Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Hallo,

    das war nun sehr viel Info.
    Danke für Deine Sorge Robin Hood, genau aus diesen Gründen bin ich ja in Behandlung.

    Lebensmüde war ich bevor ich mit MPH behandelt wurde, auch mein Streßlevel war ohne viel höher.

    Mein Alter ist nur eine Zahl..ich hatte wieder mit Rennrad fahren angefangen, konnte jedoch nicht regelmässig fahren.
    Außerdem hatte ich die Strecke auf 20km reduziert. 2009 bin ich noch die Tour d´Energy (85km, 1600hm) in 3h mitgefahren.

    Früher hatte ich nie Probleme mit Hochdruck.

    So wie es aussieht war im Wesentlichen das abrupte Aufhören mit Sport, in Verbindung mit der Behandlung mit Medikinet adult der Grund für die auftretenden Probleme.
    Nun nehme ich ja seit August unret. MPH , und mein Verdacht scheint sich zu bewahrheiten, dass die Kombi Valsartan/MPH nicht gut ist.
    Bei wie oben beschriebener Halbierung der Dosis (Valsartan) stellte sich bereits eine Besserung ein.



    Bewegen tue ich mich normalerweise ca 3h / Woche, ich fange jetzt erstmal wieder mit strammem Spazierengehen mit Pulskontrolle an.
    Gestern 3km , heute 3km..und ich fühle mich schon besser. 15kg abnehmen wäre auch nicht schlecht (1,70cm 85 kg )
    Blutwerte etc. werden bei mir alle 4 Wochen getestet und auch meinem beh. Psychiater zugesendet.
    Zum Kardiologen gehe ich asap, hole mir morgen eine Überweisung.

    wird schon

    lg
    banjo

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Mein Psychiater hat mit meinem Kardiologen telefoniert


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    So sollte es sein, heutzutage haben die Docs nach meinen Erfahrungen viel zuwenig Zeit für den einzelnen Patienten, dann noch einen, der eh zuviel labert (also ich ), das ist für einen Arzt auch nicht einfach , dann bleibt meist nur der Blick auf das Augenscheinlichste, und der gesamte Mensch mit all seinen individuellen Problemen und Erkrankungen bleibt unerkannt.

    Mit Eurer Hilfe , es sind ja einige gute Tips dabei gewesen, kriegen meine Ärztin und ich das bestimmt in den Griff.

    lg
    banjo

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    banjoman schreibt:
    (vllt sollte ich meinen fetten Hintern mal wieder bewegen, aber andauernd kommen Infekte und Orthopädische Sachen dazwischen, z.B. Achyllodynie = geschwollene Achillessehne)
    Gibt es denn einen zeitlichen Zusammenhang zwischen deiner MPH-Behandlung und den Orthopädischen Problemen?

  5. #15
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Ich litt auch schon bevor ich mit der MPH Behandlung begonnen hatte unter hohem Blutduck. Bei mir hat dieser jedoch bei der nicht mehr 100% funktionierenden Niere. Dazu habe ich noch eine operierte Verengung an der Aorta. Meine Ärztin klärte das Risiko vor der Behandlung mit den beiden Spezialisten ab. Beide sahen kein Problem. Was den Waschzettel angeht, muss alles dokumentiert sein, was irgendwann aufgetreten ist und mit dem Medikament in Zusammenhang gebracht wurde. Logisch habe ich mir deswegen meine Gedanken gemacht. Aber wenn sowohl der Cardiologe, wie auch der Nephrologe keine Bedenken haben, habe ich auch keine.
    Ach übrigens ich nehme Candesartan 16mg 1-0-1/2-0

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    causality schreibt:
    Gibt es denn einen zeitlichen Zusammenhang zwischen deiner MPH-Behandlung und den Orthopädischen Problemen?
    Erstmal sorry f. die späte Antwort. Ich bin die letzten Tage mit einer sehr interessanten Freizeitbeschäftigung ausgefüllt, ich habe nämlich meinen alten Plattenspieler reaktiviert, und hole nach und nach olle Vinylschätze aus meinem Keller ... Blutdruck ist zurzeit voll in Ordnung..ich messe 3 mal täglich immer so um die 125/80 - 135/80

    ich verstehe die Frage vielleicht nicht richtig, aber ich antworte mal so wie ich denke, dass Du sie gestellt hast.

    Also Bandscheibenvorfälle habe ich seit Ende der 80er Jahre in HWS BWS und Gleitwirbel in der LWS.
    OP habe ich immer abgelehnt.

    Die Beschwerden sind bis 2003 stärker geworden und ich habe dadurch nurmehr Büroarbeit machen können.

    Dann bekam ich noch Probleme mit dem Sehen (linkes Auge 12 %, rechtes Auge normale Altersweitsichtigkeit, leider in Verbindung mit Glaskörpertrübungen, die ständig vor den Augen umherflimmernden "schwarzen Flunkies" haben mich so genervt, dass ich fast wahnsinnig wurde)

    Mit MPH behandelt werde ich seit Ende 2011, erst mit Medikinet adult, seit August 2013 mit unret. MPH, welches ich besser vertrage.

    In dieser zeit habe ich weniger Sport machen können, vor Allem wegen depressiver Phasen, die ich in Verbindung mit der Medikinetadult Unverträglichkeit bringe.

    Am linken Fuß habe ich eine Achillodynie die auch schon chronifiziert ist...Krankengymnastik und ständiges Dehnen bringt nur wenig Besserung.
    Durch die Fehlbelastung, und Übergewicht schmerzt das rechte Fußgelenk auch schon nach kurzem zu Fuß gehen.

    Ich hoffe ich bekomme das mal bald in den Griff, bemühe mich, aber Schmerzmittel will ich nicht auch noch nehmen.

    Noch Fragen ?

    lg
    banjo

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Ich hatte nur gefragt, weil sich bei mir unter MPH auch Entzündungsparamter verschlechtert haben und das auch konkrete Folgen, wie Haarausfall (auch autoimmun-/entzündungsbedingt), akne und eben auch Entzündung in der Trizepssehne ergeben hat, daher dachte ich, dass es da evtl. einen unbemerkten Zusammenhang geben könnte.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Hi causality,

    interessant. Wenn das wirklich relevant ist, sollte man diese Erkenntnis im Medikamente und Nebenwirkungen Bereich thematisieren.
    Vllt. gibts da schon was ? Hier ist das OT und kommt so evtl. nicht allen zu Gute. (Kein Vorwurf, nur unter meinem Thema findet man die Info dann schlecht )
    Akne bzw. Hautunreinheiten stelle ich bei mir auch fest.
    Die letzten Blutwerte habe ich mir gar nicht erklären lassen, ich gehe immer davon aus, dass man mich kontaktiert wenn was ausser der Reihe ist.

    Rein zeitlich gesehen könnte die Achillodynie mit dem MPH zusammenhängen, Auslöser war jedoch laut Orthopäde ein stumpfes Trauma (Umgeknickt, das war aber schon 2009)
    Ich frage mal nach

    lg
    banjo
    Geändert von banjoman ( 6.11.2013 um 12:30 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Ich bin all diese Probleme übrigens recht schnell wieder los geworden, nachdem ich auf Attentin gewechselt bin. Wenn ich heute noch mal von den Resten MPH, die ich rumliegen habe etwas nehme, dann reichen schon 2-3 Tage aus, und ich bekomm entweder im Gesicht oder Schultern wieder Pickel, obwohl ich da sonst eigentlich nie Probleme mit habe... strange

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament

    Sorry fürs ausgraben...

    Ich nehme jetzt seit 2 Wochen MPH zu mir und mein Blutdruck ist mittlerweile in den Normwerten.

    Hatte davor einen leicht erhöhten von: 140-150 zu 90-100!

    Für mich ist es extrem erleichternd, mit weniger Stress zu "funktionieren".

    Greetz Seppi

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bluthochdruck
    Von Lomo77 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 21:05
  2. Elontril + MPH = Bluthochdruck .. !?!?
    Von IonTichy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 20:15
  3. Potenzial vorhanden - Situation entgleitet scheinbar trotzdem
    Von Thorsticek im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.09.2012, 20:03
  4. bluthochdruck
    Von adelicious im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 23:44

Stichworte

Thema: MPH , Bluthochdruck und scheinbar nicht funktionierendes Senkungsmedikament im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum