Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 49 von 49

Diskutiere im Thema Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Du sollst "es" ja nicht abknutschen und schon mal gar nicht mit Zunge

    ....oder so......

    voll OT !!!!!!!!!!!!!!!

  2. #42
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Heike schreibt:
    Du sollst "es" ja nicht abknutschen und schon mal gar nicht mit Zunge
    ADHS küssen?

    Okay, ADHS und Sexualität ist ein weites Feld, aber sein eigens ADHS küssen?

    Ist das denn schön?

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    moonstone schreibt:
    Warum nicht auch lieben?! Ich denke, dass wir - trotz unserer Defizite - viele Qualitäten und auch Fähigkeiten besitzen, die Menschen ohne AD(H)S vollkommen fremd sind.
    Mir wird beispielsweise nachgesagt, dass ich ein extrem gutes Gespür für die Stimmung anderer Menschen habe und, wenn jemand etwas schreibt, zwischen den Zeilen lesen kann. Das finde ich ganz toll, und ich möchte diese Begabung gewiss nicht mehr missen!
    Mir ist schon klar dass ich ohne die Diagnose heute vielleicht gar nicht mehr da wäre, ich war schon so verzweifelt, meine Schwester ist mit 20 gestorben die hatte auch ADHS .... Und bei mir war es auch sehr knapp ... Ja unbehandelt kann das ganz schön eskalieren, wenn ein paar andere negativ Faktoren dazukommen,

    Also lieben, akzeptieren ja...

    Umd bitte nicht jedes Wort auf die Waagschaale legen...

    Seit ich hier im Forum bin, hatte ich oft niemanden zum Reden und hab mich an euch fewendet, denn ich denke so sirklich nachvollziehen wie es einem geht kann nur jemand der auch AD(H)S hat

    Und Heike,

    Mir ist auch klar dass ich das zum großteil meiner Psychiaterin verdanke...

    Was mich stört an den Ärzten und am System ist, dass Leute diauch Ärzte die keine Ahnung von ADHS haben entscheidungen teeffen, wie zb das ritalin nicht zu fenehmigen, da kann so viel passieren, das ist nicht ok

    Was wenn ich noch nicht die kraft gehabt hätte, wenn das vor einem monat passiert wäre, keine Ahnng was ich gemacht hätte!?

    Das find ich nicht so gut....

    Während dieser ganzen Odyssee kam ich zu euner Psychiaterin, ich kannt sie nicht, sie mich auch nicht,

    Die hat mich 10 sekunden gesehen, kein wort mit mir gewechselt und sagt tatsächlich..

    Ah sie nehmen Ritalin, sie sind also Amphetaminsüchtig....

    Ich dachte ....ist das jetzt wirklich passiert, hat die das jetzt sirklich gesagt...

    Sowas muss man auch ansprechen dürfen... Und wo wenn nicht hier...

    Also nix für ungut, wir sitzen doch alle im gleichen Boot



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    àhm ist das permanent? vielleicht legt sich das wieder. Erkundige dich doch nochmals. Und hole dir Rat was du machen kannst. Die dumme scheint wohl keine Ahnung zu haben. Was hat Strattera mit Ritalin zu tun? Solche Idioten treiben mich in den Wahnsinn! Aber du musst versuchen da diplomatisch zu beiben. Sowas ist genau der Grund warum ich normal alles auf Privat mache. Allerdings ist das mit Ritalin LA teuer. Ich denke nicht dass das ein permanenter Zustand ist, kann ich mir nicht vorstellen. Notfalls wende dich an die Medien. Aber sachlich bleiben und nicht auszucken wie ein Gestörter Das kommt ganz schlecht. Aber so eine dumme Tusse habe ich selten erlebt, oder auch nur davon gehört. Gibts ja garnicht. Ich würde mich voll über die beschweren. Die soll doch dir schriftlich geben "dass du amphetaminsüchtig bist", und ich würde mich an eine ADHS Lobby wenden, soferne es die gibt. Namen der Tante hast du? Frage nochmals nach. Hört sich alles seltsam an.


    Und: Ritalin UNRETARDIERT ist NICHT CHEFARZTPFLICHTIG. Da brauchste nur die Plakette und dann geht das. Musst halt notfalls ausweiche. Kostet auch fast nichts....

    Hier ein paar links
    http://www.augengesundheit.at/fachbe...patientenrecht

    http://www.patienteninitiative.at/Di...broschuere.pdf

    "Der Antrag kann auch darin bestehen, dass direkt auf der Ablehnung des Chefarztes der Vermerk „Bescheid ausstellen“ mit Datum und Unterschrift des Patienten gesetzt wird und dies an die Kasse (Fax, Post) übermittelt wird. Die Krankenkasse hat innerhalb von zwei Wochen einen begründeten Bescheid über die Ablehnung auszustellen.Gegen diesen Bescheid kann in einer Frist von vier Wochen Klage beim zuständigen Arbeits- und Sozialgericht erhoben werden (in den Bundesländern sind die Landesgerichte zuständig). Bei diesem Verfahren hat der Patient keine Gebühren zu bezahlen. Es besteht auch keine Anwaltspflicht. Die Arbeiterkammer berät in sozialrechtlichen Angelegenheiten und kann Patienten auch vor Gericht vertreten."



    Geändert von noubamofi ( 8.08.2013 um 20:04 Uhr)

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Simönchen schreibt:
    Stop:

    stimmt nicht. Unretardiertes Ritalin ist genauso bewilligungspflichtig wie alle anderen MPH-Präparate. Nur so nebenbei...
    .
    Ist es nicht. Da brauchst du nur die Suchtmittelplakette, sonst nichts. Keine Bewilligung. Keine Chefarztpflicht. Zahlt auch die Kasse, wenn du auf Apotheke unterschreibst, selbst wenn auf privatrezept. Hatte das so. Mit und ohne Privatrezept. Ritalin LA zahlt die Kasse NUR nach Bewilligung. Sonst musst es selber blechen ;-). Und habe mich auch erkundigt deshalb.

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Joe2301 schreibt:
    So jetzt könnt's verbal auf mich einprügeln weil ich mich nicht immer an die DosierEMPFEHHLUNG gehalten habe ....
    Aber es ist halt nicht jeder Tag gleich und auch nicht jeder Mensch, so,ist finde ich dass jeder selbst, natürlich in einem gewissen Rahmen bleibend für sich selbst herausfinden muss wie man damit umgeht und wie es für einen am besten ist.
    Das ist eigentlich normal, so wie du das machst. Kenne niemanden, der stur nur eine dosierung nimmt. Wäre ja doof und entspricht auch nicht der ADHS symptomatik. Wieso soll ich mher nehmen wenn weniger auch reicht? Und umgekehrt. Das passt schon. Nur auffällig sind halt extreme Dosis erhöhungen und soweiter. Wenn das nicht stattgefunden hat und du nicht wirklich das missbraucht hast, sollte es wohl kein Problem geben. Penner, die. Bist du in Wien oder wo? Hört sich voll nach Bundesland an ;-) . Die kriegen immer ganz grosse Augen wenn ich mal am Land bin und was ohne Rezept will .. (lol)

    - - - Aktualisiert - - -

    Joe2301 schreibt:
    Bei uns kostet eine dreißig Stück Packung ritalin la 40 mg von Novartis knapp über 90 Euro, ich muss es wissen ich hab's heute bezahlt

    Schönen Abend


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
    Kann ich bestätigen habe das Ritalin LA ein paar Monate PRIVAT bezahlt. Ist schweineteuer das

  7. #47
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Joe2301 schreibt:
    Sagt der Arzt auf der Krankenkasse zu mir, ic würde de Dosis falsch einnehmen... Ich müsse statt meiner Dosis eben 2-1-0 die 0-01 Dosis nehme

    Sage ich zum Arzt naja dann bin ich wohl der erste (missbräuchliche Verwendung ausgeschlossen) der seine Ritalin Dosis Abend nimmt... Hoffe dass ich
    So ein Penner! Der hat NULL ahnung! Ich würde dem mal einen Patientenanwlat um die Ohren schlackern und mir solche AUssagen SCHRIFTLICH geben lassen! Ist ja krass!! Nur mündlich kann er es leugnen! Das ist Patientenmissbrauch was die da betreiben.

  8. #48
    Simönchen

    Gast

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    noubamofi schreibt:
    Ist es nicht. Da brauchst du nur die Suchtmittelplakette, sonst nichts. Keine Bewilligung. Keine Chefarztpflicht. Zahlt auch die Kasse, wenn du auf Apotheke unterschreibst, selbst wenn auf privatrezept. Hatte das so. Mit und ohne Privatrezept. Ritalin LA zahlt die Kasse NUR nach Bewilligung. Sonst musst es selber blechen ;-). Und habe mich auch erkundigt deshalb.
    Vor 2 Wochen war ich bei meinem Arzt, um ein RitalinRezept zu holen.Wie immer musste ich Platz nehmen, um wie immer (so auch die Sprechstundenhilfe) auf die Bewilligung der SVA zu warten. Es ist also chefarztpflichtig, war es von Anfang an. Vielleicht macht die KK einen Unterschied. Ich bin SVA-versichert , wie oben schon erwähnt.

    Keine Ahnung wo du dich da erkundigt hast, aber ich weiß mit Sicherheit von unzähligen Rezepten auf deren Bewilligung ich jedesmal vor Ort warten musste, dass zumindest MEIN Ritalin bewilligungspflichtig ist.

    S.

  9. #49
    Simönchen

    Gast

    AW: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse!

    Zur Info: grad bei meinem Doc gewesen und nachgefragt: unretardiertes MPH ist chefarztpflichtig; die Bewilligung wird meist per Fax oder Email innerhalb weniger Minuten von der Sprechstundenhilfe des Arztes bei der jeweiligen KK eingeholt. Auch in der APO hab ich extra nochmal nach Bewilligungsunterschieden gefragt, was verneint wurde: die Bewilligung ist IMMER einzuholen.

    Noubamofi, vielleicht hast du's bisher einfach nicht bemerkt, Seils recht fix geht? Wenn die Dame nicht jedesmal dazusagen würde, weshalb ich jetzt genau Platz nehmen sollte, würd ich mir evtl. auch denken, naja, die braucht halt ein paar Minuten.

    Wie auch immer

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 4

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 08:26
  2. Arzt verschreibt kein Ritalin mehr
    Von rapid90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 20:38
  3. Was kann das sein kein antrieb mehr trotz ritalin 120mg
    Von timopudel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 00:30
  4. Wieso übernimmt die Kasse Antidepressiva, aber kein Ritalin
    Von kinglui im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 21:45
  5. Kein Rezept für Ritalin mehr
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 23:36

Stichworte

Thema: Kein Ritalin mehr für mich auf Kasse! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum