Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema medikinet und alkohol ^^ im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: medikinet und alkohol ^^

    pero schreibt:
    Die Probleme haben sagen nichts und die die keine haben reden darüber? Daher geben die Aussagen hier im Forum nicht die Realität wieder?
    Woher stammt diese Erkenntnis wenn die Problemfälle nichts sagen?
    Mist, so wird mein Text interpretiert? Nein, so will ich ihn nicht verstanden haben.

    Ich schreibe das mal anders: die MPH+Alkohol-Gegner halten sich eher zurück, denn diese Leute sehen keine Notwendigkeit, großartig das zu schreiben, was ohnehin selbstverständlich ist. In einem Forum melden sich die zu Wort, die gern dieser Regel widersprechen möchten. Man demonstriert ja selten jemand für Etwas, man demonstriert meistens gegen Etwas. Daher kann der Eindruck erweckt werden, dass die Gegner des Diktats "kein Alkohol mit MPH" Recht haben.

    Aber wir sehen, dass ich bereits widerlegt bin, denn es haben sich bislang mehr Alkoholgegner zu Wort gemeldet.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 32

    AW: medikinet und alkohol ^^

    tut mir leid dass ich hier unfrieden mit dem thema reingebracht hab

  3. #23
    hirnbeiß

    Gast

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Pugsley schreibt:
    tut mir leid dass ich hier unfrieden mit dem thema reingebracht hab
    Eine Diskussion ist eine Diskussion und kein Unfrieden.

    LG --hirnbeiß--

  4. #24
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Upppppsssss

    Hirnbeiß ist "nur" noch Gast hier??? Was ist passiert??

    lg Heike

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 69

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Das Problem mit dem Alkhol am Abend ist das eine. Wenn ich weiß das Abends eine Feier ansteht dann achte ich darauf das ich das letzte MPH mindestens 9-10 Stunden vor dem Alkoholkonsum eingenommen habe. Zum Beispiel war das so bei der Hochzeit von Freunden. Ich war Brautführer und wusste das ich trinken werde. Ich hatte dann im Vorfeld mit meinem Arzt abgeklärt ob es ok ist wenn ich die 2. Dosierung an dem Tag weg lasse. Und es war für ihn ok.
    Er warnte mich aber das ich dran denken soll das ich am nächsten Tag dann vermutlich noch restalkohol im Blut habe.

    Und genau das vergessen viele. Denn soweit ich weiß ist es ist nicht relevant was zuerst im Körper ist.

    Generell sollte man in meinen Augen aber auf Alkohol verzichten. Und wenn man mal etwas trinken möchte dann sollte man es mit seinem Arzt klären ob es ok ist.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Ok ich muss mich wohl nun doch mal als "Alkohol-Beführworter" outen... auch wenn das etwas heikel ist. Ich werde versuchen mich vorsichtig ausdrücken

    Ich weiß nicht in wie weit ich nun meine Persönlichen ERFAHRUNGEN beschreiben darf, da sie eventuell als generelles Gutheißen interpretiert werden. Das ist nämlich ganz und gar nicht der Fall... das möchte ich hier nochmal gesagt haben. Daher beschreibe ich lieber mal wie es eben früher war...

    Also ich sehe für MICH PERSÖNLICH MPH + gemäßigtem Konsum von Alkohol als das klar KLEINERE ÜBEL an!

    Früher ohne MPH war es so... ich sage nicht, dass das so sinnvoll war, aber so ist es leider doch ziemlich regelmäßig gelaufen:

    Man nimmt sich vor wegzugehen und weiß schon, dass es "anstrengend" wird... Wie immer halt wenn man unter Leuten geht und es zusätztlich noch laut und chaotisch ist. Also schüttet man sich erstmal Unmengen an Koffein rein um einen "guten Start" zu erwischen... klappt zwar meistens nicht, aber sonst bräuchte ich gar nicht mehr weg gehen! Dann trinkt man im laufe des Abends erstmal zwei oder drei Bier. Danach ist man irgendwann bald aber schon wieder so unendlich platt und müde dass es eigentlich sinnvoll wäre nach Hause zu gehen.
    Da man sich ja aber eigentlich vorgenommen hat auszugehen und man auch nicht der erste sein will der "schlapp" macht, bleibt man eben noch... und leider war es dann oft so, damit man noch irgendwie trotztem Spaß hat, bzw. man die körperlichen Qualen betäubt und "weiter machen" kann, hat man erst richtig angefangen sich zu betrinken.
    Wie das dann oft geendet hat und man am nächsten Morgen ausgesehen hat will ich gar nicht noch groß beschreiben. Aber das hab ich quasi die letzen 15 Jahre so durchgezogen und gesund war das sicherlich nicht...

    Es wurde ja schon angesprochen... Alkohol ist so mit der Gesellschaft verwoben und akzeptiert, dass es für mich nicht die Wahl zwischen entweder nur Medikinet oder nur Alkohol gibt.
    Die Wahl die ich für mich persönlich sehe ist
    1. Nur Alkohol, aber damit eigentlich gar keinen Spaß zu haben, sich nur abzuquälen und sich am ende doch nur wie bescheuert zu betrinken damit der Abend nicht ganz umsonst war
    2. Medikinet + ein paar Biere und es war ein schöner und angenehmer Abend und ohne böses Erwachen am nächsten Morgen....

    Ich, für mich persönlich, habe mich für die Wahl 2 entschieden... interessanter Weise ist der Alkoholkonsum seither auch WESENTLICH zurück gegangen. Irgendwann bin ich vielleicht auch bereit es ganz ohne zu versuchen, wer weiß.
    Wie gesagt, ich denke für mich ist das die "gesündere" Wahl.... was nicht heißt, dass es gesund ist, aber es is eben weniger ungesund...

    Also nochmal, dass soll auf keinen Fall eine Ermutigung sein beides, also Alkohol und Medikinet, zu nehmen... aber vielleicht muss man da den Einzelfall betrachten, und unter UMSTÄNDEN kommt man eben zu dem einen oder zu dem anderen Schluss...

    Achso und ganz klar.... nur weil ich da scheinbar relativ unempflindlich zu sein scheine, heißt das nicht, dass andere da nicht extrem unterschiedlich reagieren könnten, mit allem was auf dem Beipackzettel so an Nebenwirkungen aufgelistet ist!
    Geändert von Sternhagel (23.06.2013 um 01:29 Uhr)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Seit ich MHP nehme betrinke ich mich nicht mehr, ich empfinde die Notwendigkeit nicht mehr, mir geht es gut, ich bin nicht mehr so "panne" wie früher und will versuchen nicht mehr zu kompensieren. Mir ist mein derzeitiges Sein mit MPH wichtiger als ein doofer Rausch. Wobei ich es nicht so eng sehe (mein Neuro auch nicht) mal zum chicen Essen einen Wein zu trinken. EINEN oder ZWEI (den 2. merk ich)!
    MPH ist ja kurz wirksam, Leuts wenn ihr saufen müsst, dann bitte nicht in Kombi mit MPH! Gaaaaaanz schlechte Kombi!

  8. #28
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Hallo lieber Sternhagel,

    sorry, aber ich muss es gerade los werden: Ich finde deinen Beitrag oben so was von "lieb" und "süss" verfasst, dass ich mir hier ein Dauergrinsen nicht verkneifen kann. Und mutig ist es auch noch.
    Da kann man ja gar nicht "sauer" oder "böse" werden......lach

    Und das sage ICH - der absolute Alk-Gegner !!!! Einen schlimmeren gibt es gar nicht als mich höhö. Und das kannst du gerne als Kompliment nehmen Sternhagel

    lg Heike

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Hallo Heike,

    also das du das sagst bedeutet mir echt ne ganze Menge!

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 38

    AW: medikinet und alkohol ^^

    Ein guten Morgen an alle,

    ich kann es weder Befürworten noch bin ich absolut dagegen, da ich auch die andere Seite mit dem Alk kenne.

    Letzten Sommer habe ich bereits aufgehört mit dem Trinken, weil es doch überhand genommen hatte.
    Und nun mag ich gar nicht mehr!!
    Erfreulicherweise ist auch, dass durch das Metyl. mein Suchtdruck gefallen ist.
    .
    Schade ist jedoch, dass in unserer heutigen Gesellschaft Alkohol so einen hohen Unterhaltungswert, gerade beim weg gehen hat!

    Und das
    , sowie auch die Lautstärke und der damit verbundene Stress pegel hindern mich mal wieder weg zugehen, obwohl ein Freund schon drängelt.
    Ostern hatte ich dann meine erste Erfahrung mit Metyl. und 1 Alster, Radler. Und es war unangenehm für mich, erst voll schnell angetrunken ( wohlgemerkt ein Alster)
    und völlig verspult im Kopf. Ich habe dann danach gedacht; war wohl nur so schlimm weil ich so lange nicht mehr getrunken hatte.
    Aber dem ist nicht so! Auch danach hab ich es noch 1, 2* probiert und immer der selbe Anti-Alkohol Effekt.
    Nun bleibe ich dabei und trinke nicht mehr!!!
    Ich habe jedoch von einem Freund gehört, dass dieser ab und an einen raucht um sich im Kopf runter zu holen. Hat da jemand Erfahrungen gemacht?
    Überhaupt mit anderen Substanzen.

    Leute ich will keine Für- und Dagegen Aussagen!!!

    Ich will von euren Erfahrungswerten hören!
    LG
    pansurfer

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Alkohol + Medikinet adult
    Von wukkio im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 19:37
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 3.02.2013, 18:02

Stichworte

Thema: medikinet und alkohol ^^ im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum