Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Arzt will Formular für Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    Arzt will Formular für Medikinet adult

    Hi!

    Bisher habe ich vom Doc mein Medikinet adult problemlos bekommen. Die Sprechstundenhilfe meinte jetzt, ich sollte beim nächsten Mal 10-15 Minuten Zeit mitbringen. Ich müsse ein Formular ausfüllen, man sei aber noch auf der Suche nach dem richtigen?! Es ginge darum, zu dokumentieren, dass ich die Symptome schon seit der Kindheit habe.

    Kennt jemand ein solches Formular und hat ggf. ein ähnliches Vorgehen erlebt?

    Kann es sein, dass sich die Krankenkasse was neues ausgedacht haben, um sich um die Verschreibung zu drücken?


  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    Hat dieser Arzt auch deine Diagnose gestellt?
    Denn bei der Diagnose von ADHS muss geprüft werden, ob die Symptome schon in der Kindheit vorlagen. Ich habe bei meiner Diagnose eine Fragebogen zu meinen Problemen in der Kindheit ausgefüllt und meine Zeugnisse von damals wurden angeschaut. Die Kinderpsychologin von damals hatte leider keine Unterlagen von mir mehr.

    Die Krankenkasse zahlt das Medikinet Adult nur, wenn ADHS in der Kindheit schon vorlag. Allerdings darf die Diagnose von ADHS nur dann gestellt werden, wenn in der Kindheit schon ADHS Symptome existierten. D.h. wenn du eine ordentliche ADHS Diagnose gemacht hast, dann müsste das meiner Meinung nach damit abgedeckt sein.

  3. #3
    pero

    Gast

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    Die Krankenkasse zahlt das Medikinet Adult nur, wenn ADHS in der Kindheit schon vorlag.
    Sorry, das ist falsch. Das trifft bei Concerta zu.

    Medikinet Adult ist das EINZIGE zugelassene MPH Medikament für ADHS-Patienten bei denen die Diagnose nach dem 18. Lebensjahr gestellt wurde und das wird von den gesetzlichen KK problemlos bezahlt.

    Ich vermute er muss/möchte die Diagnose absichern.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    pero schreibt:
    Sorry, das ist falsch. Das trifft bei Concerta zu.

    Medikinet Adult ist das EINZIGE zugelassene MPH Medikament für ADHS-Patienten bei denen die Diagnose nach dem 18. Lebensjahr gestellt wurde und das wird von den gesetzlichen KK problemlos bezahlt.

    Ich vermute er muss/möchte die Diagnose absichern.
    Nein, pero. Ich habe nicht geschrieben, dass Medikinet Adult nur gezahlt wird, wenn die Diagnose schon in der Kindheit gestellt wurde. Ich habe geschrieben, dass Medikinet Adult nur dann gezahlt wird, wenn ADHS schon in der Kindheit vorlag. Das ist ein Unterschied. Vom Zeitpunkt der Diagnosestellung habe ich nichts geschrieben.

    Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte schreibt dazu:

    Durch die jetzt erteilte Zulassungserweiterung ist sowohl die Fortführung einer im Kindes- und Jugendalter begonnenen Therapie ins Erwachsenenalter als auch eine Neueinstellung bislang nicht mit Methylphenidat behandelter Erwachsener möglich, wenn die ADHS bereits seit dem Kindesalter bestanden hat.
    Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

  5. #5
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    crazyrunner schreibt:
    Hi!

    Bisher habe ich vom Doc mein Medikinet adult problemlos bekommen. Die Sprechstundenhilfe meinte jetzt, ich sollte beim nächsten Mal 10-15 Minuten Zeit mitbringen. Ich müsse ein Formular ausfüllen, man sei aber noch auf der Suche nach dem richtigen?! Es ginge darum, zu dokumentieren, dass ich die Symptome schon seit der Kindheit habe.

    Kennt jemand ein solches Formular und hat ggf. ein ähnliches Vorgehen erlebt?

    Kann es sein, dass sich die Krankenkasse was neues ausgedacht haben, um sich um die Verschreibung zu drücken?

    Hallo crazyrunner,

    auch ich mußte vor einigen Monaten einige Fragebögen ausfüllen, die dazu dienen, die Verschreibung durch den Arzt abzusichern.

    Er hatte die ADHS-Diagnose im Jahr 2009 bereits gestellt.

    Diese Fragebögen wurden entwickelt, nachdem die Krankenkassen die Kosten für das Medikinet adult nunmehr tragen müssen. Also ein zusätzlicher Schutz für den verschreibenden Arzt.

    LG Patty

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    Fliegenpilz schreibt:

    Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte schreibt dazu:

    Durch die jetzt erteilte Zulassungserweiterung ist sowohl die Fortführung einer im Kindes- und Jugendalter begonnenen Therapie ins Erwachsenenalter als auch eine Neueinstellung bislang nicht mit Methylphenidat behandelter Erwachsener möglich, wenn die ADHS bereits seit dem Kindesalter bestanden hat.

    Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
    ... was aber insofern obsolet ist weil sich ein ADHS grundsätzlich nur im Kindesalter entwickelt und nicht "plötzlich" im Erwachsenenalter, das wissen Spezialisten auch.
    Schließe mich der Meinung der Vorredner an, der Arzt möchte es wohl wasserdicht machen.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    Flammschwert schreibt:
    ... was aber insofern obsolet ist weil sich ein ADHS grundsätzlich nur im Kindesalter entwickelt und nicht "plötzlich" im Erwachsenenalter, das wissen Spezialisten auch.
    Schließe mich der Meinung der Vorredner an, der Arzt möchte es wohl wasserdicht machen.
    Klar wissen das Spezialisten. Aber die Leute, die diese Vorschrift für die Kostenübernahme von Medikinet Adult gemacht haben, wissen das wohl nicht. Ich persönlich halte diesen Zusatz auch für hirnrissig, aber meine persönliche Meinung interessiert die Krankenkasse leider nicht

    - - - Aktualisiert - - -

    Patty schreibt:
    Diese Fragebögen wurden entwickelt, nachdem die Krankenkassen die Kosten für das Medikinet adult nunmehr tragen müssen. Also ein zusätzlicher Schutz für den verschreibenden Arzt.
    Weißt du zufällig noch, welche Fragebögen das waren? Ich musste bei meiner Diagnose auch einen Fragebogen ausfüllen, der sich auf die Kindheitssymptomatik bezogen hat. Das war der WURS-k.

  8. #8
    pero

    Gast

    AW: Arzt will Formular für Medikinet adult

    Ich habe nicht geschrieben, dass Medikinet Adult nur gezahlt wird, wenn die Diagnose schon in der Kindheit gestellt wurde.
    Stimmt, Entschuldigung, das habe ich falsch gelesen.

    Ähm, da war doch was mit ADHS und Konzentration und Flüchtigkeitsfehlern

    LG
    pero

Ähnliche Themen

  1. Medikinet, komischerweise NICHT Medikinet Adult
    Von Faith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:04
  2. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  4. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Arzt will Formular für Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum