Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 49

Diskutiere im Thema Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Auf Kasse .. Nicht Käse ... Sorry

    I früh gefreut?!

    Heute Warnlicht beim Arzt um mir mein Ritalin LA Rezept holen, daraufhin wurde es vom Chefarzt ABGGELEHNT mit der Begründung (zuerst) ich sei noch bis September ! Bevorratet.... Nach langem hin und her stellte sich heraus dass die die falsche Dosierung im System eingegeben war...

    Auf ein neues

    Wieder abgelehnt irgendwas vorwiegen ...warum retardiertes ritalin, das bekoich aber schon seit 2 Monaten verschrieben...

    Daraufhin fuhr ich in die Zentrale...

    Nach irrsinnig langen herumgeturnt...und Stunden hin und Herrenbegleitung...

    Meinte sie die Chefärztin....

    Warum ich nicht Strattera nehme, da bräuchte ich nicht so viel!?

    Außerdem will sie eigene drogentest, muss am Montag auf die Baumgärtner Höhe zum testen, da weiß ich aber dass der negativ sein wird, ich hab nur ein Problem zu pinkeln wenn mir je and zuschaut...

    Plötzlich sagte sie wegen welche Indikation ich überhaupt MPh bekomme....weil sie sieht im Computer dass ich vor 3 ''' Jahren sehr viele Somnubene (Benzos)genommen habe...

    Dann zucjte ich aus und sagte .... W wird das jetzt es hat das denn mit meinem jetzigen AdHs zu tun?! ...
    Und das das stimmt, dass damalsals meine Schwester gestorben ist ich auch nicht mehr wollte, dann wurde ich wieder ...

    Und sagte was wird das hier überhaupt...Rollen wir jetzt meine ganze Lebengeschichte auf...was sollten das überhaupt....

    Ich packe das nicht...ich kann es nicht Glauben, ich kenne sonst niemanden dem was ähnliches passiert ist...was soll Icherzähler machen ich hab nur mehr fürs Wochenende ritalin.... Ich find das Ur scheiße und kann es irgendwie nicht Glauben was und das das heute passiert ist...

    Jetzt geht's mir endlich mal fügt mit einem Medikament und Jet zählen die Mies nicht... Bekommenwürd ich's schon für 94 Euro pro 30 stk Packung mit d ich gerade mal 10 Tage auskomme...

    Das wären jedes Monat allein 300 Euro für MPH Indias geht nicht... Allerbesten ,Lichte ich beim Fenster raus springen ...was soll ich machen??.

    So eine dmme verschissene Ärtin, Sorry aber soo war es... Hab ich noch nie erlebt...warm tut die mir das an. Im September wollt ich mich niüoch umbringen, in den Letten Monaten Habich so viel geschafft...****

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Hey, aber Medikinet adult ist doch für Erwachsene jetzt zugelassen. Wo liegt das Problem bei den Ärzten.

    Und, daß es bei ADHS im Erwachsenenalter zu Komorbitäten, psychische Begleiterscheinungen, wie Depressionen usw. kommen kann, das müsste doch die Ärztin auch wissen.

    Mensch, Du armer, da darft Du nicht lockerlassen.



    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Hallo Joe,

    Hut ab, für all das, was Du bisher geschafft hast. Du bist auf dem richtigen Weg! Das Problem mit den ÄrztInnen würde ich jetzt nicht so persönlich nehmen. Es ist lästig, weil Du auf das Ritalin angewiesen bist. Du schafft das, das bin ich mir sicher.

    Joe2301 schreibt:
    Wieder abgelehnt irgendwas vorwiegen ...warum retardiertes ritalin, das bekoich aber schon seit 2 Monaten verschrieben...
    Das verstehe ich jetzt nicht. Warum hast Du kein LA bekommen?

    Ich weiß nicht, wie das bei euch in Österreich ist. Hier ist ein Arztwechsel immer problematisch. Ich hätte jetzt, kurz vor dem Packungsende den Arzt nicht gewechselt. In Deutschland bekommt man - so ist es zumindest bei mir - die Medikamente ohne Probleme, wenn der Arzt, der die Rezepte ausstellt, auch die Diagnose gemacht hat.

    An Deiner Stelle würde ich Montag hin und mit dem Arzt noch einmal reden. Immerhin hat er Dir die ADS-Diagnose gegeben. Die Frage von Friedvoll würde mich auch interessieren. Gibt es in Österreich Medikinet Adult nicht auch auf Rezept?

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Hallo Joe

    gibt es für dich die Möglichkeit den Arzt zu wechseln?

    Frage doch mal bei Willkommen beim Verein ADAPT! nach, ob sie dir hier weiterhelfen können.

    Ich finde es sehr wichtig, dass die Medikamente von Fachpersonen abgegeben werden, die sich auch mit den verschiedenen Auswirkungen der ADHS auskennen. Die wissen dann nähmlich, dass Ausnahme Situationen dazu gehören und keine Kontraintikation sind.

    Ich weiss leider auch nicht wie das mit der Zulassung von mph bei Erwachsenen in Österreich ist.

    Ich wünsche dir viel Kraft und gebe bitte nicht auf.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  5. #5
    Simönchen

    Gast

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Hallo alle,

    doch, alle zugelassenen MPH- und auch Amphetaminpräparate werden in Ö grundsätzlich von den Kassen bezahlt, aber:

    hier gibt es etwas, das sich "Chefarztpflicht" nennt.

    Das bedeutet, dass bei den Krankenkassen Ärzte angestellt sind, die nach dem verordnenden Arzt nochmals darüber entscheiden, ob das auf dem Rezept stehende spezielle Medikament denn auch wirklich benötigt wird. Bei einer Ablehnung zahlt die KK dann tatsächlich gar nichts - man müsste die Medis privat bezahlen. Sowas scheint dem armen Joe jetzt passiert zu sein.

    Was ich allerdings nicht verstehe ist, wie deine KK darauf kommt, du seist noch bis September mit MPH versorgt, Joe ? Bzw. was steht denn an Dosierungsempfehlung auf deinem Rezept? Du nimmst 30 mg/d, oder? Hm, mit den 2 Packungen á 30 Stück kommst du also knappe 3 Wochen aus... Dann hätte dein Arzt dir ja innerhalb der letzten 8 Wochen eine Unmenge an Rezepten mitgeben müssen. Klingt alles recht seltsam.

    Weiters ist es mir ein Rätsel, wie die Chefärztin dich ohne Grund zum Urintest schicken kann?!

    Sprich unbedingt mit deinem Arzt über die Sache bzw. wie wäre es denn, auf ein retardiertes MPH-Produkt wie Concerta umzusteigen? Die KK zahlt laut meines Arztes diese Präparate auch viel eher als das unretardierte MPH.

    Viel Glück wünscht das

    Simönchen

  6. #6
    Simönchen

    Gast

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Moment:

    ich sehe grade, dass du ja schon auf das LA eingestellt bist- hm, dann kommt's wahrscheinlich drauf an, wie groß der preisliche Unterschied zu anderen RetardPräparaten ist. Oder der Ärztin ist dein BTMKonsum von früher sauer aufgestoßen...

    S.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Hallo, also, erstmal danke eure Beteiligung an
    M Thema... Ja verstehen würd ich das auch gern, mein Arzt ist definitiv NICHT das Problem. Sondern diese sehr sehr eigenartigen Krankenkasse Menschen....

    Heute Habich noch fad abgelehnte Rezept .,. Stehen 2 dreißiger pck. Druf ....


    Eine kostet knapp unter € 100,--!!!!!!

    Geht's noch??..

    Ich gLub mein Schwein pfeift,

    Und ja Simönchen..seit gestern versuche ich eifrigbdir Argumentation .. Ich sag mal der...Krankenkasse, nachzuvollziehen, zu verstehen.es gelingt mir beim boten Willen nicht ...

    Muss los... ****sezungbfokgt..ß
    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Also das kann schon sein, nur dass ist erstens drei Jahre her und es war nicht unbedingt eine Alltaxgssitzation für,mich, der Tod von Jasmin, my sister...

    Und wenig bei jedem a bisserl zurückschaue nd er Sucher der finde...


    Natürlich geht's m dn Preis....,,wirumhitte sonst....

    Erst sagt sie ich soll doch lieber Strattera Nehe,n...

    Klingt eh logisch,

    Wenn ABC,hilft bei xxx dann werde ich DBA nehmen .... Wirkt zwar nicht so gut, ist aber billiger, was soll's!.!y.y,

    So stehen lass ich das auf jeden fall nicht, die wird mich noch kenne,einen, weil wenn ich mal nix mehr zu verlieren gab...

    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  9. #9
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Joe2301 schreibt:
    So stehen lass ich das auf jeden fall nicht, die wird mich noch kenne,einen, weil wenn ich mal nix mehr zu verlieren gab...
    Aber höflich bleiben. Nicht aggressiv werden, denn dann erreichst Du gar nichts, eher das Gegenteil. Ich würde lächelnd in ihr Zimmer gehen und sie in ein Gespräch vertiefen, über Deine Vergangenheit, die sehr schlimm war, dass Du die Kurve bekommen hast und es Dir - auch Dank des Medikaments - erheblich besser geht. Und nicht zu arrogant auftreten, denn die Ärzte haben immer Recht. Nun kommt es darauf an, dass Du mehr Recht hast. Du hast dabei einen riesengroßen Vorteil, nämlich den, dass Du Dich selber besser kennst als die Ärzte. Ich denke, dass Du sie damit um die Finger wickeln kannst.

  10. #10
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Joe2301 schreibt:
    Jetzt geht's mir endlich mal fügt mit einem Medikament und Jet zählen die Mies nicht... Bekommenwürd ich's schon für 94 Euro pro 30 stk Packung mit d ich gerade mal 10 Tage auskomme...

    Das wären jedes Monat allein 300 Euro für MPH Indias geht nicht... Allerbesten ,Lichte ich beim Fenster raus springen ...was soll ich machen??.

    Du kommst mit 30 Ritalin LA Tabl. nur 10 Tage aus? Wieviel mg sind denn in einer Kapsel drin?
    Nach meinen Infos kosten die 2 x 28 Tabl. Ritalin LA a 40 mg knapp 100 Euro.

    Also nimmst du 120 mg vom Retardierten MPH am Tag? Hab ich das richtig gerechnet?

    Joe bist du sicher, dass du dich an die vorgeschriebene Einnahmemenge deiner Ärzte hälst?

    Ich will dich jetzt hiermit nicht anklagen etc und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie es dir geht in deiner Situation.

    Aber ich muss Simönchen Recht geben, dass da irgend etwas nicht stimmt.

    Wünsche dir auf jeden Fall viel viel Kraft für alles.

    lg Heike

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 08:26
  2. Arzt verschreibt kein Ritalin mehr
    Von rapid90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 20:38
  3. Was kann das sein kein antrieb mehr trotz ritalin 120mg
    Von timopudel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 00:30
  4. Wieso übernimmt die Kasse Antidepressiva, aber kein Ritalin
    Von kinglui im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 21:45
  5. Kein Rezept für Ritalin mehr
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 23:36

Stichworte

Thema: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum