Seite 4 von 14 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 140

Diskutiere im Thema Fluoxetin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Fluoxetin

    Also Mustang....auch ohne zu weit zu gehen wollen.....

    Ich lese hier von folgenden Einnahmen, die du allerdings nicht regelmässig und mit ständigen Wechseln und Dosisänderungen vor nimmst:

    - Tavor
    - Baldrian
    - Kytta-Sedativum
    - Fluoxetin
    - Attentin
    - L-Thyroxin

    Momentan fällt mir nix mehr ein an Medis. Und das soll jetzt keine Moralpredigt sein.

    Und der Aussage von Andicool kann ich auch nur zustimmen. Du MUSST doch nicht 20 mg nehmen. Ruf ihn an und sag ihm, dass du nur 10 mg nehmen möchtest, da es dir nicht gut geht mit 20 mg. Das wird er dir doch nicht verbieten!!

    Deinen Schlafrhythmus von 7-8 Stunden finde ich normal. Weiss ja nicht, wieviel Stunden du vorher so immer geschlafen hast.

    Also ich bin davon überzeugt, dass du zu viele Medis durcheinander nimmst und/oder falsch kombinierst und/oder zu wenig Geduld hast. Es kann doch nicht sein, dass du beispielsweise Attentin nimmst (wie vor kurzem von dir geschrieben) und gleichzeitig Tavor 0,5 mg, um dich zu beruhigen, und dann eine gute Wirkung hast von etwa 2,5 Stunden.

    Ausserdem habe ich gerade gelesen, dass in diesen Kytta-Dragees Glucose und Lactose drin ist....u.a.

    Ich gehe mal davon aus, dass du kein Gras rauchst um runter zu kommen und auch keinen Alkohol regelmässig jeden Tag trinkst. Und auch keine anderen Drogen mit im Spiel sind oder waren.
    Irgend etwas ist da bei dir ganz schön im Argen und leider kommst du so mit deiner Vorgehensweise nicht weiter.

    lg Heike

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Fluoxetin

    Es wirkt doch sehr individuell.

    Guck doch nochmal, ob's bei 10 mg besser wird mit den NW.

    Ich selbst hab's jahrelang hochdosiert genommen u. beeindruckend war eigentlich nur der Kampf, einen Orgasmus zu kriegen.

    Aufgrund meiner Erfahrung bin ich von dem Medikament nicht überzeugt, aber ich weiß, dass das kein Maßstab ist u Drücke Dir natürlich weiter die Daumen.

    Aber wenn's nicht besser wird, gibt es doch auch Alternativen!

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Fluoxetin

    ich nehm keim attentin und kein l-Thyroxin mehr! werde morgen wieder 10 nehmen! Heike, du weißst doch wie das ist, du nimmst doch auch verschiedene Sachen!? zum schluß weiß man nicht mehr was hilft und was nicht...

  4. #34
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Fluoxetin

    Ich weiss, dass du nicht mehr regelmässig Attentin nimmst. Das ist ja das, was ich meine. Du nimmst heute das und morgen das und übermorgen mal wieder für einen Tag das.
    Weil du verzweifelt suchst, was dir helfen könnte. Aber so geht das nicht. Ausserdem hast du hier noch geschrieben, dass du 1,25 Attentin genommen hast:

    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...tml#post377108

    Ja klar nehme ich verschiedene Medis. Aber ich habe so gut wie immer NUR ein neues genommen, um zu merken, ob es hilft oder nicht. Und das dann monatelang. Das war sehr hart.
    Aber so bin ich immer weiter gekommen, Schritt für Schritt. Das hat jetzt ganz genau 2 Jahre gedauert, seit meinem Eigenverdacht auf ADS.

    Ich bin seit meinem 7. Lebensjahr schwer krank und musste ab da immer und jeden Tag Medikamente nehmen. Und es werden jedes Jahr mehr, leider. Aber es ist wirklich so....ich nehme nie zwei neue Medis oder gar mehr auf einmal. Denn dann weiss man wirklich nicht, was hilft und was nicht.

    Du hast Schilddrüsenprobleme, fängst mit 75µg L-Thyroxin an.....wirst noch unruhiger wie du schreibst. Klar bei der hohen Einstiegsdosis. Du setzt aber einfach ab, weil du denkst, es hilft dir nicht, sondern im Gegenteil, es schadet noch. Verfolgst diesen Weg aber nicht weiter und nimmst einfach kein L-Thyroxin mehr. Meine Güte Mustang, die richtige Einstellung der Schilddrüse hat aus mir einen ganz neuen Menschen gemacht. Das ist so immens wichtig.

    Du nimmst alles durcheinander und einmal so und einmal so. Einmal nicht und einmal doppelt. So kann es einem Menschen nicht gut gehen.

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Fluoxetin

    ich finde dass du übertreibst. Ich nimm nur FLuoxetin und ab und zu Tavor alsverschreibungsppfl. Medies. Attentin hab ich 2 tage wieder versucht wo ich Elontril genommen hab. Die Depression ist weniger geworden abr die Unruhe bleibt!

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Fluoxetin

    Wie lange nimmst Du das Fluoxetin jetzt ein?

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Fluoxetin

    10 tage, habheute 10 mg genommen

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Fluoxetin

    am 11. Tag immer noch extreme Unruhe. meint ihr das geht noch weg, oder soll ich mich auf einen Mediwechsel vorbereiten?

  9. #39
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Fluoxetin

    Kann sein, dass noch weg geht.

    Zum Thema Wechsel sei gesagt, dass Fluoxetin ne lange Halbwertzeit hat. Braucht nach dem Absetzen 5-7 Tage bis es restlos eliminiert ist. Vorher ist ein neues Med. aufgrund möglicher Interaktion nicht unbedingt zu empfehlen. Außer der Arzt sagt ausdrücklich, das es unbedenklich ist.

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Fluoxetin

    Immer warten: 2,4 oder 6 Wochen sagt man ja und wenn dann nichts kommt wechseln. Ich nehme es schon gut 1,5 Jahre und komme gut damit klar. Habe zum Schluss 40mg genommen und nun bin ich dabei es langsam zu senken. Ich hab ne Woche 30mg genommen und seit gestern 20mg und da bleib ich erstmal um zu gucken wie es weiterläuft. Ich schließe mich meinen Vorrednern an und finde auch das man sich auf eins konzentrieren sollte und dann sich beobachten muss was sich bessert oder verschlechtert. Unter 2 Wochen kann man eigentlich keine Aussage treffen.

    Aufstehen tue ich auch um 5-6 Uhr. Und Träume habe ich auch zwischendurch die echt abgefahren sind aber das kommt von mir und nicht vom Medi. Alles kann muss aber nicht.

Seite 4 von 14 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fluoxetin und Konzentration
    Von ads-123 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 19:00
  2. Fluoxetin - erste Erfolge
    Von Chaotin26 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 14:46
  3. Fluoxetin auf Buspiron???
    Von Soraya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 22:01
  4. Fluoxetin und das Gewicht
    Von SimpleThings im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 18:53
  5. Fluoxetin und Concerta
    Von whitey im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:36
Thema: Fluoxetin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum