Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Hallo Steinborn

    geht es dir jetzt wieder besser?

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Steintor schreibt:
    Du hast ADHS seit der Kindheit? Was hast Du für Medikamente gegen ADHS bekommen?

    Was spielt der Psychologe für eine Rolle? Wer hat Dir jetzt das Citalopram verschrieben?.
    ADHS schon immer, die Diagnose wurde vor ca 10 Jahren gestellt.
    Zuerst Ritalin + Medikinet, danach Concerta + Ritalin.. also der übliche Wirkstoff (MPH).
    Der Psychologe hat die Diagnose gestellt und begleitet mich seitdem und ich vertraue ihm blind.

    Steintor schreibt:
    Mich würde nun interessieren, warum das MPH abgesetzt wurde?
    Was macht jetzt der Hausarzt da?
    Das MPH habe ich abgesetzt, weil ich nach Jahren darauf komisch raegierte, sprich ich war sehr emotionslos (Roboter), außerdem war die Dosis nicht mehr ganz passend.
    Der Hausarzt ist zum verschreiben des AD da, auf Empfehlung des Psychologen und da mein Psychologe es ihn Erwähgung zog mich in Reha zu schicken, man braucht da ja ein Schreiben vom Psychologen und dem Hausarzt.

    Mir geht es gerade ziemlich schlecht und ich hoffe wirklich, dass mir das AD hilft...

  3. #13
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Corin schreibt:
    Mir geht es gerade ziemlich schlecht und ich hoffe wirklich, dass mir das AD hilft...
    Da solltest Du es ausprobieren. Ich nehme an, dass es helfen wird.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Hi,

    du solltest dir schnell einen guten Psychiater suchen. Da du erst 20 Jahre alt bist, kannst du noch zum Kinder- und Jugend-Psychiater. DIe kennen sich in der Regel besser mit ADHS aus als die niegergelassenen Psychiater für Erwachsene.

    Psychopharmakaverordnungen von Hausärzten finde ich meistens nicht so dolle, weil sich Psychiater einfach viel besser damit auskennen und auch bei der Wahl des Medikamentes aufgrund ihrer Spezialkenntnis deutlich mehr Auswahl haben.

    Citalopram ist ein Antidepressivum, dass beim Aufbau des Wirkspiegels relativ lange braucht. Du musst also wirklich bis zu 6 Wochen rechnen, bis es dir besser geht. Die Nebenwirkungen - bis auf die Mundtrocklenheit - verschwinden meistens nach 3-5 Tagen wieder. Ich möchte dich nicht verunsichern, aber die Leute in meinem Bekanntenkreis, die Citalopram verordnet bekommen haben, nehmen es morgens und nicht abends. Allerdings haben die auch kein ADHS.

    Das Absetzen von Stimulanzien gerade in der Depression finde ich auch sehr merkwürdig. Der Frust aus den ADHS-Symptomen kann die Depression auch noch verstärken. Wenn die Dosierung nicht mehr passt, muss meiner Meinung nach neu eingestellt werden. Auch dazu braucht man einen Psychiater, der die Einstellung überwacht.

    ADs und Stimulanzien ist meistens problemlos in Kombination möglich.

    Das sind nur meine Erfahrungen. Ich bin kein Arzt. Aber ich möchte dich bitten, einen Termin beim Psychiater zu machen, weil sich das Ganze irgendwie merkwürdig liest.

    LG Trine

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 491

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Ich erkenne aus euren Antworten, dass wirklich jedes anders empfindet....
    auch sind die Dosierungen unterschiedlich - und die Einnahmezeiten....
    Vor Jahren hatte ich schon mal Cipralex/Citaloirgendwas - hatte es aber nach einem halben Jahr von mir aus "verworfen" ...abgesetzt....weil

    Nun seit etwa 7-8 Monaten nehme ich es wieder..... ich bin nicht sehr begeistert.....
    ich fühle mich wie in ein Ei gesperrt... wie in einen Kokon....... (nahm es einfach hin, in der Hoffnung es möge ein Schmetterling schlüpfen
    dazu kommt, dass mein Gehör sich nicht immer ideal anzupassen vermag
    -manchmal extrem geräuschempfindlich // dann wieder ist es in mir drin lauter, als jeder Lärm draussen

    und in diesem "Kokon" drinnen, fühle ich mich manchmal voll verfangen....gefangen...... wie ein Fisch in einem verd....Netz !

    meine Depression ist dennoch da - sie hat ja einen erkannten/oder unerkannten Grund ....
    - aber sie kann nicht raus...... ist eingepackt in einer Wolke ......mich "lähmt" es einfach, macht mich
    Andererseits, wäre es ja eigentlich mein Wunsch, manche Emotionen die überlastig sind..abzudämpfen !
    Aber NICHT ALLE !!!
    ich möchte mich auch freuen können / ich möchte auch Liebe, den Körper fühlen / möchte auch tief traurig, trauernd sein)
    - ich möchte nur nicht für Tage und Wochen in einer Depression hängen, wie ein U-Boot das im Andreas-Graben blind rum kurvt....

    und ich möchte auch nicht aus dem Schlaf/Ruhephase "" erwachen .... mit Herzrasen, dass mir übel ist, und ich nach Atem ringe.....

    Dies meinte ich, als ich erzählte, die Kombination meiner Medis entsprechen nicht meiner Natur....und können schon mal eher NICHT GUT TUN **.*,*+.*.
    im schlimmsten Fall.... wäge ich ab..... wo ich am liebsten untergehen würde *.,"*.,.*
    in einer Wolke, gefangen in mir - pharma-logisch im Kokon verpackt
    oder tiefseelgreifend meinem Wesen nachgeben, so, wie ich geboren ..... und wurde......und bin


    Jetzt mag ich nicht mehr cipralex reden --- 10 mg, übrigens, morgendlich

    bin seit 30 Stunden "auf Tour" - inzwischen auch 12 Std. voll Stress Schicht gefahren.... meine Systeme sind aufgedreht, wie
    der Springbrunnen am Obersee........ ich höre Pink Floyd..... und werde jetzt das Badezimmer noch fertig streichen....
    drifte ab... konzentriere mich auf den Pinsel, und wie ich die Farbe auftrage, ich mag es. mich zu versenken.....
    zu vergessen..... mich selbst zu finden.....im seidigen fliessen der Farben...

    Also, ihr Lieben, danke für Eure Anregung.... mir die Einnahme von AD - meinem Herzen zuliebe nochmals zu überdenken...
    ich geh jetzt

    Eure Bergforelle : am Haken .... - petri heil !

  6. #16
    salamander

    Gast

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    weiß nicht mehr in welchem interview es war, in jedem fall ging es um den zusammenhang,
    depressionen, gedankenkreise, ad(h)s und ADs...


    das eigentliche problem, warum adsler auf ADs unterschiedlich ansprechen ist das hochdrehen
    der gedanken, wie schleudergänge in waschmaschinen. winkler glaub ich hats in einem inter-
    view gesagt, der schleudergang muß runterfahren, dafür braucht ein ad(h)sler die spez. ads-
    medis, wie mph und wie sie nun alle heißen. darauf setzt erst das AD auf.


    ich hab eine ganze reihe von ADs durchgehabt, die bei mir keinerlei wirkung zeigten, war als
    würd ich bonbons luschten, war kein bißchen witzig. die kombi die mir wirkung zeigte, war
    venlafaxin mit mph. seitdem wirds anders und zunehmen - nicht nur gefühlt, sondern wirklich
    besser.


    muß jetzt nicht bei jedem so sein, war halt bei mir so, aber vielleicht eine fährte für andere.


    lg
    salamander

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Ich mal wieder, habe das citalopram hier liegen und soll es ab morgen nehmen aber ich habe wahnsinnige Angst

    es zu nehmen wegen Nebenwirkungen :-( was soll ich blöd machen? Aber so wie es im Moment ist kann es nicht bleiben hier leider alle.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Trine schreibt:
    Ich möchte dich nicht verunsichern, aber die Leute in meinem Bekanntenkreis, die Citalopram verordnet bekommen haben, nehmen es morgens und nicht abends. Allerdings haben die auch kein ADHS.
    So ist es. Citalopram nimmt man wie andere SSRI morgens, weil es einen antriebssteigernden Effekt hat. Der antriebssteigernde Effekt ist erwünscht und tritt i.d.R. sehr viel schneller auf, als der antidepressive Effekt.

    Auf ADHSler allerdings wirken SSRI meist beruhigend. Was nicht schlecht ist, wenn eine Angststörung vorliegt. Bei einer Depression ist es auch nicht unbedingt schlecht, sollte hier aber vorsichtig dosiert werden. Vorsichtig heisst im Falle Citalopram höchstens 40 mg. Da liegst Du also ziemlich gut mit der Dosis von 20 mg.

    Spätestens nach einer Eingewöhnungsphase von 2 Wochen, sollte die SSRI-Gabe bei ADHSlern allerdings mit Stimulanzien kombiniert werden. Ansonsten sind große Schlappheits- und Müdigkeitseffekte zu erwarten.

    Die Depressionsbehandlung wird bei ADHSlern grundsätzlich durch folgende Tatsache erschwert: Wirklich antidepressiv wirken auf ADHSler langfristig betrachtet nur Stimulanzien, die allerdings kurzfristig betrachtet die Krux an sich haben, bestehende Komorbiditäten wie Angst und Depression als die gängigsten, erstmal zu verstärken.

  9. #19
    Celestis

    Gast

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    Hallo

    V
    on Citalopram habe ich immer Sodbrennen und Durchfall bekommen .
    Es macht hungrich und Durstich , leider aber auch schnell DICK
    Habe darmals , als ich es nehmen musste fast 8 kg. zugenommen

    Bis ich die Pfunde wieder weg hatte , muste ich lange lange schwitzen,

    was Sport angeht . Von der Wirkung habe ich so nichts gemerkt .

    Celestis

  10. #20
    salamander

    Gast

    AW: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung?

    oh...., so genau wollt ich's gar nicht wissen...

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Medikinet adult und Citalopram
    Von Ragpicker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.07.2013, 22:27
  2. Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?
    Von AnFabi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.05.2013, 12:51
  3. Focalin 20mg - wer kennt sich damit aus?
    Von Loobo78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 09:03

Stichworte

Thema: Antidepressiva - Citalopram 20mg: Wer hat damit Erfahrung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum