Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Mal ne " Neuling" Frage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    Mal ne " Neuling" Frage

    Hallo,

    ich habe noch keinerlei Erfahrung auf dem Sektor ADHS und Medis, meine Frage mag für manch einen hier auch sehr laienhaft sein, dafür sorry....aber

    Muß ich die Medis gegen ADHS etwa selbst zahlen ???

    Danke ausnein

  2. #2
    TTS


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Also ich habe weder bei Concerta, oder Medikinet oder Ritalin was bezahlt.
    Ich bin bei der TK Versichert.
    Allerdings habe ich gehört das es nur Beitragsfrei ist, wenn die Diagnose gestellt ist. Also wenn es eindeutig ist.
    Frag Deinen Arzt!

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Hallo ausnein,

    weil ich gerade nichts anderes vorhabe, schreibe ich dir mal, ohne es auf Punkt und Komma recherchiert zu haben.

    Wirkstoff Methylphenidat ist der Wirkstoff der Wahl bei ADHS.

    Seit April 2011 (?) ist das Präparat Medikinet adult von Medice für Erwachsene zugelassen und wird von
    den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen, d. h. man muss die Rezeptgebühr bezahlen, also € 5,--
    bei einer N1 Packung = 50 Kapseln. Es handelt sich um ein retardiertes Präparat, d. h. in der Kapsel
    sind unterschiedliche Perlchen, Hälfte sofort wirksam (ca. 30 Minuten nach Einnahme), Rest nach ca.
    3 - 4 Stunden.

    Jetzt hör ich mal lieber auf, es gibt hier über 400.000 Beiträge und in dem Bereich über Medikation findest
    du eine Menge.

    Also, das mit € 5,-- Rezeptgebühr ist in jedem Fall sicher, ich nehme es selbst.
    Die nicht retardierten mit Ritalin, Equasym und einige mehr werden für Erwachsene nicht von den GKVs übernommen,
    dafür wird der Arzt ein Privatrezept ausstellen. Sinnvoll ist es, die Einstellung mit nicht retardiertem MPH vorzunehmen,
    aber das liegt in der Entscheidung des Arztes.

    LG Gretchen

    - - - Aktualisiert - - -

    TTS war schneller

    Also von ca. 2001 bis 2008 bekam ich Ritalin und Equasym, ebenso wie Concerta auf Rezept von
    meinem Arzt, bin auch bei der TK. Dann sagte er mir, dass die Krankenkasse es nicht mehr übernehme.
    Also habe ich Privatrezepte akzeptiert. 2011 verkündete er mir, dass es Medikinet adult auf Rezpet gebe.....

    Möglicherweise gibt es bei der TK regionale Unterschiede.

  4. #4
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Also ich nehm Mediknet und ich zahl 5 Euro pro Packung Rezeptgebühr und sie halten einen Monat bei mir, ich brauch 2 Packungen, da meine Dosis nicht ganz erhältich ist, in der Form, also für 70 muss ich 50 und 20 schlucken.

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Tetrian schreibt:
    Also ich nehm Mediknet und ich zahl 5 Euro pro Packung Rezeptgebühr und sie halten einen Monat bei mir, ich brauch 2 Packungen, da meine Dosis nicht ganz erhältich ist, in der Form, also für 70 muss ich 50 und 20 schlucken.
    In Deutschland wird nur Medikinet adult von der Kasse übernommen.

    Was die Rezeptgebühr betrifft, sollte man aufpassen, denn die Apotheken verlangen zuweilen zuviel.

    Es ist eine Rezeptgebühr. Das heißt, man muss pro Rezept 5,- Euro bezahlen. Auf einem Rezept dürfen zwei Packungen stehen. Man bekommt maximal 2 Rezepte mit unterschiedlichen Medikamenten, also maximal 4 Packungen. In der Regel 2 Packungen mit 50x 10 mg und 2 Packungen mit 50 x 20 mg. Für diese Medikamente bezahlt man in der Summe 10,- Euro.

    Ich habe es erlebt, da hat mir die Apotheke pro Packung 5,- Euro abgezogen, also 20,- Euro in der Summe. Das ist nicht korrekt.

  6. #6
    Lysander

    Gast

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Man zahlt pro Medikament und nicht pro Rezept.

  7. #7
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    dass man für 2 Packungen eines Medikamentes nur 5 € zahlen muss, weiß ich nicht, bei mir
    ist dieser Fall noch nicht eingetreten.

  8. #8
    salamander

    Gast

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Die Regelung ist deutschlandweit gleich,
    nicht
    pro Rezept, sondern pro verschriebene Packung Medikament


    Ausgenommen Patienten die aufgrund ihrer Vermögenssituation (Hartz IV, u.ä,) von der Medikamenten-
    zuzahlung (wie es auch heißt, und sagt worums geht) ausgenommen sind.


    Diese Regelung gilt für die gesamte BRD

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Ausgenommen Patienten die aufgrund ihrer Vermögenssituation (Hartz IV, u.ä,) von der Medikamenten-
    zuzahlung (wie es auch heißt, und sagt worums geht) ausgenommen sind.
    Aber auch die dürfen zwischen ~ 40 & ~ 80 Euro selbst zahlen. 2 bzw. 1 % von irgendwas. Weiß es nicht auf den Cent genau. Meine Mitbewohnerin muss ~ 42 Euro im Jahr selbst zahlen weil sie chronisch krank ist. Und ich weiß auch nicht ob es überall so ist. Bei meiner Krankenkasse (IKK Classic) auf der Seite steht:

    Zuzahlungsbefreiung

    Die Höhe der Zuzahlungen ist auf zwei Prozent der Bruttoeinnahmen pro Jahr begrenzt. Für chronisch Kranke liegt die Grenze bei einem Prozent.

    Oberhalb dieser Grenze übernimmt die IKK classic Ihre Kosten ...
    lg

  10. #10


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Mal ne " Neuling" Frage

    Bei einer chronischen Erkrankung 1 % des Haushaltseinkommens.
    Dazu gehört auch das Einkommen des Ehegatten oder
    andere zum Haushalt gehörenden Personen.

    Ansonsten bezahle ich immer 5,-- pro Medikament.

Ähnliche Themen

  1. Umschulung: Frage an die "im sozialen Bereich tätigen"
    Von Ich-bin-Ich im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 20:39
Thema: Mal ne " Neuling" Frage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum