Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Hallo Allerseits,

    aufgrund von Durchblutungsstörungen ungeklärter Ursache musste ich Medikinet adult retardiert (30mg morgens 20mg mittags) komplett sofort abrupt absetzen.
    Ich bekam nach der letzten Dosiserhöhung plötzlich blau-violette Hände und Füße die kribbelten und schmerzten wie kurz vor dem Platzen.
    Ich erzählte meiner Ärztin davon und nun musste ich Medikinet absetzen. Ich kann mich gaaaaar nich konzentrieren. Auf nix. Bin total fertig und auch meine Familie ist schon schwer gebeutelt.
    Brauchte x- Anläufe um diesen Thread zu schreiben, da ich meine Fragen immer vergessen hatte...
    1. kennt das jemand?
    2. kann ich die ADHS Symtome anders lindern?
    Habe den Termin beim Hausarzt zur Abkärung erst kommenden Donnerstag (glaube ich...)
    Ach ja, hatte auch schlimme Fuß-und Wadenkrämpfe, daher habe ich Magnesium Verla N eingenommen. Das hatte auch recht gut gegen die blauen Füße/Hände geholfen. Muss ich unbedingt der Ärztin sagen....
    3. verbraucht der Körper unter Medikinet mehr Magnesium als normal?
    4. Kann man Medikinet und Magnesium am gleichen Tag nehmen? In meinem Fall also abends?

    Hoffe es ist nicht zu wirr,
    -cody

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    hat dir deine Arztin keine Alternative Behandelung angeboten?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Hm. Beipackzettel: Man darf Medikinet nicht nehmen wenn "sie einen sehr hohen Blutdruck oder eine Verengung der Blutgefäße haben, was Schmerzen in Armen und Beinen verursachen kann"

    Wusste ich bis eben nicht. aber von blau steht da nix ...

    Abklären und vorsichtig sein!!!



    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  4. #4
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    cody schreibt:
    Hallo Allerseits,

    aufgrund von Durchblutungsstörungen ungeklärter Ursache musste ich Medikinet adult retardiert (30mg morgens 20mg mittags) komplett sofort abrupt absetzen.
    Ich bekam nach der letzten Dosiserhöhung plötzlich blau-violette Hände und Füße die kribbelten und schmerzten wie kurz vor dem Platzen.
    Ich erzählte meiner Ärztin davon und nun musste ich Medikinet absetzen. Ich kann mich gaaaaar nich konzentrieren. Auf nix. Bin total fertig und auch meine Familie ist schon schwer gebeutelt.
    Brauchte x- Anläufe um diesen Thread zu schreiben, da ich meine Fragen immer vergessen hatte...
    1. kennt das jemand?
    2. kann ich die ADHS Symtome anders lindern?
    Habe den Termin beim Hausarzt zur Abkärung erst kommenden Donnerstag (glaube ich...)
    Ach ja, hatte auch schlimme Fuß-und Wadenkrämpfe, daher habe ich Magnesium Verla N eingenommen. Das hatte auch recht gut gegen die blauen Füße/Hände geholfen. Muss ich unbedingt der Ärztin sagen....
    3. verbraucht der Körper unter Medikinet mehr Magnesium als normal?
    4. Kann man Medikinet und Magnesium am gleichen Tag nehmen? In meinem Fall also abends?

    Hoffe es ist nicht zu wirr,
    -cody
    Huhu Cody,
    ich versuchs jetzt mal, halbwegs gerade zu antworten.
    Ja, kenn ich, ich hab noch ne andere Erkrankung, die Phasenweise mit nem Reynauld-Syndrom einher geht, d.h. blaue oder weisse finger/hände/füße.
    Hatte Medikinet nicht vertragen, MPH niedrig dosiert, wie es mit dem Magnesiumraub genau aussieht, weiß ich nicht, musste zu der Zeit jedoch auch öfter mal nachlegen, hab auch manchmal beides zeitgleich genommen.
    Ging gut.
    Das du , wenn du aprupt absetzen musstest nun völlig verpeilt bist ist logisch, es fällt einem dann auch extrem auf, der Unterschied.
    Bei mir hat es ca ne Woche gedauert bis ich mich wieder halbwegs normalisiert hab und das Chaos, was ich vor den medis hatte eben als normal angesehen hab.
    Nun renn ich auch wieder von einem Zimmer ins nächste und zurück, mach hier mal was, vergess dort mal was, ärger mich, aber so extrem wie nach dem absetzen ist es nicht mehr.

    Symptome anders lindern wüsste ich spontan nicht, man kann nur lernen, sinnvoll mit umzugehen und halbwegs planvoll zu leben und alles eben zu akzeptieren.

    Als erstes und ich denk wichtigstes, lass erst mal die Durchblutungsstörung abklären um zu sehen, das da nichts schlimmeres ist.
    Ohne Medis geht es auch, wenn auch vielleicht nicht immer so angenehm =)

    Viel Glück und Erfolg und ich hoffe, das war nuuch nicht zuuu wirr.
    Vlg, tiganii,.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Ich kann nur zu den Muskelkrämpfen was sagen…

    Ob Medikinet nun Magnesium raubt oder nicht, bei mir ist die Muskelkrampfschwelle heruntergesetzt durch Medikinet (unretardiert, wie auch Adult). Wenn ich mich nicht sehr täusche steht das sogar als äußerst selten im Beipackzettel. Wenn das auftaucht merke ich das in Händen und Füßen, allerdings ohne deine sonstigen Symptome. Bei mir hilft auch das Magnesium Verla, das im Griff zu halten. Nehme ich dann evtl. nur eine Stunde versetzt zu Medikinet Adult ein.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Ich hab noch nie gelesen, dass sich Magnesium und MPH ausschließen...Aber grundsätzlich muss zunächst einmal eine körperliche Ursache der Durchblutungsstörungen gefunden werden, bevor man wirklich sagen kann, es sind reine Nebenwirkungen des Medikaments, die durch Magnesiumgabe abgemildert werden können.

    Also, halt durch bis zum Termin beim Hausarzt...dann weisst du mehr.

    LG Trine

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Danke Trine, denn das wollte ich auch gerade schreiben.

    Hey Cody…....klär das erst mal so ab, wie wir hier geschrieben haben. Lass den Kopf nicht hängen. Es stellt sich sicher heraus, woran diese Durchblutungsstörungen liegen und die haben mit Sicherheit nichts mit dem MPH zu tun. Da ist bestimmt vorher schon etwas gewesen. Aber das lässt sich ja abklären.

    Wie auch immer....toi toi toi und berichte mal

    Achso: seit wann nimmst du das Medikinet? Und hattest du vorher ein EKG etc?

    lg Heike

  8. #8
    moonstone

    Gast

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Vielleicht wäre es gut, wenn Du wegen Deiner Durchblutungsstörungen auch nochmal einen Gefäßchirurgen aufsuchst, um evtl. Thrombosen bzw. eine Neigung dazu ausschließen zu können. Gute Besserung wünsche ich Dir!

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Vielen Dank für die Antworten. Meine Ärztin meinte es gäbe Alternativen, aber ich hätte sehr gut auf das Medikinet angesprochen. Daher müsse erstmal geklärt werden, woher die blauen Füße und Hände kommen. Morgen habe ich erstmal einen Termin beim Hausarzt. Mal schauen was das bringt. Hohen Blutdruck habe ich nicht. Er liegt meistens so bei 70 zu 120. Ist normal denke ich.

    @Heike: Ich nehme Medikinet seit knapp einem Jahr. Vorher wurde eine EKG, EEG und eine Blutuntersuchung gemacht.
    Geändert von cody (12.06.2013 um 17:06 Uhr)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle

    Hier mein Update:
    Bei der Blutuntersuchung kam nix heraus. Alles super. Kein Magnesium- oder sonstwas Mangel.
    Also wurde vermutet, dass es sich um ein Reynauld-Syndrom handelt. Da es sich mit dem Medikinet deutlich verschlechtert hatte, darf ich das nun gar nicht mehr nehmen.
    Habe jetzt Strattera bekommen. Drückt mir bitte die Daumen, dass das gut geht

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Absetzen von Medikinet
    Von Rosine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 7.11.2012, 14:08
  2. Die Angst - Medikinet absetzen zu müssen
    Von Bella34 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 11:23
  3. Medikinet Absetzen - Absetzerscheinungen
    Von BenStiller im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 20:20
  4. Medikinet absetzen (reproduktive Wirkung!?)
    Von diazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 23:19

Stichworte

Thema: Hilfe: Musste Medikinet absetzen bin total von der Rolle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum