Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Quetiapin / Seroquel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    Quetiapin / Seroquel

    Hallo!

    Nachdem ich meinem Arzt gebeichtet habe wie es mir so geht, hat er mir vorerst Quetiapin, ein atypisches Neuroleptikum, verschrieben um meine Gedanken zu ordnen.
    Ich habe von meiner inneren Unruhe, Bewegungsfreudigkeit und meiner vielen Sprechen, wenn ich allein bin erzählt.
    Dabei hat er gemeint, daß ich mir wegen der Indikation Schizophrenie keine Sorgen machen muß, da ich das nicht habe.
    Eine weitere Indikation des Medikaments ist die Manie.
    Aber bipolar ? Mir geht es ja immer gleich. Hab keine Tiefs und Hochs abwechselnd.

    Mein Frage: wer kennt das Medikament?

    Möchte heute Abend damit beginnen.

    LG!

    EDIT: Heut kann ich es gar nicht anfangen: nehme ein Antibiotikum, welches bei Quetiapin kontraindiziert ist. Hab 3. Rückfall meiner blöden Seitenstrang Angina. :-(
    Geändert von Katharina (24.10.2009 um 19:55 Uhr)

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Hallo

    Hmm, Seroquel kennen hier ziemlich viele, auch andere Neuroleptika jeglicher Art, denn bis zur AD(H)S-Diagnose werden eben im Regelfall Neuroleptika gegen derartige Beschwerden verordnet.

    Speziell Seroquel scheint da eine beliebte Wahl zu sein, da es ziemlich breitbandig gegen alle möglichen Beschwerden wirkt (bzw. wirken sollte) und ich kenne allein hier im Forum einige, die Quetiapin jahrelang eingenommen haben, manche seit der Markteinführung dieses Wirkstoffes.

    Sollte eine AD(H)S vorliegen, dann sind Neuroleptika aber genau 100% das, was man üblicherweise eben gerade nicht verordnet bekommt.

    Kann dir in dem Zusammenhang nur raten, eine mögliche AD(H)S bei dir schnellstmöglich qualifiziert abklären zu lassen, solltest du einen konkreten Verdacht in diese Richtung haben.

    Es steht ja wohl bei dir noch lange nicht fest, was dir denn nun wirklich fehlt, speziell, ob du nun eine AD(H)S hast und falls ja: welche speziellen Komorbiditäten zusätzlich noch vorhanden sind.

    Alles das beeinflusst letztendlich die Auswahl der speziell für dich geeigneten Medikamente und die Entscheidung Medikamente ja/nein an sich.



    LG,
    Alex

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Danke für deine Antwort!
    Ich hab einen lieben und guten Arzt gefunden, der Psychiatrie und Neurologie macht. Bei mir gibt es auch eine Spezialambulanz, die auf ADS spezialisiert ist.
    Ich weiß nur nicht, ob es Sinn macht gleich dort hin zu gehen oder bis Dez zu warten was mein Arzt nach den Untersuchungen sagt.

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Hallo Katharina,

    Ich kann mich Alex nur anschließen und Dir nahelegen, dass Du die ADHS von einem (möglichst Fach-)Arzt abklären lässt...

    Neuroleptika, egal welcher Art, werden (leider viel zu) oft verschrieben - und können Symptome noch verschlimmern. Auch sind die Wirkstoffe nicht ohne - eben so, wie alle anderen Psychopharmaka ebenfalls.

    Wie Alex schon geschrieben hat, sind Neuroleptika für AD(H)S´ler rein gar nicht hilfreich, weil die Indikation nicht stimmt.

    [Wäre ein Thema für TIBET....*ruf*...]

    Liebe Grüße!

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Werd am besten mal am Di in der ADS Ambulanz anrufen und wegen einen Termin bitten. DIe Ungewissheit ist ....

    Das Quetiapin werd ich nicht nehmen, denn meine langwierige Angina geht mal vor- kommt genau richtig um das Medikament nicht zu nehmen

    Danke für eure Antworten- die haben mich wieder etwas aufgerüttelt was zu unternehmen!

    LG

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Hallo Katharina,

    ich habe deinen Beitrag gefunden, als ich in der Stichwortsuche "Seroquel" eingegeben habe. Würde mich interessieren wie es mit Seroquel bei dir "weitergegangen" ist.

    lg pocoloco

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Hallo!

    Ich habe es nicht genommen. Zuerst, weil ich auch ein Antibiotikum für den Hals nehmen mußte und vorher brav bei den Wechselwirkungen nach schaute bevor ich damit startete. Ich laß, daß das Seroquel sich mit dem zu nehmenden Antibiotikum nicht verträgt. (Das Antibiotikum und das Seroquel werden beide in der Leber abgebaut). Und so zog ich das AB vor. Als ich dann es fertig genommen hatte, fing ich auch nicht mehr damit an, da mein ADHS Abklärungstermin gleich ein paar Tage später war und ich mir dachte, es sei für den Körper besser nicht was einzuwerfen, das vielleicht dann eh Fehl am Platz ist.

    Ja, so liegt die Seroquel- Packung ungeöffnet da und ich gebe sie meinem Arzt beim nächsten Termin zurück- dann kanns wer anderer haben, der Seroquel braucht. Würd ich sie in die Apo bringen, würd es nur entsorgt werden.

    LG!

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Quetiapin / Seroquel

    ich hab seroquel ne zeitlang genommen bis 300 mg. Abends damit ich schlafen konnte und weil meine Ärztin meinte mein Antriebsdrang und meine "kreativität" wären eine schizophren affektive Psychose... naja... Macht extrem müde das zeug... Ansonsten hats nix gebracht...
    War ja im Endeffekt auch kein Schizo sondern Hypi....

    Hab nochn paar rumliegen und wenns wirklich schlimm ist, dass ich nicht schlafen kann, nehm ich 25 mg zum schlafen... Für mich besser als Benzos oder Zopiclon und wie se net alle heißen weils mich einfach nur umhaut dann (müde)...

    ja....

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Quetiapin / Seroquel

    Das Sero wurde mir verschrieben als Hilfe zum Einschlafen: dort in der Übergangsphase zwischen wach und gaga hätte es all die bösen selbstzerstörerischen schädlichen hässlichen unnützen und kranken Gedanken wegmachen sollen.
    Für mich war die Wirkung verkehrt:
    Erst wurde ich kribbelig und wütend und ungeduldig und dann böse und eklig und kämpfte darum, die Kontrolle nicht zu verlieren, bis ich plötzlich merkte, dass das eigentlich die "erwünschte" Müdigkeit ist, die dieses Medi bringen soll.
    Da wäre es gut gewesen ich hätte mich vorher schon bettfertig hingelegt gehabt.
    Aber normalerweise bin ich mich nicht gewohnt, so früh ins Bett zu gehn.

    Und die Wirkung?
    Die Gedanken, die damit hätten weggemacht werden sollen, waren dann alle da und ich ausserstande, denen etwas entgegen zu setzen; völlig ausgeliefert.
    Also das Gegenteil von dem was versprochen war

    Was dann kam ist schwierig zu beschreiben, weil ich träumte ich würde unruhig schlafen oder umgekehrt
    Am nächsten Morgen
    war ich bis 11 Uhr blöd im Kopf und müde

    Da ich nur dieses eine Mal das probiert hab, und mich nachher weigerte sowas zu schlucken, kann ich nicht wirklich mitreden.
    Um sicher zu gehen, müsste man das Medikament über einen längeren Zeitraum nehmen.
    Mir scheint, es wirkt bei jedem anders und in verschiedenen Situationen auch nochmals verschieden.

    S.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Quetiapin / Seroquel

    ja, wirkt bei jedem anders... aber die meißten Leute machts überwiegend müde

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Quetiapin / Seroquel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum