierungen zu posten - deswegen keine genauen Details. Wie gesagt, frag deinen Doc warum er dermaßen ungewöhnlich eintitriert (nicht einschleicht).





    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Trine schreibt:
    Mit der Ignorierliste würde ich mir noch mal überlegen, nach dem du dir angeschaut hast, wer web4health ist. ;-)
    Russischer Auftragskiller? Mörder in Kettenhemd und Stulpenstiefeln? Wenn ich über meine Gedanken und Ängste schreibe und dann so eine Antwort kommt, ist Ignorieren die logische Konsequenz.

    Wieso nicht so eine Antwort wie deine? Sachlich und neutral formuliert, sogar mit Smiley.

    Ich habe mich, angesichts meiner momentan knapp bemessenen Zeit, so gut es ging eingelesen. Nicht nur hier, auch sonst habe ich Google suchen lassen. Habe aber viele, auch oft widersprüchliche Aussagen gefunden. Bei den einen ist keine Wirkung ein untrügliches Zeichen für AD(H)S, bei den anderen genau umgekehrt. Bei einigen fährt das komplette Umfeld herunter und die Konzentration steigt, nach unmittelbarer Einnahme, bei den anderen passiert garnichts - Medikamentenwechsel wird mitunter angestrebt, weil Inhaltsstoffe nicht verarbeitet werden können.

    Sicher, mein Arzt sollte Ansprechpartner sein. Nur wozu ist dann dieses Forum? Kann ich hier nicht über meine Gedanken und Ängste schreiben? Ist es nicht dafür eigentlich (auch) da? Erwartet mich nicht hier eine Gemeinschaft, von Betroffenen, Angehörigen und Göttern in Weiß *zwinker zu happypill*, die fast besser wissen, wie ich mich gerade fühle und was in mir vorgeht - gerade am Anfang?

    happypill schreibt:
    Meine Dosierung ist übrigens 4 bis 5 mal täglich 5mg Ritalin unretadiert
    Du weißt offensichtlich sehr gut, was gerade in mir vorgeht, wenn alles andere bei dir nicht funktioniert hat und kannst auch meine Reaktion auf web4health's Post nachvollziehen. Danke dafür!

    Berliner schreibt:
    Theoretisch kannst du auch zu den 25 % Non-Respondern gehören.
    Exakt solche Ängste meine ich!

    Wildfang schreibt:
    Wir haben hier im Forum die Regel keine exakten Infos zu Dosierungen zu posten - deswegen keine genauen Details. Wie gesagt, frag deinen Doc warum er dermaßen ungewöhnlich eintitriert (nicht einschleicht).
    Ich bin 2m groß und nicht gertenschlank, Anti-Depressiva und Neuroleptika inklusive (keine Wechselwirkung laut Pharmaberater). Einer der Gründe. Wie oben geschrieben, geht es nicht um einen ärztlichen Rat, vielmehr um Gedanken und Ängste.

  9. #9
    ErichW

    Gast

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    Trine schreibt:
    Man kann da keinen Allegemeinplätze finden, sondern muss gemeinsam mit dem Arzt die optimale Dosis finden. Das dauert durchschnittlich 3 Monate.
    Als Mittelwert könnte das vielleicht sogar stimmen. In der Lebenspraxis ist es aber so, dass ein beträchtlicher Teil der Patienten sehr schnell die persönliche ideale Dosis findet, andererseits bei auch nicht sehr wenigen die reinste Odyssee durch die verschiedenen Präparate und Dosierungsmöglichkeiten (Menge, Zeitabstände) nötig ist.

    Was mir bislang fehlte ist der Hinweis, dass bei Erwachsenen sogar 5 mg schon eine Überdosierung sein können (bei mir z.B.), bei andern die Wirksamkeit erst bei 20 mg wirklich da ist. Wenn man nicht auf die Standarddosierungen anspricht, kann es wirklich sehr mühsam sein, die optimale Dosis zu finden.

    Und ganz wichtig auch noch mal, dass es relativ viele Leute gibt, die selber keine Wirkung bei sich wahrnehmen, obwohl eine da ist. Da hilft es eventuell, mal die Mitmenschen zu fragen. Mir wurde z.B. mal ganz erstaunt gesagt, ich sei ja noch gar explodiert. Was mich dann wieder sehr erstaunte, denn ich hatte mich bislang weder explodiert noch nicht explodiert so richtig wahrgenommen.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren?

    ErichW schreibt:
    Und ganz wichtig auch noch mal, dass es relativ viele Leute gibt, die selber keine Wirkung bei sich wahrnehmen, obwohl eine da ist.
    Ja das stimmt. Die zwischenmenschliche Komponente spielt auch bei mir eine wichtige Rolle. Hoffe auch da irgendwann Erfolge sehen zu können, bzw. wie du schreibst, das es anderen auffällt.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenin TAD aber nur 5 Euro bezahlt - kann das sein?
    Von DELIRIUM im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 2.11.2013, 12:09
  2. auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?
    Von Wintertag im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 1.05.2013, 13:59

Stichworte

Thema: Methylphenin TAD 5mg - sollte nicht irgendwas passieren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum