Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 46 von 46

Diskutiere im Thema Medikinet adult und Haarausfall im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: medikinet und haarausfall - 4 fragen dazu

    Hallo Herbert,

    danke für deine Antwort. Das mit dem Vit D Mangel habe ich nur erwähnt, weil es hier im Thread so oft angesprochen wurde. Vitamin D Mangel, unabhängig davon, ob man MPH einnimmt oder nicht, kann sehr krasse Folgen haben und steht u.a. auch im Verdacht,, beim Ausbruch von autoimmunen Erkrankungen eine Rolle zu spielen. Sicherlich leiden wir alle an einem mehr oder weniger stark ausgeprägten Vit D Mangel, weil unsere Lebensgewohnheiten und generell geografische Gründe dafür sorgen, dass wir nicht genügend Sonnenlicht 'tanken' können. Bei mir ist der Mangel allerdings so krass, dass meine Endokrimologin meinte, es sei erschreckend für einen jungen Mann.

    Wegen meines Haarausfallprolems: ja, du hast recht. Wenn ich MPH nicht vertragen sollte, dann muss natürlich über eine Alternative nachgedacht werden.

    Viele Grüße,
    geetarist

  2. #42
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: medikinet und haarausfall - 4 fragen dazu

    geetarist, Extrem Vitmain D Mangel ist schlecht, und es ist meistens nicht der Fall. Ich nehme das selbst ~ 1000 I.E. / tag "zum Sicherheit", aber es kann auch theoretisch schlecht sein. Die Vorteile von Mängel sind Fraglich, z.B:

    "Pietras and colleagues1 report that medium-term vitamin D2 (ergocalciferol) supplementation, 50 000 IU fortnightly, increases mean serum levels of 25-hydroxyvitamin D (25[OH]D) from 23.4 ng/mL (to convert to nanomoles per liter, multiply by 2.496) to 47 ng/mL. [ ...] Text gekürzt (Urheberrecht)

    Quelle:
    JAMA Network | JAMA Internal Medicine | Vitamin D Supplementation


    Und kann - mindestens theoretisch - auch Gefährlich sein, z.B. :
    "We showed a positive relation between an increasing 25(OH)D concentration and prostate cancer risk [rate ratio (RR): 1.15 (95% CI: 1.04, 1.27) per 30-nmol/L increase in 25(OH)D concentration]."
    Quelle: Vitamin D, season, and risk of prostate cancer: a nested case-control study within Norwegian health studies
    Geändert von Alex (22.11.2013 um 22:05 Uhr) Grund: s. Edit

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: medikinet und haarausfall - 4 fragen dazu

    Habe eben nur die Frage durchgelesen, nicht den ganzen Thread

    also ich hatte vom Medikinet Adult sehr viel Haare verloren
    als ich auf das unred.Medikinet umstieg war das sofort vorbei
    da ich Retardmittel besser finde habe ich Equasym aufgeschrieben bekommen
    bin seit 1 Jahr begeistert: kein Haarausfall, bessere Anflutung als das Medikinet
    und es wirkt besser in den Nachmittag rein..
    Leider zahlt es nur die Private KV.
    Gruß Alegra

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Medikinet adult und Haarausfall

    Ich bekomme nun Attentin, weil ich ja nicht nur die probleme mit dem haarausfall habe, sondern vorrangig extreme magenprobleme dass ich ja monatelang immer deswegen krankenscheine hatte x flaschen mcp trank, panteprazol einnahm wie smarties...aber immer dachte es läge an der hitze, dann eventuell am stress, und dann habe ich das medikinet ja mal wieder in niedriger dosierung getestet, magenprobleme fort aber die wirkung wie es wirken sollte auch... war zu wenig. gestern verschrieb mir mein arzt dann attentin, das werde ich morgen das erste mal einnehmen. bin mal gespannt und hoffe meine 4 fache verlorene haarpracht kommt wieder, also jede menge kurze habe ich dazwischen und es juckt ständig, ich rede mir ein, das jucken ist deswegen, weil die haare sich dadurchschlängeln und wachsen hahahaha man darf ja noch träumen. muss aber sagen, seit der niedrigeren dosierung medikinet hat der haarausfall nachgelassen. also lag tatsächlich daran. also besteht hooooooffnung... freuuu... attentin soll laut meinem arzt auf den körper kaum nebenwirkungen haben.

  5. #45
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikinet adult und Haarausfall

    Du bist aber auch extrem Magenempfindlich mit dein x Unverträglichkeiten...

    Wenn der Haarausfall von MPH kommt ist er sicher 100% reversibel. Es handelt sich ja letztlich um eine körperliche Stressreaktion. Na, und die Haare schlängeln dann eben wenn sie wieder fit sind ... zumindest bei Medusa

    Hoffen wir mal dass Dexamphetamin besser geht ... es soll ja generell weniger Nebenwirkungen haben.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und passender App

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Medikinet adult und Haarausfall

    Ja ich bin ein völliger Magenmensch, sobald stress da ist magenprobleme, deswegen habe ich ja monatelang-wochenlang das medikinet adut weiter genommen, weil ich dachte da von käme es nicht, bis ich mit dem arzt wieder auf die niedrigste dosis ging um zu schauen ob ich nicht überdosiert bin, joah magenprobleme waren weg, aber die wirkung wie es sein sollte hatte es nicht mehr. deswegen umstieg.
    also ich muss sagen das attentin ist besser, ich merke im kopf unterschiede, ich habe keine verkrampfungen und keine magenprobleme auch der tägliche 2 stunden durchfall hat nachgelassen. einmal stuhlgang und gut ist.
    was ich allerdings bemerkte ist,, dass ich unbedingt vorher gut essen muss, weil ich während der wirkdauer kaum essen kann, ich versuche dann bei magenknurren etwas zu essen und zu trinken, aber da setzt sehr schnel ein sättigungsgefühl ein, ein starkes, wie ich es so nicht kenne... und nach der wirkdauer habe ich enormen hunger.
    aber ganz gut, so esse ich vorher gut, und währenddessen lerne ich dass ich in häppchen essen kann. also diese mittelchen haben positive auswirkungen auf meine essstörung und essverhalten.
    mit dem haarausfall bisher habe ich noch keine änderung bemerkt, aber dauert noch, zudem habe ich mittwochs die haare gefärbt, ergo wäre das beobachtungsergebnis eh gefälscht, dazu kann ich in 2 wochen mal was sagen.
    aber magenverträglicher ist das attentin auf jeden fall. ich habe auch keine verkrampfung in meinen gliedmaßen mehr, sondern bin ganz gechillt sozusagen und ich merke eine ordnung im gehirn.

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Haarausfall von Medikinet adult?! und andere Nebenwirkungen
    Von Rose im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 19:28
  2. Haarausfall bei Medikinet adult
    Von Molana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 16:34
  3. Haarausfall durch Medikinet oder Elontril?
    Von Sweety86 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 00:00
  4. Medikinet Haarausfall - Reversibel?
    Von Lant im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 22:29
  5. Medikinet Haarausfall - Reversibel?
    Von Lant im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 20:03

Stichworte

Thema: Medikinet adult und Haarausfall im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum