Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Hat mein Arzt recht...????? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Hat mein Arzt recht...?????

    @alea: dann habe ich Dich wohl falsch verstanden..

    oot: Selbstakzeptanz ist m.E. eine Vorstufe von Selbstwert..

    Irgendwann muss jeder lernen, sich erstmal so zu akzeptieren, wie man ist, mit den (subjektiv empfundenen) guten und schlechten Seiten.

    Jede Eigenschaft hat meiner Meinung mehrere Seiten, ob sie positiv oder negativ (subjektiv) bewertet wird, ist stark situationsabhängig.

    Wenn ich mich selbst akzeptiert habe, kann ich auch meinen eigenen Wert (nicht monetär!!!) besser erkennen, ermitteln, wahrnehmen.....
    Also für mich erkennen, dass ich durchaus wertvoll bin und auch meine "negativen Seiten" in entsprechenden Situationen positiv sein können.

    Ohne MPH war zumindest bei mir diese Erkenntnis nicht möglich, dafür war meine Wahrnehmung zu gestört. Mit MPH habe ich die Chance, diese "Fähigkeiten" gezielter einzusetzen, aber das will erstmal gelernt werden, bzw. funktioniert (zumindest bei mir) nicht in allen Bereichen.

    Es geht dabei um das eigene Selbstbild, die innere/eigene Bewertung meiner gesamten Persönlichkeit, aus der sich wiederum mein Selbstvertrauen "nährt".

    Also (vereinfacht) Selbstvertrauen aufbauen durch:

    1. Selbsterkenntnis
    2. Selbstbewußtsein (sich seiner selbst bewußt sein, mit allen positiven wie negativen Seiten, nicht gleichsetzen mit Selbstvertrauen)
    3. Selbstakzeptanz (edit: ergänzt)
    4. Selbstwert (seinen eigenen "Wert" erkennen, im Grunde Argumente dafür finden, dass man selbst durchaus wertvoll ist) (nicht Selbstwert im Sinne von wieviel Gehalt ich verlangen kann)
    5. Selbstvertrauen

    LG Tanja
    Geändert von Chaostanja (13.07.2013 um 14:55 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Hat mein Arzt recht...?????

    Chaostanja schreibt:
    1. Selbsterkenntnis
    2. Selbstbewußtsein (sich seiner selbst bewußt sein, mit allen positiven wie negativen Seiten, nicht gleichsetzen mit Selbstvertrauen)
    3. Selbstakzeptanz (edit: ergänzt)
    4. Selbstwert (seinen eigenen "Wert" erkennen, im Grunde Argumente dafür finden, dass man selbst durchaus wertvoll ist) (nicht Selbstwert im Sinne von wieviel Gehalt ich verlangen kann)
    5. Selbstvertrauen

    LG Tanja
    hmm Das ist natürlich etwas anderes. Auch wenn ich Punkt 4 und 5 noch als optional betrachte. Ich frage mich ob es nicht auch umgekehrt läuft (also von Selbstwert direkt in die Selbstunakzeptanz fällt, was ja vielen passiert).
    Gefährlich müsste es aber sein, wenn man Punkte überspringt. Es wird ja von vielen eingeredet, man solle etwas für sein Selbstwertgefühl tun (gerade bei etwas altmodischen Therapeuten zu finden). Bei diesen Leuten frage ich mich ob sie eine Selbstakzeptanz haben oder nicht - ich kann es wirklich nicht so toll erkennen. Es gibt schließlich welche, die sich Schönheitsoperationen unterziehen und dann vor jeden hochnasig laufen als würden sie absolut niemanden akzeptieren - während sie sich aber über alles stellen.

    Jetzt hast du wirklich einen guten Punkt angestoßen, an der ich viel zu denken haben muss. oO

    Aber irgendwie sind wir nun völlig off-topic, aber so wie ich es verstanden habe wäre die Frage von johny bereits beantwortet.

  3. #13
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Hat mein Arzt recht...?????

    @alea: Ich habe gerade mal gesucht, ob es schon einen thread zu dem Thema gibt, habe aber nichts gefunden (oder ich habe mich zu doof angestellt)
    ich kann ja mal einen dazu eröffnen und die entsprechenden Inhalte als ersten Beitrag reinkopieren...

    LG Tanja

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. bin frustriert, mein arzt versteht mich nicht...
    Von nahla im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 01:54
  2. Mein Arzt: "Sind sie überhaupt so eine Chaotin?"
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 15:23

Stichworte

Thema: Hat mein Arzt recht...????? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum