Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Venlafaxin - eure Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    tambourinist

    Gast

    Venlafaxin - eure Erfahrungen

    Hallo allerseits. Ich habe Verdacht auf ADHS und es wurde mir letzte Woche Venlafaxin verschrieben. Eine kleine Dosis - zuerst 37,5 mg, dann 75 mg. Ich weiß, das ist vor allem eine Arznei gegen Depression, aber neue Studien scheinen zu zeigen, dass sie auch gegen die ADHS wirksam ist und deswegen wurde sie mir verschrieben: Ich habe keine Depression. Hat jemand Erfahrungen mit dem Medikament? Ich fühle mich nach 5 Tagen extrem müde, schläfrig, brauche sehr viel Schlaf, und sehe keine positiven Effekte für meine Konzentration. Wird es besser?
    Geändert von tambourinist (22.10.2013 um 16:50 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    Hi,

    Venlafaxin wirkt auf den Serotonin- und den Noradrenallinspiegel. Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten, Medikamente sind bei jedem individuell.

    Müde und schläfrig hat mich Venlafaxin nie gemacht. Im Gegenteil, ich kann nicht schlafen, wenn ich die letzte Tablette weniger als 9 Stunden vor der Schlafenszeit genommen habe.

    Für (oder gegen)ADHS ist die Wirkung auf den Noradrenalinspiegel hilfreich. Da gibt es unterschiedliche Erfahrungswerte zu: die einen sagen, es gibt eine Wirkung auf den Noradrenalinspiegel ab 225mg, meine Ärztin sagte, ab 150mg und es soll Patienten geben, bei denen sich eine noradrenerge Wirkung schon ab 75mg zeigt.

    Ich persönlich habe es ab 150mg bemerkt. Ich war nicht konzentrierter, aber ich konnte Dinge besser zu Ende bringen. Flüchtigkeitsfehler passsieren nur mit Venlafaxin genauso wie ohne. Zur Erhöhung der Aufmerksamkeit brauche ich MPH.

    Aber es war schon ein signifikanter Unterschied zwischen "mit Venlafaxin" und "ohne Venlafaxin" zu bemerken.

    Aufgrund der unangenehmen Nebenwirkungen wird Venlafxin relativ langsam erhöht. Nach 5 Tagen kannst du eigentlich noch nichts merken, weil es ein Spiegelmedikament ist, und sich der Spiegel erst aufbauen muss. Das dauert ein wenig, mindestens drei, eher 6 Wochen wegen der Dosissteigerung.

    Da musst du leider noch ein bischen Geduld haben, bis du selbst was merkst. Es kann aber passieren, dass dich andere drauf ansprechen, dass du ordentlicher geworden bist, ruhiger, gelassener, nicht so schnell in die Luft gehst, bevor du selbst eine Wirkung spürst.

    Ansonsten versuch mal die SUchfunktion im Forum. Hier gibt es schon einige Beiträge zu Venlafaxin.

    LG Trine

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    Hallo tambouristin!

    Ja, ich habe lanjährige erfahrung mit venlafaxin(efexor). Dieses medikament wird häufig adhsler verschrieben , wenn zusätzlich depressionen und/oder angststörung besteht. Es wird dann kombiniert mit einem mph-präparat. Venlafaxin hat keine wirkung auf die adhs symptome.
    Dass du dich müde fühlst ist normal in der einstellphase. Diese nebenwirkungen verschwinden mit der zeit. Du nimmst jetzt 75mg, diese dosis ist nicht sehr hoch. Aber meiner meinung nach, macht es nicht viel sinn, das einzunehmen, wenn du keine angststörung oder sowas ähnliches hast.
    Rede nochmals mit deinem arzt. Frag ihn (nochmals) was dieses medi bei dir bewirken soll? Wenn du das gefühl hast, dass er inkompetent ist, such dir bald einen der ahnung hat!!!
    Am besten, du lässt dich sobald wie möglich abklären, dann bekommst du "meistens" auch dich richtigen medikamente.

    Viel glück
    bastet


    sorry, hab nicht gesehen dass schon geschrieben wurde. Eine depression, hat viele gesichter!!! Warte mal ab....könnte ja sein dass du wirklich was anderes hast als adhs!!!
    Geändert von bastet777 (22.10.2013 um 17:29 Uhr)

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    Stimmt, eine Depression hat viele Gesichter! Und ADHS und Depression gehen durch die dauerhafte Überanstrengung bei einer lange Zeit nicht erkannten behandlungsbedürftigen ADHS nebeneinander einher.

  5. #5
    tambourinist

    Gast

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    bastet777 schreibt:
    sorry, hab nicht gesehen dass schon geschrieben wurde. Eine depression, hat viele gesichter!!! Warte mal ab....könnte ja sein dass du wirklich was anderes hast als adhs!!!
    Neee, ich habe bestimmt keine Depression. Bevor ich vor 5 Tagen angefangen habe, Venlafaxin zu nehmen, hatte ich stets viel (viel zu viel...) Energie und habe mich auch ziemlich glücklich, obwohl desorganisiert/ chaotisch, gefühlt. Nur jetzt finde ich es schwierig, ein paar Stunden lang wach zu bleiben, fühle mich ganz schlecht und frage mich, wie lange ich es schaffe.
    Geändert von tambourinist (22.10.2013 um 18:11 Uhr)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    tambourinist schreibt:
    Neee, ich habe bestimmt keine Depression. Bevor ich vor 5 Tagen angefangen habe, Venlafaxin zu nehmen, hatte ich stets viel (viel zu viel...) Energie und habe mich auch ziemlich glücklich, obwohl desorganisiert/ chaotisch, gefühlt. Nur jetzt finde ich es schwierig, ein paar Stunden lang wach zu bleiben, fühle mich ganz schlecht und frage mich, wie lange ich es schaffe.
    Wenn du dich dermassen schlecht fühlst, musst du deinen arzt anrufen!

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    Hm, das ist dann seltsam... Eigentlich macht Venlafaxin eher aktiv und motiviert (in den ersten Wochen) und später dann auch besser gelaunt... Vielleicht einfach nicht Dein Medikament, kommt vor... Jeder reagiert anders

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    Hallo,

    ich nehme jetzt seit ca. 4 1/2 Wochen Venlafaxin (150mg). Ich hatte am Anfang sehr deutliche Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit/kein Hungergefühl, Schwindel, Übelkeit, verschwommenes Sehen und Kopfschmerzen.
    Und ich war den ganzen Tag lang müde und habe viel geschlafen, grob geschätzt 15-16 Stunden am Tag inklusive Nachtschlaf.

    Nach etwa 1 1/2 Wochen waren dann aber alle Nebenwirkungen weg. Ab und zu brauche ich Nachmittags noch ein kleines Nickerchen, aber dann genügen 20 Minuten.

    Ich habe bisher nicht das Gefühl, dass das Medikament etwas an meinem ADHS verbessert. Allenfalls fühle ich mich emotional ganz leicht ausgeglichener. Ich schreie oder heule nicht im ersten Moment los, wenn es nur eine Kleinigkeit ist.
    Das könnte aber genauso gut an der Therapie liegen oder daran, dass sich ein großes Problem in meinem Leben vorerst gelöst hat - keine Ahnung.

    Ich warte jetzt halt mal ab, wie sich das auf längere Sicht auswirkt und wie sich die irgendwann angedachte Dosiserhöhung eventuell auswirkt.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    dressiermaus schreibt:

    Ich habe bisher nicht das Gefühl, dass das Medikament etwas an meinem ADHS verbessert. Allenfalls fühle ich mich emotional ganz leicht ausgeglichener. Ich schreie oder heule nicht im ersten Moment los, wenn es nur eine Kleinigkeit ist.
    Das könnte aber genauso gut an der Therapie liegen oder daran, dass sich ein großes Problem in meinem Leben vorerst gelöst hat - keine Ahnung.

    Ich warte jetzt halt mal ab, wie sich das auf längere Sicht auswirkt und wie sich die irgendwann angedachte Dosiserhöhung eventuell auswirkt.

    Genau so ist es auch bei mir! Durch venlafaxin hab ich auch das geschreie und geheule im griff.
    Nehme es schon über 10 jahre. Die letzten fünf jahre nahm ich sogar 600mg( max. war 900mg). Heute bin ich auf 300mg. Ich darf es nie vergessen einzunehmen, denn nach 1 tag ohne, gehts schon wieder bergab...
    Ich muss so hohe dosen nehmen, weil ich abnormal schnell abbaue...

  10. #10
    tambourinist

    Gast

    AW: Venlafaxin - eure Erfahrungen

    dressiermaus schreibt:
    Ich habe bisher nicht das Gefühl, dass das Medikament etwas an meinem ADHS verbessert.
    Mein Psychiater meinte Venlafaxine hat dieselbe Wirkung wie typische ADHS-Medikamente und wenn Venlafaxine mir hilft bedeutet das, ich habe wahrscheinlich ADHS (die Diagnose steht noch nicht fest).

    Ich habe Quellen dazu im Internet gesucht und z.B. das gefunden:
    Venlafaxine in adults with attention-defic... [J Clin Psychiatry. 1996] - PubMed - NCBI

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Erfahrungen habt ihr mit Venlafaxin?
    Von Jenny92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 7.06.2013, 17:47
  2. Neurofeedback - Eure Erfahrungen
    Von mr91 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 00:01
  3. Medikinet + Venlafaxin, Erfahrungen, Nebenwirkungen...
    Von Xirtam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:52
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Venlafaxin?
    Von Anikya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 12:15
  5. Trevilor/Venlafaxin und ADS/ADHS - Jemand Erfahrungen?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 14:26

Stichworte

Thema: Venlafaxin - eure Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum