Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 81

Diskutiere im Thema Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Zotti

    Gast

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Hallo habe gestern diese Nachricht von unserer Asperger-Elterngruppe erhalten. Habe mir das nicht durchgelesen, doch ich glaube jetzt
    werden auch andere Medikamente bezahlt. Hatte dazu auch ein neues Thema eröffnet gestern und da reingesetzt, finde das aber nicht mehr.
    Gruß Zotti




    Stellungnahme des zentralen adhs-netzes
    zum Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)
    zur Verordnungsfähigkeit von Methylphenidathaltigen Arzneimitteln

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 21. März 2013 beschlossen, die Arzneimittelrichtlinien über die Verordnung von Methylphenidat-haltigen Medikamenten (Stimulantien) bei Erwachsenen mit Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zu ändern.

    Seit April 2011 sind Methylphenidat-haltige Präparate zur Behandlung Betroffener im Erwachsenenalter zugelassen. Da die Arzneimittelrichtlinien zur Verordnung von Stimulantien zu diesem Zeitpunkt ausschließlich für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit einer ADHS geregelt waren, kündigte der G-BA an, dass diese zukünftig für die Behandlung erwachsener Patienten angepasst werden müssten.

    Der im März 2013 getroffene Beschluss beschreibt wissenschaftliche Kriterien für die Diagnosestellung einer ADHS im Erwachsenenalter. Neben einer Erfassung der aktuellen Symptomatik in Anlehnung an die ICD-10 Leitlinien oder die Kriterien des DSM-IV, muss eine retrospektive klinische Einschätzung bezüglich einer ADHS-Problematik im Kindesalter anhand der Wender-Utah-Rating-Scale-Kurzform (WURS-K) erfolgen.

    Zusätzlich ist definiert, dass Methylphenidathaltige Arzneimittel „nur von einem Spezialisten für Verhaltensstörungen bei Erwachsenen verordnet (Fachärztin/Facharzt für Nervenheilkunde, für Neurologie und / oder Psychiatrie oder für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin/Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, ärztliche Psychotherapeuten gemäß Bedarfsplanungs-Richtlinie) und unter dessen Aufsicht angewendet werden [dürfen]. In therapeutisch begründeten Fällen können bei fortgesetzter Behandlung in einer Übergangsphase bis maximal zur Vollendung des 21. Lebensjahres Verordnungen auch von Spezialisten für Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen vorgenommen werden. In Ausnahmefällen dürfen auch Hausärztinnen/Hausärzte Folgeverordnungen vornehmen, wenn gewährleistet ist, dass die Aufsicht durch einen Spezialisten für Verhaltensstörungen erfolgt“ (Arzneimittel-Richtlinie: Anlage III Nummer 44).

    Das zentrale adhs-netz begrüßt die Änderung der Arzneimittelrichtlinie zur Verordnungsfähigkeit von Methylphenidathaltigen Arzneimitteln. Dadurch wird klargestellt, welche Arztgruppen berechtigt sind Verordnungen von Methylphenidat vorzunehmen.

    Die darüber hinaus vom G-BA festgelegten Anforderungen an die Diagnostik bei ADHS im Erwachsenenalter sind wissenschaftlich fundiert und nach unserer Einschätzung so gewählt, dass sie in der Praxis angemessen gehandhabt werden können.

    Die Leitungsgruppe des zentralen adhs-netzes, 21.06.2013
    Manfred Döpfner, Köln
    Tobias Banaschewski, Mannheim
    Michael Rösler, Homburg
    Klaus Skrodzki, Forchheim

    Literatur:
    Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Änderung der Arzneimittel-Richtlinie
    (AM-RL): Anlage III Nummer 44 - Stimulantien.
    Stand 01.06.2013. Retrie
    ved from http://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/1677/.

    Quelle: zentrales-adhs-netz


    https://fbstatic-a.akamaihd.net/rsrc...PAXP-deijE.gifArzneimittel-Richtlinie/ Anlage







    Sorry, der Text ist irgendwie groß geraten, habe es kopiert und bekomme es nicht besser hin. Also bis dann



  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Problem dabei ist, dass eben nur Medikinet adult als einziges MPH eine Kassenzulassung hat und daher auch nur als einziges MPH auf Kassenrezept zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen verordnet werden darf. Insofern nutzt die Änderung der Arzneimittelrichtlinie bzw. dessen Anhang ziemlich wenig, weil nun der Hausarzt nicht mehr mal eben zwischen durch das MPH verordnen darf, wenn man keine Zeit hat, zum Psychiater/Neurologen zu fahren. Sobald weitere Hersteller die Zulassung ihre MPH-Medikamente für Erwachsene haben, ist es dann für die Ärzte klar geregelt, wer unter welchen Behandlungsvoraussetzungen verschreiben darf und wer nicht.

  3. #33
    Zotti

    Gast

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Also es bedeutet nicht, das nun auch andere Medikamente verschrieben werden dürfen, ich verstehe den Text gar nicht richtig ehrlich gesagt.

    Na ja, also dann, Gruß Zotti

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Trine hat recht... Dieses Gesetz begrenzt lediglich die Verschreibungspflicht... wer verschreiben darf ect pp. Da leider noch nicht nach gewiesen wurde das andere Präperate bei Erwachsenen die gleichen Erfolge erziehlen wie bei Kindern/Jugendlichen.. Somit das einzige ist Medikinet adult.. Was meiner meinung völliger non sens ist, da jeder unterschiedlich auf die einzelnen medis reagiert... dem einen hilfts dem anderen nicht, somit kann man das alles nicht pauschalieren... werde halt jetzt auch wieder in den saueren Apfel beissen müssen und selbst für die kosten auf kommen...

    Es ist eh das beste.... Ich habe die Diagnose ADS mit Legasthenie schon seit meinem 7 Lebensjahr da meine Mutter sich für mich stark gemacht hat und bekomme daher das Medikinet von der Krankenkasse bezahlt.. Jemand der erst im Erwachsenen alter die Diagnose erhält, muss selbst zahlen.. Aber bei uns geht ja alles demokratisch und gleich bereichtig zu... xD

  5. #35
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Seit wenigen Tagen ist jetzt ja auch Strattera für die Erstverordnung bei Erwachsenen möglich.

    Ich bin ja kein Strattera-Fan, ist aber eine Ergänzung. Ich bin nur gespannt, ob es doch ggf. Probleme mit der Kostenübernahme geben wird. Strattera ist einfach teuer (gerade in Hinblick auf Wirkung / Effektivität).

    Immerhin gibt es jetzt eben neben Medikinet adult ein weiteres ADHS-Medikament für Erwachsene mit Zulassung.

  6. #36
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Ich überleg gerade, ob die Zulassung von Strattera bezüglich der Kombination Trevilor/Venlafaxin und MPH bzw. Elontril und MPH was verändert bzw. sich Strattera als reiner Noradrenalinwiederaufnahmehemm er besser dosieren läßt als die anderen Kombinationen. Allerdings habe ich hier schon mehrfach gelesen, dass Strattera und MPH nicht gerne kombiniert wird. Gibt es dafür einen Grund?

  7. #37
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 479

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Denke, Johanniskraut ist ungefährlich und kann ausprobiert werden. Wenn man wissen will, wie es bei sich wirkt. Gerade im Hinblick auf die Möglichkeit der paradoxen Wirkung durch das ADHS.

    Hallo zusammen,

    bitte entschuldigt, wenn ich mich hier einmische (und mich wiederhole ^^) ... Aber dieser Aussage muss ich widersprechen !


    Johanniskraut ist alles andere, als ungefährlich - wenn man es mit anderen Medikamenten kombiniert.

    Es kann in Kombination mit anderen ADs z.B. zum lebensgefährlichen Serotonin-Syndrom führen,
    und es verändert die Wirkung diverser anderer Medikamente, unter anderem auch der Pille, Digoxin, Methadon, Immunsuppressiva, Zytostatika, etc. etc. ^^.

    Daher muss ich leider dringend von einem Selbstversuch mit Johanniskraut abraten,
    sofern irgend welche anderen Medikamente gleichzeitig eingenommen werden müssen.

    Eine medikamentöse Kombinations-Therapie gehört auf jeden Fall in die Hände eines Arztes,
    weil der weiss, welche anderen Präparate dadurch mit beeinflusst werden können und
    daher engmaschig kontrolliert werden müssen (= deren Plasmaspiegel regelmässig kontrollieren).


    Wem das übertrieben vorkommt, dem kann ich nur empfehlen, unter Kompendium.ch die Fachinformation zu irgend einem Johanniskrautpräparat aufzurufen,
    und dort unter "Warnhinweise" und "Interaktionen" nachzulesen...
    Auch das Serotonin-Syndrom lässt sich leicht googlen...



    Als alleiniges Mittel kann ich es zwar empfehlen, ich habe es selbst verschrieben bekommen und es tut mir sehr gut.

    Trotzdem habe ich grossen Respekt davor, solche Dinge ohne Warnung weiter zu geben.

    Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel.
    Ich möchte niemanden bevormunden,
    aber irgendwie läuten da bei mir einfach alle Alarmglocken.


    Zum Thread-Thema selbst kann ich leider nichts beitragen. :-(

    Liebe Grüsse
    somniatrix

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Siehst du, das mit der Medikamenten-Kombi wusste ich nicht. Das war für mich ohnehin außen vor.
    Meine Erfahrung beruht auf Johanniskraut alleine, keine weiteren Medis im Spiel. Und nur darauf
    hinblickend habe ich das geschrieben.

    Ich freu mich, dass du die Problematik bzg. Johanniskraut und Wechselwirkungen auf bestimmte
    Medikamente ansprichst. Einfach nur zusätzlich ausprobieren… Uh, das könnte herbe daneben
    gehen.

    Also… deine Alarmglocken höre ich da doch gerne…

  9. #39
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 479

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    Danke, da bin ich ja beruhigt.

  10. #40
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult?

    web4health schreibt:
    Ich bin ja kein Strattera-Fan...
    Seit wann das denn?

    So viel ich weiß, bist Du einer der größten Strattera-Fans überhaupt. Und setzt beim Vorliegen von Komorbidität Sucht, also in etwa 20 bis 30 % aller Fälle, grundsätzlich Strattera ein und nichts anderes.

    Es kann natürlich sein, dass Dir inzwischen ein Licht aufgegangen ist und Du Dich von der absoluten Nutzlosigkeit dieser Substanz überzeugen konntest. Das würde allerdings meiner Grundthese von der prinzipiellen und universalen Unbelehrbarkeit von Psychiatern widersprechen.

Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. kostengünstigere Alternativen zu "Medikinet adult" ...?
    Von nando im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 00:28
  2. Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :)
    Von Zork im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.06.2012, 11:01
  3. Medikinet Adult Nebenwirkungen und wann klingen sie ab?
    Von Madman im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 13:52
  4. Was tun bei Notfall? Wann endlich Hilfe!?
    Von Chaotin26 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 15:26
  5. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09

Stichworte

Thema: Wann gibt es für Erw. endlich Alternativen zu Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum