Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    creatrice schreibt:
    Wieviel %ig ist deine Wasserstoffperoxidlösung?
    3 %ige Lösung, die beim Gebrauch noch in Wasser gelöst wird - steht aber alles drauf.

    Da Apotheker nur noch pharmazeutische Einzelhändler sind, haben die das Zeug schon fertig auf Lager.

    Ich verlange tatsächlich immer H2O2 zur Mundspülung.

    Außerdem trage ich nachts eine Oberkieferschiene, damit ich nicht knirschen oder mit den Zähnen pressen kann. Hilft sehr gut, dem Mund eine Erholungspause zu gönnen.

    Fatal sind Entzündungen, wenn dann noch Parafunktionen dazu kommen, da können alle Keime ruck zuck in das aufgelockerte Zahnfleisch eindringen.

    Auch der Mund muss sich mal erholen können .

    LG Waldsteinie

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    Ich habe Zahnfleischentzündung und Zahnprobleme leicht gehabt und es ist seit MPH grade verschlechtert.

    Ausserdem Rachentrockenheit.

    Ich habe trotzdem noch mit dem Pyralvex weiterbehandelt. Hat mir gut geholfen.
    Ist aber wirklich sehr stark, und ich weiss nicht ob es das auch alkoholfrei gibt.
    Salicylsäure ist da drin.

    In dem Link hier steht es hilft auch bei Aphten.

    (Pyralvex Lösung » Aften-Hilfe.de)

    Salbei ist eine gute Idee, wirkt auch als Tee sehr gesundheitsfördernd, wegen der Antioxidantien.

    Angeregt durch den Artikel hier bin ich noch auf zwei weitere Links gestossen, ich dache eigentlich ich wüsste ne Menge über Zahnpflege, das Mundbakterien im Körper noch viel mehr Schaden anrichten können etc., aber der Link bei Haut.de ist sehr umfangreich und lehrreich:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zahnpasta

    http://www.haut.de/im_fokus/mund-und-zahnpflege
    Geändert von stargazer (24.10.2013 um 14:03 Uhr)

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    Hach gut, das man vernetzt ist.........

    Ich werd meinen Zahnarzt auch mal ansprechen, hab so eine Schiene bisher immer gemieden, aber stimmt, das Knirschen reizt ja auch.

    Eine langfristige Alternative um auch die Zähne zu erhalten ist das alles aber leider nicht. Mal sehen was der Psychdoc sagt, aber Zahnverlust ist mir zu viel und zu teuer, glaube ich würde da eher das MPH reduzieren oder gar ganz absetzen.

    Scheiss Nebenwirkungen....

  4. #14
    salamander

    Gast

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    ähm, nur kurz angemerkt. knirschen kommt nicht vom mph! hat andere ursachen,
    lass dich da mal aufklären!

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    Stimmt, habe schon vorher ausgiebig geknirscht, hat definitiv nichts damit zu tun. Googele nach Bruxismus, wenns dich interessiert.

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    Hat jemand behauptet, Bruxismus käme vom Mph?

    Ich hatte das auch schon vorher und meine ganzen Entspannungsverfahren haben da nie wirklich geholfen.

    Außerdem hab ich unter MpH, vielleicht lag es auch noch am Sertralin (AD), regelrechte Krämpfe im linken Kiefergelenk gehabt. Die sind jetzt, Gott sei Dank, weg. Ich setz jetzt aber wieder regelmäßig die Schiene ein - in der irrigen Meinung, die bräuchte ich mit Mph nicht mehr habe ich sie öfter gelassen.

    ADa sind übrigens geradezu berüchtigt für die Nebenwirkung Bruxismus.

    Mir fiel außerdem auf, dass ich durch dieses Brennen und Kribbeln der Zunge ständig mit selbiger im Mund unterwegs war. Warum sollte das außgerechnet im Schlaf aufhören?

    Hab meinen Shrink gleich zu Beginn der Behandlung danach gefragt, ob Parafunktionen im Mund auch zum Störungsbild gehörten. Das hat er sofort bejaht.
    Geändert von Waldsteinie (25.10.2013 um 00:27 Uhr)

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    salamander schreibt:
    ähm, nur kurz angemerkt. knirschen kommt nicht vom mph! hat andere ursachen,
    lass dich da mal aufklären!

    Weiss ich doch! Habe diese blöde Schiene aber immer (ohne MPH) von mir gewiesen. Meinte nur, das sie ja nun doch angebracht wäre, da es ja mit MPH nicht besser mit den Zähnen wird.

    War mein Satz mal wieder zu kurz.......




    Gruss, die, die immer zu viel Informationen in zu kurze Sätze packt

  8. #18
    salamander

    Gast

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    ne, kann mph nix bringen. kann entweder mit deinem biß zusammen hängen = zahnstellung, wie greifen uk und ok ineinander
    oder belastungen, die im schlaf über kiefer aneinanderreiben abgearbeitet werden. daher kommt auch, die zähne an was aus-
    beißen


    egal wie's is, schiene ist muß, wenn du deine zähne behalten willst.


    lg
    salamander

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    ... heute beim MKG. Alles in Ordnung. Schleimhaut ist top, war wohl nur ne bakterielle Geschichte vor 3 Monaten.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )?

    creatrice schreibt:
    ...
    Diese Anfälligkeit für Mundschleimhaut und Rachen resultiert wohl aus der Mundtrockenheit. Dadurch können Bakterien und Viren nicht durch genügend Speichel abgetötet oder "weggespült" werden....
    Wenn das so ist, sollte Kaugummikauen oder Kirschkern- oder Olivenkernlutschen helfen (zusätzlich zum reichlichen Trinken und Spülungen oder Gurgeln).

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Augenschmerzen durch Methylphenidat
    Von Dexter im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.09.2011, 22:47
  2. Halluzinationen durch Methylphenidat (MPH)?
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 21:06
  3. Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)
    Von caosprinzess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.03.2011, 21:37
  4. Appetitminderung durch Methylphenidat
    Von Noreia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 10:08

Stichworte

Thema: Mundschleimhautentzündung durch Methylphenidat ( mph )? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum