Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Bröuchte dringend Hilfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    Bröuchte dringend Hilfe

    Hallo,

    also ich habe mir schon ein paar threads zum medikinet durchgelesen..... die meisten sind schon relative alt und leider auch nicht so meine symptome deswegen frage ich hier mal mit einem neuen Thema!

    Ich bin seit 3 Wochen in Stationärer Behandlung, Ausser mir gibts hier leider keinen adhs Patient mit dem ich mich austauschen könnte.

    Die ersten 2 Wochen ging es mir super(eben wie zuhause) wahnsinnig viel energie die ganze zeit auf achse ect. Nun bekomm ich seit Freitag 5-0-0 mg medikinet adult.... am Anfang merkte ich garnichts wurde evtl ein wenig ruhiger was ich auf placebo zurück führe. iwie hatte ich das gefühl ruhiger zu werden musste mich auch mittags immer hinlegen aber innerlich wurde ich unruhiger (vll aus panik keina ahnung)... also äußerlich ruhig, innerlich unruhig ....komisch...! Samstag war dann alles wie immer und sonntag, montag auch. gestern bekam ich dann 5-5-0 morgens gings wie immer ausser das ich sehr sehr müde war was allerdings nichts mit dem medikinet zu tun haben muss.... mittags ass ich dann und nahm die zweite... mich hats fast umgehauen herzklopfen, mein magen spielte verrückt...mein darm schmerzte auch und ich fühlte mich gegen 16- 17 uhr völlig ausebrannt und ko, hätte grade pennen gehn können... das war wie ein kater nur beängstigender. Hinzu kommen kopfschmerzen die ich allerdings schon seit freitag habe... ich muss sehr viel pinkeln gehen und hab einen ständigen brand.
    heute bekam ich 10-5-0 bzw die 5 nehm ich gleich.... mir gings heute morgen ganz ok war sehr ruhig...und ein bisschen ko auf der anderen seite ne innerliche unruhe wie armeisen im bauch...sehr komisch... fühle mich wie sediert mit unruhe :-D hab wie n matschigen kopf und von meiner energie ist nichts mehr da....(kann mir beim besten willen nicht vorstellen das studenten das zeug zum lernen oder draufkommen nehmen können ).... spricht das eher für eine unterdosierung oder über? bei 5mg ist garnichts passiert... bei 5-5-0 war ich voll ko und heute bei 10-5-0 bin ich bisher wie oben beschrieben sediert, ruhig, energie los aber gleichzeitig innerlich unruhig!


    jeder tipp wäre für mich gold wert. danke im vorraus

    Grüße

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    Hi Foersi,

    also ich versuche jetzt mal etwas mehr durch zu blicken bei dir....

    Kannst du uns denn sagen, warum du in stationärer Behandlung bist? Die ADHS-Diagnose besteht ja bei dir seit Kindheit. Wie jung bist du? Und hast du als Kind/Jugendlicher schon mal MPH etc bekommen oder ist das jetzt die allererste MPH-Einnahme?

    Nimmst du noch irgend welche anderen Medis? Vielleicht Antidepressiva? Was mir so auffällt ist dein Satz, dass du dich super wohl gefühlt hast, 2 Wochen, in der Klinik. Hat man dich da mit irgend einem Medikament behandelt? Und du bist die ganze Zeit auf Achse dort in der Klinik? Wie meinst du das? Und welche Symptome hast du? Aber die Frage habe ich ja oben schon gestellt, warum du überhaupt in der Klinik bist.

    So...nun bekommst du seit Freitag - ist also genau 5 Tage her - Medikinet adult.

    1. - 4. Tag: 5-0-0
    5. Tag: 5-5-0
    6. Tag: 10-5-0.....obwohl es dir schon mit 5-5-0 sehr mies ging

    Hm....irgendwie komisch. Haben die Ärzte dort überhaupt Ahnung von ADHS bei Erwachsenen? Du schreibst ja selber, dass dort kein anderer Patient mit ADHS ist.

    Aber jetzt warte ich erst mal auf Antwort von dir.

    lg Heike

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    Hallo,

    das wird Dir nicht sehr hilfreich vorkommen, aber derjenige, der Dir das MPH verschrieben hat, ist auch erste Anlaufstelle für die , wie auch immer gearteten, Wirkungen des Medikamentes.

    Bist Du noch stationär ? Dann benutz mal die Klingel.

    Alles Gute
    banjo

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    Ich nehme an, dass Du Medikinet adult bekommst?

    Irgendwie bezweifle ich auch, dass die Ärzte in deiner Klinik sich mit ADHS auskennen...

    a) finde ich persönlich, die Steigerung der Dosis viel zu schnell
    b) übermäßige Müdigkeit, Matschigkeit, bei gleichzeitiger innerer Unruhe etc. sind ein Anzeichen für eine Überdosierung. Manche Leute reagieren schon auf sehr kleine Mengen MPH positiv. Da können mitunter die 5 mg schon zuviel sein.
    c) Kopfschmerzen, Durst, verstärktes Wasserlassen sind Nebenwirkungen vom Medikinet und sollten beobachtet werden
    d) Erschöpfung, Gereiztheit etc. am Nachmittag kann mit dem Nachlassen der Wirkung zusammenhängen (ein sogenannter Rebound), das sollte aber innerhalb von ca. 45 Minuten wieder gut sein und man ist dann nur wieder auf dem "normalen Level"

    Wirst Du in irgendeiner Weise verhaltenstherapeutisch betreut? Isst Du ausreichend?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    sorry wenn ich mich undeutlich ausgedrückt habe.

    Also ich bin momentan Stationär... das ging über den hausarzt der vermutete eine persönlichkeitsstörung bzw psychosomatische beschwerden für mich war der ausschlaggebende punkt das ich was ändern wollte nach der trennung von meiner frau und ich das ambulant nie durchgezogen hätte bzw verpennt hätte + meine ungeduld das es am bestern schon fertig wäre :-D. ich bin zu 0% depresive wenn dann manisch (bin ich defenitive auch nicht) habe ansonsten noch nie medikamente genommen ausser mal ne asperin oder pantroprazol.
    in den ersten 2 wochen hier habe ich nix bekommen aber wenn ich von der trennung von meiner frau abgelenkt war gings mir halt wie immer blendend und dann habe ich ne riesen energie hab dann den ganzen tag alle verrückt gemacht mit tischtennis spielen liegestützen jonglieren während der therapie nicht still sitzen könnnen immer reingequarkt ach ihr kennt es ja :-D.
    Und dadurch das die restlich 80% hier depressionen haben und die anderen essstörungen oder burn out oder sowas in der richtung gibts hier halt niemand mit dem ich mich austauchen kann.
    bei den ärzten steh ich jeden tag die sagen abwarten abwarten abwarten ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ich will nicht abwarten und ich will auch nicht fertig sein! jetzt grade gehts mir wieder super bin wie aufgedreht habe jetzt mal die 2. tablette geschluckt 5mg mal schauen ob ich wieder sediert werde :-D
    das schlimmst ist das ich manchmal panik bekomm weil alles so komisch ist... wie oben beschrieben! die magen darm probleme sind zum glück weg ich habe dank dieses forums die tabletten jetzt immer eine h nach dem essen genommen und jetzt kein bisschen probleme.... der durst, kopfweh (wurde besser durch viel zucker zufuhr) sind noch da und eben dieses müde sein bzw ko bekomm einfach alles nicht mehr so mit! aber wie gesagt grade bin ich wieder das genaue gegenteil!

    danke für die antworten selbst die bringen mich schon weiter als das was ich hier mache!

    zwecks der dosierung wir wollten erst 5-0-5 machen, das wollte ich aber nicht aus angst nicht schlafen zu können (bin n super schläfer)
    dann haben wir abgemacht das wir das dann 5-5-0 machen und sie meinten dann das die 5-0-0 vom anfang nur zum schauen zwecks allergischer reaktion ect waren und wir auch gleich auf 10-5-0 könnten. muss auch sagen es geht heute besser als gestern mit den 5-5-0 aber immer noch schlecht

    - - - Aktualisiert - - -

    ja zum essen zwinge ich mich und esse auch gut habe auch noch kein gramm abgenommen! werde jeden morgen gewogen und jeden morgen puls + blutdruck gemessen. ekg wurde gestern auch gemacht und wenns mir wieder so geht wie gestern testen sie noch den blutzucker. das wurde gestern auch besser abends war ich wieder top fit. die ersten tage waren nach meinem gefühl nicht ausreichend dosiert, gestern war horror und heute ist es besser als gestern.

    Therapie mache ich ganz normal wie alle: einzel gruppe, gestaltung, bewegungsanalytische, soziale kompetenz ect. ist auch ganz gut weil mein selbstwertgefühl doch recht doll gelitten hat über die jahre!




    jetzt hab ichs schon wieder vergessen bin 25 jahre alt 165cm groß 52 kg schwer. erste diagnose mit 7 aber geweigert mhp zu nehmen (wurde mir aber verschrieben) zweite diagnose mit 12 oder 13 selbes spiel!
    Geändert von Foersi (21.08.2013 um 15:05 Uhr)

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    Hallo Foersi,

    danke für deine Erklärungen. Eine Bitte hätte ich: könntest Du in deine Texte ab und an mal einen Absatz "einbauen"? Soviel an einem Stück zu lesen, ist echt schwer. Es wäre schade, wenn Du keine Antworten bekommst weil die Leute einfach vom Text "erschlagen" werden.

    Du hast ja deine Diagnose seit der Kindheit. Wurde das von den Ärzten als Grundlage für die Stimulanzienbehandlung genommen oder wurden nochmal neue Tests gemacht?

    Kann dieses Gefühl von Müdigkeit evtl. auch einfach eine ungewohnte innere Ruhe sein? Dazu würde auch dieser Satz passen: "Ich bekomm einfach alles nicht mehr so mit.."
    In dem Fall wäre es ja eigentlich eher eine gewünschte Wirkung, nur eben für dich völlig ungewohnt. Probier doch in der Zeit mal aus z.B. ein Buch zu lesen, Dinge zu tun für die Du sonst zu unruhig bist.

    Erzähl dann bitte mal weiter, wie es Dir geht.

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    Du nimmst Pantoprazol??? Also hast du allgemein Magenprobleme wie z. B. Sodbrennen etc?

    Das deutet darauf hin, dass dein PH-Wert des Magens evtl. zu hoch sein könnte. Bei einem hohen ph Wert ab 5 wirkt das Medikinet adult nicht mehr so, wie es eigentlich wirken soll.
    In der Regel wird dann der volle Wirkstoff sofort frei gesetzt, also es findet kaum eine Retadierung statt.

    Wenn du also 5 mg Medikinet adult nimmst, sollten 2,5 mg MPH sofort wirken und 2,5 mg etwa 4 Stunden später.
    Bei einem Magenproblem aber werden die 5 mg MPH sofort auf einmal freigesetzt. Und 4 Stunden später ist die Wirkung futsch, wenn nicht sogar noch früher. Das könnte auch dein Unwohlsein erklären.

    Davon mal abgesehen.....ein Arzt, der sich mit ADHS auskennt, ordnet keine Eindosierung des MPH mit 5-0-5 an.
    In der Regel wird Medikinet adult morgens und mittags verabreicht. Von so einer Dosierungsempfehlung habe ich selten gehört.....leider nur von Ärzten, die sich nicht auskennen. Sorry, wenn ich hier falsch liege....will keinen beleidigen.

    Ach noch etwas: Du schreibst, dass du dich im Moment SUPER fühlst.....bist wie aufgedreht......und nimmst gerade deine 2. Tablette.....und du nimmst die Tablette 1 Stunde NACH dem Essen? Hab ich das richtig verstanden?

    Lieber Foersi, das, was ich dir nun sage, hört sich nicht gerade nett an, aber ich habe das Gefühl, dass du die Trennung von deiner Frau (noch) nicht überwunden hast - was ja auch nicht unnormal ist - ABER du rennst weg vor dem Schmerz. Du willst aufgedreht sein, immer wie der Clown sein auf der Station, immer beschäftigt sein.....nur nicht richtig über die Trennung nachdenken.

    Ich muss dir leider sagen, dass mit dem MPH die Wahrheit, so wie sie ist, bei vielen dann noch mehr rein haut, sprich wie eine Wahrheitsdroge wirkt. Da können viele nicht mehr weg rennen...wohin auch? MPH betäubt nicht wie viele andere (missbräuchliche) Stimmulanzien. Es macht den Blick klarer und freier,so dass man im Prinzip nun erst richtig hinschauen kann, was schief gelaufen ist bisher im Leben.

    Ich denke, hier ist einiges an Behandlungsbedarf bei dir und mit Sicherheit nicht "nur" mit MPH erledigt. Aber ist auch nur meine Laien-Meinung. Du bist ja gottseidank in stationärer Behandlung und ich wünsche dir sehr, dass dir gut geholfen werden kann.

    Aber dein Alter weiss ich nun immer noch nicht und ob dies nun dein 1. Versuch mit MPH ist....

    lg Heike

    PS: hat sich einiges überschnitten mit meinen Fragen wie z. B. Alter....

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    alles klar wird gemacht :-D

    ja hab sie seit kindheit die wurden angefordert + 2 oder 3 längere gespräche und dann gings los.

    ich weiss auch nicht das könnte es natürlich auch sein! bücher kann ich eh ganz gut lesen da drift ich dann immer n bissel ab bzw ins buch :-D aber die gruppen therapie wäre mal interessant wie das nachher ist... werde dann berichten :-D

    danke und bis nachher

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    hallo heike habe ich oben alles nachgetragen in meinem 2. Beitrag.

    Trennung von meiner Frau überwunden? wo denkst du hin da bin ich noch komplet drin wäre ja schlimm wenn nicht :-D aber das aufgedrehte habe ich auch ohne trennung....

    ich glaube man muss die 2. sachen trennen. die trennung ist der punkt wo ich gesagt habe ich habe keine lust mehr immer überall an zu ecken ect und will jetzt was machen. das andere ist die trennung an sich und die wird noch dauern!

    grüße

    und schon wieder was vergessen ja ich nehme eig pantoprazol habe n reflux
    Geändert von Foersi (21.08.2013 um 15:33 Uhr)

  10. #10
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Bröuchte dringend Hilfe

    Hey Foersi,

    das ist vollkommen okay, dass du das mit der Trennung so siehst und daran "arbeitest"....und ja, so ne Trennung dauert in der Regel, bis man das verarbeitet hat.

    Da wäre dann nur noch die Frage nach dem Pantoprazol übrig....

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe !!
    Von cosmic im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:12
  2. Dringend Hilfe gesucht!!!
    Von Leocadie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 12:09

Stichworte

Thema: Bröuchte dringend Hilfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum