Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Amphetamin und Elontril in Kombi? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    Amphetamin und Elontril in Kombi?

    Guten Morgen Ihr Lieben,ich nehme zur Zeit Amphetaminsaft u abends Trazodon. Vorher hatte ich Elontril und mittlerweile alle SSRI durch, die auch alle nicht so wirklich geholfen haben, ausser 10 kg drauf.... Elontril war nicht schlecht, in sofern dass es auf den Antrieb wirkte, ich aber teilweise aggressiv machte, vor allem ab 300, bei 150 ging es nach einer Weile aber Wirkung nicht so doll. Jetzt mit AMphetamin weiß ich gar nicht, ob es wirklich was hilft, jedenfalls rückblickend nach dem Tag war ich weniger "schusselig". Jetzt fehlt mir was gegen die Depris, Trazodon hilft viell. zum Schlafen, macht mich aber gaga im Kopf - ich hab enorme Gedächtnisprobleme.JEtzt überlege ich, ob Amphe mit Elontril zusammen Sinn macht? MPH hat bei mir nicht geholfen, davon wurde ich noch trauriger u laut ARzt durfte ich es nicht mit Elotril kombinieren. Deshalb denke ich, er wird es auch bei dem Amphet. so sehen, deshalb möchte ich wissen, ob es doch jemand in Kombi verschrieben bekommt? Oder wer hat eine andere Idee wgen Depris u Antriebschwäche? Wie gesagt, SSRI/und diese ganzen von Cipralex etc gehen nicht. Venlafaxin hatte super Wirkung aber geschwitzt wie sau, hab mich mehrfach nachts und tags umziehen müssen..Bin dankbar über jede Erfahrungsmitteilung!LGfrohen Tag,Tatti

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Amphetamin und Elontril in Kombi?

    Hallo Tatti,

    mit welcher Begründung darf man denn Elontril nicht mit MPH kombinieren? Ich kenne hier einige (mich eingeschlossen) die diese Kombi hatten.

    Gib am Besten mal in der Suchfunktion Elontril und evtl. auch Amphetamin(saft) ein. Es wurde schon häufiger darüber diskutiert.

    Alles Gute!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Amphetamin und Elontril in Kombi?

    Buropion (Elontril) is ein Dopamin und Noradrenalin Wiederaufnahmehemmer, in kombination mit Dopaner und Noradrenerg wirkenden Substanzen könnte es die Wirkung aber auch die Nebenwirkungen von diesen verstärken und auch umgekehrt. Das kann aber auch ein erwünschter effekt sein, für genauere Informationen lieber Arzt fragen

    Wieviel mg Amphetamin nimmst du den am Tag so Tatti?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Amphetamin und Elontril in Kombi?

    Die Kombination ist in Dosierungen bis 300 mg Elontril relativ unproblematisch. Blutdruckkontrolle und EKG sind allerdings nicht von Nachteil.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Amphetamin und Elontril in Kombi?

    Hallihallo :-)

    Für Medikamenteninteraktionen gibt es eine ganz wunderbare Seite, und zwar den Drug Interactions Checker.
    Hier der Link: Drug Interactions

    Ich poste hier mal, was er für Amphetamine <-> Buproprion ausspuckt:

    MONITOR CLOSELY: The use of bupropion is associated with a dose-related risk of seizures. The risk may be further increased when coadministered with other agents that can reduce the seizure threshold, including antidepressants, CNS stimulants, acetylcholinesterase inhibitors, phenothiazines, and dopaminergic blocking agents such as neuroleptics and metoclopramide. These agents are often individually epileptogenic and may have additive effects when combined. The estimated incidence of seizures is approximately 0.4% for immediate-release bupropion hydrochloride at dosages between 300 to 450 mg/day (equivalent to 348 to 522 mg/day of bupropion hydrobromide), but increases almost tenfold between 450 mg and 600 mg/day (equivalent to 522 and 696 mg/day of bupropion hydrobromide). Data for sustained-release (SR) bupropion hydrochloride revealed a seizure incidence of approximately 0.1% at dosages up to 300 mg/day and 0.4% at 400 mg/day. Likewise, in clinical trials, an overall seizure incidence of approximately 0.1% has been reported with extended-release (XL) bupropion hydrochloride at dosages up to 450 mg/day and approximately 0.39% at 450 mg/day. The 0.4% seizure incidence may exceed that of other marketed antidepressants by as much as 4-fold.

    ADJUST DOSE: Coadministration with bupropion may increase the plasma concentrations of drugs that are metabolized by CYP450 2D6, including many antidepressants, neuroleptics, CNS stimulants (e.g., amphetamines), metoclopramide, and some acetylcholinesterase inhibitors (e.g., donepezil, galantamine). The mechanism is decreased clearance due to inhibition of CYP450 2D6 activity by bupropion and its metabolite, hydroxybupropion. Approximately 93% of Caucasians and more than 98% of Asians and individuals of African descent are extensive metabolizers of CYP450 2D6 and may be affected by this interaction. In a study of 15 male volunteers who were extensive metabolizers of CYP450 2D6, administration of a single 50 mg dose of desipramine following treatment with bupropion 150 mg twice daily increased the desipramine peak plasma concentration (Cmax), systemic exposure (AUC) and half-life by an average of 2-, 5-, and 2-fold, respectively. The effect was present for at least 7 days after the last dose of bupropion. A case report describes a 4-fold increase in plasma levels of imipramine and its metabolite, desipramine, in a 64-year-old woman following the addition of bupropion 225 mg/day. Plasma levels of desipramine were increased twofold more than the imipramine levels, which is consistent with the fact that desipramine is primarily metabolized by CYP450 2D6 while imipramine is also metabolized by other CYP450 isoenzymes. In another report, an 83-year-old woman became unsteady, confused, and lethargic following the addition of bupropion SR 300 mg/day. Her nortriptyline level was found to have increased by 185%. A later rechallenge prompted recurrence of the interaction. Likewise, a 62-year-old woman with no history of seizures developed a generalized tonic-clonic seizure in association with toxic trimipramine plasma levels following the addition of bupropion 300 mg/day. No further seizures occurred following dosage reductions of both drugs.

    MANAGEMENT: Extreme caution is advised if bupropion is administered with any substance that can reduce the seizure threshold, particularly in the elderly and in patients with a history of seizures or other risk factors for seizures (e.g., head trauma; brain tumor; severe hepatic cirrhosis; metabolic disorders; CNS infections; excessive use of alcohol or sedatives; addiction to opiates, cocaine, or stimulants; diabetes treated with oral hypoglycemic agents or insulin). Bupropion as well as concomitant medications should be initiated at the lower end of the dosage range and titrated gradually as needed and as tolerated. The maximum recommended dosage for the specific bupropion formulation should not be exceeded. Clinical and laboratory monitoring may be appropriate for concomitant medications that are substrates of CYP450 2D6 whenever bupropion is added to or withdrawn from therapy. Bupropion should be discontinued and not restarted in patients who experience a seizure during treatment.

    Es wird als schwerwiegende Interaktion angegeben, was wirklich bei wenigen Kombinationen bei der Seite rauskommt. Es ist der dritthöchste Warnungsstatus (1. Contraindicated, 2. Generally Avoid, 3. Monitor Closely), also ist es prinzipiell schon möglich, die beiden zu kombinieren,, aber wenn es möglich ist, sollte man es besser sein lassen.

    Auf der anderen Seite, wenn es hier viele andere ohne schlechte Erfahrungen kombinieren, wird es wohl nicht so schlimm sein.


    Liebe Grüße,

    Schneekind.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Amphetamin und Elontril in Kombi?

    sb100 schreibt:
    Buropion (Elontril) is ein Dopamin und Noradrenalin Wiederaufnahmehemmer, in kombination mit Dopaner und Noradrenerg wirkenden Substanzen könnte es die Wirkung aber auch die Nebenwirkungen von diesen verstärken und auch umgekehrt. Das kann aber auch ein erwünschter effekt sein, für genauere Informationen lieber Arzt fragen

    Wieviel mg Amphetamin nimmst du den am Tag so Tatti?
    ALso ich nehme morgens 7 ml und mittags noch mal 4,5, aber nicht später als halb eins, sonst wach ich nachts auf u schlaf nimmer ein. Ich glaub ich versuch es einfach mal mit beidem, hab noch was liegen Dann kann ich ihm berichten wie es funktioniert hat GvlG Tatti

    - - - Aktualisiert - - -

    loekoe schreibt:
    Hallo Tatti,

    mit welcher Begründung darf man denn Elontril nicht mit MPH kombinieren? Ich kenne hier einige (mich eingeschlossen) die diese Kombi hatten.

    Gib am Besten mal in der Suchfunktion Elontril und evtl. auch Amphetamin(saft) ein. Es wurde schon häufiger darüber diskutiert.

    Alles Gute!
    hab ich eigentlich gemacht u nix gefunden....na versuch ichs halt noch mal, danke

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Amphetamin und Elontril in Kombi?

    Hi Tatti,

    ich nehme z. B. seit 1 Jahr Elontril 300 und seit 8 Monaten MPH 70 mg am Tag verteilt.

    Hatte vor kurzem mal nach Absprache mit meinem Arzt das Elontril auf die Hälfte, also 150 mg, reduziert. Nach wenigen Tagen hab ich nur noch rum geheult und wollte nur noch schlafen.
    Meine Güte hätte ich echt nicht gedacht!!!!

    Es gibt zwar Ärzte (und auch Leute hier im Forum) die sagen, dass diese Kombi absoluter Schwachsinn ist, aber das halte ich auch für absoluten Schwachsinn, etwas zu pauschalisieren. Das, was hilft, ist kein Schwachsinn - sofern alle anderen Blut- und/oder Vitalstoffe gut sind und regelmässig kontrolliert werden.

    lg Heike

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 17:51
  2. Elontril+Velafaxin in Kombi!!!!
    Von Kerberos81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 18:29
  3. Elontril zu stark? Kombi mit MPH
    Von bushido im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 4.05.2011, 09:51
  4. Kombi Schizophrenie und ADHS, gibt es das?
    Von trazy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 08:31
  5. Umstellung /Kombi von MPH auf Amphetamin (in Ergänzung mit Venlaflaxin) - ok?
    Von morgenstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 04:02

Stichworte

Thema: Amphetamin und Elontril in Kombi? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum