Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 77

Diskutiere im Thema Venlafaxin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Venlafaxin

    hallo zusammen,

    ich nehme venlafaxin 150 mgund methylphenidat in kombination seit ca. 5 jahren, vorher habe ich 5 jahre nur MH konsumiert, mit einschneidendem erfolg.

    mh hat sofort seine wirkung entfaltet, aber meine dauernd auftretenden depressionen nicht unterdrücken können. nachdem ich dann einige "seichte" antidepresiva audsprobiert habe, musste ich mich schließlich auf ein einschlägiges mittel konzentreiren, sonst hätte ich die klinik nicht verlassen dürfen (ich war wegen des adhas und komorbider depression 5 monate stationär).

    das venlafaxin war in der ersten woche echt hart, ich dachte, ich muss sterben... meine träume hatten sich verändert, mir war dauernd übel, schwindelig und ich hatte schweißausbrüche und neurologische ausfallerscheinungen.

    das hat sich aber alles nach einer dosissteigerung gegeben. nur vergessen darf ich das medikament nicht- da gibt es schwer entzugserscheinungen!

    ansonsten muss ich zugeben, dass venlafaxin - auch, weil ich es als retard-präparat nehme- deutlich bessere wirkung zeigt als mh alleine, seither habe ich zwar 12 kg zugenommen, aber dafür ist meine stimmung stabil, abgesehen von tagen wie heute- aber das wirft mich dank valafaxin nicht mehr so aus der bahn.

    meine leber - und blutwerte sind trotz, dass ich gerne mal ein bierchen trinke und sonst nicht weiter auf die gesundhgeit achte, sehr gut.

    also, ich kann das medi nur empfehlen, zumal eine dopaminerge und eine konzentrationssteigerdne wirkung für mich zu spüren ist. nur so kann ich überhaupt wieder arbeiten.

    also ich das medikament für hypies wie mich nur empfehlen

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Venlafaxin

    Ich habe mit Venflafaxin eigentlich recht gute Erfahrungen hinsichtlich Depressionssympthomen und Konzentration gemacht. Die ersten Tage waren zwar der Hammer in Sachen Nebenwirkungen, aber wenn sich der Körper daran gewöhnt hat, geht es. Bei den Steigerungen zu den höheren Dosen gab es dann keine Probleme mehr.

    Hinsichtlich Abhängigkeit brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Venlafaxin macht nicht abhängig! Es ist zwar so, dass es nicht möglich ist, Venlafaxin einfach so abzusetzen. Aber das hat nichts mit Abhängigkeit zu tun. Bei dem Medikament ist echt das langsame "Ausschleichen" angesagt, also das stetige verringern der Dosis. Wenn man sich damit genügend Zeit lässt, verläuft das meist problemlos.

    Tatsächlich ist einfach die regelmäßige Einnahme extrem wichtig. Ich muss sagen, dass ich mich schnell an die Einnahmezeiten gewöhnt habe und für den Notfall immer eine Tablette dabei hatte. Falls ich mal die Einnahme verpennt habe. Ich kann nur sagen, dass ich mich mit dem Venla nach den ersten Tagen echt gut angefreundet habe und auch später bei Dosen > 300 mg keine Probleme hatte. Es ist meiner Ansicht nach kein Medikament, wovor man Angst haben müsste. Aber wenn die Nebenwirkungen in den nächsten Tagen nicht ganz deutlich zurückgehen/weggehen ist es vermutlich für Dich nicht geeignet. Das ist halt bei jedem Menschen unterschiedlich, das musst Du dann sehen und mit Deiner Ärztin besprechen.

    VG Konvergent

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Venlafaxin

    ok, vielen dank!

    ich habe das eigentlich nicht aus ängstlichkeit geschrieben, sondern, weil es mir damit sehr gut geht und ich diese erfahrung weitergeben möchte. auch möchte ich das venlafaxin nicht mehr missen, obwohl ich es schon vergleichsweise lange nehme.

    ich dosiere es bei bedarf nach eigenem ermessen einfach höher- bei prüfungen oder wichtigen terminen..., danach reduziere ich die dosis wieder. sonst komme ich gut klar. darf ich fragen, warum du eine so hohe dosis nimmst? (bist du sehr groß, schwer?)

    lg hyppieppi

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Venlafaxin

    Hallo hypiepippi,

    ich glaube, Du meinst mich, oder? Eigentlich war meine Antwort eher für Chaoswoman gedacht, die den Thread gestartet hat :-). Zu Deiner Frage: Ich bin weder besonders groß, noch schwer. Ich hatte in den akuten Zeiten meiner Depression ganz schlimme Konzentrationsprobleme. Zeitweise habe ich es noch nicht mal geschafft, auf meinem Rechner das Emailprogramm zu öffnen. Weil ich nicht genügend Konzentration hatte, es überhaupt in der Startleiste zu finden. Was ja eigentlich nicht so schwer ist, zumal es in der Regel ganz oben ist. Das war total krass. Ich wurde daraufhin in einer Tagesklinik behandelt und die haben mich dann auf die hohe Venlafaxin Dosis eingestellt. Die niedergelassenen Ärzte gehen normalerweise in der Dosierung nicht so hoch. Inzwischen nehme ich das Venla nicht mehr, sondern lediglich Medikinet adult.

    LG, Konvergent

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Venlafaxin

    Meine Erfahrung jetzt mitvenlafaxin. Also, mein Essenverhalter hat sich auf jeden fall deutlich verbessert, ewige essattaken haben nachgelassen. Habe in der zeit jetzt 8 Kilo abgenommen. Bis her hatte ich das Gefühl auch viel ruhiger zu sein. Gerade jetzt in letzter zeit aber. Das Gefühl wieder unruhiger zu werden. In einem Monat habe ich wieder einen Termin, wo ich das auchansprechen werde.
    Einzige Problem, was ich noch immer habe, das schwitzen. Irre. Ich bewege mich nur ein wenig und ich seh aus wie frisch geduscht. Das ist schon ziemlich nervig. Meine Ärztin sagt, es könne sich legen, tut es das aber nicht, müssen wir umstellen. Hm. Macht mir ein wenig Angst, weil ich bisher außer dem ganz gut damit klar kam.
    Vergessen zu nehmen, habe ich es noch nicht. Nur mal später, dann merke ichaber auch, das ich einnehmen muss.
    Zumindest habe ich die Angst vor diesem Medikament verloren. Nur wurde ich mir ein wenig mehr Antrieb wünschen. Was zwar schon besser ist, aber noch besser sein könnte. Aber auch meine Wohnung sieht nicht mehr so schlimm aus. Weil ich es vermehrt schaffe, gleich wieder alles wegzulegen und nicht alles ewig liegen lasse.
    Alles in allem, ich habe schon an Lebensqualität dazugewonnen.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Venlafaxin

    Komme auch gut zurecht mit efexor, nehme es seit fast 15J. Früher nahm ich hohe Dosen...600-900mg
    Ich habe geschwitzt wie ein schwein!!! Nun bin auf 300 mg runter, dazu noch Dexamph und das geht gut. Das schwitzen liess nach aber ganz weg geht es nicht.
    Aber manchmal muss man auch was in kauf nehmen..

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Venlafaxin

    Klar, ein wenig in Kauf nehmen muss man schon. Aber es ist schon unangenehm, wenn dir das Wasser vom Kopf läuft. Warte die 4 Wochen noch ab, ob es besser wird. Sonst wende ich mich vertrauensvoll an meine Ärztin.
    Hm, gibt es was vergleichbares zu venlafaxin?

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Venlafaxin

    Hallo miteinander,

    nehme auch Venlafaxin (300mg) und Medikinet adult (60) mg... Gerade bei zu Depressionen neigenden ADSlern ist es eine sehr gute Kombi.. Außerdem meint mein ADS-Psychiater, dass es bestimmte ADS-Typen gibt (also nicht nur die bekannten drei, sondern acht oder so).... Ich neige sehr zu Stimmungsschwankungen, und da reicht Medikinet alleine wohl nicht... Das können Fachärzte irgendwie anhand des EEGs sehen, was für ein genauer ADS-Typ man ist

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Venlafaxin

    Hallo miteinander,

    nehme auch Venlafaxin (300mg) und Medikinet adult (60) mg... Gerade bei zu Depressionen neigenden ADSlern ist es eine sehr gute Kombi.. Außerdem meint mein ADS-Psychiater, dass es bestimmte ADS-Typen gibt (also nicht nur die bekannten drei, sondern acht oder so).... Ich neige sehr zu Stimmungsschwankungen, und da reicht Medikinet alleine wohl nicht... Das können Fachärzte irgendwie anhand des EEGs sehen, was für ein genauer ADS-Typ man ist

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Venlafaxin

    Hilfe, kann es denn sein, das die Dosis plötzlich nicht mehr ausreicht? Mein Gehirn "krampft" jetzt wieder mehr, also, dieser stresskopf. Ich schlafe sehr schlecht Wache immer wieder auf und Träume wirres Zeug. Beim Frühstück hatte ich Schweißausbrüche und ich frohr. Kann es wirklich sein, das sie Dosis von jetzt auf gleich nicht mehr ausreicht? Aber wo soll es hinführen, wenn ich immer erhöhen muss? Nehme jetzt 150 mg. Dieses schlechte schlafen habe ich seid ein paar Tagen, dachte käme von der Aufregung von Schneemanns Geburtstag. Aber der ist vorbei. Ok und ein wenig mehr streßs habe ich, weil ich ein Hyperaktives Kind zu Hause habe, das Ferien hat. Aber irgendwas passt hier nicht mehr. Hat mehr oder weniger Rauchen mit der Wirkung was zu?

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin mit Amphetamin (DL)
    Von noubamofi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.08.2014, 22:52
  2. Venlafaxin...
    Von ninchen73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 17:14
  3. Venlafaxin
    Von mulla im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 13:22
  4. Duloxetin Venlafaxin
    Von ianna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 00:10
  5. Venlafaxin
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 13:21

Stichworte

Thema: Venlafaxin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum