Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    moonstone

    Gast

    Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert?

    Das habe ich irgendwie noch immer nicht so ganz verstanden. Wirkt Medikinet adult retard anders als das unretardierte bzw. hält die Wirkung bei diesen beiden Arzneimitteln unterschiedlich lange an? Wäre mal interessant zu lesen, womit ihr besser klar kommt bzw. wie ihr das euch verordnete Präparat vertragt.

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert?

    Nein, Medikinet retard wirkt neurologisch nicht anders als das unretardierte Medikament. Die verschiedenen retard-Versionen habe ich bei Ritalin mal beschrieben: guckst du

    Ein unetardiertes Medikament ist wasserlöslich und wird sofort im Magen verdaut.

    Das Produkt Medikinet ist nun zusätzlich zur unretardierten Form in einer doppelt retrardierten Form erhältlich. Dieses Medikament weist verschieden wirkende Beats auf. Zuerst wird die Gelatine-Hülle verdaut und die wasserlöslichen Beats mit dem MPH werden verdaut, der Wirkstoff wird im Magen frei gesetzt und resorbiert. Die anderen Beats sind nicht wasserlöslich und gelangen in den Dünndarm, wo die enzymatisch verdaut werden. Dort kann der Wirkstoff dann frei gesetzt und vom Darm resorbiert werden.

    Die jeweiligen Retardierungen sind oft Betriebsgeheimnisse.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert?

    Retardiert bedeutet soviel wie verlangsamt freigesetzt.
    Um das zu illustrieren finde ich aus dem Artikel "Pharmakokinetik" der deutschen Wikipedia ein Bild besonders gut:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...V_Examples.png
    Dies zeigt die Plasmakonzentration des Wirkstoffs auf der vertikalen Y-Achse in Abhängigkeit von der Zeit auf der horizontalen X-Achse.
    Die blaue Kurve zeigt ein unretardiertes Präparat, du siehst, dass der Wirkstoff schlagartig aufgenommen wird und eine grosse Spitze erreicht, dafür aber auch schnell wieder abflacht.
    Die grüne Kurve zeigt ein retardiertes Präparat. Es hat nicht so eine krasse Spitze und erreicht die maximale Plasmakonzentration langsam, die dann auch langsam wieder abflacht.

    Ein Retardpräparat hat im Vergleich zu unretardierten Präparaten viele Vorteile. Sie schenken Lebensqualität, da man nur am Morgen daran denken muss sie zu nehmen und sich durch den Tag nicht ständig Gedanken machen muss wann man die nächste Dosis nehmen muss. Ausserdem wird die Wirkung positiv erlebt, da es zwischen den einzelnen Dosen keine Hochs- und Tiefs gibt.

    Steintor hat bereits die Retardierung bei Medikinet adult erklärt. Die Retardierung ist abhängig vom pH im Magen, weshalb man die Kapsel mit Nahrung einnehmen soll, da sonst unter Umständen die ganze Dosis freigesetzt wird. Allgemein wird die Retardierung von Medikinet als schlecht angesehen, die Retardierung von Concerta gilt als sehr fortgeschritten mit einer speziellen Kapsel, die nach dem Osmoseprinzip kontrolliert über längere Zeit Wirkstoff freigibt und ist nach dem Daytrana Pflaster (in DE nicht erhältlich) das am längsten wirksame MPH-Präparat mit theoretischen 12h.

  4. #4
    moonstone

    Gast

    AW: Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert?

    Blizzard schreibt:
    Retardiert bedeutet soviel wie verlangsamt freigesetzt.
    Um das zu illustrieren finde ich aus dem Artikel "Pharmakokinetik" der deutschen Wikipedia ein Bild besonders gut:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...V_Examples.png
    Dies zeigt die Plasmakonzentration des Wirkstoffs auf der vertikalen Y-Achse in Abhängigkeit von der Zeit auf der horizontalen X-Achse.
    Die blaue Kurve zeigt ein unretardiertes Präparat, du siehst, dass der Wirkstoff schlagartig aufgenommen wird und eine grosse Spitze erreicht, dafür aber auch schnell wieder abflacht.
    Die grüne Kurve zeigt ein retardiertes Präparat. Es hat nicht so eine krasse Spitze und erreicht die maximale Plasmakonzentration langsam, die dann auch langsam wieder abflacht.

    Ein Retardpräparat hat im Vergleich zu unretardierten Präparaten viele Vorteile. Sie schenken Lebensqualität, da man nur am Morgen daran denken muss sie zu nehmen und sich durch den Tag nicht ständig Gedanken machen muss wann man die nächste Dosis nehmen muss. Ausserdem wird die Wirkung positiv erlebt, da es zwischen den einzelnen Dosen keine Hochs- und Tiefs gibt.

    Steintor hat bereits die Retardierung bei Medikinet adult erklärt. Die Retardierung ist abhängig vom pH im Magen, weshalb man die Kapsel mit Nahrung einnehmen soll, da sonst unter Umständen die ganze Dosis freigesetzt wird. Allgemein wird die Retardierung von Medikinet als schlecht angesehen, die Retardierung von Concerta gilt als sehr fortgeschritten mit einer speziellen Kapsel, die nach dem Osmoseprinzip kontrolliert über längere Zeit Wirkstoff freigibt und ist nach dem Daytrana Pflaster (in DE nicht erhältlich) das am längsten wirksame MPH-Präparat mit theoretischen 12h.

    Kannst Du mir sagen, warum die Retardierung von Medikinet als schlecht angesehen wird, und worin sich Concerta und Ritalin in ihrer Wirkung/ihrem Wirkstoff vom MPH unterscheiden?

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert?

    Meines Wissens nach sind die "harten" Medikinet-Kügelchen keine Osmose-Kügelchen, sondern einfach nur etwas säure-resistent, sodass sie sich nicht so schnell im Magen auflösen, was jedoch - wie gesagt - vom pH-Wert beeinflusst wird.

    Hier gibt es noch einen Thread aus 2010, wo ebenfalls die Retard-Präperate verglichen werden.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert?

    moonstone schreibt:
    Kannst Du mir sagen, warum die Retardierung von Medikinet als schlecht angesehen wird, und worin sich Concerta und Ritalin in ihrer Wirkung/ihrem Wirkstoff vom MPH unterscheiden?
    Medikinet, Ritalin und Concerta haben alle den selben Wirkstoff MPH. Der einzige Unterschied liegt in der Freisetzung im Körper.
    Die Retardierung wird als schlecht angesehen, da sie abhängig vom pH im Magen ist. Je basischer der pH ist, desto schneller wird der Wirkstoff im Körper freigesetzt (führt dazu, dass die Wirkung kürzer ist). Wenn man es auf nüchterem Magen einnimmt, ist die Retardierung ebenfalls praktisch dahin.
    Concerta hingegen ist unabhängig vom pH im Magen und muss nicht zu einer Mahlzeit eingenommen werden. Concerta hat eine sehr moderne Form der Retardierung, der OROS-Technologie. Dabei gibt es ein kleines, lasergeschnittenes Loch in der Kapsel. Wenn die Kapsel im Magen landet, strömt das Wasser hinein und gibt damit gleichzeitig den 1. Wirkstoffteil frei. Danach folgt Füllstoff und immer wieder Wirkstoff abwechselnd, damit eine Wirkung über den Tag verteilt erzielt wird. Dieser ganze Prozess bis die Kapsel "leer" ist, dauert theoretisch 12h. Die Wirkung ist hierbei auch einiges länger als bei Medikinet adult.
    Ritalin ist ein sofortwirksames präparat, weist also keine Retardierung auf. Je nach Stoffwechsel gibt es Leute die von der sofortwirksamen Variante profitieren, allerdings muss man immer an die Einnahme denken und die Tablette alle ca. 4h einnehmen. Hier ist zusätzlich das Problem, dass der Rebound-Effekt auch teilweise zwischen den Dosen eintritt, dabei spürt man verstärkt während einer bestimmten Zeit die ADHS-Symptome. Bei einer Retardierung ist dieser Effekt geringer, beim Concerta sehr gering.

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen Autismus und Asperger
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 20:24
  2. Unterschied zwischen D-Amphetamin, D L Amph. und Amphsulfat
    Von Mustang 68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 18:19
  3. Der Unterschied zwischen Adderall und D-L Amphetaminsulfat
    Von Justin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 22:37
  4. Unterschied zwischen ADS - ADHS
    Von Happy im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 12:26

Stichworte

Thema: Worin genau liegt der Unterschied zwischen retardiert und unretadiert? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum