Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Ritalin gefährlich ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Ritalin gefährlich ?

    Andicool schreibt:
    Ich würde sagen, eins nach dem anderen.

    Dass dich das Elontril (zumindest etwas) stabilisiert, ist doch schonmal ein kleiner Teilerfolg.

    Als nächstes kommt erstmal die Diagnostik. Weiß nicht mehr genau, ob Du da schon einen Termin hast u. wann.

    Falls das mph in betracht kommt, finde ich sehr wichtig festzuhalten, dass es nicht wirklich ein Wundermittel ist. In gewisser Weise schon, weil es einen "echten Blick" gestattet u. somit echte Perspektiven bringen kann, wenn es gut wirkt.

    Aber es macht nicht alle Probleme weg u. Dich gesund. Auch nicht während der Einnahmezeit. Bei mir wirkt es ganz gezielt auf die Konzentration. Das kommt mir beim Arbeiten sehr zugute u. ist schon eine Erleichterung.

    Aber (zumindest bei mir) steigert es eben nicht den Antrieb oder lässt mich Dinge angehen, die mir schwer fallen. Es hilft mir nicht per se, neue Strukturen zu erschaffen. Es hebt auch nicht die Stimmung oder so. (Viele berichten aber schon von einer Stimmungsstabilisierung).

    Trotzdem ermöglicht es mir zum ersten Mal im Leben, selber die Initiative zu ergreifen u. auch Probleme so zu erkennen, dass ich was dran machen kann. Insofern ist es quasi lebensnotwendig, denn ohne die Chance, was positiv zu verändern, ist der Untergang vorprogrammiert.

    Bitte versteh mich nicht falsch, ich bin nicht überkritisch gegenüber dem mph, es ist eine echte Chance. Aber es ist "nur" eine Hilfestellung. Die Veränderungen gehen (leider) nur, wenn Du ganz aktiv dran arbeitest. Von selbst passiert da gar nix.
    So ein Shit und ich habe echt gedacht, dass ich dann ALLES bewältige .
    Es ist schon ganz gut, dass du das ansprichst, denn wenn ich ehrlich bin, habe ich schon auf ein kleines Wunder gehofft - im August geht es nun erst mal zur Diagnosefindung und dann mal sehen.
    Ich bin schon wieder mal drei Schritte voraus.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Ritalin gefährlich ?

    In gewisser Weise ist es schon ein kleines Wunder, wenn es wirkt, siehst Du einiges bestimmt mit anderen Augen.

    Ich bin dabei, mein Leben in eine Richtung zu bringen, die ich mir ohne mph nicht hätte vorstellen können.

    ABER, Du darfst nicht vergessen, auch nicht jeder Stino hat nur gute Tage u. tierisch Bock auf Hausarbeit. Auch "Gesunde" haben schwierige Phasen u. stürzen sich auch nicht mit Begeisterung auf jede Steuererklärung, um endlich mal wieder richtig Spaß zu haben.

    Außerdem darfst Du nicht vergessen, falls sich Deine Diagnose bestätigt, wieviele Kompensationsstrategien Du Dir im Laufe Deines Lebens angeeignet hast. Erlernt, um überleben zu können. Und wie festgefahren die nach Jahrzehnten in Dir verankert sind.

    Da wirfst Du nicht mal eben eine Tablette ein und alles ist gut u. Du funktionierst wie verrückt u. wirst der Leistungsträger, der Du schon immer sein wolltest.

    Ich nehm s ja auch erst 2 Monate u. gucke selbst, was so passiert. Hoffnung ist immer gut.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Strattera gefährlich???
    Von shadowgolf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 17:54
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 21:26
  3. Wie gefährlich sind Ritalin und Co?
    Von volki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 09:59
  4. Wie gefährlich ist Ritalin / MPH / Methylphenidat?
    Von wwwpirates im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 22:42
  5. Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 13:56

Stichworte

Thema: Ritalin gefährlich ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum