Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Ne. Ich meine natürlich diesen On/Off-Effekt. Das schlagartige einsetzen der Wirkung und das genauso plötzliche Verschwinden. Das hat nix mit Wirkzeit zu tun.

    Bei Concerta könnte ich das nie so recht voraussehen, ich hab es ja probiert.

    Bei Medikinet weiß ich dass ich bei Einnahme um 7:10 ziemlich genau um 7:35 ruhiger werde und fast exakt um 13:20 wieder zu hibbeln anfange. Zuverlässig mit weniger als 10min Verschiebung. Um genau 13h Dosis Nr. 2 und ich hab Ruhe bis fast genau 18:40. Dann unretardierte Minidosis und Ruhe bis ca. 21:50 (da wird es ungenau) und dann bin ich 20min unerträglich. Danach Normalchaos.

    Aber wie gesagt - extrem Individuell. Lass dich von mir nicht verrückt machen.





    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  2. #12
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Aaaaaaahhh so meinste das! Verstehe.. Das war ein Punkt, der mich am Medikinet so in letzter Zeit angepiept hat. Dass ich wusste, dann und dann ist rum. Selbst beim Nachdosieren. Der Rebound, der dabei kam war hässlich.. und ich wollte nicht permanent nachdosieren müssen, um irgendwie den Berufsalltag überleben zu können. Privat ist anders.. da kann ich auch mal maulig sein oder mich hin legen. Aber auf Arbeit neeee..

    Kurzer Zwischenbericht: Fühl mich noch prima... Es reboundet noch nicht. Also bis jetzt passt es... Der Kopf steckte sonst um die Zeit schon immer im Schraubstock und das Level zum "ich-geh-gleich-in-die-Luft-lasst-mich-alle-in-Ruhe" war sehr niedrig...

  3. #13
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Huhu zusammen,

    also bis jetzt ist alles noch prima. Ich meine, dass die Wirkung gegen 16 Uhr nach gelassen hat. Das denke ich aber nur, weil ich dann mit meiner Tochter und Freundin mit ebenfalls zwei Töchtern zum Klamottenkaufen war. Selbst Schuld bei der Hitze. Da spürte ich, dass mein *oorrrschwerbleede-Level* erreicht war. Nicht so krass wie bei Medikinet, aber es stellte sich ein. Vielleicht lag es auch an der Hitze bzw. an der Tatsache, dass meine Tochter nen Laberflash hatte und innerhalb einer Minute fünfmal den selben Satz sagte... aber egal.

    Tatsache ist, wenn die Wirkung so lang gehalten hat, dann bin ich mit *rechnet nach* 9-10 Stunden dabei. Das wäre OPTIMAL!!!!! Der Nachmittag war angenehm. Kein Kopfweh, kein Schraubstockgefühl um den Kopf. Und was ich auch als sehr wichtig erachte: Ich hatte nicht das Gefühl mich selbst anzupiepen. Ich kann mir ja nun mal nicht aus dem Weg gehen, wenn ich mich selbst nerve. Also für den 1. Tag wars bis jetzt 18:28 Uhr richtig gut. Mal sehen, wie ich schlafen kann..

    LG Schnubb

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Hey Schnubbel,

    das ist doch prima!!! Wie war jetzt deine Nacht? Konntest Du gut schlafen? Sofern man bei der Hitze überhaupt gut pennen konnte...

    Liebe Grüße
    loekoe

  5. #15
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Hallo loekoe,

    danke der Nachfrage. Ich hab eigentlich ganz ok geschlafen. Oder sagen wir anders: Nicht schlechter als sonst. Die Wärme ist wahrlich nicht schlaffördernd. Aber ich bin schon um 21:30 Uhr ins Bett, sonst immer gegen Mitternacht. Das war auch gut für mich.

    Heute gehts mir bis jetzt auch ganz gut mit Concerta und Hexal-Kombi. Habs um 5 Uhr genommen. Gegen 8 Uhr (war grad beim Tae Bo machen) hab ich so ein eiskaltes Bizzeln auf der Haut gemerkt. Wie frieren, obwohl man durch den Sport schwitzt. Von da an hab ich spürbar mehr Antrieb gehabt. Nicht gepusht, aber es war spürbar, dass es gegen 8 Uhr anders war, als vorher.

    Hatte gestern tatsächlich keinen Rebound. Obwohl die Hitze den unter Medikinet sicherlich nochmal richtig angekurbelt hätte. Die Kopfschmerzen waren in letzter Zeit oft so schlimm, dass ich ne halbe 600er Ibu nehmen musste. Alternativ hab ich mir mal für den Notfall "Tigerbalm" in der Drogerie gekauft. In der kleinen roten Dose. Das tat immer gut, als ich noch jung war. Auf die Schläfen und alles wurde feiner..

    LG Schnubb

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Ich wollte gestern eigentlich auch zeitig ins Bett und bin dann doch wieder vorm Compi hängen geblieben. Aber so war es zumindest nicht mehr ganz so warm.

    Du stehst um 5 Uhr auf und machst um 8 Uhr Tae Bo???
    Würd´ mir ja im Leben nicht einfallen...

    Kopfschmerzen hatte ich gestern nachmittag ziemlich heftig. Das lag aber eher daran, dass ich aus dem klimatisierten Büro raus in diese Affenhitze gekommen bin...
    Mhhhh, Tigerbalm, Eukalyptusöl etc. geht gar nicht. Ich bin da sooooo mega empfindlich beim Geruch. Das ist mir alles viel zu stark. Da fangen mir sofort die Augen an zu tränen und ich bekomme erst recht Kopfschmerzen.

    Naja, schreib dann mal wie es dir heute geht. Wenn die Wirkung und der der fehlende Rebound so bleiben, wär´s ja super!

  7. #17
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Das hoffe ich mal. Ich stell das Concerta gleich auf die Prüfung, da ich bis 14:30 Uhr noch straff was arbeiten muss am Lappi. Mal sehen.
    Neee, ich steh nicht um 05:00 Uhr auf... 04:40 Uhr... schmeiß mir was in den Mund, dass die Tabletten ne Grundlage haben und dann nehm ich sie und gehe zu meinem Morgenritual über. Ich mags halt ruhig ohne Stress.. Und wenn ich schon mal von zu Hause aus arbeiten kann, dann mach ich gleich morgens Sport, weils da noch nicht zu heiß ist. Die Wärme demotiviert sonst. Eigentlich wollte ich ja schwimmen gehen, aber irgendein Troll hat mir mein Badezeug versteckt...

    Bis jetzt fühl ich mich noch sehr gut. Irgendwie ruhig und strukturiert...

    Ventilator vorbei schick

    Update: Es ist 16:05 Uhr und mir gehts soweit gut, wenn man von der Hitze mal absieht. Ich spüre aber, wie die Wirkung langsam dahin geht. Bin fahriger und schnell reizbarer. Aber so what. Lange genug hats angehalten.

    Heute hatte ich MIttag wieder Bauchschmerzen und so ne unterschwellige Übelkeit. Dann hab ich mir ne Tafel Luftschokolade gekauft und mich drauf gefreut. Schmeckt aber nicht. Letztes Wochenende hab ich noch eine genossen. Schön ausm Kühlschrank. Hab ich auch genauso gemacht, aber der Geschmack ist eklig. Ich hatte das am Anfang als ich auf MPH eingestellt wurde auch schon mal, dass Schoki nicht schmeckt. Das hat sich aber gelegt.. Bis heute... Naja, wenns das an NW war, so will ich zufrieden sein...
    Geändert von Schnubbel (19.06.2013 um 17:10 Uhr)

  8. #18
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Soooooo, da will ich nochmal updaten...

    Also mein erstes kleines Resume: Mit Concerta gings mir diese Woche recht gut. Kein Rebound, nichts!!! Das ist schier fantastisch!!! Das könnt Ihr mir glauben. Gestern hatte ich nur am späten Nachmittag Kopfweh, wobei ich hier die Ursache in dieser schwülen Hitze vermute. Getrunken hab ich genug. (ach ja trinken... unter Medikinet hab ich das vergessen. Hier schaffe ich jetzt mindestens 1,5-2 Liter am Tag.) Unter Medikinet hätte ich sicher bedingt durch die hohen Temperaturen mit Kopfweh flach gelegen.

    Die Bauchschmerzen kommen so ziemlich pünktlich gegen Mittag und dauern ca. 1 Stunde an. Mein Geschmackssinn ist verändert. Das Schokolade-schmeckt-nicht-mehr-Phänomen besteht nach wie vor. Hat aber auch was Gutes, denn dann neige ich nicht zu diesen Schokifutterflashs, wie ich sie in den letzten Wochen oft hatte. Da hab ich mich um Obst herumgetrollt.. jetzt allerdings bin ich dauernd am Obst futtern.. Hab richtig Appetit drauf.

    Schlafen kann ich richtig gut. Wäre diese Nacht nicht die Sirene gegangen, hätte ich durchgeschlafen. Die zweite Nacht infolge. Sowas kenn ich gar nicht mehr.

    Das Einzige, was noch ausgefeilt werden muss ist die morgendliche Einnahme. Die 10 mg Hexal zum Überbrücken wirken sehr verhalten bis gar nicht. Ich bin noch sehr fahrig und ungeduldig. Es dauert so ca. 2-4 Stunden bis ich meine Ausgeglichenheit spüre und meine Konzentration, die ich brauche. Über die Dauer der Wirkung des Concertas bin ich wirklich erstaunt. Ich habe mehr vom Tag und mich tangiert nichts mehr so schnell, dass ich implodieren könnte. (ich lass selten was raus, deshalb implodieren) Das ist aber kein LmaA-Gefühl, sondern ich nehme es als "mit Abstand betrachten" wahr. Letztens bei einer Debatte mit einer Freundin kann ich besser für mich sorgen und ihr und mir sagen: hier rege ich mich nicht auf, weil es mich nicht betrifft bzw. es gibt keinen Grund sich zu ärgern, weil.. so und so... Mir in den Kopf zu rufen, dass ich andere Menschen in ihrem Verhalten nicht ändere gelang mir seit Dienstag mehrmals.

    LG Schnubb

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Hallo Schnubb,

    ich bin begeistert!!! Ehrlich, ich freu mich riesig für dich.

    Bzgl. Bauchweh: evtl. ist es einfach Hunger?

    Wie waren deine restlichen Nächte? Konntest Du weiterhin so gut schlafen?

    Alles Liebe
    loekoe

  10. #20
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta

    Hallo liebe loekoe,

    also Hunger ist anders bei mir, wenn der Bauch weh tut. Ich kann förmlich die Uhr danach stellen. Da hatte ich letzte Woche echt aufgepasst immer schön zu essen, obwohl ich da mit mir grad auf Kriegsfuß stehe. Aber eben viel Obst und so.. und pünktlich zu Mittag kamen Krämpfe. Das war irgendwie anders, als ich es von Hunger kenne. So wie bei Magen-Darm.

    Ich konnte weiter so gut schlafen, also das klappt prima.

    Gestern hab ich einen Tag mal Medikinet adult genommen, da ich sonst mit der Anzahl Concertas nicht bis zum Arztbesuch komme und noch ne anspruchsvolle Dienstreise vor mir habe.. Jedenfalls.. nie wieder Adult, wenns nicht sein muss. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.. Ab Mittag ging es bergab und ich hatte die Kapsel morgens um 8 Uhr genommen. 12 Uhr konnte ich meinen Resttag vergessen. Ich bin dann zwar noch zu ner Freundin und ihren Mann zum Kaffee-Trinken, aber ich hab wieder diesen Schraubstock am Kopf gehabt, die Augen taten weh und ich war am Abend sowas von nörgelig.

    Ab heute nur noch Concerta und es war gleich wieder anders. Vor allem zum Nachmittag hin. Es hält ewig an und ich habe keinen Rebound. Das gibt mir soviel Lebensqualität. Gestern musste ich ne Schmerztablette (Metamizol) nehmen, sonst hätte ich nicht weg gekonnt. Und heute ist es einfach entspannt.
    Das ist ein richtig gutes Gefühl, weil man somit im Prinzip nicht immer dran erinnert wird, doch eigentlich Tabletten genommen zu haben. Keine Rebounds oder Stimmungseinbrüche halten einen den Spiegel vor..

    Das einzige was irgendwie komisch ist, dass das Essen nicht mehr intensiv schmeckt. Also nicht nur Schokolade, sondern heut bemerkte ich das auch bei ner Nektarine. Die war total blaaaaah. Nun weiß ich aber nicht, ob das auch an meinen in MItleidenschaft gezogenen Mandeln liegen kann. Das würde ich dann sehen, wenn ich wieder fit bin.

    Allerdings hab ich heute auch gemerkt, dass mich die Therapiestunde sehr angestrengt hat. Kopfsausen, Augenschmerzen.. aber unter Medikinet adult brauchte ich danach ne Auszeit auf der Couch zu Hause. Das war auch ein Punkt, warum ich mir diese Therapiepause nehmen musste. Das war wie gesagt heute auch, aber bei weitem nicht so intensiv wie vorher.

    LG Schnubb

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet adult auf Concerta
    Von m-s im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 15:58
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  3. Mediwechsel... nun Welbutrin
    Von Steve_one im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.03.2011, 09:47
  4. Antibabypille und Concerta/Medikinet
    Von pillepalle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 20:23
  5. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Mediwechsel von Medikinet adult zu Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum