Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 60

Diskutiere im Thema Amfetamin und Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Amfetamin und Strattera

    Hast du dann Elontril oder Attentin oder Beide abgestzt?

    Mich könnte noch Kombination von DL-Saft und Attentin interesieren. Einige sagen, dass "L" auf Antrieb wirkt.

  2. #42
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Amfetamin und Strattera

    WbD schreibt:
    Hi,

    bei Strattera braucht man ziemlich viel Geduld, bevor sich das ordentlich einpendelt. Meine persönlichen, und auch die meines damaligen Psychiaters waren, dass niedrigere Dosierungen in vielen Fällen problematischer sind, als in höheren. Ich war zuletzt bei 160mg 1-0-0-0, hatte, war, wenn ich mich nicht komplett täusche, zwischenzeitlich sogar höher eingestellt. Während ich bei 80mg noch starke NW hatte, ließen diese bei 100 aufwärts nach, traten bei niedrigerer Dosierung wieder auf. U.a. Tagesmüdigkeit etc.
    War ein ziemlich "komisches" Zeug, falls man mich fragt.
    Hm, ich habe gelesen, dass die Höchstdosis 100 mg beträgt.
    Steht jedenfalls hier: http://www.strattera.de/fileadmin/me..._Strattera.pdf

  3. #43
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Amfetamin und Strattera

    Ich nehme jetzt Strattera seit über 6 Wochen. Letzte 9 Tage 60 mg und jeden Tag war schlimmer als vorheriger. Ich habe schon an endgultiger Absetzung nachgedacht. Lieber antriebsarm aber gelassen und ruhig als solche Quelerei.

    Gestern musste ich mein Attentin-Rezept holen und wollte kurz mit dem Doc über Strattera reden. Der war leider nicht da. Ich habe trotzdem 40 mg Strattera Rezept genommen. 60 geht gar nicht.

    Gleich gestern habe ich 40 mg genommen. Heute ging mir eigentlich gut. Ich habe gut geschlafen.

    Ich werde die Dosis weiter probieren, ich denke 2 Wochen müsste reichen, da die NW eigentlich nach 6-8 Wochen weg sein sollen. Wenn es nicht besser wird als zuletzt, mussich noch niedriger gehen. Heute habe ich darüber mit meiner Psycho-Ärztin geredet. Es soll mir damit doch besser, statt schlechter gehen.

    Ich muss dazu sagen, dass mit 40 mg war ich in der Lage einiges zu schaffen, auch wenn ich müde war. Ich konnte kleine Sachen nebenbei machen, ohne Anstrengung, ohne nachzudenken. Zu diesen kleinen Sachen musste ich mich vor Strattera mit voller Anstrengung zwingen.


    LG
    Surre

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Amfetamin und Strattera

    @surre: Hört sich leider gar nicht gut an. Welche Probleme machen dir mit Strattera denn zu schaffen?

  5. #45
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Amfetamin und Strattera

    Strattera alleine bzw. mit MPH hat mir keine Probleme gemacht und hat keine schlechte Dienste geleistet. Hat mir damals gut geholfen,

    Deswegen dachte ich, dass mit Attentin (ist für mich deutlich besser als MPH) noch besser wird und die Antrieb-Lücke ausfüllt. Das tut sie auch.

    ABER
    Strattera mit Attentin macht mich extrem müde, schwach, unkonzentriert, chaotisch, tolpatschig usw. Ich ärgere micht leichter, bin wieder impulsiver. Kurz zu sagen wirkt gegen Attentin und mit höherer Dosis macht gute Attentinwirkung zu nichte. Bei 60 mg kann ich schlecht einschlafen und morgens aufzustehen ist wieder sehr, sehr schwierig. Dann den ganzen Tag war ich angespannt, ich konnte mich nicht freuen und lachen, war diesbezüglich völlich verkrampft und ernst.

    Ich hoffe weiter, dass bei kleinerer Strattera Dosis die Kombination funktionieren kann,


    LG
    Surre

  6. #46
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Amfetamin und Strattera

    Ich nehme jetzt seit 2 Monaten Strattera, letzte 2 Wochen 40 mg. Attentin nehme ich in der Dosis, wie ohne Strattera.

    Ich bin weiterhin müde aber nicht so extrem wie bei 60 mg, kann mich besser konzentrieren - eigentlich fast wie nur mit Attentin. Ich schlafe gut und kann morgens wieder aufstehen.
    Extremes Schwitzen ist vorbei, stattdessen habe ich hässligen Ausschlag bekommen. Meine Haut ist, wie ich, irritiert.
    Ich bin sehr angespannt und ernst. Ich weiß nicht mehr, wann ich zuletzt gelacht habe, Leide oft wegen Kopfschmerzen, bin irgendwie unbestimmt unzufrieden. Ich bin oft innerlich unruhig und aufgekratzt.
    Die Gelassenheit und Ruhe, die ich dank Attentin kennengelert habe und lieb gewonnen habe, ist weg, was ich sehr, sehr vermisse...

    Mein Antrieb ist zufriedenstellend, sonst würde ich Strattera sofort absetzten. Ich versuche noch einige Zeit auszuhalten, da ich viele Rückstände zum Abarbeiten habe. Aber ich werde mir demnächst Rezept nur über 25 mg holen.


    LG
    Surre

  7. #47
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Amfetamin und Strattera

    Nach weiteren Tagen hat sich mein Befinden gebessert.Die Müdigkeit am Tage hat nachgelassen und die Konzentration ist besser geworden. Leider muss ich Attentin ein bisschen höher dosieren, da ich sonst stark unter Unruhe zu kämpfen habe und kann mich gar nicht entspannen.
    Ich schlafe gut, am WE bis zu 10 Stunden, was für mich sehr ungewöhnlich ist.

    Ich stelle mir jetzt die Frage, ob ich den Versuch mit 25 mg Strattera machen will, um mein Attentinverbrauch wieder zu reduzieren... wahrscheinlich doch. Das muss ich natürlich mit dem Doc besprechen.


    LG
    Surre

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Amfetamin und Strattera

    surre schreibt:
    Nach weiteren Tagen hat sich mein Befinden gebessert.Die Müdigkeit am Tage hat nachgelassen und die Konzentration ist besser geworden. Leider muss ich Attentin ein bisschen höher dosieren, da ich sonst stark unter Unruhe zu kämpfen habe und kann mich gar nicht entspannen.
    Ich schlafe gut, am WE bis zu 10 Stunden, was für mich sehr ungewöhnlich ist.

    Ich stelle mir jetzt die Frage, ob ich den Versuch mit 25 mg Strattera machen will, um mein Attentinverbrauch wieder zu reduzieren... wahrscheinlich doch. Das muss ich natürlich mit dem Doc besprechen.


    LG
    Surre
    So wie ich dich verstanden habe, nimmst du Dextroamphetamin (Attentin) + Atomoxetin (Strattera). Nimmst du dazu auch Antidepressiva, die auf das Serotoninsystem wirken? (Fluoxetin, Paroxetin, Sertralin, Citalopram/Escitalopram, Fluvoxamin oder auch tricyclische Antidepressiva)

    Ich will ebenfalls wieder Amphetamin einsetzen, aber ich nehme derzeit Strattera 80mg und dazu Paroxetin 20mg. Strattera wirkt sehr stark auf Noradrenalin, Paroxetin ebenfalls relativ stark auf das Nordadrenalinsystem. Paroxetin kann ich leider nicht weglassen, da mir immer noch meine Zwangsstörung zu schaffen macht. Und nun ist es so, dass Amphetamin ebenfalls sehr stark Noradrenalin ausschüttet. Paroxetin + Atomoxetin + Amphetamin = ich weiß nicht, ob das gut geht - es macht mir Angst...

    Oxygen

  9. #49
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Amfetamin und Strattera

    Nein, ich nehme keine weitere Medikamente. Mit SSRI hatte ich in der Vergangehneit kein relevanter Erfolg.


    LG
    Surre

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Amfetamin und Strattera

    Ich nehme Strattera seit 2 Wochen, jetzt 45mg/Tag. Ich wiege 60kg und mein Arzt will, dass ich auf die in der Packungsbeilage genannten 1,2mg/kg komme, also auf 72mg.

    Mein Antrieb hat sich gebessert, auch meine Stimmung, aber an der Konzentration tut sich nur etwas wenn ich die Dosis erhöhe und der Körper sich noch nicht dran gewöhnt hat. Nach 1-2 Tagen hat er das dann und die Konzentration ist dann weg.

    Wie sieht das bei euch aus?

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Strattera
    Von Darius im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 07:37
  2. Kalte Hände unter MPH , Amfetamin - Was tun ?
    Von chris106 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 18:48
  3. Amfetamin Einnahmetipps, nüchternen Magen etc. ...
    Von DreamerX im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 9.06.2012, 05:12
  4. für mich wichtige Frage bezüglich Amfetamin
    Von DreamerX im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 19:23
  5. Strattera 40
    Von enya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 18:56

Stichworte

Thema: Amfetamin und Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum