Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 13

    Beitrag Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Hallo zusammen,

    hier kurz meine Geschichte, vielleicht hilft es ja einigen.

    Als ich zum Gespräch in der LVR Klinik eingeladen wurde, wurde ich zuerst gefragt, wie ich darauf komme, ich könne ADS/ADHS haben.
    Habe erzählt, dass meine (jetzt Ex-) Freundin es hat und sie in meinem Verhalten viele Parallelen zu ihrem sieht. Musste dann ne Menge Aufmerksamkeitstests bei einem weiteren Termin machen. (Aufmerksamkeit, geistige Ausdauer, Intelligenz, Reaktion). Bei mir wurde dann nach 2 Wochen eine Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörung festgestellt, aber eine eindeutge Diagnose auf ADS lag vorerst nicht vor.

    Es wurden danach folgende Medikamente "ausprobiert":

    1. Elontril (Bupropion) :
    Morgens eingenommen, Wirkung erst abends. Lag also zauberhafterweise Abends wach im Bett. --> Auf Rat des Arztes abgesetzt.

    2. Cymbalta (Duloxetin) :
    Wach, aufgedreht, Tremor, Tachykardie, Farbverschiebung im Sichtfeld Richtung rot. (Im wahrsten Sinne des Wortes rot gesehen) --> Sofort abgesetzt!

    3. Strattera (Atomoxetin):
    Erste Dosis: Wach, konzentriert, motiviert. Nächster Tag: Aggressiv, hoher Puls, stumpes Emfpinden, gewaltsuchend. --> Sofort abgesetzt!

    4. Medikinet adult (Methylphenidat):
    Mittlerweile 30 mg 1-1-0-0 dosiert. Wach, konzentriert, motiviert, keine störenden Gedanken im Kopf, bis die Wirkung nachlässt. Einzige Nebenwirkung: Abnormale Gedanken nach Wirkungsende. (Vorstellung von theoretisch nicht-vorstellbaren Dingen wie neuen Farben oder 4-dimensionalen Objekten. Kann diese "Bilder" nicht wieder ins Gedächtnis holen, nur die Tatsache, dass dieser Gedanke da war). Und nein, ich bin nicht verrückt . Der Arzt fand es interessant. Fällt wohl unter "mystische Erfahrung".
    Seitdem regelmäßig den Arzt treffen zum Sprechen über mein Empfinden, wie ich im Alltag klarkomme, und ob es Probleme gibt.


    Ich wurde außerdem vor Jahren mal wegen einer Depression behandelt.

    Zuerst bekam ich Mirtazapin, es machte mich müde, schlapp und antriebsloser, als ich ohnehin schon war.
    Daraufhin bekam ich Citalopram. Habe bis auf reduzierten Appetit nichts gespürt. Darufhin kam ich in Therpaie und konnte das Medikament selber absetzen.

    Wer fragen hat, immer her damit

    Gruß Kay

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Hey Kay,

    erstmal vielen Dank für deine interessante Info!

    Ich selbst hab auch so meine Erfahrungen mit Elontril, allerdings weder negativ, noch positiv, sondern wirkungslos (was ja eigentlich dann doch negativ ist... ).

    Medikinet adult nehme ich derzeit ebenfalls, allerdings in sehr geringer Dosierung von 10 mg morgens und dann nichts mehr, weil sich mein Blutbild unter einer
    weiteren Gabe von 10mg bezüglich meiner Leukozyten sehr verschlechtert hat!
    Außerdem komm ich mit dem Rebound nicht klar - ich bin nach Wirkungsende noch gereizter bzw fühl mich zumindest so!

    Somit fühle ich mich medikamentös eher unterversorgt und wollte meine Ärztin auf Strattera ansprechen!
    Dass du davon so aggressiv wurdest, entmutigt mich jetzt ein bisschen, weil ich meine Aggressionen und starke Impulsivität endlich in den Griff bekommen möchte!
    Bei Strattera muss doch auch erst ein bestimmter Wirkstoffpegel erreicht sein, bevor man feststellen kann ob es ausreichend wirkt oder eben nicht... ?

    Sind die anderen von dir erwähnten Medikamente Antidepressiva?

    Ein Jammer, dass man oft verschiedene Wirkstoffe ausprobieren muss, bis man den richtigen gefunden hat!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Grüß dich,

    Ich wollte dich nicht entmutigen. Strattera ist ein Noradrenalinhemmer.
    Noradrenalin ist ein Flucht- und Gefahrenstoff, wird also bei Bedrohung ausgeschüttet. Manche Menschen reagieren mit Angst (Flucht),
    andere mit Aggression oder Konzentration (Gefahr), sobald der Noradrenalinspiegel steigt.
    Du wirst wahrscheinlich schon nach 10 mg die Wirkung von Atomoxetin merken, und wenn du Glück hast, wirst du konzentriert sein.
    Du musst nur beachten, dass dein Körper somit täglich auf 180 ist, was ich langfristig betrachtet nicht gut finden würde.

    Bei Medikinet wird die Wiederaufnahme von Dopamin und Noradrenalin gehemmt. Dopamin ist ein Belohnungsbotenstoff.
    Du hast also keine Gefahren-, sondern eine Glückssituation im Kopf, was es sehr angenehm macht.
    Außerdem wird durch Medikinet auch die Produktion dieser Stoffe leicht angeregt.

    Die anderen Medikamente waren Antidepressiva, und nicht wirklich hilfreich.

    Gruß Kay
    Geändert von Amox (10.09.2013 um 19:28 Uhr)

  4. #4
    pero

    Gast

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Meine Erfahrungen:
    Medikinet Adult: für 2 Stunden konzentriert, aber unruhig, dann 2 Stunden rebound, dann wieder konzentriert und am Abend völlig fertig, gereizt.
    Mit höherer Dosierung bessere Wirkung, aber auch Verstärkung der Unruhe...

    Ritalin LA: Wirkung wie medikinet, aber ohne den Rebound. Aber auch "überdreht".
    Aber da kein Rebound ist das eindeutig das bessere Medikament, würde ich auch privat bezahlen wenn die unruhe nicht wäre.
    (Ich begreife nicht wieso ein Medikament mit dem gleichen Wirkstoff zugelassen ist (Medikinet Adult), das Ritalin LA aber nicht. Der Unterschied ist nur eine unterschiedliche Freisetzung. )

    Elontril: Konzentriert, Aktiv, kein Rebound.... wäre perfekt, aber Nebenwirkungen: Heftiges Sodbrennen und unruhiger Schlaf.
    Mich wundert das hier über sofortige Wirkung berichtet wird, mein Doc sprach davon das eine Wirkung erst nach einigen Wochen eintritt, Spiegelmedikament.

    Und nun suche ich ein Medikament wie elontril, nur ohne das Sodbrennen.
    Termin beim Arzt in einer Woche. Mal sehen was der sagt.

    LG
    pero

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Vielleicht hilft dir Cymbalta, mich hat es zum Mond geschossen

  6. #6
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Hmm... bei Strattera hatte es bei mir tatsächlich ein paar Wöchelchen gedauert, ehe sich das eingespielt hatte. Die ersten zwei Wochen bin ich regelmäßig im Sitzen eingeschlafen. Genommen habe ich es reichlich ein Jahr und war abgesehen von ein paar unangenehmen Nebenwirkungen eigentlich ganz zufrieden. ^^

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Hatte jemand von Euch Probleme beim Absetzen von Strattera? Ich hatte nach 4 Tagen Strattera aufgehört und mir ging es sehr schlecht (Angst, Verwirrtheit etc.).
    Hattet ihr da keine Probleme beim Absetzen oder habt ihr's ausgeschlichen?

    LG

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Nach so kurzer Zeit ist laut meinem Arzt gar kein Auzsschleichen nötig, welche Dosis hattest du?

    gruß

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Ich hatte 40mg und die Symptome hielten bis eine Woche nach dem Absetzen an.

    Ist das bei Elontril auch so?

  10. #10
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet

    Rein subjektive Erfahrung:
    Das Absetzen von Atomoxetin nach über einem Jahr war ein ganz schön elender Trip, und hat während eines ganzen Monats Ausschleichen und ein, zwei Wochen danach angedauert. Bei Elontril war ich ein paar Tage ziemlich müde, aber ansonsten wohlauf.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Strattera (oder Cymbalta) und Medikinet Adult - Kombi Medikation - Erfahrungen ?
    Von Interpreed im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 12:23
  2. meine Erfahrung mit Medikinet adult - Erloesung !
    Von Allanon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:44
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 11:02
  4. Erfahrung mit Cymbalta?
    Von Rose1967 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 16:50
  5. Strattera in Kombination mit Cymbalta
    Von Micky0163 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 17:06

Stichworte

Thema: Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum