Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Einstellung Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Einstellung Concerta

    Liebe Nell

    Ich nehme nun seit einem Monat Concerta 18mg, wurde aber zuvor mit Ritalin eingestellt. Zu beginn hatte ich bei Ritalin schon bei 2.5mg Kopfschmerzen, die ich mir nicht erklären konnte und brach die Übung für ein paar Wochen ab. Danach startete ich wieder und hatte keine Kopfschmerzen mehr. Mit Concerta bin ich sehr zufrieden. Das mit dem fehlenden Appetit ist nun auch besser, seit ich erst die Concerta 18mg nehme und dann ca 40min später im Geschäft noch einen Farmerriegel esse. Bin eigentlich auch noch in der Ausprobierphase und habe morgen nochmal einen Termin bei meiner Ärztin. Mal sehen, ob ich die 27mg ausprobiere. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich dann überdosiert wäre. Das mit dem "dickeren Fell" kenne ich als Wirkung, geht mir genau so. Bin viel weniger anfällig auf Stress.

    Liebe Grüsse

    Narya

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Einstellung Concerta

    Nell schreibt:
    Ich denke, dass ich heute noch abwarten werde und allenfalls am Nachmittag mal meinen Arzt anrufen werde. Geplant ist, dass ich immer nach einer Woche die Dosis erhöhe, bis die gewünschte Wirkung erreicht ist. An dem Tag wo ich beginne eine Tablette mehr zu nehmen, muss ich 4h nach der Einnahme dem Arzt berichten, wie es mir geht.
    Hi Nell,

    leider habe ich noch nie gehört, dass man bei Concerta jede Woche die Dosis erhöhen soll.

    Und meiner Meinung nach bekommt man dann nach Aufbrauchen der 1. Packung mit beispielsweise 18 mg die 2. Packung mit der nächsthöheren mg-Zahl, also keine 2. Tablette hinzu.

    Bitte korrigiert mich Leute, wenn ich Mist rede.

    Da du Nell auch Diabetes hast, kann ich dir von meiner Seite aus berichten, dass ich auch die ersten Tage Kopfweh hatte und das war ganz massiv. Nach 2 Wochen war es weg. Zumindest das Kopfweh, dass ganz offensichtlich von dem MPH kam. Kopfschmerzen habe ich insgesamt seit MPH weniger, aber ganz weg werde ich diese wohl nie bekommen.

    Achso....bin seit 42 Jahren Diabetikerin Typ I. Das wollte ich eigentlich damit sagen

    Und wenn du sagst, dass du regelrechte Heisshungerattacken (durch Concerta, wie du vermutest) hast, dann kann das folgende Gründe haben:


    - du wiegst zu wenig und durch das MPH (= Wahrheitsdroge) erkennt dein Gehirn/Körper erst so richtig, dass du am "verhungern" bist

    - du erkennst nun deinen ganzen vergangenen "Mist" erst so richtig, kannst klarer sehen und dir wird jetzt erst so langsam einiges richtig bewusst. Dadurch bekommst du Frust und versuchst dich mit Essen davon abzulenken (auch wenn das völlig unbewusst ablaufen kann und du jetzt denkst, dass ich doch spinne

    - dein Blutzucker spinnt jetzt, da du anders isst, wie du sagst. So wie Emely auch sagte, spielen deine Kopfschmerzen auch dadurch eine Rolle (Blutzuckerschwankungen; ach wie gut ich die kenne) Und BZ-Schwankungen verursachen Heisshunger-Attacken.

    Du nimmst es noch keine Woche Nell und das wird noch dauern, bis man richtig eingestellt ist. Ich komme auch nicht mit Concerta klar, eben aus den Gründen, wie Wildfang schon hier nannte, nämlich die soooo laaaaangsaaaame Anstiegskurve, die ich gerade morgens gar nicht gebrauchen kann. Auch gerade deshalb nicht, weil morgens und im Laufe des Vormittages mein Körper eh mehr Insulin braucht als ab mittag. Ob das jetzt nur am Diabetes liegt, weiss ich ehrlicherweise nicht.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück und gutes Gelingen.....und immer schön mit dem Arzt reden.

    Achso....wie hoch ist denn deine Einstiegsdosis Concerta?

    lg Heike

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Einstellung Concerta

    Zucker ist natürlich was anderes, wenn das Kopfweh daher kommt ...

    Wie schnell und in welchen Schritten eintitriert wird ist sehr individuell.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Einstellung Concerta

    Liebe Nell,

    Ich nehme Concerta etwas über anderthalb Monate.

    Ich hatte am Anfang auch meine Probleme mit Kopfweh und übermässiger Müdigkeit.

    Wegen dem Kopfweh:
    Ich kann dir nur empfehlen, darauf zu achten wie viel du trinkst: Ich selber habe am Anfang oft einfach vergessen zu trinken, weil ich mit Concerta die ganze Zeit so fokussiert auf meine Aufgaben bin. Ich habe mich dann dazu gezwungen, zwei Liter am Tag zu trinken und dann ist es recht gut weggegangen.

    Wegen der Müdigkeit:
    Schreib dir auf wann sie einsetzt und wenn du die Uhrzeit kennst, trink eine Viertelstunde davor einen Ristretto oder Espresso, Hauptsache viel Koffein.
    Dadurch bekommst du noch einmal einen gute Portion Dopamin und Noradrenalin ab und der Übergang ist viel gemässigter.

    Mit der Zeit, kannst du mit deinem Arzt zusammen schauen, ob ihr das Medikament so einnehmen kannst, dass die Müdigkeit auf deine Bettzeit fällt (ich zum Beispiel nehme jetzt einfach die halbe Dosis am Morgen und die halbe am Mittag)

    Ausserdem habe ich noch vom Angewöhnen eine halbe Packung Ritalin 10. Mein Psychiater hat mir erlaubt, dass ich, wenn ich zu früh am Abend zu Müde bin, ich auch noch eine von denen nehmen darf. Ich habe es bis jetzt noch nicht probiert, aber vielleicht kannst du das deinem Arzt auch vorschlagen.

    Ich hoffe du kannst etwas mit den Tipps anfangen, wünsche dir viel Glück und bin gespannt auf dein nächstes Update

    Liebe Grüsse
    Al

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Einstellung Concerta

    Hallo Nell

    Ich nehme Concerta nun seit 2 Monaten.

    Während der ersten 2 Wochen hatte ich auch viel Kopfschmerzen, was mich als Migränikerin total gestresst hat. Zum Glück sind sie dann verschwunden. (Migräne reicht mir voll und ganz!)

    Der Appetit hat sich nicht verändert.

    Die Müdigkeit ist aber geblieben. Nach 5 Stunden bin ich das erste mal richtig müde, da hilft kein Kaffee oder Essen. Dann wieder Abends wenn die Wirkung nachlässt. Das empfinde ich als mühsam.
    Meine Psychologin erklärte mir das die Müdigkeit einerseits vom Concerta selbst kommen kann, und/oder auch eine mentale Müdigkeit die durch die veränderte Wahrnehmung ausgelöst wird. So wie es Heike beschrieben hat, den vergangenen Mist erkennen.
    Ich vertrage sie gut, und bin wirklich froh damit begonnen zu haben. Ich bin aber schon ein wenig frustriert, weil ich "funktioniere" tagsüber jetzt besser (wo ich ja meistens auf der Arbeit bin), aber Abends ist dann die Wirkung vorbei. Erst durch Concerta habe ich das Ausmass der Konzentrationsschwierigkeiten erst richtig erfasst. Unter Concerta schreibe ich einen Text wie in diesen relativ schnell, wenn die Wirkung weg ist brauche ich fast eine Stunde dazu. Also geht Arbeiten jetzt besser,aber mein Privatleben leidet immer noch enorm unter der mangelnden Konzentrationsfähigkeit.

    Am Freitag habe ich einen Termin beim Psychiater wegen der Medis, mal schauen was er mir vorschlägt.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Einstellung Concerta

    Ich danke euch allen für die vielen hilfreichen Inputs! Ich melde mich morgen noch ausführlich dazu. Da habe ich mehr Zeit.

    Übrigens hatte ich heute keine Kopfschmerzen. Habe mehrmals überlegt, ob ich die Tablette vergessen habe. Aber nein, bin mir sicher, dass ich sie genommen habe.

  7. #17
    Simönchen

    Gast

    AW: Einstellung Concerta

    [QUOTE=Nell;410711]Hallo zusammen

    Seit letzten Mittwoch nehme ich Concerta und ich habe dazu ein paar Fragen, was die Nebenwirkungen angehen. Mich würde interessieren, wie es euch bei der Einstellung ergangen ist.

    Es ist so, dass ich bereits bevor ich mit dem Concerta begonnen habe leicht Kopfweh hatte. Nun hat es aber zu genommen und ich weiss nicht ob es vom Concerta kommt oder nicht. Auch wenn ich das Gefühl habe, dass Concerta nicht mehr wirken müsste, also abends, habe ich noch Kopfschmerzen.

    Weiter bin ich extrem müde. Auch die kenne ich, jedoch ist es nun wirklich extrem.

    Sonst habe ich das Gefühl, dass mir das Concerta im übertragenen Sinne einen "dickeres Fell" verpasst, was ich als angenehm empfinde. So stresst mich nicht jeder pipfax...

    Ich denke, dass ich heute noch abwarten werde und allenfalls am Nachmittag mal meinen Arzt anrufen werde. Geplant ist, dass ich immer nach einer Woche die Dosis erhöhe, bis die gewünschte Wirkung erreicht ist. An dem Tag wo ich beginne eine Tablette mehr zu nehmen, muss ich 4h nach der Einnahme dem Arzt berichten, wie es mir geht.

    Kennt ihr diese Nebenwirkungen? Gehen die wieder weg? Ist es gar ein Grund auf ein anderes Medikament umzusteigen?

    Ich danke euch im Voraus für eure Beiträge!



    Hmmmm... Müdigkeitsanfälle unter MPH sind eigenlich eher ein Zeichen der Überdosierung, soviel ich weiß. Sprich mit deinem Arzt. ER hat sicher eine Alternativlösung für dich parat. OOOder aber: die Müdigkeit schleicht sich im Rebound ein. Hatte ich 3 Mal. 3 Patienten auf meiner eigenen Behandlungsliege verpennt. Hui Hui Hui... *g*

    ]

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Einstellung Concerta

    Hallo Heike

    Danke für deinen Beitrag! Habe vor, mich noch im Diabetes-Teil vorzustellen...

    Wenn ich die Packung erst aufbrauchen müsste, dann müsste ich ja erst 30 Tage je 18mg nehmen? Ist das nicht etwas lang, wenn man merkt, dass dies noch nicht passt? Mir erschien die wöchentliche Erhöhung noch logisch. Aber eben ich habe keine Erfahrung und bin auf den Arzt recht angewiesen.

    Wegen dem vermehrten Appetit, so schliesse ich Punkt 1 aus, da ich laut BMI übergewichtig bin (172cm/75kg). Ich habe von der letzten Schwangerschaft immer noch min. 5 kg zu viel.
    Frustessen kenne ich und es trifft hier nicht zu. Ich fühle mich im Gegensatz zu davor, besser und ruhiger.
    Ja, mein BZ ist durcheinander. Ich habe seit ich Concerta einnehme, jeweils gegen Abend vermehrt Hypos, welche teilweise mich auch erst in der Nacht aus dem Schlaf holen. So messe ich nun endlich vermehrt, damit ich mit den Werten mich mit meinem Diabetologen austauschen kann. Jedoch denke ich, dass ich den BZ erst wieder einstellen kann, wenn das Concerta eingestellt ist. Vielleicht liege ich da auch falsch.

    Ja, es ist mir bewusst, dass die richitge Einstellung Zeit braucht. In der Zwischenzeit sind die Kopfschmerzen ja weg und ich bin wieder beruhigt.

    Herzlichen Dank für deine Wünsche! Dir auch alles Gute :-)

    LG Nell

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Einstellung Concerta

    Hallo zäme

    Melde mich wieder mal... In der Zwischenzeit habe ich ja keine Kopfschmerzen mehr und auch die Müdigkeit hat etwas nachgelassen. Heute habe ich die Dosis von 18mg auf 36mg erhöht und kurz mit dem Arzt gesprochen. Soweit fühle ich mich gut. Der Arzt meinte, dass die Kopfschmerzen wie ich sie beschreibe, nichts mit dem Concerta zu tun haben. Ich hoffe, dass dies soweit stimmt.

    Ihr sprecht den Tagesverlauf und deren Abdeckung durch das Concerta an. Wie sieht denn bei Ritalin z.B. die Abdeckung aus und wann benötigit ihr wie viel?

    Danke viel mals!

    LG Nell

  10. #20
    Chaos13

    Gast

    AW: Einstellung Concerta

    Hallo,
    Bin neu hier im Forum und kann auch etwas dazu sagen. Bin selber betroffen und mein Sohn auch, dazu bin ich noch anKrankenschwester und bringe etwas Fachwissen mit. Also Kopfschmerzen sind häufig Nebenwirkungen bei Methylphenidat, legt sich meist wieder, wenn man etwas trinkt. Ansonsten ist Concerta sehr gut, wo eine lange Wirkzeit gebraucht wird, es flutet langsam an und schleicht langsam aus, da es osmotisch wirkt.

    LG
    Chaos13

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eeg und ekg vor einstellung
    Von ultikulti im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 14:07
  2. Einstellung auf MPH ?
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.02.2012, 02:16
  3. Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu..
    Von vienna33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 21:14
  4. MPH Einstellung
    Von Gustav im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 09:44

Stichworte

Thema: Einstellung Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum