Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen

    Hallo liebe Mitchaoten und Mitchaotinnen,

    Mir geistern ein paar Fragen im Kopf herum. Ich möchte keine Tips bzgl. der Dosis, das muss ich schon selbst herausfinden bzw. mit Hilfe meines Arztes, aber so allgemeine Themen interessieren mich schon:

    1: Woran merkt ihr, wenn ihr zu viel Medikinet genommen habt? (Der Arzt sagt ja wann man wie viel steigern soll)

    2: Mein Doc sagt, wenn ich mal spät ein Meeting habe, oder sonst welche kognitiv anspruchsvollen Tätigkeiten am Abend könnte ich abends dann auch eine dritte Dosis nehmen. Da wir aber ein Medikament nehmen, das unter das BTMG fällt, frage ich mich ob ich irgendwie mitschreiben/nachweisen muss, wo zusätzlich eingenommene Dosen abgeblieben sind?

    3: ist es generell möglich auch in der Freizeit abends noch Medikinet zu nehmen? Ich würde gerne wieder Gitarre spielen lernen, aber (als ich noch nicht wusste, dass ich ADHS habe) früher war es einfach nicht möglich. Ich konnte nicht dran bleiben und habe die Konzentration nicht aufgebracht. Ich merke jetzt schon, wie ich abends, wenn das Medikinet nachlässt, wieder der alte Trottel werde Wäre wieder ein Thema bzgl. Nachweis der verbrauchten Dosen.

    Danke schonmal für eure Antworten!

    Grüße
    ID73

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen

    Hallo.

    ID73 schreibt:
    1: Woran merkt ihr, wenn ihr zu viel Medikinet genommen habt?
    Das kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.

    Entweder primär physische Reaktionen des vegetativen Nervernsystems wie z. B. beschleunigter Herzschlag, Schwitzen oder Appetitlosigkeit oder auch mal primär psychische Reaktionen wie Angstgefühle, Depression oder (genau das Gegenteil) Euphorie.

    Teilweise macht sich auch entweder eine Schlaflosigkeit oder (auch wieder das Gegenteil) eine vermehrte und teils sehr penetrante Schläfrigkeit breit.

    ID73 schreibt:
    2: Mein Doc sagt, wenn ich mal spät ein Meeting habe, oder sonst welche kognitiv anspruchsvollen Tätigkeiten am Abend könnte ich abends dann auch eine dritte Dosis nehmen. Da wir aber ein Medikament nehmen, das unter das BTMG fällt, frage ich mich ob ich irgendwie mitschreiben/nachweisen muss, wo zusätzlich eingenommene Dosen abgeblieben sind?
    Das müsste dann schon dein verschreibender Arzt nachweisen.

    Wenn er dir schon solche tatsächlich wenig nützlichen Informationen gibt (vorsichtig ausgedrückt).

    Der Körper benötigt täglich eine bestimmte Zeit quasi komplett ohne einen MPH-Spiegel im Blut, da sich ansonsten eine Toleranz entwickelt (eine Akuttoleranz).

    Daher sollte man bei einem normalen Arbeitsstags-Rhytmus tunlichst nach 15 Uhr nachmittags kein retardiertes MPH (wie z. B. Medikinet adult) mehr zu sich nehmen

    Eine dritte Einnahme ist weder vom Hersteller vorgesehen (was haftungsrechtlich für deinen Arzt interessant sein dürfte) noch irgendwie auch nur theoretisch (erst recht nicht praktisch) sinnvoll.

    ID73 schreibt:
    3: ist es generell möglich auch in der Freizeit abends noch Medikinet zu nehmen?
    Generell ja.

    Wenn du lange geschlafen hast und es (falls wir hier von Medikinet adult und nicht von "normalem " Medikinet (unretardiert) reden) erst deine zweite Einnahme an diesem Tag ist.
    ID73 schreibt:
    Ich merke jetzt schon, wie ich abends, wenn das Medikinet nachlässt, wieder der alte Trottel werde
    Den "Trottel" würde ich mal streichen, denn deine Stärken liegen einfach auf anderen Punkten.

    Ansonsten müsste ich das Forum wohl in "ADHS-Trottel" umbenennen und ich glaube, das würde der Sache nicht gerecht.

    Den Rest hatte ich oben schon geschrieben.




    LG,
    Alex

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen

    Hallo Alex!

    Danke für deine Antworten!

    Alex schreibt:
    Der Körper benötigt täglich eine bestimmte Zeit quasi komplett ohne einen MPH-Spiegel im Blut, da sich ansonsten eine Toleranz entwickelt (eine Akuttoleranz).
    Das ist interessant. Und gut zu wissen. Kam vielleicht so rüber, aber der Doc meinte nicht, ich sollte das ständig machen, sondern eben in Ausnahmefällen. Aber da ich auch so ein bisschen mein eigener Scheff bin werde ich einfach solche spätveranstaltungen vermeiden ;-)

    Alex schreibt:
    Den "Trottel" würde ich mal streichen, denn deine Stärken liegen einfach auf anderen Punkten. Ansonsten müsste ich das Forum wohl in "ADHS-Trottel" umbenennen und ich glaube, das würde der Sache nicht gerecht.
    NIcht böse sein, ich lache ganz gut über mich selbst und das war auch eher als Schmunzler gemeint. Ich weiß um die Intelligenz vieler hier im Forum, und natürlich um meine eigene. (OK, vor der Diagnose habe ich daran ehrlichgesagt manchmal gezweifelt)

    War also nicht abwertend gemeint.

    Ansonsten nochmals danke für deine Antworten. Muss ich eben zusehen, dass ich z.B. das Gitarre lernen in die WIrkungszeit der zweiten Dosis packe, wird eben mal nicht so lange gearbeitet oder am Wochenende geprobt. Nicht so lange knechten ist eh gesünder ;-)

    In diesem Sinne,
    ID73


    EDIT:
    Einer fällt mir noch ein: ist variieren sinnvoll? Sprich: Am WE 2x 10mg und unter der Woche 2x 20mg (als Beispiel, bitte keine Dosierungsempfehlung)

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen

    Alex, "you made" my day. :-)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen

    1: Woran merkt ihr, wenn ihr zu viel Medikinet genommen habt? (Der Arzt sagt ja wann man wie viel steigern soll)

    Also: Bei mir hat sich dass am Anfang darin geäußert dass ich etwas "zu gut" drauf war (extrem Motiviert) und/oder extrem überfokussiert (war die ersten 3 Tage meiner Einstellungsphase so) legt sich aber schnell wieder.

    2: Mein Doc sagt, wenn ich mal spät ein Meeting habe, oder sonst welche kognitiv anspruchsvollen Tätigkeiten am Abend könnte ich abends dann auch eine dritte Dosis nehmen. Da wir aber ein Medikament nehmen, das unter das BTMG fällt, frage ich mich ob ich irgendwie mitschreiben/nachweisen muss, wo zusätzlich eingenommene Dosen abgeblieben sind?

    Nein musst du nicht nachweisen oder dergleichen. Aber bleib Konsequent, schreib für dich einfach kurz auf "Wie viel?, Wann?, Wirkungsverlauf, nennenswertes (nebenwirkungen ect.)", dadurch hast du aufm Radar wie du damit klarkommst ect. . "Heute eine morgen drei" ist nicht gut. Dein Doc weiß ja wann du dein Rezept abgeholt hast und wenn jemand jede Woche ein neues rezept braucht gibts halt nix mehr. Einfach für dich selber mitschreiben so dass du dich auskennst und unter Umständen deinem Doc sagen kannst wie was wann war.

    3: ist es generell möglich auch in der Freizeit abends noch Medikinet zu nehmen? Ich würde gerne wieder Gitarre spielen lernen, aber (als ich noch nicht wusste, dass ich ADHS habe) früher war es einfach nicht möglich. Ich konnte nicht dran bleiben und habe die Konzentration nicht aufgebracht. Ich merke jetzt schon, wie ich abends, wenn das.

    Im Grunde ja solange du dich an die max. 3 angabe vom Doc hältst. Allerdings musst du schaun wie sich das Medi auf deinen Schlaf auswirkt. Manche können ewig net schlafen oder haben so wie ich merkwürdige intensive Träume wenn ich mit Methylphenidat im Blut einschlafe. Probiers am besten von nem Sammstag auf Sonntag aus.


    Alles in allem recht stressfrei, ein kleine Journal für einen selber führen hilft wirklich! kann ich dir nur ans Herz legen.

    Wünsche dir alles gute bei fragen einfach... fragen

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen

    ID73 schreibt:
    3: ist es generell möglich auch in der Freizeit abends noch Medikinet zu nehmen? Ich würde gerne wieder Gitarre spielen lernen, aber (als ich noch nicht wusste, dass ich ADHS habe) früher war es einfach nicht möglich. Ich konnte nicht dran bleiben und habe die Konzentration nicht aufgebracht. Ich merke jetzt schon, wie ich abends, wenn das Medikinet nachlässt, wieder der alte Trottel werde
    ID73
    Ich finde es interessant,ID73,dass du diese Frage stellst.
    Ich habe mich wegen meines Tagesverlaufs auch gefragt,was ich denn mit dem Rest des Tages anfangen soll,wenn ich ab 18/19 Uhr nur noch todmüde und gereizt bin.(Rebound)
    In dieser Phase komme ich mir gelegentlich schlimmer vor als vorher,fahriger.

    Ich habe ebenfalls meinen Arzt gefragt,was er von einer dritten Dosis hält,damit ich am Abendleben der normalen Erwachsenen teilnehmen kann,und ich nehme jetzt auch abends eine Dosis.Diese nehme ich möglichst so,dass die Wirkung noch während des Schlafengehens anhält,ich schlafe damit viel besser ein als früher,weil mir keine Gedanken durch den Kopf schießen,die ein gleichmäßiges Runterfahren verhindern.Wenn ich allerdings während des Rebounds schlafen gehe,verbeiße ich mich in schwärzeste Gedanken und kriege Alpträume.

    Der Körper benötigt täglich eine bestimmte Zeit quasi komplett ohne einen MPH-Spiegel im Blut, da sich ansonsten eine Toleranz entwickelt (eine Akuttoleranz).

    Daher sollte man bei einem normalen Arbeitsstags-Rhytmus tunlichst nach 15 Uhr nachmittags kein retardiertes MPH (wie z. B. Medikinet adult) mehr zu sich nehmen
    Interessant.Gibt es zu der Gewöhnung eine öffentliche Studie oder einen Thread mit Erfahrungen?

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult - Fragen
    Von ObiKenobi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 09:09
  2. Umstellungssphase auf Medikinet adult | Ich hab da paar Fragen
    Von Andy1972 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 01:14
  3. Ab heute Medikinet Adult und paar Fragen dazu
    Von Driveshaft im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 1.04.2012, 23:55
  4. Medikinet adult verschrieben bekommen und was nun?
    Von jule.rockt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 12:00
  5. Medikinet Adult Fragen?
    Von gravel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 14:32

Stichworte

Thema: Medikinet Adult bekommen, und ein paar Fragen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum