Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Würde ein Wechsel auf ein A-Produkt helfen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 82

    Würde ein Wechsel auf ein A-Produkt helfen?

    Neben Seroquel und Clomipramin (Depression, Angststörung, Zwangsstörung, ...) nehme ich seit bald 2 Jahren MPH.
    Ich will nicht lange drumherum reden:
    Da ich 1. vom Ritalin eine eher hohe Dosis brauche, damit überhaupt was hilft, gleichzeitig die Nebenwirkungen aber etwas stören, ziehe ich es immer mehr in Erwägung einen Versuch mit einem Amfetamin-Präparat zu wagen.
    Eigentlich habe ich den Gedanken seit mehreren Monaten.

    Was ich mir erhoffe: Eine bessere Wirkung und vorallem mehr Ruhe/weniger Ängste in mir drinn...

    Vor paar Wochen liess ich noch all meine Medi-Spiegel messen im Blut.
    Diese liegen aber noch beim Hausarzt.
    Ich hab in 1-2 Wochen wieder einen Termin bei meiner Medi-Psychiaterin; sie wird bis dahin die Ergebnisse bekommen.

    Dann wird sich rausstellen, wie es denn überhaupt aussieht...

    Es ist nicht so, dass ich total unzufrieden bin mit dem Ritalin. Es geht mir MIT immer noch besser als OHNE.
    Doch würde ich einfach etwas mehr Ruhe wünschen...
    Um zB offener zu sein für Unternehmungen mit Freunden, statt mich vor lauter Ängsten nur zuhaus zu isolieren und noch mehr zu verzweifeln.


    Ich würde ihr dann wohl auch meine Gedanken mitteilen und die Amfetamin-Idee erklären.
    Denn Strattera zB würde mir nix bringen; Noch mehr Noradrenalin macht mich nur noch unruhiger.

    Könnte mir zumindest ein Versuch weiterhelfen?
    Was soll ich tun, wenn sich meine Ärztin gegen diesen Vorschlag stellt und das Amfetaminsulfat o.ä. nicht verschreiben will?

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.748

    AW: Würde ein Wechsel auf ein A-Produkt helfen?

    headphone schreibt:
    Was soll ich tun, wenn sich meine Ärztin gegen diesen Vorschlag stellt und das Amfetaminsulfat o.ä. nicht verschreiben will?
    Du, Deine Ärztin hat mehr Erfahrung als wir hier.

    Außerdem kennen wir Dich nicht, da Du Dich noch nicht vorgestellt hast.

    In unseren Netiquette haben wir folgenden Punkt stehen:

    Folgende Inhalte sind in diesem Forum und im Chat nicht gestattet:
    • Diskussionen, Fragen, Antworten und jegliche Kommentare rund um Medikamente, Alkohol und illegale Drogen, deren Dosierung, Wirkung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und aller anderen Aspekte im gesamten Chat und in der Shoutbox ("Chaotenbox").
    Das heißt, dass dieser Thread sofort geschlossen werden würde, falls Dir jemand raten sollte, besser das Medikament B statt das Medikament C zu nehmen.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Würde ein Wechsel auf ein A-Produkt helfen?

    Was für dich das Richtige ist kann nur dein Arzt entscheiden. Du kannst ihm ja deine Argumentation schildern und er kann dir sagen, wie er das sieht. Es kann aber gzt sein, dass dein Arzt gar kein Amphetamin aufschreibt, das tun viele grundsätzlich nicht! Dann kannst du dich informieren wer es verschreiben könnte und dich bei ihm vorstellen.

    Warst du schon mal in einer Fachklinik oder ADHS-Zentrum für die Diagnose? Dort kann man dir auch Tips geben was für dich in Frage kommt.

Ähnliche Themen

  1. Wechsel auf Attentin
    Von johny im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 10:25
  2. Ich weiß mir nciht mehr zu helfen, nun lass ich mir helfen....nur von WEM?
    Von Benjamin0815 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 15:35
  3. MPH Retard Produkt - Wieviel mg nehmt ihr?
    Von jeffrey im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 14:43

Stichworte

Thema: Würde ein Wechsel auf ein A-Produkt helfen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum