Seite 7 von 14 Erste ... 23456789101112 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 140

Diskutiere im Thema Fluoxetin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #61
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Fluoxetin

    Mit Fluoxetin erreicht man eine dauerhafte und ziemlich gleichmäßige Mittellage,
    es geht einem nie wirklich gut aber auch die Tiefs verschwinden.
    (Wurde ja schon oft hierzu geschrieben.)
    Immer wenn ich es abgesetzt hatte, merkte ich wie sensibel ich eigentlich in jeder Hinsicht bin.
    Morgens kann man noch gut im Bett mit der Decke kuscheln. Denn Serotonin erzeugt ja Melatonin und
    wirkt sowieso dämpfend. Für ADHS nützt das natürlich gar nichts. Statt dessen kann man RLS davon
    bekommen, so wie ich.
    Für mich persönlich ist das kein gutes Antidepressiva. Warum ist Prozac überhaupt so beliebt ?
    Ausserdem basiert es auf Fluorid und das allein ist für mich schon ein Grund es nie wieder zu nehmen.

  2. #62
    moonstone

    Gast

    AW: Fluoxetin

    Berliner schreibt:
    Mit Fluoxetin erreicht man eine dauerhafte und ziemlich gleichmäßige Mittellage,
    es geht einem nie wirklich gut aber auch die Tiefs verschwinden.
    (Wurde ja schon oft hierzu geschrieben.)
    Immer wenn ich es abgesetzt hatte, merkte ich wie sensibel ich eigentlich in jeder Hinsicht bin.
    Morgens kann man noch gut im Bett mit der Decke kuscheln. Denn Serotonin erzeugt ja Melatonin und
    wirkt sowieso dämpfend. Für ADHS nützt das natürlich gar nichts. Statt dessen kann man RLS davon
    bekommen, so wie ich.
    Für mich persönlich ist das kein gutes Antidepressiva. Warum ist Prozac überhaupt so beliebt ?
    Ausserdem basiert es auf Fluorid und das allein ist für mich schon ein Grund es nie wieder zu nehmen.

    Ist Fluorid denn gefährlich? Ich frage deshalb, weil mein Mann das Medikament seit langem nimmt. Möchte mir keine Sorgen um ihn machen müssen.....

  3. #63
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Fluoxetin

    Nietzsche schreibt:
    Nehme momentan auch Fluoxetin 20mg. Davor hatte ich Paroxetin. Scheine auf beide Ssri ähnlich zu reagieren. Nur, dass es bei Fluoxetin schneller von Unruhe zu Matschbirne gewechselt hat.

    Hier nochmal mein Beitrag zu Paroxetin:

    Grundsätzlich sind die Nebenwirkungen von Paroxetin nicht allzu schlimm (im Vgl mit ähnlichen Medikamenten). Im Zweifelsfall ist von dem behandelnden Arzt aber der Einsatz eines alternativen Medikaments zu prüfen.

    [..]Das sich das Medikament direkt auf das Nervensystem auswirkt, sind bei der Einnahme auch unterschiedliche Nebenwirkungen festzustellen. Diese reichen von Übelkeit und Kopfschmerz, über Gewichtszunahme bis hin zu Schlaf- und Essstörungen. Meist nehmen diese Beeinträchtigungen ab, sobald das Medikament konstant eingenommen wird[..]

  4. #64
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Fluoxetin

    Unruhe ist am morgen immer noch am größten. ab abend wird's weniger, merke aber immer noch die Hoffnungslosigkeit. bin einfach niedergeschlagen.

  5. #65
    moonstone

    Gast

    AW: Fluoxetin

    Dann ist es bestimmt nicht das richtige Medikament für Dich.

  6. #66
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Fluoxetin

    moonstone schreibt:
    Dann ist es bestimmt nicht das richtige Medikament für Dich.
    Das können wir überhaupt nicht einschätzen!

  7. #67
    moonstone

    Gast

    AW: Fluoxetin

    Dann sollte unbedingt ein Arztgespräch stattfinden. Vielmehr wollte ich damit ja auch gar nicht sagen. Megafettes Sorry, dass es falsch rüberkam!!!!!!!!!

  8. #68
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Fluoxetin

    moonstone schreibt:
    Dann sollte unbedingt ein Arztgespräch stattfinden. Vielmehr wollte ich damit ja auch gar nicht sagen. Megafettes Sorry, dass es falsch rüberkam!!!!!!!!!

    Mustang nimmt das Fluoxetin ja auch "erst" 14 Tage, wenn ich richtig gerechnet habe.

    Wie schon sehr oft geschrieben, benötigen die meisten AD´s leider einige Wochen, bis zur antidepressiven Wirkung und der Antrieb wird oftmals zunächst gesteigert. Daher ja auch anfangs die Suizid-Gefahr unter/wegen mancher Medi´s.

    Nichts für ungut liebe moonstone!

    LG Emely

  9. #69
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Fluoxetin

    moonstone schreibt:
    Ist Fluorid denn gefährlich? Ich frage deshalb, weil mein Mann das Medikament seit langem nimmt. Möchte mir keine Sorgen um ihn machen müssen.....
    Ja. Echte Kommunisten würden z.B. nie fluoridiertes Wasser trinken.

    (Filmtipp: Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben)

    Spaß beiseite: Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Trifluormethyl-Gruppe von Fluoxetin im Körper in nennenswerten Mengen zu Fluorid abgebaut wird. Zu behaupten, Fluoxetin "basiert auf Fluorid" ist ungefähr so sinnvoll, wie Natriumchlorid (Kochsalz) abzulehnen, weil es irgendetwas mit Chlorgas (böse!) zutun hat.

    Mach dir deswegen keinen Kopf.

  10. #70
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Fluoxetin

    Ich habe Fluoxetin vor einigen Jahren wegen Essstörung genommen. Langsam bis 60 mg/Tag angefangen, nach ca. 6 Monaten langsam reduziert und Einahme beendet. An die NW kann ich mich nicht erinnern. Ich glaube, ich hatte keine aber auch absolut keine Wirkung. Über antidepressive Wirkung kann ich gar nichts sagen, da ich damals nicht mehr depressiv war.


    LG
    Surre

Seite 7 von 14 Erste ... 23456789101112 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fluoxetin und Konzentration
    Von ads-123 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 19:00
  2. Fluoxetin - erste Erfolge
    Von Chaotin26 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 14:46
  3. Fluoxetin auf Buspiron???
    Von Soraya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 22:01
  4. Fluoxetin und das Gewicht
    Von SimpleThings im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 18:53
  5. Fluoxetin und Concerta
    Von whitey im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:36
Thema: Fluoxetin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum