Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    Ich habe in letzter Zeit Atemschwierigkeiten (allergiebedingt) und hatte auch schon paar Anfälle von akuter Atemnot.
    Mein Apotheker meinte, Amphetamin könnte ein Problem sein, da es zu Lungenhochdruck führen kann,
    mein Psychiater hingegen versicherte, dass dies nur bei einem bestimmten Amphetamin-Derivat auftritt, nicht aber bei Amphetamin selbst.
    Was stimmt nun? Nicht denken, dass ich nur hier frage und mich sonst nicht darum kümmere, habe morgen einen Termin beim Lungenfacharzt,
    wollte nur mal erfahren, was ihr so darüber wisst

    LG

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    Risikofaktoren:


    • definite: aminorex, fenfluramine, dexfenfluramine or benfluorex;
    • possible: cocaine, phenylpropanolamine, chemotherapeutic agents or selective serotonin reuptake inhibitors (SSRI);
    • likely: amphetamines/methamphetamines or L-tryptophan and
    • unlikely: cigarette smoking, oral contraceptives or estrogen


    Drugs induced pulmonary arterial hypertension

    Kann die Allergiesache was damit zu tun haben? Asthma? Wie siehts mit Stress etc. momentan bei dir aus? Auch Panikattacken können zu solchen Symptomen führen, ich habe sogar mal gelesen, dass die Mehrzahl der Personen zwischen 20 und 60 (oderso, das genaue Intervall weiß ich nichtmehr) die mit diesen Symptomen in den USA zum Arzt/Notaufnahme gehen, an Panikattacken leiden und nicht an dem befürchteten Infarkt oder was auch immer.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    Ab zum Kardiologen. Wenn du Symptome von Lungenhochdruck hast dann muss das abgeklärt werden und dass muss im übrigen keine Nebenwirkung von irgendwas sein; normalerweise zählt MPH in dem Punkt nicht zu den Risiken.

    Aber egal wie - Lungenhochdruck ist gefährlich also schwing die Hufe..

    Hat ein Kardiologe bei mir übrigens auch abgeklärt (der musste sein OK zur MPH Behandlung geben wegen Bluthochdruck - alles in bester Ordnung).




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    Wildfang schreibt:
    Ab zum Kardiologen. Wenn du Symptome von Lungenhochdruck hast dann muss das abgeklärt werden und dass muss im übrigen keine Nebenwirkung von irgendwas sein; normalerweise zählt MPH in dem Punkt nicht zu den Risiken.

    Aber egal wie - Lungenhochdruck ist gefährlich also schwing die Hufe..

    Hat ein Kardiologe bei mir übrigens auch abgeklärt (der musste sein OK zur MPH Behandlung geben wegen Bluthochdruck - alles in bester Ordnung).




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.
    wieso zum kardiologen? ich schrieb doch, dass ich heute zum lungenfacharzt gehe, der kann das genauso messen.
    und die rede war von amphetamin, welches ja etwas anders wirkt als ritalin.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    Amphetamin - stimmt. Das ist was anderes, Sorry, zu schnell gelesen. Da weiß ich's nicht genau aber ich hab das Gefühl dein Psychiater hat recht. Und das "heute" hab ich auch überlesen. Asche auf mein Haupt.

    Wir reden doch von Pulmonaler Hypertonie, also Bluthochdruck im Lungenkreislauf oder? Das ist tatsächlich eine Nebenwirkung von sehr alten - inzwischen Verbotenen - Appetitzüglern (Fenfluramin, Aminorex und Verwandte). Das Gefährliche daran ist die drohende Rechtsherz-Insuffizinz. Und die ist ein Fall für den Kardiologen.

    Wobei das natürlich ein Pulmologe genauso gut erkennen sollte, für die Diagnose ist es wurscht wo du hingehst.

    Was hat der Doc gesagt?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    Wildfang schreibt:
    Amphetamin - stimmt. Das ist was anderes, Sorry, zu schnell gelesen. Da weiß ich's nicht genau aber ich hab das Gefühl dein Psychiater hat recht. Und das "heute" hab ich auch überlesen. Asche auf mein Haupt.

    Wir reden doch von Pulmonaler Hypertonie, also Bluthochdruck im Lungenkreislauf oder? Das ist tatsächlich eine Nebenwirkung von sehr alten - inzwischen Verbotenen - Appetitzüglern (Fenfluramin, Aminorex und Verwandte). Das Gefährliche daran ist die drohende Rechtsherz-Insuffizinz. Und die ist ein Fall für den Kardiologen.

    Wobei das natürlich ein Pulmologe genauso gut erkennen sollte, für die Diagnose ist es wurscht wo du hingehst.

    Was hat der Doc gesagt?

    erst wurde meine atemstärke (heißt das so??) gemessen, ich wurde vom arzt abgehört beim atmen und es wurde auch eine röntgen aufnahme oder soetwas in der art gemacht
    und alles schien einwandfrei, da meinte der doc es sei nicht nötig noch noch den lungendruck zu messen, da ich absolut keine symtome davon aufweisen würde.
    die atembeschwerden sind allergiebedingt und ich kann amphetamin wohl weiter bedenkenlos nehmen.

    wollte mich mein apotheker wohl einfach sicherheitshalber warnen, er sprach aber auch von diätmitteln, auch mein psychiater meinte amphetamin sei kein problem.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?

    ich habe zwar bemerkt, dass sich etwas schwerer atme auf amphetamin, jedoch nur wenn ich stark überdosiert bin, da überwiegen aber auch die psychischen symptome,
    hat vielleicht garnichts mit bluthochdruck zu tun, steht nämlich auch deutlich in der packungsbeilage von adderall (shortness of breathe/flache atmung)

    darf einfach meine 10mg nicht überschreiten (auch wenn das manchmal schwer fällt) und werde mal probieren ob mir nicht schon 5mg reichen.

Ähnliche Themen

  1. Amphetaminsulfat / Dexamphetamin Präparate und führen vom KFZ!
    Von knoevenagel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 7.11.2013, 13:45
  2. Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen
    Von Glückshormon im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 21:29
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 17:51

Stichworte

Thema: Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum