Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Hallo zusammen

    nach langer Suche im Internet, habe ich etwas die Nerven verloren, weil ich nichts Gescheites finde. Kann mir jemand mal den Wirkungsverlauf von Concerta erklären:

    Wann tritt bei euch die Wirkung ein und spürt ihr das überhaupt?
    Wie lange wirkt Concerta bei euch?
    was ist, erlebt ihr, wenn die Wirkung nachlässt?
    gibt es "Löcher" in der Wirkung auf den Tag verteilt?

    Ich hoffe, es gibt diese Frage nicht schon 1000 mal erklärt
    Danke für die Antworten

    LG

    dompteur

  2. #2
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Hallo Domteur
    wurde von Ritalin auf Concerta umgestellt und nun habe ich zwei Tage Focalin XR getestet. Bei Ritalin und Focalin spürte ich den Wireintritt und das Nachlassen. Ich wurde müde. Auch die Wirkung selbst empfand ich deutlich, was nicht zwingend angenehm ist. Bei Concerta nix dergleichen. Konstante angenehm subtile Wirkung. Von der Wirkdauer her würd ich sagen bei Concerta so 10-11 std und Focalin ca 7std. Aber das ist sehr verschieden und kann bei dir kürzer oder länger sein.
    gruss
    Narya

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 217

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Hallihallo,

    ich könnte mir vorstellen, dass dir dieser Thread bei deiner Frage weiterhelfen könnte:
    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...mph-kurve.html


    Liebe Grüße,
    Schneekind.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 28

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Hallo Dompteur!

    Ich nehme seit zwei Monaten Concerta, ich spüre auch eine positive Wirkung (es fühlt sich an, als wäre ein inneres Teleskop scharf gestellt.....), aber bei mir ist die Wirkung nach 6-7 Stunden weg.

    Dann kommt ziemlich abrupt ein Gefühl von Schwammigkeit und Unschärfe. Deshalb hat mir meine Ärztin eine Dosis von 18 mg morgens, 27 mg mittags und noch einmal 18 mg am Nachmittag verschrieben (am Nachmittag nochmal, weil ich sonst durch den Dopaminabfall abends wieder enorm Drang nach Alkohol habe).

    So geht es mir eigentlich sehr gut. Aber ich habe das Gefühl, dass mich das Concerta sehr müde macht. Vielleicht muss ich noch höher aufdosieren, das ist sehr schwierig rauszufinden.

    Insgesamt bin ich aber ausgeglichener und fühle mich kompetenter meinem Leben gegenüber. Papierkram fällt leichter und Hausarbeit geht auch mit weniger Schwierigkeiten.

    Das mit der Wirkungsdauer von 12 Stunden kann ich bei mir überhaupt nicht bestätigen (ich weiss aber auch nicht, wie oft ich Ritalin einschmeissen müsste, bei meinem Stoffwechsel.....)
    Die Löcher vermeide ich, indem ich mir ausrechne, bis wann die Wirkung circa hält, und dann mindestens eine Stunde vorher nachwerfe.

    Den Wirkungseintritt selber spüre ich nicht, es "kickt" gar nicht. Das finde ich persönlich zwar schade, weil ich das Gefühl mag, wenn etwas wirkt, aber so beugt man ja eher dem Missbrauch vor. Wobei ich eh nicht glaube, dass ein ADHSler Methylphenidat missbrauchen kann, ausser als Schlaftablette. Bei mir zumindest wirkt es so, wenn ich zu viel habe.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Fragen aus meiner persönlichen Erfahrung klären. Ist aber sehr individuell und bei echt jedem anders. Und ich bin auch erst am Anfang......

    Liebe Grüsse
    Ginny

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Danke allen für die Antworten

    @ ginny, ok, ich denke, das ist genau das Problem, dass es sehr individuell ist. Ich spüre keinen Kick, sondern eine unangenehme Spannung, vor allem wenn ich wie gewohnt Kaffee trinke. Die Konzentration ist 2 h nach Einnahme deutlich besser, die Wirkung scheint über Mittag nachzulassen und kommt dann ab vielleicht 15Uhr wieder.

    Am Abend fahre ich genauso schlecht runter wie ohne. Bei Concerta kann ich nichts nachnehmen, weil die Wirkung dann bis in die Nacht anhält, was eher schlecht ist. Ich hatte vorher Cipralex 5mg und 18mg, da war das alles ähnlich. Die unangenehme Spannung hat aber nach 4 Wochen aufgehört. das Cipralex habe ich abgesetzt, weil ich AD allgemein wegen den Neben und Nachwirkungen nicht so gerne habe. Aber im Prinzip war das eine gute Kombination. Der Cipralexentzug ist allerdings eine Katastrophe.

    @Narya: ein Freund hat mir genau das selbe berichtet, nur umgekehrt. Er spürte das Focalin kaum und dafür das Concerta stark. Bist Du eher der ADStyp oder der ADHStyp?

    lg
    dompteur

  6. #6
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    @dompteur: Ich denke ich habe eine Mischform mit mehr hyperaktiven Anteilen. Klar wurde dies jedoch nicht bestimmt. Finde es immer wieder spannend wie unterschiedlich die Reaktionen auf die verschiedenen Medis ist. Der Wirkeintritt bei Concerta ist bei mir ähnlich wie bei dir. Bei Focalin ist er deutlich schneller
    Geändert von Narya ( 8.09.2013 um 16:19 Uhr)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Alex ist der einzige, den ich kenne, der den - sehr seltsamen - Wirkungsverlauf von Concerta wirklich erklären kann. Alle anderen - einschließlich mir selbst - sind bislang sowohl theoretisch als auch in der Praxis an diesem Präparat gescheitert. Ich kenne auch - ausser Fliegerlein - keinen erwachsenen ADHSler, bei dem Concerta jemals etwas gebracht hat. Mein Tipp also wäre hier, Fliegerlein i.d.S. mal eine PN zu schicken.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Eiselein schreibt:
    Ich kenne auch - ausser Fliegerlein - keinen erwachsenen ADHSler, bei dem Concerta jemals etwas gebracht hat.
    Wobei ich das "etwas gebracht hat", eher relativ sehen würde.

    Der für mich deutlichste Unterschied liegt im sanfteren Onset und dem seichteren Offset.

    Mit Medikinet hatte ich Zwischenrebounds die sehr deutlich und unangenehm waren.
    Es gibt aber auch mit Concerta zum frühen Nachmittag hin eine Phase, in der die Wirkung deutlicher ist, oder besser die Nebenwirkung.
    Ich werde dann deutlich reizoffener.
    Wobei höhere Reizoffenheit insgesamt bei bisher allen Präparaten, inkl. Venlaflaxin die deutlichste Nebenwirkung war/ist.

    Ansonsten war die Wirkung an sich nicht wirklich unterschiedlich.
    Der Grund mich auf Concerta umzustellen war damals der Wechselschichtbetrieb.
    Ich bin mit Medikinet kurz vor der Schichtübergabe in den Rebound gelaufen und das war wirklich heftigst.
    Mit Concerta war das kein Problem, wegen der zum einen längeren Wirkung und dem zum anderen sanfteren Rebound.

    Insgesamt ist die Wirkung bei beiden für mich ähnlich bis gleich, komme aber mit dem Wirkverlauf bei Concerta tatsächlich besser zurecht.


    Alles in Allem ist die Wirkung als solche bei aber ohnehin anscheinend eher nicht die, welche viele ADS'ler beschreiben.
    Egal welches Präparat und welche Retardierungsform es war.
    Aber tatsächlich komme ich zusammenfassend mit Concerta am besten zurecht.

    EDIT:
    Nachtrag:
    Offengestanden muss ich aber gestehen, doch sehr verwundert darüber zu sein, dass ich der einzige sein soll, ei dem Concerta etwas gebrachtn haben soll.
    Da habe ich selbst hier im Forum schon von anderen gelesen, dass sie ebenfalls damit gut zurecht kommen.
    Wenn es generell weniger sind, mag das aber auch daran liegen, dass Concerta nicht immer von den Kassen übernommen wird und man vielleicht nur deshalb auf die anderen Präparate zuckgreifen muss...

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein ( 9.09.2013 um 11:27 Uhr) Grund: Fehlerhafte Begriffe ausgetauscht (Inbound gegen Onset und Outbound gegen Offset)

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Richtig Fliegerlein, Du bist wahrlich nicht der einzige, der mit Concerta gut klar kommt/kam!

    Ich war damit auch zufrieden, musste schlichtweg wieder auf unretardiertes MPH zurück greifen, weil es einfach zu teuer ist!!!

    Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland so gut wie nie die Kosten! :banghead:

    Sollte sich dies ändern, werde ich Concerta gern wieder nehmen.

    Und ich kenne weitere ADSler, denen es so geht!

    LG Emely



    PS: Sorry, Eiselein!!

  10. #10


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären?

    Ich kenne auch - ausser Fliegerlein - keinen erwachsenen ADHSler, bei dem Concerta jemals etwas gebracht hat.
    doch bei mir.

    Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland so gut wie nie die Kosten! :
    Bei uns in der Schweiz ist es umgekehrt. Die KK übernehmen Ritalin nur noch in seltenen Fällen. Bei mir haben sie nach 6 Jahren plötzlich die Übernahme verweigert.

    Da aber inzwischen Concerta zugelassen war habe ich gewechselt.

    Ich spüre den Beginn und das Ende der Wirkung weniger stark wie beim Ritalin. Und ich bin so 3 Stunden nach der Einnahme etwas überdosiert.

    Ich war schon an verschiedenen Vorträgen zur Medikation und dort haben sie genaus so beschrieben wie diese Kurve https://adhs-chaoten.net/attachments...mph_retard.png beschreibt.

    Liebe Grüsse Pucki


Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. er hat sich distanziert. kann mir das jemand erklären?
    Von adelante im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 17:46

Stichworte

Thema: kann mir jemand den Wirkungsverlauf von Concerta erklären? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum