Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Veränderungen durch MPH (Methylphenidat) / Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Wie habt ihr die Veränderung nach Einnahme von Stimulanzen erlebt?

    also ein bisschen denk ich schon aber nehme jetzt seit mittwoch mph...

    ein BA Student auf der arbeit der jetzt fertig ist mit dem Studium mit dem habe das Pulver zusammen gekauft weil er genau die Sysntome von ADS hat die ich teilweise bei mir sehe nur in gewissen bereichen stärker. habe ihm spaßeshalber mal so nen ADS fragebogen gegeben mit fast den gleichen fragen mit denen ich diagnostiziert wurde ... und laut Punkteanzahl würde er schone in ADS Kandidat sein wenn er mal zum Arzt gehen würde.

    von dem habe ich gleich am ersten tag nach der einnahme das feedback bekommen das er konzentrierter ist und besser lernen kann dadurch. er nahm dann auch so um die 3-4g Maca glaub ich.

    ich hab Maca auch 2 Monate dann genommen aber noch mit anderen Pillen dazu:
    - ca. 5g Maca auf Tag verteilt
    - 2 Viatmin B Tabletten (b6 und B12 musten drin sein)
    - Q10
    - Selen
    wollte damit meine "Fische" dopen aber hat leider nicht so geklappt ausser das es viel mehr wurden ... aber nicht schwimmer oder langsam sind sie trotzdem geblieben leider.

    was mir aber an mir aufgefallen ist ich war plötzlich fröhlicher und hatte nicht nur eine trübsalsmine. kann aber jetzt am B Vitamin liegen (habe da schon sachen im netz gelesen das man gelegentlich ne Störung haben kann im verarbeiten mit B Viatmin)

    konzentration war auch besser.

    ichlese grad wieder mal ein Thom Hartmann Buch (ADHS als Chanche Begreifen) und der ist auch ein ADS'ler und schreibt er nimmt eine Mischung aus gleichen Teilen:
    - grünen Gunpowdertee
    - Johanniskraut (Hypericum
    - Yerba Mate
    davon 1/4 Teelöffel auf eine große Tasse kochendes Wasser.
    Das trinkt er schluckweise über den ganzen tag.
    das werde ich auch mal ausprobieren denk ich ...

    edit: zu maca nochmal: zuerst haben wir kapseln gekauft mit 1,xg dosierung von denen hab ich dann so 4 über den tag genommen.
    letzte Woche hab ich jetzt ein Kilo Pulver bestellt für 35 EUR + ca. 4 versand (kommt ca. 3 fache Günstiger als die Kapseln, sind auch von einer anderen Firma als die ich vorher hatte. jedenfalls Orginal BIO Maca.)

    ich hab echt massig zeit investiert mich in das Thema Maca reinzulesen und hab preisvergleiche angestellt ... wenn interesse da ist post ich link vom Shop ... will aber jetzt hier keine Werbung machen ...

    edit2: zu Maca Kapseln oder direkt als Pulver:
    Maca hat echt nen nicht so dollen geschmack ... ich misch es irgendwo unter damit es nicht so ätzend schmeckt.
    das Kapseln zeug ist das gleiche nur das es in gelantine-kapseln verpackt ist somit kann man es einfach als pille schlucken...

    ist natürlich nacher ne sache was einem lieber ist. ich bin auf das Pulver umgestiegen weil es schon enorme Preisunterschiede sind...
    (z.B. 250g in Kapseln sind vieleicht je nach firma 20-30 EUR und das Pulver das ich mir bestellt hab so 35 EUR ein Kilo Pulver)

    aber als einstieg zum probieren ob es einem was bringt ist empfehlenswert zuerst Kapseln zutesten...
    Geändert von magikyr ( 8.11.2009 um 22:41 Uhr)

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Wie habt ihr die Veränderung nach Einnahme von Stimulanzen erlebt?

    magikyr schreibt:
    was ich schon probiert hab ist MACA Pulver.

    Maca (Pflanze) ? Wikipedia

    es macht Konzentrierter und hat massig Vitamine drin.


    sorry,

    aber genau in diesem zusammenhang möchte ich zur vorsicht raten.

    nichts gegen kräuterchen,wurzelchen,vitami nchen und co.

    nur hier im adhs leben,ist damit vorsichtig umzugehen.

    erstens,weil es keine wirklichen untersuchungen dazu gibt.--wirkung bei adhs und auch wechselwirkung mit adhs-medikation.
    insbesondere die übliche adhs med. (mph),verträgt sich schlecht mit übermäßigen vitaminen,vor allem Vit.- C !
    vitamin c ist ein "gegenspieler" von mph und amphetaminen.

    somit ist maca,hier an dieser stelle wohl eher ungeeignet,insbesonders wegen dem hohen gehalt an vit.-c !!



    so long,.....be care.....

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Wie habt ihr die Veränderung nach Einnahme von Stimulanzen erlebt?

    oh gut zu wissen danke ... hatte zu der zeit noch kein mph gehabt als ich maca täglich genommen habe...

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. positive veränderungen durch mph!
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 01:08
  2. Methylphenidat / Ritalin Kostenübernahme durch Krankenkasse
    Von knusperhexe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.08.2010, 07:27
  3. Mehr Selbstbewusstsein durch Methylphenidat / Ritalin?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:18
  4. Herzrasen / Schneller Puls durch Methylphenidat / Ritalin
    Von Chaot01 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:12

Stichworte

Thema: Veränderungen durch MPH (Methylphenidat) / Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum